close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Hinweise zum Umgang mit den Testergebnissen

EinbettenHerunterladen
DEPARTEMENT
BILDUNG, KULTUR UND
SPORTDEPARTEMENT
BILDUNG, KULTUR UND SPORT
Abteilung Volksschule
Sektion Entwicklung
Im Oktober 2014
Leistungstests Check P3 und Check P6. Umgang mit den Testergebnissen
Im Umgang mit Ergebnissen aus Leistungstests sind verschiedene Aspekte zu beachten. Der Umgang wird bestimmt durch die Funktionen eines Tests sowie den geltenden rechtlichen Rahmenbedingungen und Datenschutzbestimmungen.
1. Testfunktionen
Check P3 und Check P6 bieten eine unabhängige Standortbestimmung der Schülerinnen- und Schülerleistungen in ausgewählten Fächern. Sie dienen wie Check S2 und Check S3 in erster Linie der
Förderung der Schülerinnen und Schüler sowie der Unterrichts- und Schulentwicklung. Die Checks
sind nicht promotions- bzw. selektionswirksam; Checkergebnisse werden nicht benotet.
2. Zugang zu den Testergebnissen
Ab Ende Oktober (Check P3) bzw. Anfang November (Check P6) stellt das Institut für Bildungsevaluation (IBE) die Testergebnisse für die Schulen bereit. Lehrpersonen und Schulleitungen können
sich mit ihrem persönlichen Login unter www.check-dein-wissen.ch anmelden und die Testergebnisse herunterladen. Der Zugang zu den Testergebnissen ist wie folgt geregelt:
−
−
−
−
Die Lehrperson hat Zugang zu den Ergebnissen ihrer Schülerinnen und Schüler sowie zum
Gesamtergebnis ihrer Klasse im Vergleich zur durchschnittlichen Leistung aller teilnehmenden
Schülerinnen und Schüler sowie Klassen. Ein Klassenergebnis wird ab 12 Schülerinnen und
Schülern ausgewiesen. Bei kleineren Klassen wird aufgrund der fehlenden Aussagekraft auf die
Angabe eines Durchschnittswerts verzichtet.
Die Schulleitung hat Zugang zu den Klassenergebnissen der eigenen Schule und zum Gesamtergebnis ihrer Schule im Vergleich zur durchschnittlichen Leistung aller teilnehmenden Klassen
und Schulen. Ein Klassenergebnis wird ab 12 Schülerinnen und Schülern ausgewiesen, ein
Schulergebnis ab 2 Klassen mit total mindestens 24 Schülerinnen und Schülern. Bei kleineren
Klassen und Schulen wird auf die Angabe eines Durchschnittswerts verzichtet.
Die Schulpflege erhält das Gesamtergebnis der eigenen Schule im Vergleich zur durchschnittlichen Leistung aller teilnehmenden Schulen. Ein Schulergebnis wird ab 2 Klassen mit total mindestens 24 Schülerinnen und Schülern ausgewiesen. Schulpflegen verfügen nicht über ein Login, sie erhalten die Ergebnisse direkt vom IBE.
Das Departement BKS erhält die anonymisierten Ergebnisse aller teilnehmenden Klassen und
Schulen, bei denen Durchschnittswerte ausgewiesen werden. Das Departement BKS verfügt
nicht über ein Login, es erhält die Ergebnisse direkt vom IBE.
Der Umgang mit den Testergebnissen ist rechtlich verankert in der Verordnung über die Volksschule
vom 1.9.2014, §§ 26−32 (SAR 421.313, https://gesetzessammlungen.ag.ch/frontend/versions/2006).
Die Veröffentlichung von Testergebnissen, die Rückschlüsse auf einzelne Schülerinnen und
Schüler, Lehrpersonen und Schulen ermöglichen, ist unzulässig.
3. Information der Schülerinnen und Schüler sowie ihrer Eltern
Die geeignete Form für die Rückmeldung der Ergebnisse aus Check P3 und Check P6 bildet ein
Elterngespräch, durchaus im Beisein der Schülerin, des Schülers. Wichtig ist, die Schülerinnen und
Schüler sowie Eltern nochmals über die Funktion von Check P3 bzw. Check P6 zu informieren und
sie bei der Interpretation des individuellen Leistungsprofils zu unterstützen, sprich die Bedeutung der
Punktzahlen im Hinblick auf die Kompetenzerreichung zu erklären. Das Departement BKS empfiehlt,
dass die Lehrperson das Leistungsprofil nach dem Gespräch abgibt. Der Lehrperson stehen die
Testergebnisse während eines Jahres elektronisch auf www.check-dein-wissen.ch zur Verfügung,
danach werden sie gelöscht. Da die Ergebnisse nicht in das Jahreszeugnis einfliessen und damit
keine Bedeutung für die Promotion in die nächste Klasse haben, müssen sie nicht speziell aufbewahrt werden.
Aus Datenschutzgründen dürfen die Ergebnisse von einzelnen Schülerinnen und Schülern nur den
betreffenden Schülerinnen und Schülern und ihren Eltern vorgelegt werden. Das Klassenergebnis ist
als Information für die Lehrperson und Schulleitung gedacht. Es ist deshalb auf dem Leistungsprofil
der Schülerin, des Schülers nicht aufgeführt.
4. Weiterbildungs- und Beratungsangebot der Pädagogischen Hochschule der FHNW
Damit Leistungstests wie Check P3 und Check P6 nutzbringend in der Volksschule eingesetzt werden, ist es wichtig, den angemessenen Umgang mit den Testergebnissen zu kennen. Dazu bietet die
Pädagogische Hochschule der FHNW eine spezifische halbtägige Weiterbildung an. Informationen
dazu sind zu finden unter www.fhnw.ch/ph/iwb (→Entwicklungsschwerpunkte →Checks und Aufgabensammlung).
Lehrpersonen und Schulleitungen können sich mit pädagogischen und technischen Fragen an die
Support- und Beratungsstelle der Pädagogischen Hochschule der FHNW wenden, und zwar von
Montag bis Freitag von 8 Uhr bis 17 Uhr:
Telefon: 056 202 72 33
E-Mail: info@check-dein-wissen.ch
5. Weitere Informationen
Ausführliche Informationen u. a. zur Interpretation der Testergebnisse sind in der Handreichung
"Checks und Aufgabensammlung im Bildungsraum Nordwestschweiz" zu finden. Die Handreichung
und weitere Informationen zum Thema sind auf den folgenden Internetseiten abgelegt:
www.check-dein-wissen.ch
www.schulen-aargau.ch (→Beurteilung & Übertritte →Leistungstests)
2 von 2
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
5
Dateigröße
54 KB
Tags
1/--Seiten
melden