close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Aktuelles PDF-Dokument - Deutsche Akademie für Psychoanalyse

EinbettenHerunterladen
NEWS LETTER
November/Dezember 2014
Münchner Lehr – und Forschungsinstitut der DAP (e.V.)
Goethestr. 54, 80336 München Tel: 089-54 96 74/5 kostenlose Hotline: 0800 - 53 96 755 http://www.psychoanalysebayern.de
Liebe Institutsmitglieder, Freunde des Instituts, liebe Kandidaten der Fort-, Aus- und Weiterbildungsgänge,
Am 26. September wurden Frau Dr. Margit Schmolke und Dipl. Psych. Astrid Thome von der
Mitgliederversammlung einstimmig als neue Leiterinnen des Münchner Lehr-und Forschungsinstituts gewählt.
Wir möchten alle herzlich zur feierlichen Verabschiedung von Frau Prof. Dr. Ilse Burbiel nach 28 Jahren als
Instutsleiterin am 14. November um 18.00 in die Goethestraße 54 einladen. Falls Sie teilnehmen möchten,
melden Sie sich bitte im Sekretariat an, damit wir für eine entsprechende Personenanzahl planen können.
Am 15. Und 16. November finden die Mitgliederversammlungen der DAP, DGG, WADP im Institut statt.
Vom 31.10. bis 02.11 wird der 2. Teil des Theorie- und behandlungstechnische Blockseminar Analytische
Gruppendynamik und Gruppenpsychotherapie angeboten. Mit seinen insgesamt 24 Unterrichtseinheiten
deckt Teil II die halbe Mindestanforderung an Theoriestunden für die Kassenzulassung zum
Gruppenpsychotherapeuten ab (vgl. unten).
Die diesjährigen Weihnachtsferien des Instituts gehen vom 24.12.2014 bis 06.01.2015. Wir wünschen Ihen eine
frohe Weihnachtszeit und einen guten Rutsch!
Dipl .Psych. Bettina Hermelink, Werbekoordinatorin des Münchner LFI der DAP
Dipl. Psych. Stefanie Zodl, Redaktion des Newsletter
Soweit nicht anders angegeben, finden alle Veranstaltungen in den Räumen des Münchner LFI in der Goethestr. 54 statt. Für alle
Veranstaltungen sind Fortbildungspunkte der Bayrischen Landesärztekammer und der Psychotherapeutenkammer Bayern beantragt.
Ermäßigte Veranstaltungsgebühren erhalten Studenten, Arbeitslose, Auszubildende und Kinder. Anmeldung und Informationen zu den
einzelnen Veranstaltungen bekommen
Sie über das Sekretariat, Frau Kalb: Tel. 53 96 75/4 oder per Email an:
info.kalb@psychoanalysebayern.de
Falls Sie den Newsletter künftig nicht mehr erhalten möchten, teilen Sie dies bitte dem Sekretariat unter o.g. Emailadresse kurz mit.
info.kalb@psychoanalysebayern.de
Blockseminar: Analytische Gruppendynamik und
Gruppenpsychotherapie
Teil II: 31.10. – 02.11.2014
Leitung: Prof. Dr. phil. Dr.h.c. Ilse Burbiel
Dr.med. Rolf Schmidts
Dipl.Psych. Astrid Thome
Dipl.Psych. Renate Splete
Dr.phil. Margit Schmolke
Das Seminarprogramm zur Analytischen Gruppenpsychotherapie richtet sich an ärztliche oder
psychologische Psychotherapeuten, die eine gruppenanalytische Zusatzausbildung machen wollen. Es deckt
das von der Kassenärztlichen Bundesvereinigung geforderte Theoriekontingent ab, das durch Kasuistiken
aus Gruppendynamik und Gruppenpsychotherapie aufgelockert wird. Die Teilnehmer können zudem eigene
Fallbeispiele aus ihrer Gruppenerfahrung einbringen.
