close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Gründungsnovember bei der städtischen Wirtschaftsförderung

EinbettenHerunterladen
14103111_160
31. Oktober 2014
pld – Pressedienst der
Landeshauptstadt Düsseldorf
Herausgegeben vom
Amt für Kommunikation
Rathaus - Marktplatz 2
Postfach 101120
40002 Düsseldorf
Telefon: +49. 211/ 89-93131
Fax: +49. 211/ 89-94179
presse@duesseldorf.de
www.duesseldorf.de/presse
www.facebook.com/duesseldorf
www.twitter.com/duesseldorf
Redaktionsteam:
bla - Manfred Blasczyk - 93132
bu - Michael Buch - 93134
fri - Michael Frisch – 93115
vm – Valentina Meissner – 93111
mun - Angela Munkert - 97018
pau - Volker Paulat - 93101
arz - Dieter Schwarz - 93138
Gründungsnovember bei der
städtischen Wirtschaftsförderung
Vier Veranstaltungen zum Thema Existenzgründung
Gleich vier Veranstaltungen zum Thema Existenzgründung stehen in
dem kommenden vier Wochen auf dem Programm. Im "Gründungsnovember" findet der Auftakt zum NUK Businessplanwettbewerb ebenso
statt wie ein Start-up-Tag für Kreative, ein Gründungstag für Ausländer
und eine Diskussionsrunde mit dem Titel "Geschäftsmodell versus Businessplan".
Mit der Auftaktveranstaltung zum NUK-Businessplanwettbewerb beginnt der Veranstaltungsreigen am Dienstag, 4. November. Los geht es
um 19 Uhr im Life Science Center am Merowinger Platz. "Netzwerk und
Know How" – darauf verweist das Kürzel "NUK" – steht für eine Existenzgründungsinitiative, die regelmäßig Businessplanwettbewerbe ausschreibt. Die Wirtschaftsförderung ist seit Jahren Mitglied und Sponsor
von NUK. Die Mitarbeiter des Amtes fungieren als Trainer und Gutachter und betreuen intensiv die aus Düsseldorf stammenden Teams.
Bei der Auftaktveranstaltung stellen die Experten von NUK den angehenden Unternehmern vor, wie sie bei der Entwicklung ihres Geschäftskonzepts unterstützt werden, ihre Geschäftsidee einem Realitätscheck
unterzogen wird und wie sie fit für ihre Gründung gemacht werden.
Es geht dabei aber nicht nur um die Erarbeitung eines Businessplanes
und trockene Finanzzahlen, sondern auch darum, was NUK mit seinen
vielen ehrenamtlich tätigen Experten und seinem Netzwerk bei vielen
kostenfreien Veranstaltungen und mit weiteren Angeboten leisten kann.
Darüber hinaus ist der Kick-off die beste Gelegenheit für ein erstes,
zwangloses Kennenlernen unter Gründern, Start-ups, Investoren, Experten, Freunden und Förderern von NUK sowie dem NUK-Team.
...
Gründungsnovember bei der städtischen
Wirtschaftsförderung
-2-
Hinter NUK stehen mehr als 30 renommierte Unternehmen der Privatwirtschaft und namhafte Institutionen aus dem Rheinland sowie über
200 Trainer und Gutachter aus Wirtschaft und Wissenschaft. Der jährliche, branchenoffene NUK-Businessplan-Wettbewerb ist einer der renommiertesten in Deutschland. Interessierte Existenzgründer können
sich zum Wettbewerb anmelden unter
www.neuesunternehmertum.de/termine/auftakt-duesseldorf/ Die Teilnahme ist kostenlos.
Als Existenzgründerinitiative unterstützt NUK seit 1997 innovative
Existenzgründer im Rheinland auf vielfältige Art und Weise dabei, ihre
Geschäftsidee in ein Geschäftsmodell umzusetzen und erfolgreich am
Markt zu etablieren. Die städtische Wirtschaftsförderung ist von Anfang
an mit dabei. Dazu hat NUK einen umfangreichen Leistungskatalog erarbeitet, der von Gründungswilligen und Existenzgründern kostenfrei in
Anspruch genommen werden kann. Die NUK Erfolgsgeschichte kann
sich sehen lassen: Seit 1997 gründeten ehemalige NUK-Teilnehmer mehr
als 920 nachhaltig erfolgreiche Unternehmen und schufen dadurch mehr
als 5.000 Arbeitsplätze (Stand: Juli 2014).
Mit dem Start-up-Day für Kreativunternehmer folgt am Dienstag, 18.
November, die zweite Veranstaltung im Gründungsnovember. Der von
der Wirtschaftsförderung, der NRW Bank, der Inititative Creative NRW,
der Competenzia, Grey und der Initiative Deutscher Designverbände
unterstützte Beratungstag eigens für Kreativschaffende findet von 9 bis
19.30 Uhr im Schulungshaus der Werbeagentur Grey, Platz der Ideen,
statt. Es geht dabei um die existenziellen Fragen, denen sich diejenigen
stellen müssen, die sich in den kreativen Berufgruppen selbstständig machen wollen: von der Honorarkalkulation bis hin zum Spagat zwischen
Familie und Beruf, von der optimalen Präsentationstechnik bis zur
Künstlersozialversicherung. Neben dem Vortragsprogramm wird die
Veranstaltung in diesem Jahr um einen "Marktplatz" erweitert, auf dem
die Kreativunternehmen ihre Anliegen und Gründungsaktivitäten ge...
