close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bachelor Mathematik/Wirtschaftsmathematik WS14/15

EinbettenHerunterladen
Erstsemesterbegrüßung
Mathematik/Wirtschaftsmathematik
Dr. J.-W. Liebezeit | 13. Oktober 2014 | Fakultät für Mathematik und
Wirtschaftswissenschaften
Seite 2
Studienorganisation |
Erstsemesterbegrüßung |
13. Oktober 2014
Studienorganisation
Modul
Inhaltliche Zusammenfassung von Lehrveranstaltungen
Prüfung(en)
Beispiel: Modul Analysis
Analysis I (Vorlesung und Übungen)
Analysis II (Vorlesung und Übungen)
Leistungspunkte (LP)
LP messen den Arbeitsaufwand eines Moduls
LP werden bei erfolgreichem Bestehen eines Moduls vergeben
(unabhängig von der Note)
Bachelor umfasst 180 LP
Seite 3
Studienplan |
Erstsemesterbegrüßung |
13. Oktober 2014
Wirtschaftsmathematik (Bachelor)
Reine Mathematik
1
2
3
4
5
6
Analysis I
Lineare Algebra I
Analysis II
Lineare Algebra II
Maßtheorie
Gewöhnliche Differenzialgleichungen
Stochastik/OR/
Finanzmathematik
Informatik/
Numerik
Allgemeine Informatik I
Wirtschaftswissenschaften
Einführung BWL
Allgemeine Informatik II
Ext.Rechnungswesen oder
Int. Rechnungswesen/Investition
Einführung VWL
Finanzierung oder
Int. Rechnungswesen/Investition
Elementare WR und Statistik Numerik I
Stochastik I
Numerik II
Optimierung I
Wahlpflichtmodule
(mind. 26 LP, davon mind. 8 LP aus RM, SOF oder N und 6 LP aus W)
Bachelorarbeit
WiMaPraktikum
ASQ
Berufspraktikum
Seminar
ASQ
Seite 4
Lehrveranstaltungen |
Erstsemesterbegrüßung |
13. Oktober 2014
Wirtschaftsmathematik (Bachelor)
Reine Mathematik
Analysis
Lineare Algebra
Maßtheorie
Gewöhnliche Differenzialgleichungen
Stochastik/Optimierung und Operations Research/
Finanzmathematik
Elementare Wahrscheinlichkeitsrechnung und Statistik
Stochastik I
Optimierung und OR I
Seite 5
Lehrveranstaltungen |
Erstsemesterbegrüßung |
13. Oktober 2014
Wirtschaftsmathematik (Bachelor)
Informatik und Numerik
Allgemeine Informatik
Numerik I: Numerische Lineare Algebra
Numerik II: Numerische Analysis
Wirtschaftswissenschaften
Einführung in die Betriebswirtschaftslehre
Einführung in die Volkswirtschaftslehre
Externes Rechnungswesen,
Finanzierung oder
Internes Rechnungswesen und Investition
Seite 6
Lehrveranstaltungen |
Erstsemesterbegrüßung |
13. Oktober 2014
Wirtschaftsmathematik (Bachelor)
Wahlpflichtmodule
WiMa-Praktikum
Mindestens 26 LP, davon
mindestens 8 aus Mathematik
und mindestens 6 aus
Wirtschaftswissenschaften.
Berufspraktikum
Seminar
aus Mathematik,
Wirtschaftswissenschaften oder
Informatik
Schlüsselqualifikationen
Bachelorarbeit
Seite 7
Studienplan |
Erstsemesterbegrüßung |
13. Oktober 2014
Mathematik (Bachelor)
1
2
3
4
5
6
Reine Mathematik
Angewandte Mathematik
Nebenfach
Analysis I
Allgemeine Informatik I
Lineare Algebra I
Analysis II
Allgemeine Informatik II
Lineare Algebra II
Maßtheorie
Elementare WR und Statistik
Elemente der Algebra
Numerik I
Nebenfachmodule
Gewöhnliche
Differenzial- Stochastik I oder Optimierung I
(mind. 20 LP)
gleichungen
Funktionentheorie
Numerik II
Wahlpflichtmodule aus beiden Bereichen
(mind. 26 LP)
Bachelorarbeit
Programmierpraktikum
ASQ
Berufspraktikum
Seminar
ASQ
Die Summe der Leistungspunkte aus Nebenfachmodulen (mind. 20 LP) und Wahlpflichtmodulen (mind. 26 LP) beträgt mindestens 51
LP.
Seite 8
Lehrveranstaltungen |
Erstsemesterbegrüßung |
13. Oktober 2014
Mathematik (Bachelor)
Reine Mathematik
Analysis
Lineare Algebra
Maßtheorie
Gewöhnliche Differenzialgleichungen
Elemente der Algebra
Elemente der Funktionentheorie
Angewandte Mathematik
Elementare Wahrscheinlichkeitsrechnung und Statistik
Stochastik I oder Optimierung und OR I
Allgemeine Informatik
Numerik I: Numerische Lineare Algebra
Numerik II: Numerische Analysis
Seite 9
Lehrveranstaltungen |
Erstsemesterbegrüßung |
13. Oktober 2014
Mathematik (Bachelor)
Wahlpflichtmodule
Nebenfach
Mindestens 26 LP aus
angewandter und reiner
Mathematik, aus jedem Bereich
mindestens 4 LP.
