close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

A R B EITEN IN D ER SC H W EIZ - EDA - admin.ch

EinbettenHerunterladen
Einschränkungen für Bulgarien und
Rumänien bis 31. Mai 2016
– Vorrang für Arbeitskräfte aus dem Inland
– Kontrolle der Lohn- und Arbeitsbedingungen
– Einführung flankierender Massnahmen
– Beschränkte Anzahl verfügbarer Arbeitsbewilligungen
Hinweis: Die Arbeitsbewilligung muss vor
Stellenantritt eingeholt werden!
ZUGANG ZUM ARBEITSMARKT – AUSWEISE
Für die meisten EU-/EFTA-Länder gilt die
Personenfreizügigkeit. Überprüfen Sie unter
www.bfm.admin.ch die genaueren Informationen über den Zugang zum schweizerischen
Arbeitsmarkt.
Hinweis: Bei einer Erwerbstätigkeit von länger als
3 Monaten wird eine Aufenthaltsbewilligung ausgestellt. Online-Meldeverfahren für kurzfristige
Arbeit während weniger als 3 Monaten unter:
https://meweb.admin.ch/meldeverfahren
Es können befristete oder unbefristete Arbeitsverträge abgeschlossen werden. Befristete Arbeitsverträge sind in der Regel zwischen 4 und 9 Monaten gültig.
– Gute Sprachkenntnisse in Italienisch, Französisch und Deutsch für die italienische Schweiz
– Berufliche Qualifikationen im Hotel- und
Gastgewerbe, Arbeitserfahrung
– Referenzen früherer Arbeitgeber
– Fahrausweis
– Gute IT-Kenntnisse, MS-Office, Fidelio
WEITERE INFORMATIONEN IM INTERNET
– EURES: www.eures.ch
– Verband Schweizer Hotellerie:
www.hotelleriesuisse.ch
– Hotel & Gastro Union:
www.hotelgastrounion.ch, www.unia.ch
– Gesamtarbeitsvertrag: www.l-gav.ch
– Bundesamt für Migration: www.bfm.admin.ch
– Nationaler Verbund der Tourismusbüro in
der Schweiz: www.myswitzerland.com
ZAHLEN UND FAKTEN ZUR SCHWEIZ
Staatsform: Bundesstaat, 26 Kantone
Fläche: 41 285 km2
Ausdehnung: 220 km von N nach S/350 km von
E nach W
Bevölkerung: 8,0 Millionen (22% ausländischer
Herkunft)
Landessprachen: Deutsch, Französisch,
Italienisch und Rätoromanisch
Für die anderen Branchen:
www.seco.admin.ch > Themen > Arbeit >
Arbeitsrecht > Gesamtarbeitsverträge Bund
DIE ARBEITSBEDINGUNGEN IM HOTELUND GASTGEWERBE
L-GAV-GASTRO Landes-Gesamtarbeitsvertrag des
Hotel- und Gastgewerbes:
– garantierter Mindestbruttolohn
– Maximale Arbeitszeit für Saisonbetriebe:
43,5 Stunden pro Woche
– Unfallversicherung durch Arbeitgeber gedeckt
– Quellensteuer: Steuersatz je nach Kanton
zwischen 8 –10%
– Verpflegung/Unterkunft: verfügbar/
Kosten maximal Fr. 990.– pro Monat
– 5 Wochen Ferien pro Jahr
+ TOURISMUS +
ARBEITEN IN
DER SCHWEIZ
SOMMERSAISON
Rekrutierungszeitraum: Januar bis März
Vertrag: Ostern bis Ende September
Die wichtigsten Arbeitsregionen:
Berner Oberland: Gstaad, Adelboden-Lenk,
Grindelwald, Lötschberg-Kandersteg
Wallis: Zermatt, Crans-Montana, Verbier,
Leukerbad, Saas-Fee
Graubünden: St. Moritz, Samnaun, Davos,
Lenzerheide, Flims-Laax, Arosa
Zentralschweiz: Rigi, Engelberg, Andermatt,
Pilatus, Melchsee-Frutt
WINTERSAISON
Rekrutierungszeitraum: September bis
November
Vertrag: Vom 15. Dezember bis zum Wochenende
nach Ostern
ARBEIT
Im Tourismus-Sektor wird vorwiegend saisonal
gearbeitet.
EURES Schweiz unterstützt Sie bei der Stellensuche mit nützlichen Informationen.
ALLGEMEINE INFORMATIONEN
Im schweizerischen Hotel- und Gastgewerbe sind
mehr als 200 000 Personen beschäftigt. Die rund
35 000 Restaurants und Hotels in der Schweiz bieten eine Vielfalt an interessanten offenen Stellen
für motivierte, kompetente und qualifizierte Angestellte.
Eine Stelle in der Schweiz bietet Ihnen die Möglichkeit, in einem professionellen Umfeld zu arbeiten, neue Erfahrungen zu sammeln und Ihr
Fachwissen zu erweitern.
ALLGEMEINE ANFORDERUNGEN
– Personalausweis
– Lebenslauf und Bewerbungsschreiben in der
Sprache der Stellenanzeige
– Gute Sprachkenntnisse in Deutsch, Englisch
und Französisch für die deutsche Schweiz
– Gute Sprachkenntnisse in Französisch, Englisch
und Deutsch für die französische Schweiz
WIE KANN ICH EINE STELLE FINDEN?
– EURES: http://ec.europa.eu/eures/
– Öffentliche Arbeitsvermittlung:
www.job-room.ch
– Hotelstellen im Internet:
www.hoteljob.ch
– Bewerbungstipps:
www.eures.ch
DIE MEISTGESUCHTEN BERUFE WÄHREND
DER SAISON
– Kellner/in und Barkeeper/in
– Koch/Köchin
– Chef de Partie/Chef de Service
– Commis
– Hilfskoch/Hilfsköchin
– Empfangsmitarbeiter/in
– Nachtwächter/in
– Hausangestellte/r
– Portier
– Kinderbetreuer/in
– Wellness-/Spa-Trainer/in
– Kosmetiker/in
Die wichtigsten Arbeitsregionen:
Tessin (Locarno, Lugano, Ascona), Genf,
Montreux, Lausanne, Bodensee.
(BFM)
Bundesamt für Migration
EURES
Quellenweg 6
weiz
3003 Bern-Wabern/Sch
h
euresinfo@bfm.admin.c
www.bfm.admin.ch
WIRTSCHAFT (SECO)
STAATSSEKRETARIAT FÜR
ES
Direktion für Arbeit/EUR
Effingerstrasse 31
3003 Bern/Schweiz
info@eures.ch
www.treffpunkt-arbeit.ch
www.eures.ch
323 25 25
Eures-Hotline +41 (0)31
WICHTIGE ADRESSEN
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
3
Dateigröße
194 KB
Tags
1/--Seiten
melden