close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

30. Bielefelder Gastroenterologisches Seminar - Dr. Falk Pharma

EinbettenHerunterladen
Lageplan
Einladung
30. Bielefelder
Gastroenterologisches
Seminar
So finden Sie uns:
So finden Sie uns:
Samstag, 25. Oktober 2014
9.00 –13.00 Uhr
Neue Schmiede
Freizeit und Kulturzentrum
Handwerkerstraße 7
33617 Bielefeld
Veranstalter:
Prof. Dr. med. M. Krüger
Evangelisches Krankenhaus Bielefeld
Priv. Doz. Dr. med. J. Heidemann
Klinikum Bielefeld
in Zusammenarbeit mit der
Akademie für Ärztliche Fortbildung
der Ärztekammer Westfalen-Lippe
5
Vorwort
Programm
Sehr geehrte Frau Kollegin,
sehr geehrter Herr Kollege,
30. Bielefelder Gastroenterologisches
Seminar
wir laden Sie recht herzlich zu unserem Bielefelder
gastroenterologischen Seminar ein, das am Samstag,
den 25.10.2014 in Bielefeld-Bethel, Neue Schmiede,
Handwerkerstr. 7 stattfindet.
Mit dem Themenfeld der chronischen Diarrhoe außerhalb der chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen
haben wir ein Themenfeld in den Blickpunkt genommen, das auch in der niedergelassenen Praxis eine
wichtige Rolle spielt. Ein weiterer Schwerpunkt wird
auf wesentliche diagnostische und therapeutische
Neuerungen in der Gastroenterologie gelegt.
Abgerundet wird das Programm durch einen Beitrag,
der beleuchten soll, wie der niedergelassene Arzt bei
der Abklärung von Bauchschmerzen die diagnostischen Weichen stellen kann.
Wir hoffen, mit diesem Programm auch in diesem Jahr
Ihr Interesse zu wecken, freuen uns auf eine angeregte
Diskussion mit Ihnen und verbleiben
Mit freundlichen kollegialen Grüßen
Priv. Doz. Dr. med.
J. Heidemann
Samstag, 25. Oktober 2014
9.00 Uhr Begrüßung
M. Krüger, J. Heidemann, Bielefeld
9.05 – 9.30 UhrDiagnose Bauchschmerz: was der
Niedergelassene leisten kann
D. Vinnen, Bielefeld
Sitzung I
Gastroenterologie 2014: Bewährtes
und Perspektiven
9.30 – 10.00 UhrRadiofrequenzablation im
Gastrointestinaltrakt: Neue Methoden,
Therapieerfolge und Limitationen
T. Beyna, Düsseldorf
10.00 – 10.30 Uhr L icht ins Dunkel: Ausbeute und
Grenzen der Dünndarmdiagnostik
J. Albert, Frankfurt
10.30 – 11.00 Uhr Erblicher Darmkrebs: Genetische
Diagnostik und aktuelle Empfehlungen
C. Beger, Bielefeld
11.00 – 11.30 Uhr Pause / Imbiss
Prof. Dr. med.
M. Krüger
Sitzung II
Chronische Diarrhoe: nicht immer CED
11.30 – 12.00 Uhr Mikroskopische Colitis: der
unsichtbare Gast
D. Bettenworth, Münster
12.00 – 12.30 Uhr Zoeliakie und Glutensensitivität:
Modeerkrankungen auf dem Vormarsch?
W. Holtmeier, Köln
12.30 – 13.00 Uhr Mehr oder weniger Abwegiges aus der
Welt des Reizdarms
(Zucker, Histamin, Pilze)
B. Lembcke, Gladbeck
13.00 Uhr Verabschiedung
M. Krüger, J. Heidemann, Bielefeld
13.15 Uhr Ende der Veranstaltung
Allgemeine Hinweise
Herrn
Prof. Dr. med. M. Krüger
Klinik für Innere Medizin
und Gastroenterologie
Evangelisches Krankenhaus Bielefeld
Schildescher Str. 99
33611 Bielefeld
Bitte
ausreichend
freimachen
Telefon:
Während der Veranstaltung sind Sie unter der TelefonNummer (05 21) 1 44 - 30 03 zu erreichen.
Teilnahmegebühr:
– Mitglieder der Akademie:
kostenfrei
(Vorlage des Mitgliedsausweises)
– Nichtmitglieder der Akademie: E 20,–
– Klinikmitarbeiter:
E 10,–
kostenfrei, wenn der
Veranstaltungsleiter Mitglied
der Akademie ist)
– Arbeitslos/Erziehungsurlaub:
kostenfrei
(unter Vorlage einer
aktuellen Bescheinigung
von der Agentur für Arbeit)
– Studenten/innen:
kostenfrei
(unter Vorlage des
Studentenausweises)
Teilnahmebescheinigungen erhalten Sie im Tagungsbüro.
