close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Details im Flyer - Reformierte Kirchgemeinde Bülach

EinbettenHerunterladen
Bülacher
Abendmusiken
Reformierte Kirche Bülach
Sonntag, 2. November 2014, 17.00 Uhr
Nadja Räss mit
stimmreise.ch
Nadja Räss singt nebst neuen Kompositionen
auch Schweizer Naturjodel und Jodellieder
Ausführende:
Nadja Räss, Jodlerin
Dani Häusler, Klarinette
Marc Scheidegger, E-Gitarre
Richard Hugener, E-Bass
Eintritt frei, Kollekte.
Für Ihren grosszügigen Beitrag zur Deckung der Kosten
danken wir herzlich.
Programm
Es wird eine Auswahl aus der folgenden Repertoireliste aufgeführt.
Nadja Räss wird die Titel ansagen.
Us dr Geget vo Chappel & Zäuerli
trad. AR/ Patricia Dräger
Riiwäiwel
Nadja Räss
Der Solothurner
trad. SO/ Marc Scheidegger
Hessisbohler
trad. SZ/ Dani Häusler
De Wildhuser
trad. Toggenburg / Willi Valotti
Dr Alt
trad. OW/ Dani Häusler
Muotathaler-Jützli
trad. SZ/ Nadja Räss
Moschus
trad. SZ/ Tobias Salzgeber
Gueti Gässli mölche
trad. AI/ Florian Walser
Jodel per Nadja
Domenic Janett
Schwiegermuettersch & Muotathaler
trad.AI & SZ/ Nadja Räss
Erinnerung an Horgebärgler
trad.SZ/ Florian Walser
De Kathri ihres
trad. AI/ Nadja Räss
Rässe Chäs
Markus Flückiger
Alter Emmentaler-Jodel
trad. BE/ Nadja Räss & Dani
Häusler
Der Solothurner vocal
trad. SO/ Marc Scheidegger
Oldbox
Nadja Räss/ arr. Dani Häusler
Nadja Räss (1979) ist eine der vielseitigsten Jodlerinnen der Schweiz. Sie
interpretiert nicht nur neue – vorwiegend eigene – Kompositionen,
sondern singt auch unterschiedliche Arten von mündlich und schriftlich
überlieferten Schweizer Naturjodel und Jodellieder.
Die Jodlerin ist eine begeisterte Sammlerin von historischer Jodelliteratur
und Noten und sucht im persönlichen Kontakt mit Jodler aus unterschiedlichen Regionen nach traditionellen Stücken und Interpretationen.
Die innovative Musikerin ist künstlerische und operative Leiterin der
KlangWelt Toggenburg. Angeboten werden im Toggenburg vielfältige
Erlebnisse in Kursen, auf dem Klangweg, bei Festivals und Konzerten und
in der Klangschmiede zum Thema Klang.
Die Schweizer Jodlerin mit Wurzeln im Appenzellerland und der
Innerschweiz hat für die Zukunft noch viele Pläne und man darf sich auf
viele Projekte und Konzerte freuen.
Mit den Musikern Dani Häusler (Klarinette), Marc Scheidegger (E-Gitarre)
und Richard Hugener (E-Bass) erforscht sie musikalisch seit mehreren
Jahren im Projekt „stimmreise.ch“ den Weg zwischen Zeitgenössischem
und Traditionellem. Sie hat alte Jodelmelodien zusammengetragen,
welche man heute kaum mehr oder gar nicht mehr hört. Diese regionentypischen Naturjodel sind wie musikalische Dialekte und ihre Vielfalt ist
weitaus grösser, als dies oft wahrgenommen wird. Aus der Beschäftigung
mit alten Melodien entstehen immer wieder auch neue, welche ebenfalls
einen Teil des Repertoires bilden.
Musiker
Dani Häusler, Klarinette
Im zarten Primarschulalter wechselt der früh gereifte Brunner-Muther-Fan
von der Blockflöten- in die KlariSax-Liga und präsentiert mit seinen
Gupfbuben prompt erste eigene Tänzchen. Es folgt der Eintritt in die
Frackmusik-Stifti, doch auch nach Aushändigung der einschlägigen ProfiBescheinigungen bleibt die Innerschweizer Ländlerszene das bevorzugte
Terrain zur Verwirklichung eigener Musik- und Lebensträume. Dani
Häusler gewinnt 2011 den Innerschweizer Kulturpreis und leitet seit
mehreren Jahren die „SRF Huusmusig“, dem Fernsehorchester der
Sendung „SRF bi de Lüt – Live“.
Marc Scheidegger, Gitarre
Marc Scheidegger arbeitet als Gitarrist/ Komponist von verschiedenen
Bands im Bereich Jazz, Pop, Rock, Americana, elektronische Musik,
Theater. Konzerttourneen mit verschiedenen Bands in der Schweiz und
im Ausland.
Richard Hugener, E-Bass
Geboren 1979 in Zug und aufgewachsen in Oberägeri (ZG).Richard
Hugener studierte bei Stephan Athanas, Jan Schlegel, Wolfgang Zwiauer,
Jean-Pierre Schaller, Heiri Kaenzig, Herbie Kopf, André Buser und Louis
Alberto Gomez (Cuba) und machte im Sommer 2010 seinen
Masterabschluss in Musikpädagogik mit dem Hauptfach E-Bass. Er spielt
oder spielte in Formationen wie Joey Fulco, TL, Nobis, FAL, der SF
Husmusig, Orchester Cham-Hünenberg und einigen mehr.
Nächste Bülacher Abendmusiken in der ref. Kirche Bülach
1. Januar 15, 17 Uhr
Festliches Neujahrskonzert
Mit dem Blechbläserensemble Challenge brass
1. März 2015, 17 Uhr
Fagotteria
Fagott-Quartett mit Susann Landert, Walter
Bassetto, Patrik Lüscher und Christoph Peter
12. April 2015, 17 Uhr
„Momente der Vergnügsamkeit“
Beatrice Stark-Tanner, Sopran
Sibylle Isler, Violine
Corinne Sonderegger, Oboe
Jacqueline Ceriani, Klavier
Andrea Jost, Text
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
5
Dateigröße
381 KB
Tags
1/--Seiten
melden