close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Flyer Magie Hexerei Dämonenaustreibung.pdf (412 kb)

EinbettenHerunterladen
Informationen
Kosten
Die Tagungskosten betragen inkl. Mahlzeiten und
Tagungsgebühren 25,00 Euro.
Sie erhalten eine Rechnung über die Seminargebühr.
Centre for Mission and Leadership Studies
Missionsstraße 9
42285 Wuppertal
Fon (02 02) 890 04-810
Fax (02 02) 890 04-805
cmls@vemission.org
www.cmls-vemission.org
Tagungssekretariat: Elke Patalla
Fon (02 02) 890 04-831 (vormittags)
Tagungsort
Anmeldung
Ihre Anmeldung erbitten wir in schriftlicher Form auf
dem beiliegenden Anmeldeformular per Post/Fax
oder per E-Mail (unter Angabe von Namen, Telefonnummer und Adresse).
Die Anmeldung ist bindend. Bei Abmeldung ab dem
20. Oktober 2014 – per E-Mail oder schriftlich – entsteht eine Ausfallgebühr in Höhe von 100 Prozent
der Tagungskosten.
Auf Dem Heiligen Berg | Tagungshaus
Missionsstr. 9
42285 Wuppertal
die A4 > Abfahrt Waltershausen > auf B88
Aufgrund des subventionierten Pauschalpreises
werden nicht in Anspruch genommene Leistungen
nicht erstattet.
Anmeldebestätigungen werden nur per E-Mail versandt.
Ab Hauptbahnhof Wuppertal:
Buslinie 643 Richtung „Kirchliche Hochschule bis Endstation“
Anmeldeschluss: 19. September 2014
Magie, Hexerei und Dämonenaustreibung
Kirchen weltweit vor neuen Herausforderungen
27. Oktober 2014
Auf Dem Heiligen Berg | Tagungshaus, Wuppertal
Zum Seminar
Programm
Leitung und Referenten
Der Glaube an böse Geister, magische Kräfte und Hexerei ist trotz Aufklärung und Modernisierung nicht
ausgestorben, sondern in vielen Gesellschaften stärker
denn je. Hexenjagden in Nord-Sumatra, Tötung von
Albinos in Tansania und Hexenkinder im Kongo zeigen, wie ungebrochen die Angst vor dämonischen
Mächten ist. Immer mehr Menschen wenden sich
neuen Kirchen zu, die mit exorzistischen Praktiken auf
solche Phänomene reagieren. Die Auswirkungen ihrer
Dienste sind ambivalent und umstritten. Aber auch in
Deutschland übt der Befreiungsdienst charismatisch
geprägter Gemeinden eine große Anziehungskraft aus.
Aus ihren Reihen wird den deutschen Großkirchen die
Frage gestellt, wie sie dem Auftrag Jesu nachkommen,
in seinem Namen böse Geister auszutreiben (Mk
16,17). Da sind theologische Reflektion und Auskunftsfähigkeit gefragt: Wo sind Abgrenzungen nötig? An
welchen Punkten können wir aber auch voneinander
lernen?
Montag, 27. Oktober 2014
Zielgruppe
9.30
Interessierte und Engagierte in Gemeinden,
Institutionen und interkulturellen
Arbeitsfeldern
Referenten aus Asien, Afrika und Deutschland analysieren die genannten Phänomene aus verschiedenen
Perspektiven. Eigene Erfahrungen aus exorzistischer
Praxis, aus kirchenleitender Verantwortung und praktischer Gemeindearbeit stehen neben kritischer theologischer Reflektion. Gesprächsgruppen am Nachmittag bieten die Möglichkeit, gemeinsam mit den Referenten die Relevanz der Thematik für Seelsorge, Gemeindeleben, interkulturelle und internationale Beziehungen zu diskutieren.
Der Studientag findet im Anschluss an eine internationale Tagung statt, die vom Institut für Interkulturelle
Theologie und Interreligiöse Studien gemeinsam mit
der
VEM
veranstaltet
wird
(Informationen:
www.iitis.de). Er vermittelt wesentliche Inhalte dieser
Expertentagung an theologisch Interessierte und Engagierte in Gemeinden, Institutionen und interkulturellen Arbeitsfeldern.
Anreise und Kaffee
10.00 Begrüßung & Vorstellungsrunde
10.15
10.30
Prof. Dr. H. Wrogemann:
Magie, Hexerei und
Dämonenaustreibungen
im weltweiten Trend –
Einführung in die Thematik
Ephorus Dr. J. Saragih:
Demons, Witchcraft and the BatakChurches on Sumatra –
Indonesian Perspectives
Vortrag und Aussprache
11.30
Apostle Dr. O. Onyinah:
Ghana – How do Different Churches
Respond to the Challenge of Witchcraft?
Vortrag und Aussprache
12.30
Offene Fragen
aus der Sicht von Prof. Dr. A. Bieler
13.00
Mittagessen
14.00
Gesprächsgruppen
mit den Referenten
15.30
Kaffee
16.00
Plenumsdiskussion
Blick nach vorn
von Prof. Dr. H. Wrogemann:
Interkulturelle Theologie als kritische Begleiterin im Gespräch über Magie,
Hexerei und Dämonenaustreibungen
17.00
Abschluss
Leitung
Friedrich Tometten
Centre for Mission and Leadership Studies
Vereinte Evangelische Mission Wuppertal
Referenten
Prof. Dr. Andrea Bieler
Praktische Theologie
Kirchliche Hochschule Wuppertal
Apostle Dr. Opoku Onyinah
Leiter der Pfingstkirche
Accra, Ghana
Ephorus Dr. Jaharianson Saragih
Leiter der Protestantischen Simalungun-Kirche
Sumatra, Indonesia
Prof. Dr. Henning Wrogemann
Missions- und Religionswissenschaft und
Ökumenik
Kirchliche Hochschule Wuppertal
Der Studientag findet in deutscher und englischer
Sprache statt. Englischsprachige Vorträge werden
nicht übersetzt.
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
11
Dateigröße
413 KB
Tags
1/--Seiten
melden