close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

3. niedersächsischer programmheft - PROFit Gesundheitsservice

EinbettenHerunterladen
3. NIEDERSÄCHSISCHER
GESUNDHEITSKONGRESS
Gesundheit fördern in Unternehmen und Verwaltungen
21. Oktober 2014
PROGRAMMHEFT
Grußwort
Sehr geehrte Damen und Herren,
Gesundheit und Arbeit müssen zusammengehören. Gesunde und
motivierte Beschäftigte sind eine zentrale Voraussetzung, damit
die vielfältigen Aufgaben und Dienstleistungen in den kommunalen
Verwaltungen und Betrieben in guter Qualität erbracht werden können.
Wir wissen, dass Veränderungen in der Arbeits- und Lebenswelt
zu
psychischen Belastungen führen können. Systematischer Arbeits- und
Gesundheitsschutz im Betrieb trägt dazu bei, genauer hinzuschauen und
mit geeigneten Maßnahmen für gesunde Arbeitsbedingungen zu sorgen.
Dies ist ebenfalls Aufgabe in der betrieblichen Suchtprävention.
Demographische Entwicklungen tragen dazu bei, dass der Wettbewerb
um gut ausgebildete, qualifizierte Fachkräfte zunehmen wird. Die Bindung
der Beschäftigten an den Betrieb unter dem Aspekt moderner, familienfreundlicher und gesundheitsförderlicher Arbeitsbedingungen gewinnt an
Bedeutung.
Von einem guten betrieblichen Gesundheitsmanagement profitieren
sowohl die Beschäftigten, als auch die Verwaltungen und Betriebe.
Aktivitäten für Gesundheit im Betrieb vom klassischen Arbeitsschutz
über innovative Konzepte zur Wiedereingliederung erkrankter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bis hin zu vielfältigen Maßnahmen der Gesundheitsförderung zahlen sich deshalb aus.
Ich freue mich, dass das Niedersächsische Studieninstitut für kommunale
Verwaltung mit diesem Kongress ein
Forum zum kommunalen Austausch
für dieses wichtige Thema bietet
und habe deshalb gern die Schirmherrschaft für
den Niedersächsi-
schen Gesundheitskongress 2014
übernommen.
Harald Härke
Personal- und
Organisatonsdezernent, LHH
Programm
9:30 - 09:45 Uhr
Parallele Foren am Nachmittag
Eröffnung
Prof. Dr. Michael Koop, Dr. Mario Krause,
Dr. Petra Rambow-Bertram
SUCHTTHEMATIK AM ARBEITSPLATZ
FORUM 2
14:15 - 15:00 Uhr
Suchtprävention durch Führung:
Probleme erkennen, ansprechen, Hilfe
anbieten und bei Suchtgefährdung
konsequent intervenieren
Dr. Elisabeth Wienemann,
Leibniz Uni Hannover
9:45 - 10:00 Uhr
Grußwort
Harald Härke, Personal- und
Organisationsdezernent, LHH
10:00 - 11:00 Uhr
Gesundheitsreporte Gesundheitsberichterstattung
Dr. Thomas Grobe, AQUA - Institut für
angewandte Qualitätsförderung und
Forschung im Gesundheitswesen GmbH
15:00 - 15:45 Uhr
Suchtbehandlung in einer Fachklinik
Reinhard Laskowski, Lukas Werk
15:45 - 16:00 Uhr
Pause, Besuch der Ausstellung
11:00 - 11:30 Uhr
Kaffeepause, Besuch der Ausstellung
16:00 - 16:45 Uhr
11:30 - 12:15 Uhr
Gesundheit und Alter am Arbeitsplatz
Prof. Dr. Volker Nürnberg, Mercer
Integration Suchtkranker ins Erwerbsleben
Georg Wiegand,
DRV Hannover-Braunschweig
12:15 - 13:15 Uhr
Verschärfte Pflichten des Arbeitgebers
beim Gesundheitsschutz
