close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

22. Betreuertag - WBW Fortbildungsgesellschaft für

EinbettenHerunterladen
Informationen
Gewässernachbarschaften
in Baden-Württemberg
Gewässernachbarschaften
in Baden-Württemberg
T E L E F A X
0721-824 489-29
info@wbw-fortbildung.de
Anmeldung
Bitte bis spätestens 05.10.2014 per Telefax oder Email anmelden.
Teilnehmerverzeichnis
Teilnehmer mit fristgerechter Anmeldung werden in das Teilnehmerverzeichnis aufgenommen. Bitte füllen Sie das Formular deutlich mit allen
Angaben aus!
22. Betreuertag
Tagungsstätte
Kurhaus am Kurpark, Kirchbühlstraße 1, 88410 Bad Wurzach/Allgäu
Anfahrt/Anfahrtsskizze
Wir bitten Fahrgemeinschaften zu bilden, da Bad Wurzach nicht per Zug
ans öffentliche Verkehrsnetz angebunden ist.
Vortragsreihe
Exkursion
22. Betreuertag
21. Oktober 2014 · Kurhaus am Kurpark in Bad Wurzach
Gewässerrandstreifen · Gewässerschau · Verkehrssicherungspflicht
Teilnahme an
Vor- / Zuname
Firma / Behörde
Straße
PLZ / Ort
Telefon / Fax
E-Mail
Datum / Unterschrift
Grundlage: RK10 - © Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung B-W (www.lgl-bw.de), 09.07.2012, Az.:2851.2-D/8199.
Anmeldung
Autobahn: Frankfurt – Karlsruhe – Stuttgart – Ulm. Ausfahrt Ulm-West auf B 30
Richtung Friedrichshafen.
Ab Oberessendorf B 465
nach Bad Wurzach.
Oder: A 7 Flensburg – Füssen. Am Memminger Kreuz
A 96 Richtung Lindau. Ausfahrt Bad Wurzach Leutkirch-West.
Veranstalter
WBW Fortbildungsgesellschaft für Gewässerentwicklung
Karlstraße 91 · 76137 Karlsruhe
Telefon +49 721 824 489 -20 · Fax +49 721 824 489 -29
info@wbw-fortbildung.de · www.wbw-fortbildung.de
Gewässerrandstreifen
Gewässerschau
Verkehrssicherungspflicht
21. Oktober 2014
Kurhaus am Kurpark
in Bad Wurzach
Vorwort
Programm
Mit der Novellierung des Wassergesetzes Baden-Württemberg
wurden die Gewässerrandstreifen gestärkt. Damit ergeben sich
auch Chancen im Bereich der Gewässerentwicklung bzw. Gewässerunterhaltung. Hierüber wollen wir beim 22. Betreuertag
der Gewässernachbarschaften in Baden-Württemberg sprechen und laden Sie dazu ein.
09:00 Uhr
Anreise
09:30 Uhr
Eröffnung und Begrüßung
Roland Bürkle
Die LUBW (Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg) wird den neuen Leitfaden zum
Gewässerrandstreifen vorstellen. In einer Gesprächsrunde werden aktuelle Fragestelllungen (Kontrolle/Vollzug) zum Thema
Gewässerrandstreifen beleuchtet. Es besteht die Möglichkeit,
direkt Fragen an die Teilnehmenden der Gesprächsrunde zu
stellen.
Bürgermeister Bad Wurzach
Prof. Dr.-Ing. Franz Nestmann
Präsident des Wasserwirtschaftsverbandes Baden-Württemberg e.V.
