close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Konstruktion von Kunststoffbauteilen – - Institut für

EinbettenHerunterladen
INSTITUT FÜR
KUNSTSTOFFVERARBEITUNG
IN INDUSTRIE UND HANDWERK AN DER RWTH AACHEN
Konstruktion von Kunststoffbauteilen –
Materialauswahl und kunststoffgerechte Gestaltung
IKV-Seminar zur Kunststoffverarbeitung
21. Oktober 2014
Aachen
Institut für Kunststoffverarbeitung (IKV)
in Industrie und Handwerk an der RWTH Aachen
■ Know-how aus erster Hand
Über dieses IKV-Seminar
 Referenten
Dipl.-Ing. Nikolai Borchmann
Institut für Kunststoffverarbeitung (IKV), Aachen
Seit Abschluss seines Maschinenbaustudiums an der RWTH Aachen
mit der Vertiefungsrichtung Kunststofftechnik in 2011 ist Nikolai
Borchmann als wissenschaftlicher Mitarbeiter am IKV beschäftigt. Er
leitet dort die Arbeitsgruppe „Alterung/Formteilgestaltung/Werkstoffauswahl/CAE“ in der Abteilung Formteilauslegung und Werkstofftechnik.
Dipl.-Ing. Philipp Bruns
Institut für Kunststoffverarbeitung (IKV), Aachen
Philipp Bruns studierte Maschinenbau mit der Vertiefungsrichtung Kunststofftechnik an der RWTH Aachen. Seit 2011 ist er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am IKV tätig und leitet dort die Arbeitsgruppe
„CAE/Formteilauslegung/Werkstofftechnik/Elastomere“. Seit 2013 ist
er darüber hinaus Gruppenleiter der Gruppe Formteilauslegung in der
Abteilung Formteilauslegung und Werkstofftechnik.
Suveni Sooriyapiragasam, M.Sc. (RWTH Aachen)
Institut für Kunststoffverarbeitung (IKV), Aachen
Suveni Sooriyapiragasam studierte Wirtschaftsingenieurwesen mit
der Fachrichtung Werkstoff- und Prozesstechnik an der RWTH
Aachen. Seit 2012 ist sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am IKV
beschäftigt und leitet dort die Arbeitsgruppe „Fügetechnik/Laserstrahlschweißen/Simulation“ in der Abteilung Formteilauslegung und
Werkstofftechnik.
Die kunststoffgerechte Gestaltung mit einer geeigneten Materialauswahl
stellt einen wesentlichen Schlüssel zum Erfolg im Entwicklungsprozess von
Kunststoffbauteilen dar. Der Konstrukteur muss sich dabei einer Reihe von Anforderungen stellen, die von der großen Anzahl der verfügbaren Werkstoffe
über das komplexe Materialverhalten und die vielfältigen Produktanforderungen bis zu den Verarbeitungseinflüssen reichen.
Das Seminar „Konstruktion von Kunststoffbauteilen – Materialauswahl und
kunststoffgerechte Gestaltung“ vermittelt Grundlagen, die für eine erfolgreiche Entwicklung von Kunststoffbauteilen erforderlich sind.
Mit Fokus auf den thermoplastischen Werkstoffen werden die Werkstoffauswahl und die kunststoffgerechte Konstruktion in praxisnahen Seminarvorträgen beleuchtet. Dabei bietet das Seminar neben praktischen Beispielen
Raum für umfassende Diskussionen, in denen die Teilnehmer ihre Anwendungsfälle unmittelbar mit den IKV-Experten diskutieren können.
Das Seminar vermittelt fundiertes und sofort umsetzbares Wissen.
(Titelbild: Schaeffler GmbH)
Über dieses IKV-Seminar/Programm
 Themenschwerpunkte






Werkstoffliche Grundlagen thermoplastischer Kunststoffe
Zielgerichtete Auswahl geeigneter Werkstoffe
Einflüsse des Spritzgießverfahrens auf die Bauteilgestaltung
Fertigungsgerechtes Konstruieren von thermoplastischen Kunststoffteilen
Verbindungstechniken bei Kunststoffen
Unterstützung des Konstruktionsprozesses durch Simulation
 Zielgruppe
Das Seminar richtet sich an alle Produktentwickler, Designer und Konstrukteure, die am Entwicklungsprozess für Bauteile aus Kunststoff beteiligt sind.
