close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Inhalte Fachkraft für frühkindliche Sprachförderung - AIM Akademie

EinbettenHerunterladen
Lehrgangs-Veranstaltungsnummer: 142631_LD
Qualifizierung: Sprachstandserhebungsverfahren LiSe-DaZ
aim-Zertifikatslehrgang für ErzieherInnen und pädagogische Fachkräfte
Mit dem Sprachstandserhebungsverfahren LiSe-Daz (Linguistische Sprachstandserhebung- Deutsch als Zweitsprache) kann der sprachliche Entwicklungsstand von Kindern im Alter von drei bis sieben Jahren erfasst werden, die Deutsch als Muttersprache und insbesondere als Zweitsprache erwerben. Ziel der Erhebung des
Sprachstands ist in einem weiteren Schritt eine gezielte Sprachbildung und Sprachförderung des Kindes.
Das Verfahren nimmt die zu erwerbenden Meilensteine und vorab festgelegte Spracherwerbsaufgaben in den
Blick, die für den Spracherwerb als wesentlich erachtet werden. Getestet werden in sieben Untertests Sprachproduktion und Sprachverstehen, wobei insbesondere die Grammatik als Kernkompetenz des Spracherwerbs im
Mittelpunkt steht. Dazu gehört das Verständnis von der Bedeutung von Verben und deren Flexion, die Verneinung, W-Fragen, aber auch die Produktion verschiedener Satztypen, Kenntnis der Wortstellung, der Fälle, der
Satzklammern usw. Die Durchführung von LiSe-DaZ setzt bei der pädagogischen Fachkraft fundierte Kenntnisse
der Phasen des Spracherwerbs von Deutsch als Erst- und Zweitsprach und der sprachlichen Kompetenzbereiche wie insbesondere der Grammatik voraus.
Im Seminar werden daher Kenntnisse über den Erst- und Zweitspracherwerb vertieft sowie LiSe-DaZ als förderdiagnostisches Instrument erläutert und erprobt.
LEHRGANGSZIEL
Die TeilnehmerInnen werden darin qualifiziert, LiSe-DaZ als Sprachstandserhebungsverfahren anzuwenden und
daraus Fördermöglichkeiten für die Kinder abzuleiten.
TEILNEHMERKREIS
ErzieherInnen und pädagogische Fachkräfte mit Grundkenntnissen der Sprachbildung und Sprachförderung
DOZENTEN
aim-Dozententeam
START
Mittwoch, 8. Oktober 2014
DAUER
5 Seminartage (40 UStd. bei der aim)
Die Seminarzeiten sind jeweils von 08:30 bis 16:00 Uhr.
ORT
Bildungscampus Heilbronn
VORAUSSETZUNGEN
Voraussetzung für eine kostenfreie Teilnahme ist, dass in den Einrichtungen eine
LiSe-DaZ Box zur Verfügung steht. Die Boxen können bei der BadenWürttembergstiftung zu einem reduzierten Preis erworben werden.
In begründeten Ausnahmefällen wenden Sie sich bitte an die aim-Akademie.
Weitere Voraussetzung ist die Anmeldung anhand des beigefügten Bewerbungsformulars.
Im Sinne der Nachhaltigkeit begrüßen wir es, wenn pro Einrichtung zwei TeilnehmerInnen an der Qualifizierung teilnehmen.
KOSTEN
Den Teilnehmern entstehen keine Teilnahmekosten. Diese werden aus
Zuwendungen getragen, die uns die Dieter Schwarz Stiftung gemeinnützige
GmbH zur Verfügung stellt.
