close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Änderung der Bedingung für DKB-Onlinebanking zum 8. Dezember

EinbettenHerunterladen
DKB
Deutsche
Kreditbank AG
Änderung der Bedingung für
DKB-Onlinebanking zum 8. Dezember 2014
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
wir entwickeln unser Internet-Banking kontinuierlich für Sie weiter. Ab Dezember bieten wir Ihnen daher neben dem iTAN-Verfahren zwei
weitere Verfahren für die TAN-Erzeugung an:
pushTAN-Verfahren
chipTAN-Verfahren
Beim pushTAN-Verfahren (nicht zu verwechseln mit smsTAN)
wird eine auftragsbezogene TAN per App auf Ihrem mobilen
Endgerät erzeugt.
Beim chipTAN-Verfahren wird eine auftragsbezogene TAN per
TAN-Generator erzeugt.

P Sie benötigen einen TAN-Generator und Ihre DKB-Girokarte.

P Die erzeugte TAN ist nur für kurze Zeit und ausschließlich für
den aktuellen Vorgang gültig.

P Die wichtigsten Auftragsdaten werden auf dem TAN-Generator
nochmals zur Prüfung und Bestätigung angezeigt.
P Sie benötigen ein Smartphone oder Tablet mit iOS- oder
Android-Betriebssystem für die DKB-pushTAN-App.

P Die DKB-pushTAN-App wird durch ein eigenes Zugangs-
passwort geschützt, was die Sicherheit zusätzlich erhöht.

P Die erzeugte TAN ist nur für kurze Zeit und ausschließlich für
den aktuellen Vorgang gültig
Weiterführende Informationen zu den neuen TAN-Verfahren können Sie auf unserer Homepage unter www.dkb.de/tan-verfahren nach­
lesen.
Im Zuge der Einführung der neuen Verfahren passen wir die Bedingungen für DKB-Onlinebanking mit PIN und TAN an. Darüber hinaus
werden weitere Anpassungen zur Verbesserung der Verständlichkeit und somit Erhöhung der Transparenz vorgenommen. Zudem legen
wir die bisher getrennten Bedingungen für DKB-Onlinebanking mit HBCI-Chipkarte mit den Bedingungen für DKB-Onlinebanking mit PIN
und TAN zusammen. Für die Nutzung der HBCI-Chipkarte ergeben sich keine inhaltlichen Anpassungen.
Alle wesentlichen Änderungen sind in den neuen Bedingungen für DKB-Onlinebanking für Sie kenntlich gemacht. Bitte informieren Sie auch
vorhandene Bevollmächtigte zu Ihren Konten über die Neuerungen.
Die Änderungen sollen mit Wirkung zum 8. Dezember 2014 in Kraft treten. Wie mit Ihnen in Ziffer 2 Abs. 2 unserer AGB vereinbart,
gilt Ihre Zustimmung zu den Änderungen als erteilt, wenn Sie uns Ihre Ablehnung nicht vor dem 7. Dezember 2014 anzeigen. Der
Widerspruch ist zu richten an: Deutsche Kreditbank AG, 10919 Berlin, E-Mail: info@dkb.de.
Wir möchten Sie zudem auf Ihr Recht zur fristlosen und kostenfreien Kündigung des von den Änderungen betroffenen Zahlungsdienste­
rahmenvertrags hinweisen, soweit Sie einen solchen mit uns abgeschlossen haben.
Mit freundlichen Grüßen
Ihre Deutsche Kreditbank AG
111von
von 11 1
von
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
25
Dateigröße
69 KB
Tags
1/--Seiten
melden