close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Flyer zur Veranstaltung (pdf | 209 KB) - Bayern

EinbettenHerunterladen
Tagungsinhalte und Ziele
Programm
Anmeldung
Die Kooperation von Jugendarbeit und Schule ist ein
gewinnbringender Prozess für alle Beteiligten - insbesondere für die Schülerinnen und Schüler.
Dienstag, 25. November 2014
Bitte senden Sie uns Ihre Anmeldung bis spätestens
Dienstag, 18. November 2014
Wesentliche Bildungsgelegenheiten der Jugendarbeit
wie Partizipation, Förderung der Persönlichkeitsentwicklung, soziales Lernen sowie die Gestaltung von
Freizeitaktivitäten stellen eine Bereicherung des Schulalltags dar.
10.00 Uhr ___ Begrüßung
Gabriel Engert, Referent für Kultur,
Schule und Jugend, Stadt Ingolstadt
Gerade Ganztagsschulen bieten Raum für derartige
Angebote und kooperieren mit außerschulischen Partnern, um ein ganzheitliches Lernen zu ermöglichen.
10.45 Uhr ___ Schule und Jugendarbeit:
Erfahrungen, Rahmenbedingungen
und Perspektiven
Michael Rißmann, Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus,
Wissenschaft und Kunst (angefragt)
Dieser Fachtag bietet einen Rahmen zur Information
und Diskussion über Konzepte der Kooperation von
Schule und Offener Jugendarbeit in Bayern.
Zwei Praxiseinblicke, die von Einrichtungen der Offenen
Jugendarbeit gemeinsam mit (Ganztags-)Schulen gestaltet werden, verdeutlichen die vielfältigen Wege der
kooperativen Gestaltung von Lern- und Lebenswelten.
Diskussionsforen im 2. Teil der Veranstaltung bieten
Raum für Fragestellungen der Teilnehmer/-innen zu
Themen wie: Gelingensfaktoren für die Zusammenarbeit, Aufgaben und Angebote der Jugendringe in Bayern, Beratungs- und Fortbildungsangebote der Serviceagentur „ganztägig lernen“ Bayern und der Fachberatung „Schulbezogene Jugendarbeit“ des Bayerischen
Jugendrings.
Zielgruppe
•
•
•
•
Schulleiter/-innen und Lehrer/-innen
Ganztags-Koordinator/-innen
Fachkräfte der Offenen Jugendarbeit
Jugendsozialarbeiter/-innen an Schulen
09.30 Uhr ___ Anmeldung und Stehcafé
Einführung in die Tagung
durch die Veranstalter
11.30 Uhr ___ Das Arbeitsfeld Offene Jugendarbeit:
Konzepte, Methoden, Kooperationsmöglichkeiten mit Schule
Claudia Kreutzer, Fachberatung
schulbezogene Jugendarbeit, BJR /
Martin Windisch, Referent Offene
Kinder- und Jugendarbeit, BJR
12.30 Uhr ___ Mittagsimbiss
Online
• über die Fortbildungsdatenbank FIBS
unter Veranstaltungs-Nr. E808-0/14/17:
www.bayern.ganztaegig-lernen.de
• oder die BJR-Homepage:
www.bjr.de/themen/jugendarbeit-undschule/aktuelles
Per E-Mail
an Sabine Reis: reis.sabine@bjr.de
Per Fax
mit beigefügtem Anmeldeformular an
Fax 089 / 5 14 58-82
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos;
die Verpflegung ist inbegriffen.
Kontakt
Claudia Kreutzer
Bayerischer Jugendring
Tel. 089/51458-65
kreutzer.claudia@bjr.de
13.15 Uhr ___ Vorstellen gelungener Beispiele von
Kooperationen Schule – Offene Jugendarbeit
Dr. Melanie Mönnich
Serviceagentur „ganztägig lernen“ Bayern
Tel. 089/ 2170 2192
melanie.moennich@isb.bayern.de
14.45 Uhr ___ Expert/-innentische aus den Bereichen:
Bildungsregion, Schule und Jugendarbeit
Vorbereitungsteam
15.30 Uhr ___ Abschlussstatements zu den Gesprächsthemen der Expert/-innentische
•
•
•
16.00 Uhr ___ Ende
Serviceagentur „ganztägig lernen“ Bayern (SAG)
Stadtjugendring Ingolstadt
Fachberatung schulbezogene Jugendarbeit, BJR
Staatliches
Schulamt
Ingolstadt
Was ist „Offene Jugendarbeit“?
Organisatorisches
§11 des Kinder- und Jugendhilfegesetzes (SGB VIII)
zählt die „Offene Jugendarbeit“ zu den originären Angebotsformen der Jugendarbeit. Durch die gesetzlichen
Vorgaben ist dieses Arbeitsfeld breit legitimiert und
anerkannt.
Termin: Dienstag, 25. November 2014
10:00 – 16:00 Uhr
Offene Kinder- und Jugendarbeit ist ein wesentlicher Teil
der sozialen Infrastruktur des Gemeinwesens und bietet
vielfältige Bildungsgelegenheiten - auch als Kooperationspartnerin von Schulen.
Offene Kinder- und Jugendarbeit als Freizeit-, Freiraum- und Bildungsangebot für alle jungen Menschen
Ort:
MEHRWERT IN DER
BILDUNGSARBEIT?!
Kooperationen
von Schule und Offener Jugendarbeit
Jugendzentrum Fronte'79
Jahnstraße 25
85049 Ingolstadt
Fachtag am 25.11.2014 in Ingolstadt
Anfahrt
www.fronte.de
Gefördert von
Die Angebote: Informationen, Freizeitaktivitäten, Beratung, kulturelle Veranstaltungen und Aktionen, Bildungsangebote, Förderung der Jugendkultur, Begleitung und Unterstützung bei der individuellen Lebensführung, aber auch Freiraum zur Entwicklung und Entfaltung eigener Ideen und zur Erprobung von Fähigkeiten
und Fertigkeiten richten sich an alle interessierten jungen Menschen - an Kinder, Jugendliche und auch junge
Volljährige. Die Arbeit findet meist in Gruppen statt.
Herzog-Heinrich-Straße 7
80336 München
tel 089/51458-0
fax 089/51458-88
info@bjr.de
www.bjr.de
pixelio.de_by_S._Hofschlaeger
Offene Kinder- und Jugendarbeit
•
fördert Engagement, Begegnung und soziales
Lernen.
•
schafft Möglichkeit zur Partizipation.
•
schafft Gelegenheit, Verantwortung zu übernehmen und mitzugestalten.
•
bietet vielfältige Kooperationsmöglichkeiten als
Partnerin im Ganztag und als außerschulischer
Lernort.
Bayerischer Jugendring
Körperschaft des öffentlichen Rechts
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
8
Dateigröße
209 KB
Tags
1/--Seiten
melden