close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Forum Cardiologicum - Medizinische Klinik mit Schwerpunkt

EinbettenHerunterladen
Ort:
Hörsaal Innere Medizin (Südflügel)
Charité – Universitätsmedizin Berlin, Campus Mitte,
Charitéplatz 1, 10117 Berlin
Internes Gelände:
Eingang über Pforte Schumannstraße;
Virchowweg 9
Wissenschaftliche Tagesleitung:
Charité - Universitätsmedizin Berlin
Med. Klinik SP Kardiologie, Angiologie
Direktor: Prof. Dr. med. Gert Baumann
Charitéplatz 1
10117 Berlin
Wissenschaftliches Sekretariat:
Vera Thomas
Tel.: 030/450 513 092
Fax: 030/450 513 962
Universitätsmedizin Berlin
Forum Cardiologicum
Samstag, 06.12.2014
Veranstalter:
IMP - Individual Med Publishing
Christine Konopka
Neubrücker Str. 69
13465 Berlin
Tel.: 030/406 37 347
Fax: 030/406 37 348
Email: impublishing@gmx.de
Anmeldung
Rückantwort bitte bis zum 14. November 2014 an
Christine Konopka
IMP – Individual Med Publishing
Tel.: 030 406 37 347
Fax: 030/406 37 348
Email: impublishing@gmx.de
Hiermit melde ich mich und _____ weitere Personen verbindlich an.
________________________________________
Name
Verkehrsanbindung:
U-Bahn: Naturkundemuseum (10 Min. Fußweg)
S-Bahn: Hauptbahnhof o. Friedrichstr. (je 10 Min. Fußweg)
Bus: Linie 147, Linie 142
Parklätze stehen in der Luisenstraße und Schumannstraße
zur Verfügung.
________________________________________
________________________________________
Straße, PLZ, Ort
Wissenschaftliche Leitung:
Prof. Dr. med. Gert Baumann
Direktor der Medizinischen Klinik und Poliklinik
für Kardiologie, Angiologie
und kardiovaskulärer Intensivmedizin
Liebe Kolleginnen und Kollegen,
ich möchte es nicht versäumen, Sie auch in diesem Jahr
zum nunmehr 23. Forum Cardiologicum einzuladen.
Im Fokus des diesjährigen Forums steht das wichtige Gebiet der Herzrhythmusstörungen. Jeder Arzt, welcher
Fachrichtung auch immer, wird bei seinen Patienten oft
mit Herzrhythmusstörungen konfrontiert und muss sich
zwangsläufig damit befassen. Diverse Krankheitsbilder in
der Inneren Medizin sowie in den chirurgischen Disziplinen sind vergesellschaftet mit Herzrhythmusstörungen. Es
gilt sie zu identifizieren, zu charakterisieren, zu klassifizieren und letztlich natürlich auch zu therapieren.
Bezüglich Diagnostik und Therapie von Herzrhythmusstörungen haben wir in den letzten Jahren sehr eindrucksvolle Fortschritte vermelden können – Grund genug, dieses
große Gebiet in diesem Jahr ganz in den Vordergrund zu
stellen. Hierzu bieten wir Ihnen wieder insgesamt 8 Seminare mit kardiovaskulären Inhalten an.
Forum Cardiologicum
Herzrhythmusstörungen im Fokus
Seminar 7
Samstag, 06.12.2014
09.15 Uhr
Hörsaal Südflügel
Meine Mitarbeiter und ich hoffen, Ihnen auch in diesem
Jahr ein reges interaktives und interessantes Programm
zu bieten.
Hörsaal Südflügel
Gert Baumann
Begrüßung
Prof. Dr. med. Gert Baumann
Einführungsvortrag: Wie entstehen
Herzrhythmusstörungen? Ursachenfahndung — Neue diagnostische
Möglichkeiten — Praktisches Vorgehen
OA Dr. med. Ivan Diaz Ramirez
Hörsaal Südflügel
Seminar 9
Treffpunkt:
Seminare:
Beginn jeweils 10:45, 11:45, 12:45 Uhr
Seminar 1
Seminar 2
Seminar 3
Seminarraum 3
Seminar 4
Seminarraum 4
Wir freuen uns auf Ihr zahlreiches Kommen und auf eine
spannende Veranstaltung!