Teil II
(24 Unterrichtseinheiten- UE = 12 Dstd.)
Freitag, 31.10. 2014
16.00 bis 21.00 Uhr
16.00 – 18.30 (3 UE)
Aufgaben des Leiters und Co-Leiters
18.45- 21.00 (3UE)
Gastreferent: Dipl.-Psych. Thomas Bihler
Träume in der analytischen Selbsterfahrungsgruppe
Samstag, 01.11. 2014
10.00 – 13.00 Uhr (4 UE)
Gruppenanalytische Interventionen
13.00 – 14.30 Uhr Mittagspause
10.00 – 19.30 Uhr
14.30 – 16.45 Uhr (3 UE)
Gastreferent: Dr. Ulrich Rüth (München)
Theorie und Praxis der Balintgruppe mit Beispielen
16.45 – 19.30 Uhr (3 UE)
Gastreferentin: Mechthild Geesen
Gruppendynamik einer Schulklasse in einer Gesamtschule
Sonntag, 02.11.2014
9.30 – 17.00 Uhr
9.30 – 11.45 Uhr (3 UE)
Destruktive Angst und destruktive Aggression in der Gruppenpsychotherapie
Literatur: Günter Ammon, Rolf Schmidts, Astrid Thome
12.00 – 13.30 Uhr (2 UE)
Film
13.30 – 14.30 Uhr Mittagspause
14.30 – 16.45 Uhr (2 UE)
Häufig gestellte Fragen und Diskussion
Information und Anmeldung
Dipl. Psych. Astrid Thome und Dr. Margit Schmolke
Leiterinnen des Fachbereichs Gruppenpsychotherapie am Münchner Lehr- und Forschungsinstitut der DAP,
Goethestr. 54, 80336 München, Tel. (089) 53 96 74/75
Frau Thome (0151/153 19 243), Frau Schmolke (0151/159 59 276)
Theorie für die Kassenzulassung - Fortbildungspunkte
Das Seminar, Teil 1 und 2 mit insgesamt 48 Unterrichtseinheiten, entspricht den Mindestanforderungen der
KV an Theorie, um die Kassenzulassung zum Gruppenpsychotherapeuten zu erhalten.
Fortbildungspunkte für die Teilnehmer des Seminars werden bei der Bayerischen Ärztekammer und der
Bayerischen Psychotherapeutenkammer beantragt.
Kosten
Die Seminargebühr für Teil II in Höhe von 340,- Euro; ermäßigt für Aus-, Fort- und Weiterbildungskandidaten
200,- Euro, muss vorab auf folgendes Konto überwiesen werden:
Bank für Sozialwirtschaft, IBAN: DE 437002050000088827 06, BIC: BFSWDE33MUE. Stichwort:
„Gruppentherapie“.
Gruppendynamisches Wochenende
Während des Wochenendes können Sie eine intensive Selbsterfahrung machen. Die Gruppen, die Ihnen hierzu
angeboten werden, haben unterschiedliche Schwerpunkte mit verbalen und nonverbalen
Ausdrucksmöglichkeiten. Gemeinsam mit anderen Teilnehmern lernen Sie die bewussten
und unbewussten zwischenmenschlichen Prozesse, die sich in jeder Gruppe entwickeln, kennen. Die Teilnahme
am gruppendynamischen Wochenende soll es ermöglichen, die in „Ihrer Gruppe“ gewonnen Erkenntnisse auf
sich selbst, Ihre Beziehungen, Ihre Lebens- und Arbeitsgruppen anzuwenden und damit Ihre Persönlichkeit
weiterzuentwickeln.
