close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Kontakt Antwortkarte / Fax 1

EinbettenHerunterladen
Antwortkarte / Fax
Kontakt
UNIVERSITÄTSKLINIKUM
Schleswig-Holstein
UNIVERSITÄTSKLINIKUM Schleswig-Holstein
0451 500-33 24
Klinik für Strahlentherapie
Ratzeburger Allee 160, Zentralklinikum Haus 40
23538 Lübeck
Telefon: 0451 500 - 66 61, Fax: - 33 24
www.uksh.de
Organisation
Prof. Dr. med. Dirk Rades
Tel.: 0451 500 - 66 61
E-Mail: dirk.rades@uksh.de

Tra
ve
75
Seg
e
207
ber
g
der
Tra
v em
ün
er L
o
Hafenstraße
ve
Tra rave
rt
llee
te
Un
it z
en
er
rg
bu
ee
Al l
Altstadt
Hauptbahnhof
Marli
6. Symposium
estraß
Walderse
t ze
le
Al
er
rg
bu
Ka
na
l
e
ave
-Tr
er
Berlin
Wissen schafft Gesundheit
Str.
ße
Stra
iner
Gen
St. Jürgen-Ring
e
Straße
Schlutuper
Br
an
de
nb
au
me
rL
an
ds
tra
ße
Neue Aspekte bei der Behandlung
von Metastasen – Der ältere Patient
raß
e
Wa
llbr
ech
st
erto
Ra
Mo
isli
e
Hü
xt
llee
ß
ra
st
al l
W
traße
nge
rA
r Al l
ee
s
Possehl
75
Campus Lübeck
Klinik für Strahlentherapie
Moltkestraße
St. Lorenz
e
ünd
Arnimstraße
Wa
e
straß
lken
n
ke
Fac
Zie
em
rav
L-T
aße
str
rli
Ma
aße
Str
Fa
ck-Kanal
übe
e-L raße
Elb Kanalst
r
ene
ee
All
Roekstraße
e
raß
lst
ge
Bitte
freimachen
UNIVERSITÄTSKLINIKUM
Schleswig-Holstein
Klinik für Strahlentherapie
Prof. Dr. med. Dirk Rades
Ratzeburger Allee 160
23538 Lübeck
öck
önb
Sch
1
e
ühl
hm
Schw
art
aue
rA
rg
bu
am
St. Gertrud
k
Stabsstelle Integrierte
Kommunikation, G. Weinberger , Stand Oktober 2014
H
H
206
An
d
Bad
Heiliegn-Geist-Kamp
Eine Voranmeldung wird aus organisatorischen
Gründen bis zum 28. November 2014 erbeten!
Teilnahmebestätigung bitte per Fax,
E-Mail: dirk.rades@uksh.de
oder mit dieser Karte auf dem postalischen Weg.
 Ich werde mit _____ Personen an der Veranstaltung am
6. Dezember 2014 teilnehmen.
Name / Vorname
Straße
PLZ / Ort
Telefon / Fax
E-Mail
Veranstaltungsort
ATLANTIC Hotel Lübeck
Schmiedestrasse 9 -15, 23552 Lübeck
E-Mail: wmarkmann@atlantic-hotels.de
www.atlantic-hotels.de
Sonnabend, 6. Dezember 2014
Unterstützt von
Willkommen
Programm
Referenten
Liebe Kolleginnen und Kollegen,
Liebe onkologisch und palliativmedizinisch Interessierte,
Sonnabend, 6. Dezember 2014
Dr. Tobias Bartscht
Oberarzt, Medizinische Klinik I, UKSH, Campus
Lübeck
Anja Hollemann
Fachkrankenschwester Onkologie und Palliativ­
pflege, UKSH, Campus Lübeck
Prof. Morten Høyer
Klinik für Klinische und Experimentelle Onkologie,
Universität Aarhus, Dänemark,
Prof. Branislav Jeremic
Klinik für Radioonkologie, Universität Stellenbosch,
Südafrika
Ingrid Junghans
Krankenschwester und Wundexpertin, UKSH,
Campus Lübeck
Karin Karschnick
Fachkrankenschwester Onkologie und Palliativ­
pflege, UKSH, Campus Lübeck
Prof. Dirk Rades
Chefarzt der Klinik für Strahlentherapie, UKSH,
Campus Lübeck
Jörg Riedl
Stationsapotheker, Klinik für Strahlentherapie und
Medizinische Klinik I, UKSH, Campus Lübeck
Andreas Rippert
Fachkrankenpfleger Onkologie und Palliativpflege,
UKSH, Campus Lübeck
Klaus Themel
Fachkrankenpfleger Onkologie und Palliativpflege,
UKSH, Campus Lübeck
hiermit möchte ich Sie im Namen der Referentinnen
und Referenten herzlich zum 6. Symposium „Neue
Aspekte bei der Behandlung von Metastasen – Der
ältere Patient“ in das weihnachtliche Lübeck einladen.