 Programm
 Dienstag, 21. Oktober 2014
9.00 Begrüßung der Teilnehmer
9.15 Werkstoffliche Grundlagen thermoplastischer Kunststoffe
Dipl.-Ing. Nikolai Borchmann
 Werkstoffstruktur
 Mechanische Eigenschaften
 Thermische Eigenschaften
 Kennwerte
10.45 Kaffeepause
11.00 Anforderungsgerechte Werkstoffauswahl
Dipl.-Ing. Nikolai Borchmann
 Bauteilanforderungen vs. Werkstoffanforderungen
 Resultierende Werkstoffkennwerte
 Datenbankgestützte Werkstoffvorauswahl
 Abschließende Werkstoffauswahl
12.00 Mittagspause
13.00 Spritzgießfertigung von thermoplastischen Kunststoffbauteilen –
Grundlagen und Einflüsse auf die Bauteilgestaltung
Dipl.-Ing. Nikolai Borchmann
 Grundlagen des Spritzgießprozesses
 Beeinflussung von Bauteileigenschaften durch den
Herstellungsprozess
 Ausblick: Erweiterte Möglichkeiten durch den Einsatz
von Sonderverfahren
13.45 Fertigungsgerechtes Konstruieren von thermoplastischen
Kunststoffbauteilen
Dipl.-Ing. Philipp Bruns
 Besonderheiten bei der Konstruktion mit Kunststoffen
 Gestaltungsregeln
Programm
15.00 Kaffeepause
15.15 Verbindungstechniken bei Kunststoffen –
ein wesentlicher Schlüssel der erfolgreichen Produktentwicklung
Suveni Sooriyapiragasam, M.Sc. (RWTH Aachen)
 Schweißen von Kunststoffen
 Kleben von Kunststoffen
 Mechanische Verbindungstechniken
16.15 Ausblick: Unterstützung des Konstruktionsprozesses durch
verschiedene Simulationstechniken
Dipl.-Ing. Philipp Bruns
 Strukturmechanische Simulation
 Prozesssimulation
 Integrative Simulationstechniken zur Vorhersage
komplexer Bauteileigenschaften
17.15 Abschlussdiskussion
17.30 Ende der Veranstaltung
Anmeldung
Konstruktion von Kunststoffbauteilen –
Materialauswahl und kunststoffgerechte Gestaltung
21. Oktober 2014
Programm, Information, Anmeldung:
Dipl.-Ing. (FH) Lars Linnemann, Telefax: +49 (0) 241 80-27142,
E-Mail: akademie@ikv.rwth-aachen.de
Wir sind Mitglied der Fördervereinigung des IKV:
 ja
 nein
 nicht bekannt
Titel
Name/Vorname
Telefon
E-Mail
Unternehmen
Abteilung
Funktion
Straße/Hausnr.
PLZ/Ort/Land
Rechnungsadresse
Abteilung
Straße/Hausnr.
PLZ/Ort/Land
USt-IdNr./VAT-IdNo.
Noch bequemer melden Sie sich mit unserem beschreibbaren PDF zum
Seminar an: www.ikv-aachen.de/kunststoffbauteile
Datum
Unterschrift
52056 Aachen
Germany
Institut für Kunststoffverarbeitung (IKV)
in Industrie und Handwerk an der RWTH Aachen
Dipl.-Ing. (FH) Lars Linnemann
Deutsche Post
Antwort
Bitte
frankieren.
Vielen Dank
Veranstaltungshinweise
 Veranstalter
Institut für Kunststoffverarbeitung (IKV)
in Industrie und Handwerk an der RWTH Aachen
Lehrstuhl für Kunststoffverarbeitung
Prof. Dr.-Ing. Christian Hopmann
Hausanschrift: Pontstr. 49, 52062 Aachen, Deutschland
 Organisation
Dipl.-Ing. (FH) Lars Linnemann
Telefon +49 (0) 241 80-27142
E-Mail: akademie@ikv.rwth-aachen.de
 Fachliche Fragen
Dipl.-Ing. Nikolai Borchmann
Telefon: +49 (0) 241 80-28364
E-Mail: borchmann@ikv.rwth-aachen.de
 Ort der Veranstaltung
Institut für Kunststoffverarbeitung (IKV)
in Industrie und Handwerk an der RWTH Aachen
Seffenter Weg 201, 52074 Aachen, Seminarraum Nord-Mitte-Süd
 Teilnahmegebühr
Die Teilnahmegebühr beträgt 550,- € für Nichtmitglieder und 450,- € für Mitglieder der Fördervereinigung des IKV. Der Teilnahmepreis beinhaltet die
Tagungsunterlagen, einen Mittagsimbiss (mehrwertsteuerpflichtig) und die Pausengetränke. Die Tagungsunterlagen werden zu Beginn der Tagung ausgehändigt. Bank- und Überweisungsgebühren gehen zu Lasten der Teilnehmer.
