close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Einladung und Programm - DGNB

EinbettenHerunterladen
Kursort:
Referenten und Ausrichter
Dr. Volker Brahner
Leiter Gutachtenbetreuung
Deutsche Rentenversicherung Bund
Hörsaal H
HHG
Prof. Dr. Peter W. Gaidzik
Rechtsanwalt, Leiter des Instituts für Medizinrecht
der Medizinischen Fakultät der Universität WittenHerdecke, Hamm
Prof. Dr. Peter Marx
ehemals Neurologische Klinik, CBF
Charité Universitätsmedizin Berlin
Prof. Dr. Hermann Müller-Vahl
Neurologische Klinik, MHH
Dr. Frank Schroeter
IMB Institut für medizinische Begutachtung
Landgraf-Karl-Str. 21, 34131 Kassel
Dr. med. Meryam Schouler-Ocak
Ltd. OÄ der Psychiatrischen Institutsambulanz der
Charité im St. Hedwig-Krankenhaus Berlin
Dr. Renée Wirtmüller
Leiterin Abteilung I Gesundheit
Landesamt für Gesundheit und Soziales
Berlin
Prof. Dr. Marc Ziegenbein
Ärztlicher Direktor
Klinikum Psychiatrie Region Hannover
Kursorganisation
Prof. Dr. Hermann Müller-Vahl
Neurologische Klinik, MHH
Carl-Neuberg-Str. 1, 30623 Hannover
Tel. 0511/532-3122, Fax 0511/532-8110
E-Mail: mueller-vahl.hermann@mh-hannover.de
In Zusammenarbeit mit der
Deutschen Gesellschaft für
Neurowissenschaftliche Begutachtung,
assoziierte Gesellschaft
der Deutschen Gesellschaft für Neurologie
Medizinische Hochschule Hannover
Carl-Neuberg-Str.1 30623 Hannover
Anfahrtswege:
1) vom Hauptbahnhof
Straßenbahn Linie 4 Richtung Roderbruch
2) Autobahn A7 aus Richtung Hamburg
Abfahrt BAB-Kreuz Hannover Kirchhorst
Richtung Hildesheim/Messe (A37)
die A37 geht in den Messeschnellweg über,
Messeschnellweg folgen bis Weidetorkreisel,
dort abfahren in Karl-Wiechert-Allee
3) Autobahn A7 aus Richtung Kassel
Am Dreieck Hannover-Süd auf die A37
Abzweigung Messe,
die A37 geht in den Messeschnellweg über,
Messeschnellweg folgen bis Weidetorkreisel,
dort abfahren in Karl-Wiechert-Allee
4) Autobahn A2 aus Richtung Dortmund oder
aus Richtung Braunschweig
Abfahrt BAB-Kreuz Hannover Kirchhorst
Richtung Hildesheim/Messe (A37)
Dann weiter wie in 2)
Teilnahmegebühren
Fachärzte
Mitglieder der DGNB
Ärzte in Weiterbildung
€450 (einschl. MwSt)
€350 (einschl. MwSt)
€290 (einschl. MwSt)
Konto-Nr. 18 782 590, Sparkasse Hannover BLZ 250 501 80
(Kontoinhaber H. Müller-Vahl)
Curriculum
Neurologische Begutachtung
Teil I
Einladung und Programm
Freitag, 14. November 2014
Samstag, 15. November 2014
Hörsaal G
MHH
Fortbildungspunkte bei der Ärztekammer Niedersachsen
beantragt
Sehr geehrte Frau Kollegin,
sehr geehrter Herr Kollege!
Im Jahre 2001 wurde von der Vorläuferorganisation
der DGNB, der Arbeitsgemeinschaft Neurologische
Begutachtung (ANB), ein Ausbildungscurriculum zur
Qualitätssicherung in der ärztlichen Begutachtung
erarbeitet. Dieses wurde in allen wesentlichen
Teilen von der Bundesärztekammer übernommen
und zwischenzeitlich modifiziert.
Die drei Module vermitteln alle Kenntnisse, die zu
einer sachgerechten Erstattung von Gutachten im
neurologisch-psychiatrischen Fachgebiet
erforderlich sind. Sie werden regelmäßig mit
untereinander kompatiblem Ablauf an
verschiedenen Orten in Deutschland angeboten
(www.dgnb-ev.de). Aufgrund einer
Kooperationsvereinbarung mit der DGN können
Fachärzte für Neurologie nach erfolgreichem
Abschluss des Curriculums und Erstattung von 50
Gutachten bei der DGNB eine Zertifizierung als
„Qualifizierter Gutachter der Deutschen Gesellschaft
für Neurologie“ beantragen.
Dieser erste Seminarteil behandelt vor allem die
Grundlagen der ärztlichen Begutachtung und zudem
einige wichtige spezielle Begutachtungsthemen.
Ausgeweitet wurden auf Wunsch früherer
Teilnehmer die Falldemonstrationen, welche die
Diskussion beleben und Alltagsprobleme der
Begutachtung aufzeigen sollen.
Wir hoffen, Sie in Hannover begrüßen zu können
und freuen uns auf einen lebhaften Kenntnis- und
Gedankenaustausch.
Prof. Dr. P. Marx
Prof. Dr. H. Müller-Vahl
Freitag, 14. November 2014
Samstag, 15. November 20142
ab 12:00 Anmeldung vor dem Hörsaal
mit kleinem Imbiss
13:00 – 14:00 Aufgaben, Rechte und Pflichten
des Gutachters
Gaidzik
9.00 – 9.30 Objektivität des Gutachters
Marx
9.30-11.00 Begutachtung psychischer und
psychosomatischer Störungen
Ziegenbein
14:00 – 14.45 Begutachtung für die gesetzliche
Rentenversicherung
Brahner
11.00 – 11.30 Kaffeepause
14.45 – 15.15 Kaffeepause
11:30 – 12.15 Begutachtung bei chronischen
Schmerzsyndromen
Müller-Vahl
15:15 – 16:00 Begutachtung in der
Berufsunfähigkeitsversicherung
Schroeter
16:00 – 17:00 Rolle des Gutachters und
praktische Gutachtenerstattung
Marx
17.00 – 17.15 kleine Kaffeepause
17:15 – 17.45 Fallvorstellung mit Begutachtung
in zwei Versicherungsgebieten
Marx / Müller-Vahl
17:45 – 18:30 Schwerbehindertenrecht
Wirtmüller
18:30 – 19:30 Fallseminar, Vorschlag: mit
Probe-GA
Marx, Müller-Vahl
12:15 – 12:45 Begutachtung von Menschen mit
Migrationshintergrund
Schouler-Ocak
12.45 – 14.00 Fallseminar,
Wissensüberprüfung, Ausgabe der Zertifikate
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
7
Dateigröße
112 KB
Tags
1/--Seiten
melden