Dr. Dietrich Borchert,
bbt+ Rechts- und Steuerkanzlei
13:15 - 14:15 Uhr
PSYCHISCHE BELASTUNG AM ARBEITSPLATZ
15:00 - 15:45 Uhr
FORUM 1
Gefährdungsbeurteilung psychischer
Belastungen – Prozessschritte,
Erfolgskriterien, Vorgehensweisen
Sina Weck, Deutsche Gesetzliche
Unfallversicherung (DGUV)
Messung psychischer Belastungen am
Arbeitsplatz. Studienergebnisse für die
Stadt Oldenburg
Prof. Dr. Jan Schilling, HSVN
15:45 - 16:00 Uhr
Pause, Besuch der Ausstellung
16:00 - 16:45 Uhr
Gesunde Führung – Rolle und Aufgabe der
Führungskräfte mit Blick auf psychische
Überlastungen
Dr. Petra Bernatzeder,
upgrade human resources GmbH
FORUM 3
14:15 - 15:00 Uhr
Achtsamkeit, Stressbewältigung
Dr. Helmut Nowak
15:00 - 15:45 Uhr
Gesunder Arbeitsplatz
Ulrike Neideck, Kimberly-Clark Professional
15:45 - 16:00 Uhr
Pause, Besuch der Ausstellung
16:00 - 16:45 Uhr
Gesundheitscoaching
Meike Ludwigs, Coaching - Training
Mittagspause, Besuch der Ausstellung
Parallele Foren am Nachmittag
14:15 - 15:00 Uhr
GESUNDER ARBEITSPLATZ
THEMEN-LOUNGE
14:15 - 16:45 Uhr
Themen-Lounge mit weiteren Referenten
Weitere Informationen auf der nächsten Seite.
ABSCHLUSSVORTRAG
16:45 - 17:30 Uhr
Grenzerfahrung im Spitzensport und im
Berufsalltag
Marc Girardelli
Themen-Lounge
STATION 1
14:15 - 15:30 Uhr
„Gesunde Unternehmenskultur und artgerechte Menschenhaltung“
Swanette Kuntze, Gabriele Kottlorz, Kuntze
Consulting & Coaching
15:30 - 16:45 Uhr
„Psychische Beanspruchung senkenErfolgsfaktor wertschätzende Kommunikation und innerbetriebliche Vernetzung“
Bianca Engelmann, Beraterin für Gesundheits- und Arbeitsschutz
STATION 2
14:15 - 15:30 Uhr
„Analyse und Evaluation im Betrieblichen
Gesundheitsmanagement“
Birgit Probost, Profit Gesundheitsservice
GmbH
15:30 - 16:45 Uhr
„Analyse und Evaluation im Betrieblichen
Gesundheitsmanagement“
Birgit Probost, Profit Gesundheitsservice
GmbH
STATION 3
14:15 - 15:30 Uhr
„Enttabuisierung psychischer Belastungen
im Unternehmen“
Cornelia Rose, Abteilungsleitung, Betriebliches Gesundheitsmanagement, KRH
Klinikum Region Hannover GmbH
15:30 - 16:45 Uhr
„Enttabuisierung psychischer Belastungen
im Unternehmen“
Cornelia Rose, Abteilungsleitung, Betriebliches Gesundheitsmanagement, KRH
Klinikum Region Hannover GmbH
Referenten
Referenten
Dr. Petra Bernatzeder
Dr. med. Thomas G. Grobe
Diplom-Psychologin, upgrade
human resources GmbH
Expertin für Gesunde Führung, Beratung
für psychische Stabilität in Organisationen.
Leiterin der Fachgruppe Führung &
Gesundheits im BBGM e.V.
Dr. Dietrich Borchert
Herr Dr. Dietrich Borchert ist Rechtsanwalt
und Partner der bbt Rechts- und Steuerkanzlei.
Die Kanzlei verfügt über langjährige Erfahrung
bei der Beratung der öffentlichen Verwaltung
sowie Einrichtungen und Unternehmen, die
im Bereich der Daseinsvorsorge tätig sind.
Neben den besonderen rechtlichen und
steuerlichen Fach- und Branchenkenntnissen
verfügt die Kanzlei über die Erfahrung und das
Verständnis für betriebliche Organisationen
und Abläufe sowie deren wirtschaftliche
Konsequenzen.
