close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Frauenwirtschaftstag 2014 - Wirtschaftsregion Südwest

EinbettenHerunterladen
Veranstaltet von
Das Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg ruft jährlich
zu den landesweiten Frauenwirtschaftstagen auf. An diesen
Aktionstagen soll die Kompetenz von Frauen und deren Bedeutung für das Wirtschaftsleben in Baden-Württemberg im
Mittelpunkt stehen.
Gerne haben die Veranstalter/innen das wichtige, vom Wirtschaftsministerium vorgegebene Thema für den diesjährigen
Frauenwirtschaftstag aufgenommen.
Die Wirtschaft beeinflusst das Leben der Menschen in vielen
Bereichen, was die Frage nach ihrer sozialen Verantwortung
aufwirft. Wofür sind Unternehmen verantwortlich, wo liegen
die Grenzen ihrer Verantwortung?
in Kooperation mit
Die Veranstalter/innen bedanken sich an dieser Stelle bei
der badenova AG & Co. KG, der Gastgeberin des diesjährigen Frauenwirtschaftstages.
GEMEINSAM ZUKUNFT GESTALTEN
Wirtschaften mit
Fachstelle für Chancengleichheit
Institut für Bildung
und Management
Studienzentrum der SRH
FernHochschule Riedlingen
Kommunale Stelle für Gleichstellung
ZONTA
CLUB
®
Bad Säckingen
TEILNAHMEGEBÜHR: 10 €
Anmeldung und weitere Informationen
Marie-Claire Kolbe
Wirtschaftsregion Südwest
Marie-Curie-Str. 8 – D-79539 Lörrach
Telefon +49 (0) 7621 / 5500 – 158
marie-claire.kolbe@wsw.eu
sozialer und ökologischer
Verantwortung
Ein Gewinn für alle
Anmeldeschluß: 12. Oktober 2014
Veranstaltungsort
badenova AG & Co. KG
Servicecenter Lörrach
Wiesenweg 4
79539 Lörrach
www.frauenwirtschaftstage.de
16. Oktober 2014 - 16.00 Uhr
badenova, Lörrach
Programm
Die gesamte wirtschaftliche Tätigkeit dient dem
Gemeinwohl…
16h00
16h30
Ankommen und Netzwerken
Begrüßung und Vorstellung
Dr. Arnd Küppers ist stellv. Direktor
der Katholischen Sozialwissenschaftlichen
Zentralstelle in Mönchengladbach. Sein
Forschungsschwerpunkt ist die Wirtschaftsund Unternehmensethik.
Andrea Lutz
Stellv. Geschäftsführerin
Wirtschaftsregion Südwest GmbH
Günther Städler
Bereichsleiter Kommunalbetreuung
und -vertrieb
badenova AG & Co. KG
So steht es in der Verfassung des Freistaates Bayern.
17h00
Heute haben fast alle großen Unternehmen Ethik-Richtlinien, CSR (Corporate Social Responsibility) ist ein Modewort
geworden. Unternehmen demonstrieren damit der Öffentlichkeit und ihren Mitarbeitern gegenüber gesellschaftliche
Verantwortung und profitieren auf diese Weise auch davon.
Unter CSR versteht man, dass Unternehmen nicht nur für
die ökonomischen, sondern auch für die sozialen und ökologischen Folgen ihres Handelns verantwortlich sind. Der faire
Umgang mit Mitarbeitenden, Kunden, Zulieferern und ihren
Partner/innen ist dabei genauso wichtig wie das Engagement
in sozialen Projekten. Die Unternehmen verbinden gezielt
den Nutzen für das Gemeinwohl mit dem Nutzen für eine
erfolgreiche, langfristig ausgerichtete, nachhaltige Geschäftspolitik.
Fair, verantwortungsvoll und
(trotzdem) erfolgreich?
UnternehmerIn sein in der
Ökologisch-Sozialen Marktwirtschaft
Geschäftsführer der Klimapartner Oberrhein. Zuvor war der gebürtige Hamburger
Pressesprecher der badenova AG und ist
nebenbei als Dozent für PR an der Hochschule Offenburg tätig.
Dr. Arnd Küppers
Stellv. Leiter der kath. Sozialwissenschaftlichen Zentralstelle Mönchengladbach
Dr. Daniel Keesman arbeitet seit
18h00
Pause
18h30
Podiumsdiskussion mit
Dr. Arnd Küppers und
Robin Grey
Geschäftsführer Klimaschutz Oberrhein
Dr. Daniel Keesman
Geschäftsführer August Faller KG
Joachim Lederer
Geschäftsführer Metzgerei Joachim
Lederer
Stefan Niethammer
Geschäftsführer 3Freunde
Moderation:
Laura Könsler, Südwestrundfunk
Der Mannheimer CSR-Experte Nick Lin-Hi bringt CSR auf
einen einfachen Nenner: „Lüge nicht, betrüge nicht, stehle
nicht“. Lässt sich CSR darauf beschränken?
Wir freuen uns auf eine spannende Diskussion!
20h00
Robin Grey ist seit dem 1. Mai 2013
Apéro
über 20 Jahren für die Pharma Zulieferer
Industrie. Seit 2007 ist Dr. Keesman bei der
August Faller KG, die er seit 2009 als persönlich haftender Gesellschafter gemeinsam
mit Dr. Michael Faller leitet.
Joachim Lederer ist Inhaber und Ge-
schäftsführer der Metzgerei Lederer in Weil
am Rhein. Er wurde 2012 als Handwerksunternehmer des Jahres ausgezeichnet und
erhielt 2014 den Integrationspreis der
Handwerkskammer Freiburg.
Stefan Niethammer, Diplom-Kaufmann
und Gründer von 3FREUNDE und Mila
Clothing. Produziert Textilien in einer
transparenten Supply-Chain aus FairtradeBiobaumwolle.
Preisträger des FAIRTRADE-Award 204.
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
8
Dateigröße
524 KB
Tags
1/--Seiten
melden