close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Download als PDF - Energy Storage Innovations

EinbettenHerunterladen
Donnerstag, 20. November 2014
HILTON ZURICH AIRPORT | Hohenbühlstrasse 10 | 8152 Opfikon-Glattbrugg
ENERGY
STORAGE
INNOVATIONS
Agenda:
08.45 h
Empfang & Registration der Teilnehmer
09.15 h
Begrüßung und Einführung
Mag. Krassimira Bojinowa, Chairwoman, PowerBuilding Konferenzen
09.20 h
Anwendungsstrategien von dezentralen Speichern im intelligenten Verteilnetz
• Überblick über mögliche Anwendungsstrategien
• Treiber für Wirtschaftlichkeit von dezentralen Speichern
• Gesetzliche Rahmenbedingungen - heute und mögliche Entwicklungen
Dr. Christoph Gatzen, Frontier Economics Ltd., Köln
10.00 h
Erfahrung aus den ersten beiden Betriebsjahren mit einem 1 MW Batteriespeicher im Verteilnetz
• Optimierung von Batteriespeichern zur Reduktion von Spitzenlasten
• Systemdienstleistungen mit Batteriespeichern als zusätzliche Ertragsquelle
• Unterbruchsfreie Inselnetzversorgung mit Batteriespeichern, Photovoltaik und Dieselgeneratoren
Michael Koller, Fachspezialist Energiespeicher, EKZ Elektrizitätswerke des Kantons Zürich
10.40 h
Kaffeepause
11.10 h
Einsatz von Redox-Flow Batterien für Industrie und Netzbetreiber „The Missing Link“ zwischen Li-Ionen Kurzzeitspeichern und Power-to-Gas-Konzepten ?
• Grundlagen der Redox-Flow-Technologie und Abgrenzung zu konventionellen Batterien
• Erfahrungsbericht über die Installation und Inbetriebnahme Europas größter Redox-Flow-Batterie
Dr. Andreas Luczak, Geschäftsführer, Vanadis Power GmbH
11.50 h
Einsatz von Li-Ionen Batterien in PV-Speichersystemen für Industrie und Privatkunden.
Small is beautiful - oder machen doch die großen MW-Speicher das Rennen ?
• Sicherheit, Normen und Zertifizierung
• Betriebsführung, Wirtschaftlichkeit
• Zuverlässigkeit und Kundennutzen
Dr. Andreas Gutsch, Projektkoordinator Competence E, KIT Karlsruhe
12.45 h
Raum für Fragen und Diskussion
13.10 h
Mittagspause
14.20 h
Power to Gas - Technische Umsetzung in einem großtechnischen Maßstab
im Pilotprojekt „Energiepark Mainz“
• Das Erdgasnetz als Speicher für Windenergie und Wasserstoff ?
• Zielsetzung der weltweit größten Pilotanlage im Energiepark Mainz
Prof. Dr. Birgit Scheppat, Hochschule RheinMain, Rüsselsheim
15.00 h
Thermische Energiespeicherung - was ist möglich?
• Energiebedarf und Speicherung
• Wirtschaftliche Betrachtungen
• Projekte und Möglichkeiten
Prof. Dr. Jörg Worlitschek, CC Thermische Energiesysteme & Verfahrenstechnik, Hochschule Luzern Technik & Architektur
15.40 h
Abschlussdiskussion
15.50 h
Ende des Konferenztages
Das aktualisierte Programm natürlich auf der www.EnergyStorageInnovations.eu | Stand November 2014
Zielgruppen dieser Konferenz:
•
•
•
•
Unternehmen aus der Industrie
Betriebsleiter
Leiter Energiezentrale
Verantwortliche Energie und Umwelt
KongressTrack – Data Center Convention
•
Betreiber energieintensiver Liegenschaften und
Sonderimmobilien, wie Kliniken, Einkaufscenter,
Rechenzentren, kommunale Einrichtungen
• Planer und Errichter
PowerBuilding - ThemenForen
2. Tag | Donnerstag, 17. September 2009
08.30 Empfang und Registration der Teilnehmer
Anmeldeformular
Energy Storage Innovations
09.00
09.15
Megatrend:
KONVERGENZ
Gebäudetechnik & IT
Bereits im dritten Jahr bringt diese zweitägige kompakte Informations- und NetworkingPlattform, Experten zusammen, die - über
ihr eigenes Gewerk und Ihren Kompetenzhorizont hinaus - mehr Querschnittwissen
für das erfolgreiche Projektmanagement
erwerben wollen.