Studium der Medizin, Ergänzungsstudiengang
Bevölkerungsmedizin und Gesundheitswesen
an der Medizinischen Hochschule Hannover
(MHH). Von 1994 bis 2013 Mitarbeiter des
Instituts für Epidemiologie, Sozialmedizin
und Gesundheitssystemforschung (ISEG) in
Hannover. Seit 1998 regelmäßig hauptverantwortlicher Autor von Gesundheitsreporten
für die Gmünder Ersatzkasse (GEK) sowie die
Techniker Krankenkasse (TK) mit Analysen
auf der Basis von Routinedaten aus unterschiedlichen Sektoren der gesundheitlichen
Versorgung. Ab 2006 auch regelmäßig Publikationen zur ambulant-ärztlichen Versorgung mit wechselnden Schwerpunktthemen (ab 2010 als
BARMER GEK Arztreport). Seit Oktober 2013 Mitarbeiter des AQUA
- Institut für angewandte Qualitätsförderung und Forschung im Gesundheitswesen in Göttingen.
Reinhard Laskowski
Psychologiestudium an der TU-Braunschweig,
Approbation als psychologischer Psychotherapeut in Verhaltenstherapie.
Seit 1984 Mitarbeiter der Lukas Werk Gesundheitsdienste GmbH in verschiedenen
Einrichtungen und Positionen; seit 2000 in
der Leitung der Fachklinik Erlengrund, einer
medizinischen Rehabilitationseinrichtung zur
stationären Behandlung von Suchterkrankungen in Salzgitter Ringelheim. Seit 2010
Lehrauftrag an der Ostfalia Hochschule für
angewandte Wissenschaften, Wolfenbüttel/
Wolfsburg.
Marc Girardelli
Marc Girardelli, geboren am 18. Juli 1963 in
Lustenau, Vorarlberg, ehemaliger alpiner
Skirennläufer aus Österreich, der während
fast seiner gesamten Karriere für das
Großherzogtum Luxemburg gestartet ist.
Girardelli gehört zu den erfolgreichsten
Rennläufern: Fünfmaliger Gewinner des
Gesamtweltcups (Rekord bei den alpinen
Herren) und 46-facher Sieg bei Weltcuprennen
(Platz 4) sowie 100 Podestplätze (Platz 2).
Darüber hinaus ist er einer der wenigen
Athleten, die Sieger in allen alpinen Disziplinen wurden, und unter
diesen jener mit den meisten Siegen bei den Herren. Bei Weltmeisterschaften gewann er elf Medaillen (vier Gold, vier Silber, drei Bronze), bei
Olympischen Spielen wurde er zweimal Zweiter. Seit seinem Rücktritt im
Jahr 1997 ist Girardelli als Unternehmer tätig.
Meike Ludwigs
2014 Achtsamkeitscoaching / Gesundheitscoaching • Seit 2011 Lehrauftrag FH
Dortmund / RFH-Köln Präsentation • Seit
2008 Coaching, Beratung und Training
für Führungskräfte und mittelständische
Unternehmen • Seit 2005 Training für Kinder
und Jugendliche für Soziale Kompetenz und
Selbstbehauptung • 1992 – 2006 Internationales Event- und Kulturmanagement
Referenten
Referenten
Ulrike Neideck
Prof. Dr. Jan Schilling
Ulrike Neideck ist seit fast 20 Jahren bei
der Firma Kimberly-Clark GmbH mit Sitz in
Koblenz tätig. Aufgrund ihrer jahrelangen
Marketing- und Vertriebserfahrung sind ihr die
Kundenbedürfnisse- und unterschiedlichsten
Anforderungen rund um die Themen Hygiene
und Gesundheit bewusst. Der „Gesunde
Arbeitsplatz“ ist zu einer Herzensangelegenheit geworden. Maßgeschneiderte Lösungskonzepte bringen zudem Produktivität und
Effektivität mit ins Spiel und stellen somit
für alle Beteiligten einen zusätzlichen Wert dar. So entstanden in den
letzten 3 Jahren individuelle Hygieneprogramme für Kitas, Schulen,
Universitäten, Büro-und Verwaltungsbereiche bis hin zu Senioren- und
Pflegeheime.
