close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Gemeindebote vom 23.10.2014 - Evangelische Kirchengemeinde

EinbettenHerunterladen
Donnerstag, 23. Oktober
18.45 - 20.15 Uhr Mädchenkreis (ab 6. Klasse)
20.00 - 22.00 Uhr Kirchenchorprobe
Freitag, 24. Oktober
16.00 - 17.15 Uhr Mädchenjungschar
Samstag, 25. Oktober
15.00 Uhr Trauung von Andreas Greiner und Bettina Schaich aus Altdorf,
Pfarrerin Annedore Hohensteiner
Sonntag, 26. Oktober - 19. Sonntag nach Trinitatis
Wochenspruch: Heile du mich, Herr, so werde ich heil; hilf du mir, so ist
mir geholfen. (Jeremia 17,14)
10.00 Uhr Gottesdienst mit Taufen, Vikarin Isabelle Fries
In diesem Gottesdienst werden Moritz Eisenhuth und Lorena Hagmaier
getauft.
Opfer: Jugendarbeit
19.00 Uhr 7nach7-Abendgottesdienst in Reicheneck, KKH-Pfarrer Michael
Hägele
19.30 Uhr Gemeinschaftsstunde
Samstag, 1. November
10.30 - 12.00 Uhr Gemeinsame Probe von Kinderchor und Teeniechor in der
Festhalle
Sonntag, 2. November – 20. So. n. Trinitatis
10.00 Uhr Familiengottesdienst zum Gemeindefest, Mitwirkung von
Konfirmanden und Jugendchor, Pfarrerin Gerlinde Henrichsmeyer,
anschließend herzliche Einladung zum Gemeindefest mit Maultaschenessen
in der Festhalle (s. Hinweise)
Opfer: Tilgung Orgel-Darlehen
19.30 Uhr Gemeinschaftsstunde
Hinweise:
Herbstferien und Urlaub von Pfarrerin Henrichsmeyer:
Die Gruppen und Kreise schließen sich den Ferien an oder treffen sich in
dieser Zeit nach Vereinbarung.
Pfarrerin Henrichsmeyer hat von Donnerstag, 23. Oktober bis Freitag, 31.
Oktober Urlaub. Ihre Vertretung übernimmt Pfarrerin Irmela Burkowitz (Tel.:
07121/4 86 97 58, bitte lange klingeln lassen!).
Gemeindefest mit Maultaschenessen am Sonntag, 2. November
Herzliche Einladung zum Gottesdienst für Jung und Alt um 10.00 Uhr in der
Martinskirche. Anschließend feiern wir unser Gemeindefest in der Festhalle.
Dort wird das Maultaschenteam wieder Maultaschen vom Feinsten und in fast
unbegrenzter Menge herstellen. Auch für Kaffee und ein reichhaltiges
Kuchenbuffet ist gesorgt. Das Unterhaltungsprogramm bietet Musikalisches
mit Herrn Ott sowie eine Überraschung des Kinder- und Teeniechors.
Orangenbestellungen sind wieder beim Männerstammtisch möglich und wir
stellen die Jugendarbeit vor. Herzliche Einladung an alle!
Impressionen vom Kinderbibeltag
Daniel und sein löwenstarker Freund – Kinderbibeltag 2014
Wir sind in Babylon. Irgendwann weit vor Christi Geburt. Das riesige, blaue
Ischtartor der Babylonier ist zu sehen und da kommen die vier Freunde auch
schon an. Daniel, Hananja, Mischael und Asarja werden an Seilen geschnürt
herbeigeführt. Ein weiter Weg liegt hinter ihnen. Staub klebt an den Füßen
der jungen Männer. Zum König Nebukadnezar werden sie gebracht.
52 Kinder-Augenpaare und 31 Mitarbeitende warten gespannt, was passiert,
als das Gemeindehaus Mittelstadt am 18. Oktober 2014 zur Kulisse des
antiken Königshofes wird. „Das Theater ist so toll!“, sagt Melanie, gefragt,
warum sie sich denn heute auf den Weg zum ökumenischen Kinderbibeltag
gemacht hat. Zusammen mit Tina und Carina ist sie sich einig: „Hier macht
einfach alles Spaß!“ Aber nicht nur das. „Hier erfährt man so viel von Gott“,
fällt Tina sofort ein. Denn zwischen Gruppenstunden, Spiel und Spaß,
Flechten und Festvorbereiten, da geht die Geschichte von Daniel immer
weiter. Daniel glaubt an Gott und er ist sich ganz sicher: „Gott, lässt mich
nicht im Stich!“ Weder das fremde Land, noch die neidzerfressenen Leute
dort, noch eine Grube voller Löwen können ihm da etwas anhaben. Eine
Grube voller Löwen? Ja, nicht einmal die machen Daniel Angst – wie er
überhaupt vor gar nichts Angst zu haben braucht, weil Gott ihn beschützt. Da
staunt schließlich auch Lukas als König nicht schlecht und bringt den
Gemeindehaussaal zum Staunen und Mitfreuen, wenn er spontan ausruft:
„Boah, Daniel, dein Gott isch ja der Hammer!“
Da muss ein Fest gefeiert werden! Und schon strömen Kinder und
Mitarbeitende in alle Richtungen aus und machen sich an die Vorbereitungen:
Den Festsaal gilt es zu schmücken, Obstspieße zu bereiten und mit allerlei
Schauspiel und Akrobatik das jubelnde Volk zu erfreuen. Dann kommen alle
wieder zusammen und feiern: Dass sie einen wundervollen Tag verbringen
konnten und dass Gott dabei war, denn wie mit Daniel geht er auch mit uns
jeden Tag mit.
Das größte DANKE dafür gilt ihm. Danke aber auch all denen, die für diesen
Tag so viel Zeit, so viel Ideen, so viel Liebe gegeben haben. Danke Euch, die
Ihr dabei ward, Eure Begabungen eingebracht und Eurer Dabeisein geschenkt
habt!
Danke auch Euch Kindern. Wir hatten so viel Freude mit Euch! Und falls Ihr
nicht nur beim Kinderbibeltag Spiel und Spaß und Geschichten von Gott
erleben möchtet, dann schaut doch mal in den Jungschargruppen vorbei.
Ansonsten bis zum nächsten Mal, wenn es wieder „Kinderbibeltag“ heißt.
Und denkt bis dahin an den roten Faden an Eurem Handgelenk. Vielleicht
verratet Ihr ja Euren Eltern, was der bedeutet, wenn sie Euch ganz lieb
danach fragen? Danke, im Namen des Kinderbibeltagsteams.
Vikarin Isabelle Fries
Evang. Pfarramt Mittelstadt, Badbrunnenstr. 28
Pfarrerin Gerlinde Henrichsmeyer
Tel. (07127( 97 23-10, Fax (07127) 97 23-11
Vikarin Isabelle Fries, Im Kapf 9
Tel. (07127) 9 49 50 05
Homepage: www.mittelstadt-evangelisch.de
E-Mail: Pfarramt.Mittelstadt@elkw.de
Das Pfarrbüro in Mittelstadt ist geöffnet:
Di. 9.00 - 10.30 Uhr, Mi. 9.00 - 11.30 Uhr, Do. 15 - 17 Uhr
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
9
Dateigröße
249 KB
Tags
1/--Seiten
melden