Samstag, 29.11.2014
11.30 - 12.30 Registration
13.15 - 15.00 Selbsterfahrungsgruppen
15.00 - 16.00 Buffet
16.00 - 17.45 Tanzselbsterfahrung (fakultativ) bzw. analytische
Selbsterfahrungsgruppe (Burbiel/Fabian)
17.45 - 18.00 Kaffeepause
18.00 - 19.45 Selbsterfahrungsgruppen
Sonntag, 30.11.2014
10.00 - 11.00 Elterngruppe
11.00 - 13.00 Selbsterfahrungsgruppen
13.00 - 14.00 Buffet
14.00 - 14.30 Ausstellungseröffnung
14.30 - 15.00 Kindergruppe / Theateraufführung
17.00 - 17.15 Kaffeepause
17.15 – 19.00 Selbsterfahrungsgruppen
Gesamtleitung:
Prof. Dr. phil. Dr. h.c. Ilse Burbiel
Dipl. Psych. Hellmuth Cox
Analytische Selbsterfahrungsgruppe I und II und III
Den Teilnehmern wird eine intensive analytische Selbsterfahrung unter Einbeziehung der Träume und
unbewussten Dynamik des Gruppenprozesses ermöglicht. Durch das Erleben und Reflektieren der
eigenen Rolle im gruppendynamischen Prozess ergeben sich neue Möglichkeiten der
zwischenmenschlichen Kommunikation.
Leitung Gruppe I: Prof. Dr. Ilse Burbiel, Dr. Ulrike Fabian, Tatjana Lisson (BA, Dip. Couns., HP
Psychotherapie); die Gruppe ist bereits geschlossen
Neu beginnen:
Leitung Gruppe II: Dipl. Psych. Monika Birk (PPT), Dipl. Ing. Michael Birk (HP für Psychotherapie); 8
Wochenenden/ 40 Doppelstunden
Leitung Gruppe III: Dr. med. Egon Fabian, Dipl. Psych. Iris Semsch (PPT); für Ärzte in entsprechender
Fort- und Weiterbildung geeignet; 10 Wochenenden/ 50 Doppelstunden
Balintgruppe
Die Balintgruppe ist eine berufsbezogene Selbsterfahrungsgruppe für alle, die ihren Umgang mit
Patienten, Schülern, Kollegen und Vorgesetzten verbessern und ihre berufliche Situation reflektieren
möchten. Konkrete Beispiele aus der Arbeitssituation der TeilnehmerInne spiegeln sich in der Dynamik
der Gruppe wieder. Hintergründe der entstandenen problematischen Konstellation werden erkennbar.
Hierdurch ergeben sich konkrete Lösungsansätze und spezifische Hilfestellungen. Die
gruppendynamische Arbeit in der Balintgruppe kann helfen, das Wahrnehmungsvermögen für
unbewusste zwischenmenschliche Vorgänge auszubilden, einen persönlichen Standpunkt zu finden und
zu vertreten. Die Balintgruppe eignet sich auch als Supervisionsmöglichkeit für therapeutisch arbeitende
Kollegen.
Leitung: Dipl. Psych. Hellmuth Cox, PPT, Psychonalaytiker (DAP), Supervisor (PTK); Dipl. Psych.
Marie-Therese Kaufmann, PPT Analytische Kinder- und Jugendpsychotherapeutin, Supervisorin (PTK)
Malselbsterfahrung. „Berühren und berührt werden“
Im schöpferischen Tun des Mal- und Gestaltungsprozesses wird das Unbewusste direkt angesprochen.
Die Bilder, die jeder in sich trägt, werden über stilles Fühlen, aktives oder meditatives Malen und die
Gespräche darüber in der Gruppe allmählich bewusst.
Leitung: Frau Jutta Erben-Reutter (Kunsttherapeutin und Grafikdesignerin), Dipl. Psych. Birgit Scheer,
Claudia Jaennecke (Milieutherapeutin i.A.)