Jan Schilling ist Professor für Arbeits- und Organisationspsychologie an der Kommunalen
Hochschule für Verwaltung in Niedersachsen
(HSVN). Er studierte Psychologie in Bielefeld
und Aachen und promovierte 2001 an der
RWTH Aachen. Nach seiner Promotion
arbeitete er knapp zwei Jahre als Berater
(Prozessbegleiter) bei der Ford Aus- und
Weiterbildung e.V. Er hat in verschiedenen
deutschsprachigen und internationalen Fachzeitschriften veröffentlicht. Er forscht aktuell
zu den Themen Führung, organisationales Lernen und organisationaler
Zynismus. Seit 2010 leitet er gemeinsam mit Frau Dr. Johanna Groß das
Zentrum für Organisationsdiagnostik (ZOD) an der HSVN, welches in
Kooperation mit Kommunen und Unternehmen Befragungsprojekte zu
verschiedensten Themen (Kunden-, Bürger, Mitarbeiter- und Führungskräftebefragungen) durchführt.
Dr. Helmut Nowak
Geb.1948 Studium der Ingenieurwissenschaft
1980: Promotion zum Dr.-Ing., bis 2008:
mehrere Führungspositionen in industriellen
Unternehmen, seit 2000: Aus- und
Weiterbildung in Psychologie, Weisheitslehre,
Philosophie, Coaching, Mediation, Meditation,
Gewaltfreie Kommunikation, sowie Lebensund Sterbebegleitung 2009: Ausbildung zum
Lehrer für Stressbewältigung (MBSR nach Dr.
Jon Kabat-Zinn) am Institut für Achtsamkeit
bei Dr. Linda Lehrhaupt u. a. seit 2010: Coach
und Lehrer für Stressbewältigung und Achtsamkeit, Lehrbeauftragter an
der Hochschule Hannover, Dozent in der Erwachsenenbildung
Prof. Dr. Volker Nürnberg
Prof. Dr. Volker Nürnberg, geb. 1968 in
Stuttgart, Seit 15 Jahren beschäftigt er sich
mit allen Facetten des betrieblichen Gesundheitsmanagements und der Situation von Führungskräften. Zunächst setzte er betriebliche
Konzepte bei den gesetzlichen Krankenkassen
um (als Geschäftsführer bei AOK und BKK bis
2011), bevor er im Jahr 2012 bei Mercer die
Leitung des Bereichs Gesundheitsmanagement übernahm. Neben seiner Funktion bei
Mercer lehrt und forscht er an der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Hochschule
für angewandtes Management sowie an der
TU München.
Sina Weck
Frau Weck hat von 2003 bis 2009 an der TU
Dresden Diplom-Psychologie studiert mit der
Vertiefung Arbeits- und Organisationspsychologie. Anschließend war sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der TU Dresden in der
Fachrichtung Psychologie tätig. Dort war sie
u. a. an der Entwicklung einer Methode zur
Gefährdungsbeurteilung für Dienstleistungstätigkeiten mit Bürgerkontakt und arbeitsbedingten psychosozialen Belastungen beteiligt.
Seit 2011 ist Frau Weck Referentin am Institut
für Arbeit und Gesundheit der DGUV (IAG) und arbeitet dort zurzeit im
Bereich „Psychische Belastungen und Gesundheit“. Ihr Schwerpunkt liegt
auf der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen.
Georg Wiegand
Studium der Pädagogik, Soziologie und der
Kinder-und Jugendpsychiatrie und der Arbeitswissenschaften in Göttingen und Hannover,
Tätigkeiten im Strafvollzug in Bremen, in
der Drogentherapie, im Maßregelvollzug, bei
der Deutschen Rentenversicherung, Braunschweig-Hannover,als Mitarbeiterberater, im
betrieblichen Gesundheitsmanagement, als
Führungskräftetrainer, als Lehrbeauftragter
usw., hauptamtlich in der Leistungsabteilung,
Referat Reha-Strategie.
Referenten
Teilnehmer
Dr. Elisabeth Wienemann
Dr. Elisabeth Wienemann ist Dozentin im Weiterbildungsstudium Arbeitswissenschaft an
der Leibniz Universität Hannover, Forschung
und
Beratung
zu betriebsspezifischen
Konzepten des Gesundheitsmanagements,
der Suchtprävention und des Eingliederungsmanagements und deren Umsetzung in
Unternehmen und Verwaltungen. Autorin der
Qualitätsstandards der betrieblichen Suchtprävention und Suchthilfe der Deutschen
Hauptstelle für Suchtfragen (DHS).
