close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Erfolgreich ausbilden 2014

EinbettenHerunterladen
Erfolgreich ausbilden
2014
Erfolgreich ausbilden
2014
Erfolgreich ausbilden
Erfolgreich ausbilden
Im Bereich Training persönliche Kompetenzen werden die für die Unternehmen und die Arbeitswelt wichtigen „Soft Skills“ der Auszubildenden gefördert und entwickelt. Durch Veranstaltungen
wie beispielsweise das Azubi-Starterkit, das zu Beginn der Ausbildung angeboten wird, gewinnen
die Auszubildenden schnell an Praxiserfahrung. Unter Berücksichtigung der jeweiligen Corporate
Identity werden Themen wie Dresscode, Korrespondenz im Unternehmen oder Verhalten am Telefon
in einer modernen Workshopatmosphäre trainiert. Die Persönlichkeitsentwicklung der jungen Beschäftigten oder das kollegiale Miteinander im Betrieb werden in weiteren Seminaren unterstützt.
Durch diese Veranstaltungen wird das Selbstvertrauen der jungen Auszubildenden gesteigert und
die Nachwuchsfachkräfte im Unternehmen gefördert.
Prüfungsvorbereitungen sowie Trainings fachlicher Kompetenzen bilden zusammen eine zweite Kategorie. Jeweils abgestimmt auf die unterschiedlichen Ausbildungsberufe bzw. Einsatzgebiete
werden während der gesamten Ausbildungszeit begleitende Seminare für kaufmännische und gewerblich-technische Berufe flankierend zur Berufsschule angeboten. Diese Angebote unterstützen
und erweitern den fachbezogenen Unterricht der Berufsschule und sorgen so für gute Ergebnisse
schon während der Ausbildung. Damit auch zu Prüfungszeiten alles nach Plan läuft, hält die Wirtschaftsakademie ihre bewährten Prüfungsvorbereitungen vor. Diese Seminare runden die Ausbildung durch theoretische und praktische Vorbereitungen auf die Zwischen- und Abschlussprüfung ab.
In kompakten Prüfungssimulationen erhalten die Auszubildenden zielgerichtete Informationen und
Hinweise, damit sie gut vorbereitet und sicher in die Prüfung gehen können.
Die Wirtschaftsakademie SchleswigHolstein bietet ein umfangreiches
Portfolio an Veranstaltungen, um
Jugendliche während ihrer Ausbildung zu unterstützen und sie gezielt
auf den erfolgreichen Abschluss
vorzubereiten.
Weitere Informationen zu den
einzelnen Veranstaltungen
finden sich auf den folgenden
Seiten sowie im Internet unter
www.erfolgreichausbilden.de.
Inhaltsverzeichnis
Vorwort
3
Die Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein
8
Ausbildereignung und Wirtschaftspädagogik
10
Ausbildung der Ausbilder (IHK) - kompakt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10
Ausbildung der Ausbilder (IHK) - kompakt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11
Rehabilitationsspezifische Eignung für Ausbilder (IHK) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12
Erfolgreich ausbilden: Training persönliche Kompetenzen
Azubi-Starterkit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Gesprächsführung bei Reklamationen . . . . . . . . . . . . .
Ausbildung plus . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Stil und Etikette I . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Stil und Etikette II . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Dresscode . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Kundengespräche sicher führen . . . . . . . . . . . . . . . .
Telefontraining . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Zeit- und Selbstmanagement für Auszubildende . . . . . . . .
Zeitplanung und Selbstorganisation . . . . . . . . . . . . . .
Azubi-Sommercamp . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Korrespondenzen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Gedächtnistraining . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Teambuilding Hochseilgarten . . . . . . . . . . . . . . . . . .
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
Erfolgreich ausbilden: Kaufmännische Berufe
Prüfungsvorbereitung für Bürokaufleute . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Prüfungsvorbereitung für Kaufleute für Bürokommunikation . . . . . . . . . . . . . . . .
Prüfungsvorbereitung für Groß- und Außenhandelskaufleute . . . . . . . . . . . . . . . .
Prüfungsvorbereitung für Industriekaufleute . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Prüfungsvorbereitung für Groß- und Außenhandelskaufleute . . . . . . . . . . . . . . . .
Prüfungsvorbereitung für Industriekaufleute - berufsbegleitend . . . . . . . . . . . . . . .
Prüfungsvorbereitung für Schifffahrtskaufleute . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Kosten- und Leistungsrechnen für kaufmännische Auszubildende . . . . . . . . . . . . . .