Achtsamkeitsgruppe: „Achtsamkeit üben“
„Achtsamkeit üben“ heißt „gerichtete Aufmerksamkeit“. Ganz wach zu sein, jeden Moment mit allem,
was er bringt zu erfahren – ohne Widerstand,ohne Kampf, ohne Verlangen, ohne Urteil über das, was
im Außen und in uns ist. Es ist ein alles akzeptierendes Erleben, seien es Gedanken, Gefühle,
Körperempfindungen. Nicht nur, dass wir in unserer Mitte ruhen und uns selbst akzeptieren, wir finden
auch so zu einer höheren Akzeptanz und erleben mehr Mitgefühl für die anderen.
Zu Beginn der Sitzungen kommen die Gruppenteilnehmer über Gespräch oder Spiel in Kontakt
zueinander. Anschließend finden die eigentlichen Achtsamkeitsübungen statt, bei denen der Fokus auf
dem Augenblick, auf dem Hier und Jetzt liegt.
Leitung: Mohani Jahn, Psychotherapeutische Heilpraktikerin, Tanztherapeutin (DAP), Dipl. Psych. Maria
Rettenberger
Jugendlichengruppe
Leitung: Dipl. Soz. Päd. Peter Laufer, Päd. M.A. Margit Langzauner
Kindergruppe
Leitung: M.A. Beate Meyer, Dipl. Soz. Päd. Anna Rung, Diana Roder
Sonntag, 30.11.2014 14.00
Vernissage: Marwayid Hapiz
Kostenbeitrag: (Selbsterfahrungswochenende inklusive Vortrag am 07.02.) 150,- Euro; ermäßigt 90,- Euro; Kinder 30,- Euro.
Unkostenbeitrag Buffet: 3,- Euro für Getränke; 7,- Euro für Essen jeweils pro Tag
Öffentliche Vorträge
Freitag, 28.11.2014
20.00
Ohnmächtige Wut in der Psychotherapie
PD Dr. Egon Fabian, Arzt für Neurologie und Psychiatrie, Arzt für Psychotherapeutische Medizin,
Psychoanalytiker
Dr. Egon Fabian, geboren in Temesvar, Rumänien reiste nach dem Abitur nach Italien aus, später in die
USA . Er studierte Medizin und promovierte in Israel, anschließend nahm er als Militärarzt am YomKippur-Krieg teil. Die Ausbildung zum Facharzt für Neurologie und Psychiatrie erfolgte in Deutschland,
wo er dann sieben Jahre als Oberarzt in der Neurologie in Krefeld tätig war. Es folgte die Ausbildung
zum Psychoanalytiker bei der Deutschen Akademie für Psychoanalyse, Gruppenpsychoanalytiker
(DGG), Supervisor und Lehranalytiker (Bayerische Landesärztekammer).
Nach 1987 war Dr. Fabian Oberarzt der Dynamisch-Psychiatrischen Klinik Menterschwaige (unter
Leitung von Dr. R. Schmidts), seit 2002 ist er Chefarzt der Klinik.
Er habilitierte an der Sigmund-Freud-Universität in Wien im März 2014.
Forschungsschwerpunkte sind Angststörungen, Verbindung von Gruppendynamik und Psychotherapie,
Humor in der Psychotherapie, ethische Themen, psychotherapeutische Arbeit mit Ressourcen.
Verheiratet ist Dr. Egon Fabian mit Dr. med. Ulrike Fabian, Psychiaterin und Psychoanalytikerin. Er hat
fünf Kinder und fünf Enkelkinder. Sein außerberufliches Interesse gilt der Musik, Literatur, Geschichte
und den Fremdsprachen.
In seinem Vortrag beschäftigt sich Dr. Fabian mit der Entstehung von ohnmächtiger Wut und
Aggression als Folge chronifizierter Traumatisierungen, besonders durch Unterdrückung, Gewalt,
Demütigung oder Spott. Ohnmächtige Wut und Aggression können sich zum Hass steigern und großen
Teil des Lebens bestimmen. Die psychoanalytischen Wurzeln der Aggressionstheorie, von Freuds
Todestrieb bis zu den neueren Theorien, werden diskutiert. Besonderer Augenmerk wird auf die
gruppendynamischen Entstehungsbedingungen von ohnmächtiger Aggression und ihre begünstigenden
sozialen Faktoren gelegt. Zum Abschluss wird auf einige therapeutische Probleme in der Behandlung
von Patienten mit ohnmächtiger Aggression eingegangen.