 Anmeldung
Benutzen Sie bitte die Anmeldekarte, die Sie von der letzten Seite abtrennen
können. Bitte verwenden Sie pro Teilnehmer ein separates Anmeldeformular.
Zusätzliche Programmhefte sendet Ihnen das IKV auf Wunsch gerne zu. Sie
können Programmhefte und Anmeldeformulare auch online unter www.ikvaachen.de/kunststoffbauteile downloaden. Sie erhalten nach Ihrer Registrierung
eine Anmeldebestätigung und eine Rechnung über die Teilnahmegebühr. Die
Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.
 Zimmerreservierung
Bei Ihrer Zimmerreservierung unterstützt Sie gerne der aachen tourist service e.V.
(www.aachen-tourist.de/hotels). Postfach 102251, 52022 Aachen, Germany,
Telefon: +49 (0) 241 1802950 oder 51, Telefax: +49 (0) 241 1802930,
EMail: incoming@aachen-tourist.de.
 Datenschutzhinweis
Gemäß Bundesdatenschutzgesetz machen wir Sie gerne darauf aufmerksam,
dass wir Ihre Anschrift in einer Datei speichern und in automatischen Verfahren verarbeiten.
 Absagen
Bei schriftlicher Absage bis zum 7. Oktober 2014 erstatten wir bereits gezahlte Teilnahmegebühren abzüglich einer Bearbeitungsgebühr von 70,- €. Bei
Abmeldung nach dieser Frist ist die volle Teilnahmegebühr zu zahlen; wir versenden dann die Tagungsunterlagen. Das IKV kann die Veranstaltung absagen. In diesem Fall werden die Teilnahmegebühren erstattet. Darüber hinausgehende Verpflichtungen geht das Institut nicht ein.
Anfahrt: IKV Seffenter Weg
Autobahnabfahrt
Aachen Laurensberg
Institut für Kunststoffverarbeitung (IKV)
in Industrie und Handwerk
an der RWTH Aachen
Seffenter Weg 201
52074 Aachen
ch
hls
Ko
g
dorin
Tole
ke
Kac
Ring
rm
on
de
r
St
ra
ße
Lo
us
Pariser
Steinbachstr.
.
Str
er
r.
Ro
e
Institut für
Kunststoffverarbeitung (IKV)
Seffenter Weg 201
Turmstraße
Sommerfeldstraße
Parken:
Parkmöglichkeit auf den
Flächen des Instituts am
Seffenter Weg 201.
rtst
eid
L
23
Po
W
be
rg
s
tra
ße
2
ntw
üll
all
ne
rs
tr
Weiteres IKV-Seminar 2014
 11. Dezember 2014
Dimensionierung von Kunststoffbauteilen –
Systematik, Methoden, Hilfsmittel
Weitere IKV-Fachtagungen 2014
 11. - 12. November 2014
Folienextrusion – Trends bei Rohstoffen, Verarbeitung, Anwendungen
 11. - 12. November 2014
Kunststoffschäume – Neues aus Spritzgießen und Extrusion
 26. - 27. November 2014
Plasma- und Oberflächentechnik für Kunststoffprodukte
 2. - 3. Dezember 2014
International Injection Moulding Conference
 3. - 4. Dezember 2014
Effiziente Verfahren zur Herstellung thermoplastischer Halbzeuge
Schlüssel zur Großserienproduktion von FVK-Bauteilen
als
 9. - 10. Dezember 2014
Qualitätssicherung für FVK-Prozessketten als Enabler für die
industrialisierte Fertigung
Neben den IKV-Fachtagungen und IKV-Seminaren bieten wir Ihnen auch
eine individuelle, auf Ihr Unternehmen zugeschnittene Weiterbildung an.
Aktuelle Anwendungen und Forschungsthemen aus der Kunststofftechnik
bereiten wir gerne speziell für Ihr Unternehmen auf.
Sprechen Sie uns an!
Sprechen Sie uns an:
Dipl.-Ing. (FH) Lars Linnemann, Telefon +49 (0) 241 80-27142
E-Mail: akademie@ikv.rwth-aachen.de
www.ikv-akademie.de
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
13
Dateigröße
246 KB
Tags
1/--Seiten
melden