KOMMUNALE
KOMPETENZ
STÄRKEN.
Aus. Fort. Weiter. Bildung.
Niedersächsisches Studieninstitut
Name
Vorname
Verwaltung
Name
Vorname
Verwaltung
Ahlborn
Dr. Bettina
Stadtwerke Göttingen AG
Alexander
Dr. Anja
Stadt Hannover
Alpers
Katrin
Samtgemeinde Tarmstedt
Al-Sayed
Farah
Hansestadt Stade
Arians
Hans-Werner
Gemeinde Friedeburg
Aylius
Ramona
Stadt Seelze
Bähre
Susanne
CJD Hannover
Behrens
Gudrun
Samtgemeinde Jesteburg
Besecke
Yvonne
Stadt Braunschweig
Beuchel
Petra
Stadt Alfeld (Leine)
Biehlmann
Susanne
Gemeinde Wennigsen (Deister)
Bonsack
Natalie
Stadt Goslar
Borgwardt
Kirstin
IHK Lüneburg-Wolfsburg
Brandenbusch
Dr. Iphigenie
Stadt Delmenhorst
Brandt
Ralf
Wasserverband Garbsen
Braren
Ines
Stadt Nordhorn
Buerke
Petra
Stadtwerke Wolfsburg AG
Bürger
Martin
MTU Hannover GmbH
Burwieck
Diana
Hansestadt Stade
Busse
Beatrix
Landeshauptstadt Hannover
Dähn
Sabrina
Gemeinde Neuenkirchen
Denke
Annette
Niedersächsisches Studieninstitut
für kommunale Verwaltung e. V.
Derer
Sebastian
Samtgemeinde Baddeckenstedt
Drebenstedt
Ariane
Stadt Garbsen
Dreznjak
Dalibor
Stadtwerke Wolfsburg AG
Düvel
Anna Doreen
Stadt Wolfsburg
Eckert
Hans
Stadt Rotenburg (Wümme)
Edert
Katja
Stadt Goslar
Elsen-Dieckmann
Gerda
Ammerland-Klinik GmbH
Engelhardt
Karin
Gemeinde Edemissen
Erckens
Viola
GUV Hannover
Erdmann
Helfried
GPS Wilhelmshaven
Essing
Gerti
Landkreis Oldenburg
Ewert
Antje
Landkreis Heidekreis
Fals
Olaf
Gemeinde Wennigsen (Deister)
Fernau
Iris
Landkreis Heidekreis
Frevel
Claudia
IT.Niedersachsen
Gaede
Sandra
Landgericht Lüneburg
Garlichs
Karin
Landkreis Wittmund
Gebben
Willi
Landkreis Emsland
Gerhardy
Anne
Jobcenter Region Hannover
Glüsenkamp
Sabine
Landeshauptstadt Hannover
Teilnehmer
Name
Vorname
Verwaltung
Gobrecht
Bernd
Landkreis Northeim
Gotthold
Carina
Landeshauptstadt Hannover
Gutte
Sandra
Landkreis Hameln-Pyrmont
Hand
Jutta
Magistrat der Stadt Bremerhaven
Heidorn
Nicole
Region Hannover
Heise
Anna-Maria
Landkreis Celle
Henke
Thomas
Samtgemeinde Bevern
Hille
Wilfried
Landkreis Göttingen
Höfler
Stephan
Niedersächsisches Studieninstitut
für kommunale Verwaltung e. V.
telefonischer Betreuung. Und
Höstje
Kerstin
Landkreis Ammerland
das unter Erfüllung höchster
Hunold
Stefanie
Landkreis Nienburg/Weser
Hüppe
Dr. M. Katharina
Landkreis Hildesheim
Sicherheitsstandards. Damit
Janocha
Maren
Stadt Delmenhorst
Janßen
Reent
Landkreis Friesland
John
Friederike
Sozialversicherung für Landwirtschaft
Forten und Gartenbau
Jokmin
Franz
Landkreis Oldenburg
Kahrs
Claudia
ASO Abfall-Service Osterholz GmbH
Kändler
Uwe
Stadt Schneverdingen
Kannenberg
Ute
beta-REHA
Kattwinkel
Ina
E.ON Business Services GmbH
Kiesewetter
Heidrun
Gemeinde Isernhagen
Klar
Claudia
Stadt Neustadt a. Rbge.
