close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Fachkonferenz Intersektionale Burschenarbeit in der Praxis

EinbettenHerunterladen
VEREIN
]
[
Fachstelle für
Burschenarbeit
(
Fachkonferenz
Intersektionale Burschenarbeit
in der Praxis
Do, 23. Oktober 2014
Karmeliterhof, Karmeliterplatz 2, Graz
Kultur,
Sprache
Familie &
Verwandtschaft
Bildung
& Ausbildung
Elternschaft,
Verantwortung
für andere
etc. ?
Religion,
Weltanschauung
Ethnizität,
Race
Staatsangehörigkeit,
Bürger_innen-Rechte
Position
Arbeitsmarkt
Sexuelle
Orientierung
Psychische &
Körperliche
Fähigkeiten
Soziale
Position
Keine
Kategorien ?
Gender
Alter
(
Fachkonferenz
Intersektionale Burschenarbeit
in der Praxis
Do, 23. Oktober 2014
Karmeliterhof, Karmeliterplatz 2, Graz
Intersektionalität berücksichtigt die Verschränkung von sozialen Ungleichheitskategorien wie Geschlecht, Migration, Milieu etc. Die Fachkonferenz
„Intersektionale Burschenarbeit in der Praxis“ widmet sich der Frage, wie eine
intersektionale Perspektive in der Burschenarbeit umgesetzt werden kann.
PROGRAMM:
Moderation: Stefan Pawlata
09:00 Uhr
Ankommen, Eröffnung und Filmpräsentation „Selbstdefinitionen“
09:45 Uhr
Vortrag MART BUSCHE (Universität Kassel, wissenschaftliche_r
Mitarbeiter_in Soziologie der Diversität, langjährige Tätigkeit in
Genderpädagogik und Jugendbildung): „Intersektionale Burschenarbeit
in der Praxis“
11:00 Uhr
Pause
11:30 Uhr
Vortrag DR. PAUL SCHEIBELHOFER (Universität Wien, Soziologe & Geschlechterforscher: Kritische Männlichkeitsforschung, Migrations-,
Rassismus- und Jugendforschung): „Männlichkeit und Migration.
Erkenntnisse kritischer Forschung und Folgerungen für die Burschenarbeit“
12:45 Uhr
Mittagspause mit Buffet
13:45 Uhr Einordnung und Diskussion – moderiert von GLADIOLA KRAJA (IKEMBA).
Mit den Referent_innen, KERSTIN LIPP (Leitung Referat Jugend, FA
Gesellschaft und Diversität), JOHANNA UHER (Schülerin), RICHARD
NEUWIRTH (Schüler), URSULA CH. KUFLEITNER (MAFALDA, Leitung JA.M Mädchenzentrum) und MICHAEL M. KURZMANN (VMG, Geschäftsführung Fachstelle für Burschenarbeit).
15:00 Uhr
Ende der Veranstaltung
ANMELDUNG:
Wir freuen uns über eine Anmeldung auf der Website des Vereins für Männer- und
Geschlechterthemen Steiermark: http://www.vmg-steiermark.at
Die Teilnahme ist kostenfrei, die Teilnehmer_innen-Zahl begrenzt
Organisation: Michael M. Kurzmann, info@burschenarbeit.at, www.burschenarbeit.at
VERANSTALTUNGSORT:
Multifunktionsraum im 1. Stock des Karmeliterhofs, Karmeliterplatz 2, 8010 Graz
VERANSTALTER_IN:
VEREIN
[
]
Fachstelle für
Burschenarbeit
IN KOOPERATION MIT:
GEFÖRDERT DURCH:
HINWEIS:
PODIUMSDISKUSSION „EVA IST EMANZIPIERT, MEHMET IST EIN MACHO“?
Mit: Y. Atmaca (Heroes/Berlin), M. Busche, P. Scheibelhofer, E. Scambor, H. Steinkellner
Donnerstag, 23. Oktober 2014, 19:00 Uhr
Foyer des Paulinum, Caritas Graz-Seckau, Grabenstraße 39, 8010 Graz
Info: http://www.caritas-steiermark.at/aktuell/termine-und-veranstaltungen/
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
3
Dateigröße
266 KB
Tags
1/--Seiten
melden