Prüfungsvorbereitung für Kaufleute im Gesundheitswesen . . . . . . . . . . . . . . . . .
Prüfungsvorbereitung für Fachlageristen/innen und Fachkräfte für Lagerlogistik . . . . .
Prüfungsvorbereitung für kaufmännische Berufsfelder - EDV . . . . . . . . . . . . . . . .
Prüfungsvorbereitung Rechnungswesen für Bürokaufleute/Kaufleute für Bürokommunikation - berufsbegleitend . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Personalwesen für kaufmännische Auszubildende . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Exportwirtschaft für Auszubildende . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Rechnungswesen für kaufmännische Berufsfelder . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
13
13
13
14
14
15
15
16
17
18
18
19
19
20
20
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
21
21
22
23
24
25
25
26
27
28
29
30
.
.
.
.
30
31
32
32
Erfolgreich ausbilden: Elektrotechnik und Mechatronik
33
Prüfungsvorbereitung Elektroberufe Abschlussprüfung Teil 1 . . . . . . . . . . . . . . . . . 33
Prüfungsvorbereitung Elektroberufe Abschlussprüfung Teil 2 . . . . . . . . . . . . . . . . . 33
4
Inhaltsverzeichnis
Prüfungsvorbereitung Elektroberufe Abschlussprüfung (Theorie) . . .
Prüfungsvorbereitung Mechatroniker/innen Abschlussprüfung Teil 1
Prüfungsvorbereitung Mechatroniker/innen Abschlussprüfung Teil 2
Elektrische Betriebsmittel - Teil 1 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Elektrische Betriebsmittel - Teil 2 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Elektronik - Teil 1 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Elektronik - Teil 2 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Messen an elektrischen Betriebsmitteln . . . . . . . . . . . . . . . . .
Mikrocomputertechnik Grundlagen . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Steuer- und Regelungstechnik . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Elektrische Maschinen und Antriebe . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Leistungselektronik . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Schutzmaßnahmen nach DIN/VDE . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Logo-Sensorik-Aktorik . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
SPS I Grundlehrgang . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
SPS II Aufbaulehrgang . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
SPS III Fachlehrgang Teil 1 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
SPS IV Fachlehrgang Teil 2 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
33
34
34
35
35
35
36
36
36
37
37
37
38
38
38
39
39
39
Erfolgreich ausbilden: Metallbearbeitung und Mechatronik
Prüfungsvorbereitung Metallberufe Abschlussprüfung . . . . . . . . . .
Prüfungsvorbereitung Metallberufe Abschlussprüfung Teil 1 - kompakt
Prüfungsvorbereitung Metallberufe Abschlussprüfung Teil 2 . . . . . .
Prüfungsvorbereitung Metallberufe Abschlussprüfung Teil 2 - kompakt
Prüfungsvorbereitung Metall - Teil 2 - Betrieblicher Auftrag . . . . . . .
Prüfungsvorbereitung Metallberufe (schriftlich) . . . . . . . . . . . . . .
Berufliche Grundausbildung - Metall I . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Berufliche Grundausbildung - Metall II . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Berufliche Grundausbildung - Metall III spezial . . . . . . . . . . . . . .
Grundlehrgang Metall . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Fachlehrgang Metall . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Grundlehrgang Drehen und Fräsen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Grundlehrgang Drehen und Fräsen - kompakt . . . . . . . . . . . . . . .
Grund- und Aufbaulehrgang Drehen und Fräsen . . . . . . . . . . . . .
Grund- und Fachlehrgang Drehen und Fräsen für Mechatroniker . . . .
Pneumatik - Grundlagen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
CNC Drehen und Fräsen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Grundlagen Elektrotechnik für Metallberufe . . . . . . . . . . . . . . . .
Elektro-Pneumatik und Elektro-Hydraulik . . . . . . . . . . . . . . . . .
Grundlehrgang Pneumatik und Hydraulik . . . . . . . . . . . . . . . . .
Fachlehrgang Pneumatik und Hydraulik . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Kunststofftechnik mit Kleben von Metallen . . . . . . . . . . . . . . . .
Löten, Schweißen, Brennschneiden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
40
40
40
41
41
42
42
43
43
44
44
45
45
45
46
46
47
47
48
48
48
49
49
49
Erfolgreich ausbilden: Packmitteltechnologie
50
5
Inhaltsverzeichnis
Handmuster I Grundlehrgang . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Prüfungsvorbereitung Packmitteltechnologie Zwischenprüfung . . . .
Handmuster II Aufbaulehrgang . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Berufliche Grundausbildung Metall für Packmitteltechnologen/innen .