Kollhorst
Sabine
Stadt Nienburg/Weser
Kömpelt-Weigelt
Sabine
Jobcenter Cuxhaven
Kreißig
Annett
Stadtwerke Göttingen AG
Krieg
Thomas
Stadt Schneverdingen
Krohn
Wiebke
Arbeitgeberverb. Lüneburg-Wolfsburg
Kruse
Gerhard
Landkreis Aurich
Kulisch
Simone
Stadt Northeim
Lambach
Thomas
Betriebssportverband Hannover e. V.
Langhans
Mike
Gemeinde Stuhr
Lechlein
Michael
Landkreis Cuxhaven
Lerch
Alexandra
Landkreis Cuxhaven
Lietz
Petra
Gemeinde Neu Wulmstorf
Lindhorst
Axel
Landkreis Celle
Löprich
Jana
Landkreis Uelzen
Lühders
Henrike
Samtgemeinde Lühe
Mahlmann
Christina
Stadt Nordhorn
Martens
Kerstin
Gemeinde Neu Wulmstorf
Märtens
Dorothea
Landkreis Diepholz
Meier
Bernd
Stadt Bückeburg
Metschar
Dr. Daniela
Landkreis Leer
Gerade für Finanzen
und Personal braucht
man spezielle Lösungen.
Und die Sicherheit,
dass alles funktioniert.
Bei vielen Ihrer Herausforderungen begleitet Sie DATEV.
Mit individueller Software,
speziell für das Finanz- und
Personalwesen im öffentlichen Bereich, mit einem starken Vor-Ort-Service und mit
ist DATEV der richtige Partner
für Sie. Rufen Sie uns an
unter Tel. 0800 0114348.
www.datev.de/public-sector
Teilnehmer
Name
Vorname
Verwaltung
Meyer
Detlef
Samtgemeinde Grafschaft Hoya
Moede
Dr. Jutta
Niedersächsisches Studieninstitut
für kommunale Verwaltung e. V.
Möhlmann
Ralf
Samtgemeinde Jümme
Moldenhauer
Dr. Andy
Region Hannover
Moos
Daniel
Gemeinde Oyten
Müller
Udo
Stadt Bramsche
Neumann
Claudia
Gemeinde Isernhagen
Niebank
Alexandra
ASO Abfall-Service Osterholz GmbH
Niggl-Stadniczuk
Marion
Landkreis Northeim
Nüßler
Wolfgang
Stadt Alfeld (Leine)
Ochs
Andrea
Samtgemeinde Jesteburg
Ohlhoff
Birgit
Niedersächsisches Studieninstitut
für kommunale Verwaltung e. V.
Onal-Elmas
Saha
Stadt Peine
Pachnicke
Andreas
Landkreis Hameln-Pyrmont
Pergande
Birgit
Hansestadt Stade
Piephoh
Birgit
Stadt Springe
Potratz
Ulrike
BNVHS GmbH
■ Beste Leistungen
Pulvers
Kira
Stadt Celle
■ Top Service
Reick
Heike
beta-REHA
Richter
Silvia
Alpha & Omega Ihr Achtsamkeitscoach
■ Niedrige Beiträge
Rockahr
Jürgen
Haus kirchlicher Dienste der
Ev.-luth. Landeskirche Hannovers
Rolving
Matthias
Niedersächsicher Landtag
Roth
Rolf
Samtgemeinde Elbmarsch
Rothkegel
Stefanie
Stadt Bückeburg
Rotolo
Vanessa
Gemeinde Dötlingen
Ruff
Katja
Jobcenter Region Hannover
Rütter
Barbara
Studieninstitut Westfalen-Lippe
Sandkuhl
Christine
Landkreis Diepholz
Savic
Natascha
Landeshauptstadt Hannover
Schäfer
Michael
Stadt Achim
Scheil-Goeman
Helga
Landkreis Cuxhaven
Schick
Christa
Landkreis Hildesheim
Schlieker
Walter
Stadt Bad Pyrmont
Schlieper
Meike
Meike Ludwigs Coaching-Training
Schmale
Reinhard
Samtgemeinde Uchte
Schmidt
Sebastian
Gemeinde Stuhr
Schneider
Sylke
Stadt Wolfsburg
Schneider
Gerold
Stadt Delmenhorst
Schönfeld
Bettina
Landeshauptstadt Hannover
Schönhalz
Andreas
IKK classic
Schreiber
Boris
Stadt Hameln
Weil es um meine
Gesundheit geht
Die private Krankenversicherung der HUK-COBURG bietet Ihnen
ein ausgezeichnetes Preis-Leistungsverhältnis und:
■ Hohe Beitragsstabilität
Erfahren Sie mehr!