Ihr
Seminarraum 7
Seminar 8
09.30 Uhr
Seminarraum 2
Wegen der außerordentlichen Resonanz in den zurückliegenden Jahren bieten wir Ihnen auch in diesem Jahr wieder die Möglichkeit an, an einem „geführten Rundgang“
durch unsere Klinik teilzunehmen (Seminar 9) und somit
einen Blick hinter die Kulissen zu werfen: Schauen Sie
sich neue Techniken und Verfahren direkt vor Ort in unseren OP´s, unseren Katheterlaboren, unserer Intensivstation sowie in der nicht-invasiven kardiovaskulären Funktionsdiagnostik an.
Seminarraum 6
___________________________________________________________________________________
Seminarraum 1
Die Themen der Seminare des diesjährigen Forums
decken wie immer die neuesten Entwicklungen in der Kardiologie und Angiologie ab, jeweils referiert auf dem
jüngsten Stand der Erkenntnisse.
Seminar 6
Seminar 5
Seminarraum 5
Vorhofflimmern:
Stellenwert neuer Antikoagulantien —
Aktuelle Datenlage und Zwischenbilanz
Prof. Dr. med. Verena Stangl
Problempatient Vorhofflimmern:
Antikoagulation kontraindiziert — Was
tun bei hohem Blutungsrisiko?
Prof. Dr. med. Karl Stangl
Foyer 2. Ebene
13.45 Uhr
Hörsaal Südflügel
Management von Herzinsuffizienz und
koronarer Herzerkrankung: Der Patient
zwischen Klinik und Niederlassung
PD Dr. med. Fabian Knebel
Rolle der Telemedizin bei
Herzrhythmusstörungen: Neue Form
der Patientenmitbetreuung?
OÄ Dr. med. Andrea Marek
Schlafstörungen und Herzrhythmusstörungen: Welches
Vorgehen ist geboten?
Dr. med. Christoph Schöbel
Klinikführung – (Ein)Blick
hinter die Kulissen
PD Dr. med. Christoph Melzer
Abschlussvortrag
State of the Art Lecture:
Therapeutische Optionen 2014 und
darüber hinaus — Pharmakotherapie
— Ablation — AICD
OA Dr. med. Ivan Diaz Ramirez
14.30 Uhr
Mittagssnack
15.30 Uhr
Meet the Expert
16.30 Uhr
Besichtigung der Pathologischen
Sammlung von Rudolf Virchow
Herzrhythmusstörungen ischämischer
Ätiologie: Lipidsenkertherapie und Verifizierung des Therapieerfolges durch
bildgebende Verfahren (IVUS, OCT) und
funktionelle Charakterisierung (FFR)
PD Dr. med. Michael Laule
Die Veranstaltung wurde bei der Ärztekammer Berlin
zur Zertifizierung beantragt (i.d.R. mit bis zu 9 Punkten).
Nicht medikamentöse Therapieoptionen bei Herzrhythmusstörungen:
Kardiale Resynchronisationstherapie
(CRT) und Renale Sympathektomie
Prof. Dr. med. Gert Baumann
Wir danken unserem Hauptsponsor Medtronic GmbH sowie den
Firmen Abbott Vascular Deutschland GmbH (€ 2.500,-), MSD
Sharp & Dohme GmbH (€ 4.500,-), ResMed Germany Inc (€
2.500,-) und SERVIER Deutschland GmbH (€ 5.000,-) für die
freundliche Unterstützung.
Tachykarde und bradykarde Herzrhythmusstörungen nach TAVI (Transfemoraler Aortenklappenersatz) und Mitralklappeninterventionen
PD Dr. med. Henryk Dreger
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
13
Dateigröße
1 206 KB
Tags
1/--Seiten
melden