Gründungsnovember bei der städtischen
Wirtschaftsförderung
-3-
meinsam mit Experten und mitwirkenden Partnern diskutieren können.
Die Teilnahme ist kostenlos, Anmeldung jedoch erforderlich unter
www.create-business.de
Die Kreativszene zählt zu den Schwerpunktbranchen der Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt. Zu den Kreativen zählen neben den in
Marketing und Werbung Aktiven auch die Berufsgruppen Architektur,
Modedesign, Grafik, Software- und Spieleprogrammierung, Film, oder
Journalismus. Insgesamt sind es mehr als 4.000 Unternehmen.
Jede zehnte Gründung in Deutschland kommt von Ausländern. In Düsseldorf haben rund 40 Prozent aller Neugründer nicht die deutsche
Staatsangehörigkeit. Daher bietet die Wirtschaftsförderung im Zuge des
Gründungsnovembers am Dienstag, 25. November, einen Gründungstag
für Ausländer an. Die Infoveranstaltung zum Thema "Gründung" läuft
in englischer Sprache. Zu den Inhalten gehören die Themen Aufenthaltsgenehmigung und Arbeitserlaubnis, Alters- und Krankenversicherung, Steuern und Buchhaltung sowie Businessplan, Finanzierung und
Gründungsfördermittel. Das Seminar findet in den Räumen der German
RTM GmbH, Hansallee 159, statt. Die Teilnahmegebühr beträgt 20
Euro. Anmeldung ist unter www.go-dus.de möglich.
"Geschäftsmodell versus Businessplan" heißt ein Angebot, bei der die
Wirtschaftsförderung Düsseldorf am Dienstag, 18. November, Partner
ist. Dabei geht es um den "Smartbusinessplan" der Speedup-Europe-Initiative. Brauchen Existenzgründer einen ausführlichen Businessplan oder
reicht ein gut durchdachtes Geschäftsmodell? In den Räumen des Life
Science Centers, Merowinger Platz 1a, können Gründungswillige drei
Stunden lang aktuelle Infos und Beratung erhalten, welche neuen Tools
verfügbar sind, um gute Geschäftskonzepte zu entwerfen, durchzuplanen
und zu evaluieren. Anmeldung ist unter: www.digitaleantworten.eventbrite.de möglich. Die Teilnahme ist kostenlos.
...
Gründungsnovember bei der städtischen
Wirtschaftsförderung
-4-
Hintergrund: Wirtschaftsförderung & Existenzgründungsberatung
Die Existenzgründungsberatung und die Betreuung junger Unternehmen in den ersten schwierigen Anfangsjahren gehört zu den Kernaufgaben der Wirtschaftsförderung. Im Schnitt schafft drei bis fünf Jahre nach
einer erfolgreichen Gründung ein Start-Up (neu gegründetes Unternehmen) bis zu fünf neue Arbeitsplätze. Existenzgründungsförderung ist
daher ein arbeitsmarktpolitisch wichtiges Instrument. Junge Unternehmen mit neuen Geschäftsideen, Produkten und Dienstleistungen sind
darüber hinaus wie eine Frischzellenkur für die örtliche Wirtschaft. Anreiz genug für die städtische Wirtschaftsförderung, sich intensiv mit
Unternehmensgründern zu beschäftigen und ihnen über Infotage, ausführliche Beratungen und Workshops mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.
Ein mehrköpfiges Team um Abteilungsleiter Ferdinand Nett berät im
Jahr etwa 260 junge Unternehmer, vor allem aber solche, die es noch
werden möchten. Von der Diskussion der ersten Idee bis hin zum Businessplan, von der Marktanalyse bis zum Finanzierungsmodell und dem
Fördermittelantrag – all diese Services leistet die Wirtschaftsförderung
unentgeltlich. Auch koordiniert die Wirtschaftsförderung seit knapp 15
Jahren das Gründungsnetzwerk Düsseldorf, das auch von ihr bereits
1999 ins Leben gerufen wurde. Partner im Düsseldorfer Gründungsnetzwerk sind zum Beispiel die Industrie- und Handelskammer, die
Handwerkskammer, die Universität, die Fachhochschule Düsseldorf und
die Stadtsparkasse. Die Wirtschaftsförderung hat ebenfalls maßgeblich
zur Gründung der Düsseldorfer Innovations- und Wissenschaftsagentur
DIWA beigetragen, jungen Forschenden an der Heinrich-Heine-Universität dabei hilft, geschäftsträchtige Ideen zu identifizieren und in ein
Unternehmen zu verwandeln.
(pau)
Document
Kategorie
Internet
Seitenansichten
25
Dateigröße
80 KB
Tags
1/--Seiten
melden