Herstellen von Bandstahlschnitten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Pneumatik/Hydraulik Grund- und Fachlehrgang . . . . . . . . . . . .
CAD-Konstruktion für Faltschachteln aus Karton und Wellpappe . . .
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
50
50
50
51
51
51
52
Erfolgreich ausbilden: Umwelttechnik
53
Grundlehrgang Metall für umwelttechnische Berufe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 53
Elektrotechnik in den umwelttechnischen Berufen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 53
Erfolgreich ausbilden: Gastronomische Berufe
54
Praktische Prüfungsvorbereitung für Auszubildende im Beruf des Kochs/der Köchin . . . . 54
Junge Menschen in offenener beruflicher Bildung und Ausbildung (JobA)
55
Erfolgreich ausbilden: Metallbearbeitung
Berufliche Grundausbildung - Metall I . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Berufliche Grundausbildung - Metall II . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Berufliche Grundausbildung - Metall III . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
56
56
56
56
Erfolgreich ausbilden: Logistik
57
Gabelstaplerschein . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 57
Ladungssicherung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 57
Erfolgreich ausbilden: Gastronomische Berufe
58
Praktische Prüfungsvorbereitung für Auszubildende im Beruf des Kochs/der Köchin . . . . 58
Junge Menschen in offenener beruflicher Bildung (JobB)
59
Erfolgreich ausbilden: Training persönliche Kompetenzen
60
Ausbildung Plus . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 60
Erfolgreich ausbilden: Gastronomische Berufe
61
Prüfungsvorbereitung für Auszubildende im Beruf des Kochs/der Köchin - kompakt . . . . 61
Prüfungsvorbereitung für Hauswirtschafter/innnen - kompakt . . . . . . . . . . . . . . . . 61
Erfolgreich ausbilden: Kaufmännische Berufe
62
Prüfungsvorbereitung für Kaufleute im Einzelhandel - kompakt . . . . . . . . . . . . . . . . 62
Prüfungsvorbereitung für Verkäufer/innen - kompakt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 62
Erfolgreich ausbilden: Medizinische Berufe
63
Prüfungsvorbereitung für medizinische Fachangestelte - kompakt . . . . . . . . . . . . . . . 63
Erfolgreich ausbilden: Metallbearbeitung und Mechatronik
64
Prüfungsvorbereitung für Metallberufe - kompakt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 64
6
Inhaltsverzeichnis
Aufstieg mit System
65
Allgemeine Geschäftsbedingungen der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein
67
Allgemeine Geschäftsbedingungen der Junge Menschen in offenener beruflicher Bildung
und Ausbildung (JobA)
70
Allgemeine Geschäftsbedingungen der Junge Menschen in offenener beruflicher Bildung
(JobB)
73
Stichwortverzeichnis
76
Anmeldung Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein
78
Anmeldung Junge Menschen in offenener beruflicher Bildung und Ausbildung (JobA)
79
Anmeldung Junge Menschen in offenener beruflicher Bildung (JobB)
80
7
Die Wirtschaftsakademie
Schleswig-Holstein
Ein entscheidender Faktor für die Leistungsfähigkeit und den Erfolg der schleswig-holsteinischen Unternehmen sind zweifelsfrei die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Betrieben. Mit praxisnahen
Aus- und Weiterbildungsangeboten sichert die Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein im Zusammenspiel mit ihren Tochterunternehmen die passgenaue Qualifizierung der Beschäftigten.
1967 wurde die Wirtschaftsakademie als Verein von der Wirtschaft unter maßgeblicher Beteiligung der
schleswig-holsteinischen Industrie- und Handelskammern (IHK) gegründet und hat sich zu einer Akademie für Aus- und Weiterbildung in der Rechtsform einer GmbH mit gemeinnützigem Status entwickelt.
Der Unternehmensverbund der Wirtschaftsakademie ist flächendeckend mit einem modernen Bildungsangebot im Land zwischen den Meeren präsent und setzt den Weiterbildungsauftrag der drei Industrieund Handelskammern in Schleswig-Holstein um. Als akademieeigene Einrichtungen leisten das Kieler
Wirtschaftsgymnasium, die Fachschule für Betriebswirtschaft und die Berufsakademie ihren bewährten
Beitrag zur Führungskräfteentwicklung.