Das Rechenzentrum 2009 – Infrastruktur am Limit ?
PowerBuilding – Forum 2/1
(09.30 - 11.00 h)
Einführung und Anmerkungen zur Agenda
Online unter www.EnergyStorageInnovations.eu
Sichere Stromversorgung
Mag. Krassimira Bojinowa, KongressDesign PowerBuilding
Per Fax: +49 (0) 89 - 24 21 83 08
für sensible Anlagen
Per Post: EXPONET-INFRAKON GmbH, Maximilianstraße
35a,moderne
D-80539 München
Sicherheit durch
Chancen und Grenzen der Virtualisierung
Bleibatterien.
Zum Erfahrungsaustausch und Networking
Roland Schütz, Infrastructure Services,
LHSystems, Frankfurt
ZÜRICH
20. November 2014
10.00 Virtualisierung und die Auswirkungen auf die
Was macht sie so attraktiv?
treffen sich:
Worauf kommt es im Einsatz an?
• BetreibervonLiegenschaften,
Sicherheitsarealen
Gebäudemanager,
HILTON
10ZIELGRUPPE:
| 8152 Opfi
kon-Glattbrugg |Gebäuden,
Schweiz
(vor allem Data Center),
Technische
Leiter
Dipl.-Ing. Rüdiger Odenthal,
• Planungs-undElektro-Ingenieure,
APC, München
Alfred Jarczewski, Leiter Strategische
Gebäudetechniker
Kunden Network Power,
• Rechenzentrums-und
y Ja, ich möchte an der Energy Storage Innovations in Zürich
am 20. November 2014 teilnehmen
ITK-Verantwortliche
Exide Technologies
GmbH
und buche hiermit verbindlich gemäß den untenstehenden
Teilnahmebedingungen
ein Ticket
• Rechenzentrums-,IT-,Sicherheits-
– Anregungen
und Tipps im Expertenaustausch
an den
Thementischen
10.45
zum Kaffee-/NetworkingBreak
Preis von € 650,- zzgl.
MwSt. (Frühbuchertarif:
€ 550,- zzgl.
MwSt.
- gültig bis 5. November
2014).
und Netzwerkexperten,
und in der Foyer-Ausstellung
• FacilityManager,TechnischeLeiter
11.15 Green IT - pragmatisch und nachhaltig durch
PowerBuilding – Forum 2/2
• Energie-undVersorgungstechnikern
neuartige Transparenz im RZ-Betrieb
(11.30 - 13.00 h)
• Systemintegratoren
• Berater,Planer,Errichterund
Gebäudenetze treffen auf
Dr. Georg Riegel, Geschäftsführer,
Architekten
IP-Technology
deZem GmbH, Berlin
physikalische
Infrastruktur
ZURICH
AIRPORT
| Hohenbühlstrasse
Teilnehmer:
ZIELGRUPPE: Gebäudetechnik und
ITK-Manager in Industriebetrieben
Referent in Absprache
Titel, Vorname, Name __________________________________________________________________________________
Siehe www.PowerBuilding.eu
12.00
Sichere, hochverfügbare Stromversorgung
und hohe Energieeffizienz – ein Widerspruch?