ANSPRECHPARTNERINNEN
Vanessa Puttner, Tel.: 07131 39097-350
E-Mail: puttner@aim-akademie.org
Lena Bicker, Tel.: 07131 39097-378
E-Mail: bicker@aim-akademie.org
Lehrgangsinhalte
Einführung in das Instrument LiSe-DaZ
-
Grundlagen und Überblick über Sprachstandserhebungsverfahren
-
Einführung in LiSe-DaZ: Hintergründe und Merkmale der Förderdiagnostik LiSe-DaZ
-
Bereiche der Sprachentwicklung, die mit LiSe-DaZ erfasst werden
-
Beschreibung und Durchführung der Untertests anhand von Beispielen/Partnerübungen
-
Auswertung der Untertests anhand von Fallbeispielen
-
Transfer in den pädagogischen Alltag (Durchführung des Sprachstandserhebungsverfahren LiSe-DaZ)
Sprache und Sprachentwicklung mit Schwerpunkt Grammatik
-
Wiederholung der Grundlagen des Spracherwerbs in der kindlichen Entwicklung von 0 bis 6 Jahren
-
Grundlagen der Sprachwissenschaft und Fachbegriffe: Phonologie, Morphologie, Syntax, Lexikon, Semantik
-
Kernkompetenzen des Spracherwerbs, insbesondere des Grammatikerwerbs: Flexion, Satzklammern/Wortstellung, Verneinung, W-Fragen, Kasussystem der deutschen Sprache
-
Spezifische Sprachentwicklungsstörung
Spracherwerb für Kinder mit Deutsch als Zweitsprache
-
Sprachentwicklung und Spracherwerb bei Kindern mit Mehrsprachigkeit (DaF, DaZ)
-
Unterschiede in den verschiedenen Sprachen
-
Einfluss der Muttersprache/Familiensprache auf den Erwerb des Deutschen
-
Umgang des Kindes mit Mehrsprachigkeit
-
alltagspraktische Sprachbildung für Kinder mit Mehrsprachigkeit
-
Unterschiedliche Erwerbsbiografien im Zeitspracherwerb
Vertiefung LiSe-DaZ anhand der Praxiserfahrungen
-
Vertiefung der Kompetenzbereiche: Phonologie, Morphologie, Syntax, Wortschatz
-
Einübung und Vertiefung von LiSe-DaZ anhand der Praxiserfahrungen
-
Auswertung der einzelnen Untertests (Praxisbeispiele)
-
Ableitung von Förderinhalten, Erörterung konkreter Förderansätze
Gezielte Sprachförderung und weitere Einsatzmöglichkeiten von LiSe-DaZ
-
Besprechung der von den Teilnehmern erhobenen Daten
-
Erfahrungsaustausch und Klärung noch offener Fragen
-
Grundlegende Merkmale von sprachförderlichem Verhalten
-
Gezielte Sprachförderung/Alltagsbezogene Sprachförderung
-
weitere Einsatzmöglichkeiten von LiSe-DaZ (z.B. zur Überprüfung von Fördermaßnahen)
Lehrgangs-Veranstaltungsnummer: 142631_LD
Zeitplan aim-Qualifizierung „Sprachstandserhebungsverfahren LiSe-DaZ“
Der Unterricht erfolgt jeweils von 8:30 Uhr bis 16:00 Uhr
Unterrichtstage
Thema
Dozenten
Ort
Mi, 08.10.2014
Einführung in das Instrument LiSe-DaZ
Elsbeth Reif
Bildungscampus,
Heilbronn
Mi, 22.10.2014
Sprache und Sprachentwicklung mit Schwerpunkt
Grammatik
Elsbeth Reif
Bildungscampus,
Heilbronn
Mi, 12.11.2014
Spracherwerb für Kinder mit Deutsch als Zweitsprache
Elsbeth Reif
Bildungscampus,
Heilbronn
Elsbeth Reif
Bildungscampus,
Heilbronn
Elsbeth Reif
Bildungscampus,
Heilbronn
Mi, 10.12.2014
Mi, 14.01.2015
Vertiefung LiSe-DaZ anhand der Praxiserfahrungen
Gezielte Sprachförderung und weitere Einsatzmöglichkeiten von LiSe-DaZ
Änderungen vorbehalten; Stand: 24.03.2014
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
10
Dateigröße
114 KB
Tags
1/--Seiten
melden