Kostenbeitrag: 10,- Euro; ermäßigt 5,- Euro
Öffentliche Seminare
Freitag, 14.11.2014
Analytische Tanztherapie Seminar
18.00 - 19.30
Analytische Tanztherapie Supervision
19.30 – 21.00
Dr. Gertraud Reitz, Dipl. sc. pol. Univ. Hildegard Fink, Dipl. Psych. Monika Birk
Kostenbeitrag für Gasthörer: 20,- Euro; keine Fortbildungspunkte
Samstag, 06.12.2014
9.00 – 12.00
Gruppenpsychotherapie Supervision (2 UE)
Dipl. Psych. Astrid Thome, Dr. Margit Schmolke
Behandlungstechnik (2UE)
Dipl. Psych. Beate Dormann: Das dritte Objekt in der Kindertherapiegruppe
Kostenbeitrag: 60,- Euro; ermäßigt 30,- Euro
Samstag, 06.12.2014
13.00 – 15.15
Gruppendynamische Kasuistiken
Dipl. Psych. Astrid Thome, Dipl. Psych. Nataly Hoffmann
Kostenbeitrag: 45,- Euro; ermäßigt 22,50 Euro
Sonntag, 07.12.2014
10.00 – 13.15
Gruppendynamik in Film
„Den sie wissen nicht was sie tun“
Prof. Dr. Ilase Burbiel, Dipl. Psych. Astrid Thome, Dipl. Psych. Renate Spele, Dr. Margit Schmolke
Kostenbeitrag: 60,- Euro; ermäßigt 30,- Euro
Freitag, 12.12..2014
Analytische Tanztherapie Seminar
18.00 – 19.30
Analytische Tanztherapie Supervision
19.30 – 21.00
Dr. Gertraud Reitz, Dipl. sc. pol. Univ. Hildegard Fink, Dipl. Psych. Monika Birk
Kostenbeitrag für Gasthörer: 20,- Euro; keine Fortbildungspunkte
Laufende gruppendynamische Gruppen und Arbeitskreise
wöchentlich, Dienstag
16.00 - 17.50
Arbeitsgruppe für Diplomanden, Bachelor- und MasterstudentInnen, Doktoranden
Dipl. sc. Pol. Univ. Hildegard Fink
Kostenbeitrag: 25.- Euro, ermäßigt 12,50 Euro
Kontakt: Hildegard Fink: 08642-59 65 22 oder Sekretariat, Frau Kalb: 089- 53 96 75
14-tägig, Donnerstag
18.15 - 19.45
Balintgruppe
für Ärzte in Fort- und Weiterbildung für Facharzt, Zusatztitel oder psychosomatische Grundversorgung.
Dr. med. Ulrich Rüth
Kostenbeitrag: 30.- Euro
Kontakt: Sekretariat Frau Kalb: 089- 53 96 75
monatlich, Freitags
20.00 - 22.30
Arbeitskreis: Psychoanalyse und Gesellschaft
Nächste Termine: 29.11. und 19.12.
Dipl. Psych. Erwin Leßner
keine Gebühren
Kontakt: Erwin Leßner: 0170 – 522 42 35
Verschiedenes
Donnerstag, 06.11.2014
20.00
Informationsabend Aus-, Fort- und Weiterbildungsinteressierte
Prof. Dr. phil. Dr. h.c. Ilse Burbiel
Dipl. Psych. Bettina Hermelink,
mail: b.hermelink@gmx.de
Dipl. Psych. Stefanie Zodl
mail: stefanie.zodl@gmx.net
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
8
Dateigröße
283 KB
Tags
1/--Seiten
melden