Bitte Fortbildungsausweis oder Barcode-Etikett mitbringen.
Veranstalter:
Evangelisches Krankenhaus Bielefeld
in Zusammenarbeit mit der Akademie für Ärztliche
Fortbildung der Ärztekammer Westfalen-Lippe, Münster
– D
ie Veranstaltung ist im Rahmen des Modellprojektes
„Zertifizierung der freiwilligen ärztlichen
Fortbildung“ der ÄKWL mit insgesamt 5 Punkten
anrechenbar.
Wissenschaftliche Leitung:
Ärztliche Fortbildung
30. Bielefelder Gastroenterologisches Seminar
Samstag, 25. Oktober 2014 · 9.00 –13.00 Uhr
Neue Schmiede · Freizeit und Kulturzentrum
Handwerkerstr. 7 · 33617 Bielefeld
Prof. Dr. med. M. Krüger
Klinik für Innere Medizin und Gastroenterologie
Evangelisches Krankenhaus Bielefeld
Priv. Doz. Dr. med. J. Heidemann
Klinik für Gastroenterologie
Klinikum Bielefeld
Vorsitzende und Referenten
Anmeldung
Priv. Doz. Dr. med. J. Albert
Innere Medizin I
Klinikum der Johann Wolfgang
Goethe-Universität Frankfurt
Endoskopie Haus 11
Theodor-Stern-Kai 7
60596 Frankfurt
An der Ärztlichen Fortbildung
„30. Bielefelder Gastroenterologisches Seminar“
am Samstag, dem 25. Oktober 2014, 9.00–13.00 Uhr,
Neue Schmiede, Freizeit und Kulturzentrum,
Handwerkerstraße 7, 33617 Bielefeld
Dr. med. D. Bettenworth
Innere Medizin B
Klinikum der Universität
Albert-Schweitzer-Campus 1
48149 Münster
Dr. med. T. Beyna
Innere Medizin
Evangelisches Krankenhaus
Kirchfeldstr. 40
40217 Düsseldorf
Priv. Doz. Dr. med.
J. Heidemann
Klinik für Gastroenterologie
Klinikum Bielefeld
Teutoburger Str. 50
33604 Bielefeld
Prof. Dr. med. W. Holtmeier
Allgemeine Innere Medizin
Krankenhaus Porz am Rhein
Urbacher Weg 19
51149 Köln
Prof. Dr. med. M. Krüger
Klinik für Innere Medizin und
Gastroenterologie
Evangelisches Krankenhaus Bielefeld
Schildescher Str. 99
33611 Bielefeld
nehme ich teil
und bringe zusätzlich
Prof. Dr. med. B. Lembcke
Innere Medizin
KKEL - Standort St. Barbara-Hospital
Barbarastr. 1
45964 Gladbeck
Vorname:
Dr. med. D. Vinnen
Internist
Bentruperheider Weg 7
33719 Bielefeld
Adresse:
Priv. Doz. Dr. med. C. Beger
Facharzt-Zentrum für Genetik
und Rheumatologie
Obernstr. 1 a
33602 Bielefeld
In Zusammenarbeit mit der
Falk Foundation e.V., Freiburg i. Br.
Aufwendungen (bei Drucklegung):
Falk Foundation e.V. Hauptsponsor mit € 3.800,- für Organisation, Programmdruck und -versand, Referentenhonorare und
Imbiss.
Person(en) mit
Nachname:
Telefon:
E-Mail:
Datum / Unterschrift:
Weitere Sponsoren:
AbbVie Deutschland GmbH & Co. KG € 1.500,-
MSD Sharp & Dohme GmbH € 1.000,-
Takeda Pharma GmbH € 1.000,-
Roche Pharma AG € 1.000,-
für Standfläche und Werbenutzung
Die Unterstützung ist ohne Einfluss auf Inhalt und Auswahl der
Referate sowie auf Kaufentscheidungen.
Um Rückantwort bis 23. Oktober 2014 wird gebeten
 mit dieser Antwortkarte per Post
 per E-Mail an: Martin.Krueger@evkb.de
 oder per Fax an: 05 21 / 7 72 - 7 55 02
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
16
Dateigröße
1 023 KB
Tags
1/--Seiten
melden