close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Finden Sie hier! - Regierung von Oberfranken

EinbettenHerunterladen
Rückantwort Fax-Nr.: 0921 / 886-122
Teilnahme- und Zahlungsbedingungen
IHK für Oberfranken, Fachbereich I. U, 95440 Bayreuth
Anmeldung: 13. Arbeitsschutztag, 21.10.14 in Kloster Banz
Firma:..............................................................................................................Identnr.:..................................
PF/Straße:..............................................................................................
PLZ/Ort:..................................................................................................
Tel.:......................................................Fax:............................................
Teilnehmer:........................................E-mail:.................................................Funktion:..................................
(Vorname, Nachname)
Stempel Teilnehmer:........................................E-mail:.................................................Funktion:...................................
(Vorname, Nachname)
Die Angabe dieser Daten ist freiwillig. Ich bin mit der Nutzung und Speicherung meiner Daten zum Zwecke der
Teilnahme an dieser Tagung einverstanden.
Die Teilnahmegebühr beträgt 140,00 Euro zzgl. 19 %
MwSt und enthält einen Mittagsimbiss sowie zwei Kaffeepausen und Tagungsunterlagen.
Die verbindliche Anmeldung zur Teilnahme erbitten wir
per Fax bis 10.10.2014.
Sollte die Veranstaltung aus zwingenden Gründen
nicht stattfinden können, werden Sie benachrichtigt.
Ein weitergehender Schadensersatzanspruch ist
ausgeschlossen.
Rücktritt und Kündigung
Bis fünf Werktage vor Beginn der Veranstaltung kann der
Teilnehmer von der Anmeldung zurücktreten. Erfolgt eine
Abmeldung zu einem späteren Zeitpunkt, wird eine
Bearbeitungspauschale von 50 % des Teilnahmeentgeltes
berechnet. Ein Teilnehmer, der zu der Veranstaltung nicht
erscheint, bleibt grundsätzlich zur Zahlung des vollen
Betrages verpflichtet.
Bei Rückfragen erreichen Sie uns unter:
CAD/CAM Technologie Normung
Dipl.-Ing.(FH) Winfried Wolfrum
Tel: 0160 96887922
IHK für Oberfranken Bayreuth
Dr. Wolfgang Bühlmeyer
Tel.: 0921 886-114
IHK Nürnberg für Mittelfranken
Stefan Hübel
Tel.: 0911 1335-445
Anfahrt
Von Nürnberg über A3 bis AK Fürth/Erlangen, weiter auf
A73 bis AS 14 Bad Staffelstein-Kurzentrum, ab hier
Beschilderung Kloster Banz
Angaben für Navigationssysteme: Kloster-BanzStraße, 96231 Bad Staffelstein
13. Arbeitsschutztag
für
Mittel- und Oberfranken
Gesundheit des Arbeitnehmers sichert die
Wettbewerbsfähigkeit
Schirmherr
Regierungspräsident von Mittelfranken Dr. Bauer
21. Oktober 2014
09:00 Uhr – 17:30 Uhr
Kloster Banz
96231 Bad Staffelstein
13. Arbeitsschutztag für
Mittel- und Oberfranken
Arbeitsmedizin wird immer wichtiger bei der Bewältigung der
vielfältigen Aufgaben im Arbeitsschutz. Hier möchte der 13.
Arbeitsschutztag Unterstützung leisten. Wie jedes Jahr
haben wir auch bei dieser Veranstaltung interessante
Themen aufgegriffen und Referenten gesucht.
Ein Schwerpunkt sind diesmal Gefahrstoffe und deren
Umgang. CMR-Stoffe lassen sich nicht immer substituieren,
doch wie kann der Umgang sicher und effektiv erfolgen, dies
erklärt der VDSI. CO2, ein Stoff zum Brand löschen, aber
auch zum Entgraten von Gummiteilen oder zum Einfrieren
von Produkten, dazu werden uns die Rießner Gase
Informationen geben. Nanopartikel, ein Bereich, der noch in
den Anfängen steckt. Um hier die richtigen Maßnahmen zu
ergreifen, wird das Landesamt für Gesundheit und
Lebensmittelsicherheit berichten. Schwangerschaft am
Arbeitsplatz - was muss das Unternehmen nun veranlassen,
dazu erklärt uns Dr. med. Müller die notwendigen
Maßnahmen. Vom Leistungstuning zum Burnout, dazu wird
Dr. med. Härtel-Petri Hilfestellungen erläutern. Wie müssen
Mitarbeiter mit Hörgeräten an Lärmarbeitsplätzen geschützt
werden? Hörluchs wird hier aufklären. Was ist zu tun, wenn
man Laser mit 3B,3R oder 4 einsetzt. Das Bayerische
Laserzentrum wird den Umgang erklären. Jeder muss seine
Maschinen, Anlagen instand halten, was hier zu beachten
ist, erklärt die BG Holz und Metall. Innerbetriebliche
Baustellen, wie muss die Koordination erfolgen, wer ist
haftbar. Dazu berichtet die Gewerbeaufsicht Mittelfranken
aus Sicht der Aufsichtsbehörde. Der Sommer ist zwar vorbei,
aber UV-Strahlung tritt auch im Winter auf, dazu wird die
Gewerbeaufsicht Oberfranken berichten.
