close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

EINLADUNG Kaminabend im Kloster

EinbettenHerunterladen
EINLADUNG
Kaminabend im Kloster
Ort: Kaminzimmer im Kloster Frenswegen, Nordhorn
Beginn: 19.00 Uhr (Einlass ab 18.30 Uhr)
Stadtbildprägende Architektur des 21. Jahrhunderts
Nachhaltige Stadtentwicklung und architektonische
Strategien für die Urbanisierung.
Freuen Sie sich auf anregende Gespräche im Kreise engagierter Architekten
bei Kaminfeuer mit erlesenen Weinen und leckeren Köstlichkeiten.
Der Eintritt pro Person beträgt 15 Euro und kommt der Lavesstiftung
zur Förderung des beruflichen Nachwuchses zugute.
(Abendkasse oder überweisen Sie vorab auf das Spendenkonto
IBAN: DE98 2806 9926 1200 2720 01, BIC: GENODEF1HOO).
Das Kloster bietet auch Übernachtungsmöglichkeiten.
Für weitere Informationen stehen wir gerne zur Verfügung.
Anmeldungen bitte per Mail an
info@deppe-backstein.de
oder Tel. (05942) 9210-0.
WWW. DEPP E-B ACKS TEIN.DE
Veranstaltungsadresse:
Kloster Frenswegen, Kaminzimmer,
Klosterstr. 9, 48527 Nordhorn
Neuenhauser Str. 82
49843 Uelsen-Lemke
DIE DISKUTANTEN
Prof. Dr. Ing. Lutz Beckmann, Jade Hochschule, Oldenburg
Lutz Beckmann, geb. 1953, war nach dem Studium in Holzminden und Stuttgart Autor für Moderne Architektur und
Assistent am Fachgebiet Baugeschichte der TH Darmstadt.
Neben seiner Arbeit als Architekt nahm er Lehraufträge in
Darmstadt, Wiesbaden, Frankfurt/M. und Karlsruhe wahr.
Seit 1999 ist er Professor für Baugeschichte und Entwerfen
an der Jade Hochschule in Oldenburg und dort seit 11 Jahren
Dekan des Fachbereichs Architektur.
Prof. Gesche Grabenhorst, ahrens & grabenhorst, Hannover
Nach einer Bauzeichner-Lehre studierte Gesche Grabenhorst
Architektur an der TU München und an der Hochschule für
bildende Künste in Braunschweig. Es folgte die Gründung
einer Büropartnerschaft mit Roger Ahrens. Prof. Grabenhorst
ist in Bauratsgremien von Göttingen und Hannover aktiv.
Zusätzlich agiert sie als Preisrichterin bei diversen Wettbewerben, als Gastkritikerin und als Fachreferentin.
Prof. Christoph Mäckler, TU Dortmund
Prof. Christoph Mäckler, geb. 1951, gründete nach seinem
Studium in Darmstadt und Aachen 1981 sein Büro für Architektur und Stadtbereichsplanung in Frankfurt am Main. Er ist für
seine Fähigkeit, historische Baustile zeitgenössisch zu interpretieren über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt. 2008
schuf er das Institut für Stadtbaukunst in Dortmund, wo er auch
seit 1998 einen Lehrstuhl für Städtebau an der TU innehat.
Dipl. Ing. Uda Visser, Architektin, SeARCH, Amsterdam
Uda Visser absolvierte ihr Diplom in Darmstadt, es folgte ein
Graduate Studium in Amsterdam, sowie Tätigkeiten in Hamburg, Delft und Amsterdam. Sie lebt seit mehr als 15 Jahren in
den Niederlanden und ist heute Architektin/Direktorin bei SeARCH in Amsterdam. Zu den von SeARCH realisierten Projekten gehören u.a. das Museum Twentse Welle in Enschede und
die Neue Synagoge für die Liberale Jüdische Gemeinschaft in
Amsterdam.
Moderator des Abends
Prof. Volker Kleinekort
Volker Kleinekort ist Architekt, Stadtplaner und Professor für
Städtebau an der Hochschule RheinMain in Wiesbaden. Nach seiner Studienzeit u.a. an der Hochschule Bochum und der Kunstakademie Düsseldorf bei Laurids Ortner und Axel Schultes gründete
er 2003 das Büro bK. Volker Kleinekort ist Gastdozent und -kritiker
an verschiedenen Universitäten im In- und Ausland, Preisträger
diverser Wettbewerbe und publiziert regelmäßig in internationalen
Fachjournalen. Er berät und begleitet Vorhaben zur Infrastrukturentwicklung und ist als Fachpreisrichter bei Wettbewerben tätig.
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
5
Dateigröße
780 KB
Tags
1/--Seiten
melden