close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

klick - SMBS

EinbettenHerunterladen
Gregor Oleniczak
„Kostensteuerung von Großprojekten
Praxisbeispiel: Flugsteig A-Plus, Frankfurt“
Der Flughafen Frankfurt nimmt
im
internationalen
Luftverkehr
eine wichtige Rolle ein. Über die
Hälfte
der
58
Millionen
Passagiere steigen in Frankfurt
um. Für die damit verbundenen
Anforderungen
nach
Flugzeugpositionen
größeren
und
mehr
Wartebereichen für Passagiere,
leistet der neue Flugsteig A-Plus einen entscheidenden Beitrag. Der
Flugsteig A-Plus wurde im Oktober 2012 als erfolgreiches Großprojekt in
Betrieb genommen, bietet eine Kapazitätserweiterung für ca. 6 Mio.
Passagiere und verfügt über 7 Gebäudepositionen, vier davon für die A380.
Um den Flugsteig termingemäß fertigzustellen und in Betrieb zu nehmen,
mussten sechs Jahre zuvor entscheidende Projektstrukturen geschaffen
werden. Damit das Projekt nicht nur aus technischer Sicht erfolgreich
werden konnte, war es von kaufmännischer Seite erforderlich, ein
stringentes Risikomanagement und kaufmännische Projektstrukturen zu
etablieren.
Aus dem Inhalt:
„Man braucht Übersicht, Struktur und Transparenz bei den Finanzen.
Kostenmanagement umfasst die Gesamtheit aller Maßnahmen der
Kostenplanung, Kostenkontrolle und der Kostensteuerung.“ (Gregor
Oleniczak) Vor diesem Hintergrund werden folgende zentralen Fragen
behandelt:
 Einblick in die Steuerung von Großprojekten
 Wie wurde das Großprojekt abgewickelt?
 Was wurde getan, um das Budget von über 700 Mio.€ einzuhalten?
 Welche Strukturen und Prozesse mussten geschaffen werden, um
das Projekt erfolgreich zum Ziel zu bringen?
Gregor
Oleniczak
ist
kaufmännischer
Programmleiter bei der Fraport AG und hat das
Projekt
Flugsteig
A-Plus
kaufmännisch
verantwortlich geleitet. Er hat seine Ausbildung
zum Bankkaufmann bei Merck, Finck & Co.
abgeschlossen und anschließend sein Studium
der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften an
der Ruprecht-Karls Universität in Heidelberg
absolviert.
Bei
der
Fraport
AG
verschiedene Positionen durchlaufen.
hat
er
Executive Lectures
Getreu unseres Mottos "education for leaders" wurden die Executive
Lectures für Executive Entscheidungsträger ins Leben gerufen. Mehrmals
im Jahr werden diese Veranstaltungen organisiert, um den Studierenden
und Alumnis
der
SMBS -
aber
gerne auch
dem
interessierten
Fachpublikum - die Möglichkeit zu geben, mit Praktikern bewährte Tipps
und Tricks für die berufliche Praxis zu diskutieren.
Philipp Müller, Academic Dean der SMBS, ist als Kurator dieser
Veranstaltungen betraut und stets bemüht, internationale Referenten, aber
auch Alumnis der SMBS für Austausch und Dialog im Rahmen der
Executive Lectures zu gewinnen.
SMBS Executive Lectures 2014:
5. Mai 2014:
Stefan Gütter: „Die Finanzkrise und das (verlorene)
Vertrauen in den Bankensektor“
11. Jun. 2014:
Bernhard Sams: „Social Innovations: Neue Probleme
benötigen neue Lösungen“
23. Okt. 2014:
Gregor
Oleniczak:
Großprojekten“
„Kostensteuerung
von
Gregor Oleniczak
„Kostensteuerung von Großprojekten
Praxisbeispiel: Flugsteig A-Plus, Frankfurt“
Wann:
Wo:
23. Okt. 2014
Schloss Urstein
Get-together:
18:30 Uhr
Vortrag:
19:00 Uhr
Kosten:
€ 25,- inkl. Catering
Information und Anmeldung:
Norbert Gerner
Tel: +43 676 / 8822 2233
norbert.gerner@smbs.at
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
8
Dateigröße
718 KB
Tags
1/--Seiten
melden