Wir möchten auch auf die neugestalteten Arbeitsschutztreffs
in der Region hinweisen. Diese finden immer bei
Unternehmen statt. Wenn er bei Ihnen stattfinden soll,
melden Sie sich bitte bei Herrn Wolfrum (wolfrum@qmumsysteme.de).
Moderation:
13. Arbeitsschutztag
9:00
Begrüßung
Industrie- und Handelskammer
9:15
9:50
10:25
11:00
11:35
12:10
Stefan Zeiler
Regierung von Mittelfranken, GAA
Schutz vor UV-Strahlung bei OutdoorArbeitern Dr. Thomas Baumeister
Gewerbeaufsichtsamt der Regierung von
Oberfranken
Umgang mit Nanopartikeln – Gefährdungen
und Schutzmaßnahmen
Knut Berlin, Landesamt für Gesundheit und
Lebensmittelsicherheit
Erfahrungsaustausch/Netzwerkbildung
Kaffeepause
..., dass für Laser die Sicherheitsnorm
DIN EN 60825:2012 gilt
Vom Leistungstuning zum Burnout
Dr. med. Roland Härtel-Petri
Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie
Bayreuth
Gehörschutz bei Hörgeräte-Tragenden
Thomas Meyer
Hörluchs Gehörschutzzentrum GmbH
Arbeitssicherheit bei der Instandhaltung
Peter Volland
Berufsgenossenschaft Holz und Metall
..., dass Schwangerschaft und Berufstätigkeit
miteinander vereinbar sind
12:45
Erfahrungsaustausch/Netzwerkbildung
Mittagpause
13:45
Arbeiten mit CO2
Joachim Knoch
Rießner Gase GmbH
14:20
14:55
15:30
16.05
Herr Winfried Wolfrum, CAD/CAM Technologie Normung, Berlin
Zielgruppe:
Unternehmer,
Geschäftsführer,
betriebliche
Vorgesetzte,
Sicherheitsfachkräfte, Sicherheitsbeauftragte, Betriebsärzte, alle
Mitarbeiter, die mit den Themen des Arbeits-, Gesundheits-und
Umweltschutzes im Tagesgeschäft konfrontiert werden.
Wussten Sie schon …
16.40
Sicherer Umgang mit Lasern
Dr.-Ing. Hans-Joachim Krauß
Bayerisches Laserzentrum GmbH
Erfahrungsaustausch/Netzwerkbildung
Kaffeepause
Innerbetriebliche Baustellen Sicherheit –
Verantwortung
GewD Alois Christ
Gewerbeaufsichtsamt der Regierung von
Mittelfranken
Expositions-Risikobeziehung für
krebserzeugende Stoffe in KMU
Dr. Arno Weber
VDSI – Verband für Sicherheit, Gesundheit und
Umweltschutz bei der Arbeit e.V.
Schwangerschaft am Arbeitsplatz –
Betriebsunfall oder Mutterglück
Dr. med. Joachim Müller
Arbeitsmediziner- Allergologie
..., dass eine konzentrierte CO2-Atmosphäre schon
nach wenigen Atemzügen zur Bewusstlosigkeit
führt
..., dass Importeure von CMR-Stoffen eine besondere
Informationspflicht haben
..., dass Nanopartikel schwer zu filtern sind
..., dass auch Hörgeräte-Tragende einen Gehörschutz
an Lärmarbeitsplätzen haben müssen
..., dass Leistungstuning nicht immer zum Burnout
führen muss
..., dass auf innerbetrieblichen Baustellen oft schwere
Arbeitsunfälle passieren
..., dass ein Hemd nicht immer auch gleich UV-Schutz
darstellt.
..., dass der Arbeitsschutztag nun schon seit
13 Jahren von Herrn Wolfrum organisiert wird.
..., dass die Berufsgenossenschaften gerne
Präventionsmaßnahmen unterstützen
..., dass die Gewerbeaufsichtsämter ihre Begehungen
auf Basis der gemeinsamen deutschen
Arbeitsschutzstrategie durchführen
..., dass die IHK´s immer auch spezifische
Infoveranstaltungen und Seminare zum Thema
Arbeitssicherheit anbieten
..., dass jeder Betrieb, egal wie viele Mitarbeiter, einen
Betriebsarzt haben muss
..., dass wir uns über Themenvorschläge von Ihnen
freuen würden
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
2
Dateigröße
1 304 KB
Tags
1/--Seiten
melden