Wir beraten Sie persönlich.
Kundendienstbüro
Marc Uhlendorf
Versicherungsfachwirt
Tel. 0511 830966
Fax 0511 8486235
Marc.Uhlendorf@HUKvm.de
www.HUK.de/vm/Marc.Uhlendorf
Scheidestraße 11
30625 Hannover-Kleefeld
Kundendienstbüro
Andreas Denecke
Versicherungsfachmann BWV
Tel. 0511 89765585
Fax 0511 89765586
Andreas.Denecke@HUKvm.de
www.HUK.de/vm/Andreas.Denecke
Hildesheimer Straße 385
30519 Hannover-Wülfel
Öffnungszeiten:
Mo., Mi., Do. 8.00–12.00 Uhr
und
15.00–18.00 Uhr
Di. u. Fr.
9.00–13.00 Uhr
und nach Vereinbarung
Öffnungszeiten:
Mo.–Fr.
9.00–13.00 Uhr
Di. u. Do. 14.30–17.30 Uhr
und nach Vereinbarung
Teilnehmer
Name
Vorname
Verwaltung
Schröder
Andrea
Stadt Verden (Aller)
Schröder
Maren
Stadt Schneverdingen
Schuldt
Ulrike
Stadt Langenhagen
Schultz-Hoppe
Petra
Landkreis Wesermarsch
Schwandt
Susanne
Stadt Verden (Aller)
Schwark
Anke
Stadt Barsinghausen
Schwenteck
Wiebke
Landkreis Wesermarsch
Schwonnek
Manfred
Landeshauptstadt Hannover
Severloh
Gesa
Haus kirchlicher Dienste der
Ev.-luth. Landeskirche Hannovers
Simanowski
Kira
Medizinischer Dienst der Krankenversicherung Niedersachsen
Sommer
Lea-Mara
Region Hannover
Sonnabend
Saskia
Stadt Bad Pyrmont
Steffens
Michael
Landkreis Emsland
Steinbach
Sylvia
Landkreis Northeim
Stieler
Michael
Stadt Goslar
Stock
Beate
Landeshauptstadt Hannover
Stolz
Patrick
Niedersächsicher Landtag
Stubbe
Belinda
Stadt Delmenhorst
Sünramm
Carsten
Landkreis Oldenburg
Susmann
Markus
IKK classic
Thaden
Britta
GPS Wilhelmshaven
Tiedemann
Ralf
Samtgemeinde Uchte
Tontsch
Emma
Landeshauptstadt Hannover
Turetzek
Sonja
Stadt Seelze
Tyra
Ralf
Haus kirchlicher Dienste der
Ev.-luth. Landeskirche Hannovers
Ullrich
Nadine
Landkreis Cuxhaven
Vetter
Elke
Flecken Bovenden
Vetter
Carsten
Landkreis Hameln-Pyrmont
von Thülen
Kai-Uwe
Technische Betriebe Wilhelmshaven
Vortmann
Doris
Stadt Bramsche
Voß
Ulrich
Landkreis Heidekreis
Voß
Astrid
Stadt Melle
Wallraf
Klaus
Stadt Osterode am Harz
Wegener
Elke
Landkreis Friesland
Werner
Thomas
Jobcenter Cuxhaven
Wessels
Agnes
Landkreis Emsland
Wiesemann
Sandra
Stadt Melle
Wilken
Hilke
Stadt Oldenburg
Wismach
Rosita
Landkreis Northeim
Wittke
Frank
Medizinischer Dienst der Krankenversicherung Niedersachsen
Wir danken unseren Ausstellern und Unterstützern.
Notizen
Notizen
Veranstalter
Document
Kategorie
Automobil
Seitenansichten
78
Dateigröße
7 700 KB
Tags
1/--Seiten
melden