2. Teilnehmer
Klaus____________________________________________________________________________________________
Clasen, Geschäftsführer,
NTC Notstrom-Technik-Clasen, Ahrensburg
12.45 LunchBreak
3. Teilnehmer
____________________________________________________________________________________________
14.15
Cooling-Konzepte im Hitzestau –
PowerBuilding – Forum 2/3
Technologievergleich, Voraussetzungen
(14.00 - 15.30 h)
und
Grenzen
des
Einsatzes
Firma _____________________________________________________________________________________________________
Die zivilrechtlichen/vertragsgestaltenden Anforderungen
Dipl.-Ing. Klaus Kühr, Geschäftsführer,
an die Betreiberverantwortung
RSG RZ-Sicherheit und Gebäudetechnik GmbH, Betzdorf
durch die EnEV 2009
Abteilung / Position ____________________________________________________________________________________
RA Hartmut Hardt, Rechtsanwalt,
anschließende Plenardiskussion:
Witten
Sofortmaßnahmen
in überhitzten Rechenzentren
Straße / Postfach
________________________________________________________________________________________
14.50
PLZ, Ort ___________________________________________________________________________________________________
15.15
Kaffee-/NetworkingBreak – Anregungen und Tipps im Expertenaustausch an den Thementischen
und in der Foyer-Ausstellung
Denn nicht nur im besonders sensiblen Gebäude-Bereich “Data Center” erfordern die
zunehmenden Schnittstellen zwischen Gebäudetechnik & IT einen intensiven Dialog
Teilnahmebedingungen:
zwischen
IT-, und erhalten
Rechenzentrums-VerNach
Ihrerden
Anmeldung
Sie eine
antwortlichen
mit den Kollegen und
aus dem
schriftliche
Anmeldebestätigung
die GeRechnung.
Wir ersuchen
darum,
denund
Rech-Enerbäudemanagement,
der
Klimanungsbetrag
vor Veranstaltungsbeginn
zu und
gietechnik ebenso
wie mit den ITKbegleichen.
Ihre Anmeldung ist
Sicherheitsverantwortlichen
desverbindUnternehlich. Falls Sie verhindert sind, können Sie
mens.
selbstverständlich
einen Ersatzteilnehmer
benennen.
Die Teilnahmebetrag
PowerBuilding &versteht
DataCenterConvention
Der
sich pro Pergibtund
es drei
Mal im Herbst
- in Köln und
son
gebuchtem/n
Kongresstag/en
zzgl.
gesetzl. MwSt. Er beinhaltet die Teilnahme
an
gebuchten
am dem/den
14. / 15. Oktober
2009Kongresstag(en)
in München
(sowohl PowerBuilding als auch DataCenAgenda unter www.PowerBuilding.eu
terConvention),
Kongress-Dokumentation,
Lunchbuffet, Pausenbuffets, Kaffee und
Tagungsgetränke.
am 04. / 05. November 2009 in Wien
Der
Veranstalter
behält sich vor, angekünAgenda
unter www.PowerBuilding.eu
digte Referenten durch andere zu ersetzen
und notwendige Änderungen des VeranMehr zur aktuellen November-Staffel
der
staltungsprogramms
unter Wahrung des
Gesamtcharakters
Veranstaltung
vorinfraKon finden sieder
unter
www.infraKon.de
zunehmen. Gerichtsstand ist München.
Tel.15.45
________________________________________________________________________________________________________
Zielführendes Projektmanagement beim Betrieb
und Bau von Rechenzentren
Lars Wilcken, Leiter RZ-Betrieb & Infrastruktur,
Fax ________________________________________________________________________________________________________
Klosterfrau Healthcare Group, Köln
16.30
Zertifizierung und Nachhaltigkeit –
neue Kriterien für energieintensive Immobilien
E-Mail ____________________________________________________________________________________________________
Referent in Absprache
17.15
Zusammenfassung und Abschlussdiskussion
17.35
Ende des DoppelKongresses
Zahlungsweise: Per Rechnung an oben angegebene Adresse.
Veranstalter:
Exponet-Infrakon
GmbH
EXPONET-INFRAKON
GmbH
Maximilianstr.
20,| Postfach
22 11 47
Maximilianstr. 35a
D-80539 München
80501
München
Tel.: 0049-(0)
151 53288716
Tel: 089 45230846 / Fax: 089 296311
Document
Kategorie
Technik
Seitenansichten
12
Dateigröße
660 KB
Tags
1/--Seiten
melden