Im ersten Teil des Symposiums werden Prognose-Scores,
die speziell für ältere Patienten mit metastasierter
Erkrankung entwickelt wurden, präsentiert. Danach
berichten Frau Hollemann, Frau Junghans, Frau
Karschnick, Herr Rippert und Herr Themel über ihre
jahrelangen Erfahrungen bei der speziellen Pflege von
älteren onkologischen Patienten.
Prof. Jeremic, Direktor der Klinik für Radioonkologie
an der Universität Stellenbosch und einer der weltweit
renommiertesten Experten bei der Radiochemotherapie
von Lungentumoren, beleuchtet die Besonderheiten
dieser Therapie bei älteren Patienten.
Im zweiten Teil des Symposiums widmet sich Prof.
Høyer aus der Klinik für Klinische Onkologie der
Universität Aarhus der Frage, ob die HochpräzisionsBestrahlung von Metastasen auch bei älteren Patienten
eine sinnvolle Option ist. Im Anschluss fasst Herr Riedl,
der über eine sehr große Expertise als Stationsapotheker
auf onkologischen Stationen verfügt, zusammen, was es
bei der Schmerztherapie älterer Menschen zu beachten
gilt. Im abschließenden Vortrag zeigt Dr. Bartscht, Oberarzt des Bereichs Hämatologie/Onkologie des UKSH
am Campus Lübeck, Möglichkeiten und Grenzen einer
pallia­t iven Chemotherapie bei älteren Patienten auf.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen
und anregende Diskussionen,
Ihr
Dirk Rades
Chefarzt der Klinik für Strahlentherapie
Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Lübeck
Uhrzeit Thema
8.45 Registrierung der Teilnehmer
9.15
Begrüßung und allgemeiner Überblick
9.25Prognose-Scores für ältere Patienten mit
metastasierter Tumorerkrankung (NSCLC,
Mammakarzinom, Prostatakarzinom,
Nierenzellkarzinom, CRC)
D. Rades
D. Rades
9.50Spezielle Aspekte bei der Pflege älterer
Tumorpatienten (Ernährung, Hautpflege,
Wundversorgung)
A. Hollemann, I. Junghans,
K. Karschnick, A. Rippert, K. Themel
10.30Besonderheiten einer Radiochemotherapie bei
älteren Patienten mit Lungenkarzinom B. Jeremic
11.00Kaffeepause
11.30Hochpräzisions-Bestrahlung von Metastasen – Eine
sinnvolle Option auch bei älteren Patienten? M. Høyer
12.00Schmerztherapie bei älteren Patienten –
Was müssen wir beachten?
J. Riedl
12.30Palliative Chemotherapie bei älteren Patienten
(NSCLC, Mammakarzinom, Nierenzellkarzinom, CRC) –
Was ist machbar, was ist vertretbar?
T. Bartscht
13.00 Zusammenfassung und Diskussion
13.30 Gemeinsames Buffet
D. Rades
Die Veranstaltung wird von der Ärztekammer SchleswigHolstein mit 5 Fortbildungspunkten zertifiziert.
Sponsoren
Wir danken folgenden Firmen für ihre freundliche Unterstützung:
1.750 €
1.000 €
1.000 €
1.000 €
800 €
750 €
750 €
750 €
750 €
500 €
500 €
500 €
375 €
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
24
Dateigröße
857 KB
Tags
1/--Seiten
melden