close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Luxemburger Autorenlexikon Claude Schmit

EinbettenHerunterladen
LuxemburgerAutorenlexikon
desCentrenationaldelittératureinMersch
http://www.autorenlexikon.lu/page/author/705/705/DEU/index.html
Zuletztgeändert17.10.2014
ClaudeSchmit
11.07.1947Wiltz
Nach dem Besuch der Grundschule in Düdelingen (1953-1959) und des Athenäums in
Luxemburg (1959-1967) studierte Claude Schmit Philosophie in Luxemburg (1967-1968), in
Heidelberg (1968-1971) und in Nancy (1971-1972). Anschließend studierte er Ökologie (19791980 DESS d’écologie appliquée) in Metz. Bis zu seiner Pensionierung 2008 unterrichtete
Claude Schmit Philosophie und Französisch am Athenäum. Seit 2006 moderiert er als freier
MitarbeiterimRadio100,7diePhilosophie-SendungUsiichten.
Claude Schmit ist im Theaterbereich tätig. Er belegte Sprecherziehungs- und Theaterkurse am
KonservatoriumLuxemburg,dieermitdem1erprixetprixdecapacitéendictionfrançaiseetart
dramatique abschloss. Von 1981 bis 2006 war er als Schauspieler und Regisseur am
KapuzinertheaterundamThéâtreOuvertLuxembourgTOLtätig.AlsSchauspielerstanderz.B.
1988 inTel quel auf der Bühne des TOL. Unter seiner Regie entstanden u.a. dieAufführungen
Les Liaisons dangereuses von Choderlos de Laclos (TOL 1997),Etoiles rougesvon Pierre
Bourgeade (Kapuzinertheater 1998),Les dernières Lunes von Furio Bordon (TOL 2001) oder
Immanuel Kant von Thomas Bernhard (Centre Culturel de Rencontre Abbaye de Neumünster
2005).Zwischen1987und1995leiteteeraußerdemdieJeunessesthéâtralesinLuxemburg,die
Theateraufführungen und Workshops für Jugendliche organisierte, und deren Arbeit er im
Sammelband150JahreTheaterinLuxemburg(1989)vorstellte.
ClaudeSchmit
Claude Schmit ist auch Theaterautor. Er adaptierteAlbert Camus‘ L’étranger für die Bühne, die
©
Uraufführung fand 1987 im Kapuzinertheater statt. Den MonologMadame Guillotin von Pierrette
Dupoyet adaptierte er für 3 Schauspieler und inszenierte ihn 2001 im TOL. Schmit übersetzte
auchGeorgeIsherwoodsStück Shak espeare’s Greatest Hits ins Französische, es wurde 2002 unter dem TitelShak espeariades,
ebenfallsimTOL,aufgeführt.
Nach seiner Pensionierung widmet sich Claude Schmit anderen literarischen Formen: Er ist der Autor von zwei Romanen mit
philosophischem Hintergrund in französischer Sprache.La tristesse du Hibou ist ein Kriminalroman, in dem die Polizei einer
international agierenden Philosophen-Gruppe auf der Spur ist, die nach dem Tod ihres GurusAnschläge und Morde durch ganz
Europa verübt. Die Mitglieder liefern der Polizei in einerArt Schnitzeljagd anhand von philosophischen Rätseln Hinweise auf die
nächsten Tatorte. Wirklichkeit und Traum vermischen sich, Gespräche mit verstorbenen Philosophen treiben die Untersuchung
voran.DerTextwurde2010beimConcourslittérairenationalausgezeichnet.In Elleditseulement:viens!begleitetderLesereinen
MannaufderSuchenachseinerverschwundenenFrau.AuchhierstehteinegeheimeGruppeimMittelpunkt,derenMitgliedermit
verschiedenen Guerilla-Aktionen den Sinn des Lebens und des Sterbens hinterfragen. Dabei wird der Protagonist in düstere
Machenschaftenverwickelt.
NicoleSahl
Werke
Titel
Jahr
Sprache
Genres
Latristesseduhibou.Roman 
Schmit,Claudeaut.
2012
FRE
Prosa>Roman
Prosa>Krimi,Thriller
Elleditseulement:viens!Roman 
Schmit,Claudeaut.
2013
FRE
Sonstiges>Rezension,Autorenportrait,Interview
SekundärliteraturinAuswahl(Autor&Gesamtwerk).
RezensionenzueinemeinzelnenWerkbefindensichbeidiesemWerk.
Autor
Jahr
Info
Mersch,Corina
(Ciocârlie,Corina)
19981998
ThéâtredesCapucins:Quandjeestunautre.EntretienCorinaMersch.In:LeJeudi
12.03.1998[Etoilesrouges]
Hansen,Josée
2001
Cettegrandemélancolie.In:d’LëtzebuergerLand8/1/2001[LesdernièresLunesde
FurioBordonauTOL]
Schmitt,Anne
2002
Thetruthisoutthere.In:d’LëtzebuergerLand23.05.2002[LesShakespeariadesau
TOL]
Literaturpreise
Name
Auszeichnung
AusgezeichnetesWerk
Jahr
Concourslittérairenational
SonderpreisderJury
LaTristesseduHibou
2010
Concourslittérairenational
1.Preis
Emile.UnEnfantdesLumières
2014
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
2
Dateigröße
48 KB
Tags
1/--Seiten
melden