Mindestens 20 LP aus einem
Nebenfach.
Berufspraktikum
Seminar
aus Mathematik
Programmierpraktikum
(WiMa-Praktikum)
Schlüsselqualifikationen
Bachelorarbeit
Seite 10
Nebenfächer |
Erstsemesterbegrüßung |
13. Oktober 2014
Mathematik (Bachelor)
Nebenfächer
Biologie
Chemie
Elektrotechnik
Informatik
Philosophie
Physik
Wirtschaftswissenschaften
Fächerübergreifendes Nebenfach
Nebenfachregelungen
Die Nebenfachregelungen des Prüfungsausschusses beachten.
Seite 11
„Orientierungsprüfung“ und Fristen |
Erstsemesterbegrüßung |
13. Oktober 2014
Mathematik/Wirtschaftsmathematik (Bachelor)
„Orientierungsprüfung“
Mindestens eine schriftliche Modulteilprüfung im Modul Analysis oder
Lineare Algebra bis zum Ende des dritten Semesters.
Fristen
Die Module Analysis und Lineare Algebra müssen bis zum Ende des
Prüfungszeitraums des fünften Semesters absolviert sein.
Gesamtdauer des Bachelorstudiums: höchstens 10 Semester
Seite 12
Prüfungen |
Erstsemesterbegrüßung |
13. Oktober 2014
Mathematik/Wirtschaftsmathematik (Bachelor)
Prüfungsformen
Meistens schriftliche Prüfungen.
Prüfungsform wird im jeweiligen Modul bekanntgegeben.
Wiederholungsmöglichkeiten
Jede Prüfung kann einmal wiederholt werden.
Sechs Prüfungen im Laufe des Bachelorstudiums können dreimal
wiederholt werden (gilt nicht für Wahlpflichtprüfungen und Prüfungen im
Nebenfach).
Die Orientierungsprüfung kann nur einmal wiederholt werden.
Notenverbesserung
Bei zwei bestandenen Prüfungen im Verlauf des Bachelorstudiums
möglich., aber
nur bei schriftlichen Prüfungen zum nächstmöglichen Termin. Es zählt
der bessere Versuch.
Informationen |
Seite 13
Erstsemesterbegrüßung |
13. Oktober 2014
Mathematik/Wirtschaftsmathematik (Bachelor)
Prüfungsordnung
www.uni-ulm.de → Studierende → Ordnungen, Satzungen und Gesetze
Stundenplan
www.uni-ulm.de/mawi → Studium und Lehre → Studierende
Hochschuldiensteportal
www.uni-ulm.de → Hochschuldiensteportal
SLC
Verwaltung der Übungspunkte in den mathematischen Veranstaltungen
Registrierung unter slc.mathematik.uni-ulm.de
alternativ: www.uni-ulm.de/mawi → Studium und Lehre → Studierende
Seite 14
Informationen |
Erstsemesterbegrüßung |
13. Oktober 2014
Studienberatung
Studienfachberatung
Dr. Gerhard Baur
Tel.: 0731/50–23503
gerhard.baur@uni-ulm.de
studienberatung-mathe-studierende@uni-ulm.de
www.uni-ulm.de/mawi → Studium und Lehre → Studierende
Prüfungsausschuss
verantwortlich für Prüfungsfragen
Vorsitzender: Prof. Dr. Stefan Wewers
Ansprechpartner: Dr. Jan-Willem Liebezeit
www.uni-ulm.de/mawi → Gremien und Prüfungswesen
→ Prüfungsausschuss Mathematik/Wirtschaftsmathematik/Finance
Seite 15
Informationen |
Erstsemesterbegrüßung |
13. Oktober 2014
Studienkommission
Studiendekan
Prof. Dr. Evgeny Spodarev
evgeny.spodarev@uni-ulm.de
Geschäftsführer
Dr. Hartmut Lanzinger
Tel.: 0731/50–23515
hartmut.lanzinger@uni-ulm.de
Sekretariat der Studienkommission
Anastasia Schulz
anastasia.schulz@uni-ulm.de
Tel.: 0731/50–23600
Seite 16
Informationen |
Erstsemesterbegrüßung |
13. Oktober 2014
Sonstiges
Cauchy-Kurier
Mailingliste für die Mathe-Studiengänge.
Anmeldung unter imap.uni-ulm.de/lists
(ohne /lists: allgemeine Mail-Verwaltung).
Fachschaft
Interessenvertretung der Mathe-Studiengänge. Klausurensammlung und
Prüfungsfragen.
uni-ulm.de/fs-mathe
Veranstaltungen heute
Analysis I (14 Uhr, O28 / H22, Prof. Zacher)
Einführung in die BWL (16 Uhr, O28 / H22, Prof. Güttler)
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
10
Dateigröße
1 829 KB
Tags
1/--Seiten
melden