Ansprache:
Gewässerentwicklung im Landkreis
Ravensburg
Iris Steger
Gewässerschau – mehr als eine
Pflichtaufgabe
11:40 Uhr
Leitfaden Gewässerschau
Thorsten Kowalke
WBW Fortbildungsgesellschaft für
Gewässerentwicklung
12:00 Uhr
Organisation und Durchführung einer
Gewässerschau
Katharina Hangs
Landratsamt Schwarzwald-Baar-Kreis
Amtsleiterin Landratsamt Ravensburg
Klaus Ritter
Die Gewässerschau ermöglicht Ziele der Gewässerunterhaltung und -entwicklung und der Hochwasservorsorge umzusetzen und das Gewässer wieder in das Bewusstsein der Bürgerinnen und Bürger zu rücken. Der aktualisierte Leitfaden zur
Gewässerschau wird durch die WBW Fortbildungsgesellschaft
für Gewässerentwicklung vorgestellt. Zur Organisation und
Durchführung der Gewässerschau werden das Landratsamt
Schwarzwald-Baar-Kreis und die Gemeinde Jungingen über
Erfahrungen aus der Praxis berichten.
Gewässerrandstreifen – eine Chance
für unsere Gewässer
12:30 Uhr
Diskussion
12.40 Uhr
Mittagspause
Bei Gewässerunterhaltungsarbeiten und bei Freizeit und Erholung am Gewässer gilt es, die Verkehrssicherungspflicht zu
berücksichtigen. Das Regierungspräsidium Freiburg wird hierzu Beispiele aus der Praxis vorstellen.
Bei einer Exkursion unter Leitung des Landratsamtes Ravensburg, wird die Renaturierung der Schussen vorgestellt. An unterschiedlichen Stationen werden verschiedene Themen zum
Gewässerrandstreifen behandelt. Das Erkennen und Festlegen der Böschungsoberkante vor Ort und die Einstufung von
Gewässer II. Ordnung und Gewässer von untergeordneter Bedeutung sind dabei die Schwerpunkthemen.
Interessenten können sich ab sofort bei der Geschäftsstelle der
WBW Fortbildungsgesellschaft anmelden.
Moderation
Ministerialrat Hans-Martin Waldner
Ministerium für Umwelt, Klima und
Energiewirtschaft Baden-Württemberg
10:00 Uhr
Leitfaden Gewässerrandstreifen
Bernd Karolus
Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg
10:25 Uhr
Gesprächsrunde:
Gewässerrandstreifen in
Baden-Württemberg;
Praxiserfahrung (Kontrolle/Vollzug)
Michael Koch
Landratsamt Schwarzwald-Baar-Kreis
Angelika Lugibihl
Claudia Göllner
Iris Steger
Stadt Korntal-Münchingen
Landratsamt Ludwigsburg
Landratsamt Ravensburg
11:15 Uhr Kaffeepause
Gemeinde Jungingen
Verkehrssicherungspflicht Gewässerunterhaltung
13.40 Uhr
Verkehrssicherungspflicht bei Freizeit
und Erholung im und auf dem Gewässer und bei Durchführung von Gewässerunterhaltungsarbeiten
Bernd Walser
Regierungspräsidium Freiburg
14.10 Uhr
Diskussion
14.20 Uhr
Einführung Exkursion:
Schussen Renaturierung in Aulendorf (Landkreis Ravensburg)
Klaus Ruff
Landkreis Ravensburg
14.40 Uhr
Exkursion (Bustransfer):
• Besichtigung
Schussen – Renaturierung
• Gewässereinstufung vor Ort
(Gew. II. Ordnung/Gew. von
untergeordneter Bedeutung)
• Erkennen und Festlegen der
Böschungsoberkante vor Ort
Ministerialdirigent Peter Fuhrmann
Ministerium für Umwelt, Klima und
Energiewirtschaft Baden-Württemberg
Prof. Dr.-Ing. Franz Nestmann
Präsident des Wasserwirtschaftsverbandes Baden-Württemberg e.V.
Gedruckt auf Recyclingpapier (100% Altpapier).
ca. 17.30 Uhr Ende der Veranstaltung
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
21
Dateigröße
1 785 KB
Tags
1/--Seiten
melden