Neben klassischen Weiterbildungsschwerpunkten für Unternehmer und Arbeitnehmer unterstützt die Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein durch Schulungsangebote auch Jugendliche
oder Arbeitsuchende und hilft ihnen, auf dem Arbeitsmarkt Fuß zu fassen. Zur erfolgreichen Bildungsarbeit in Schleswig-Holstein tragen die europäischen und internationalen Erfahrungen der
Wirtschaftsakademie bei, denn das international erprobte Know-how kommt gleichzeitig auch den
Angeboten im „Inland“ zu Gute.
Kundenorientierung hat bei allen Angeboten der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein oberste
Priorität. Nur exakt auf den Bedarf ausgerichtete Konzepte bringen den gewünschten Erfolg. Entscheidend ist zu wissen was die Wirtschaft braucht – enge Kontakte zu den Unternehmen gehören
so zum Selbstverständnis der Akademie. Dadurch kann flexibel und schnell auf die sich stetig
verändernden Anforderungen im Beruf reagiert werden. Denn nur wer das Ohr am Markt hat, neue
Trends aufspürt und mitgestaltet, ist zukunftsgerecht positioniert. Daher lassen sich auch tagesaktuell und individuell zusammenstellbar alle Angebote der Wirtschaftsakademie im Internet unter
www.wak-sh.de entdecken.
Ausbildereignung und
Wirtschaftspädagogik
Ausbildung der Ausbilder (IHK) - kompakt
Bad Segeberg
31.03.2014 - 11.04.2014
15.09.2014 - 26.09.2014
Elmshorn
13.01.2014 - 24.01.2014
03.03.2014 - 14.03.2014
01.04.2014 - 26.06.2014
16.06.2014 - 27.06.2014
18.08.2014 - 29.08.2014
15.09.2014 - 26.09.2014
03.11.2014 - 14.11.2014
Flensburg
03.02.2014 - 29.03.2014
17.02.2014 - 28.02.2014
16.06.2014 - 27.06.2014
22.09.2014 - 26.11.2014
17.11.2014 - 28.11.2014
Glinde
10.03.2014 - 21.03.2014
30.08.2014 - 08.11.2014
17.11.2014 - 28.11.2014
Heide
15.09.2014 - 26.09.2014
Husum
06.01.2014 - 17.01.2014
11.08.2014 - 22.08.2014
03.11.2014 - 14.11.2014
17.11.2014 - 28.11.2014
Itzehoe
10.02.2014 - 21.02.2014
16.06.2014 - 27.06.2014
08.09.2014 - 19.09.2014
10.11.2014 - 21.11.2014
Abschluss:
Bildungsurlaub:
Unterrichtsstunden:
Preis:
10
IHK-Abschluss
möglich
80 Ustd.
545,00 Euro
Unternehmen können sich ihre zukünftigen
Fachkräfte sichern, indem sie selbst ausbilden.
Allerdings haben sich die Arbeitsbedingungen
von Auszubildenden durch zahlreiche Neuerungen sowie höhere Anforderungen an Arbeitnehmer enorm verändert. Um die Jugendlichen auf
dem Weg zum Berufsabschluss zu unterstützen und zu begleiten,
sind qualifizierte Ausbilder gefragt.
Das Training Ausbildung der Ausbilder (IHK) bereitet zielgerichtet
und praxisnah auf diese Aufgaben vor. Dazu gehört beispielsweise
das Lernen der Jugendlichen zu fördern, Gruppen anzuleiten und
gezielt auf Prüfungen vorzubereiten.
Die Weiterbildung bereitet auf eine bundesweit anerkannte Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK) zur Ausbildereignung vor. Prüfungsgebühren sind nicht im Veranstaltungspreis
enthalten. Die Weiterbildung wird als Intensivkurs in 80 Unterrichtsstunden durchgeführt. Neben den hier aufgeführten Veranstaltungen sind weitere Termine unter www.wak-sh.de zu finden.
Ausbildereignung und
Wirtschaftspädagogik
Ausbildung der Ausbilder (IHK) - kompakt
Unternehmen können sich ihre zukünftigen Fachkräfte sichern,
indem sie selbst ausbilden. Allerdings haben sich die Arbeitsbedingungen von Auszubildenden durch zahlreiche Neuerungen sowie höhere Anforderungen an Arbeitnehmer enorm verändert. Um
die Jugendlichen auf dem Weg zum Berufsabschluss zu unterstützen und zu begleiten, sind qualifizierte Ausbilder gefragt.
Das Training Ausbildung der Ausbilder (IHK) bereitet zielgerichtet
und praxisnah auf diese Aufgaben vor. Dazu gehört beispielsweise
das Lernen der Jugendlichen zu fördern, Gruppen anzuleiten und
gezielt auf Prüfungen vorzubereiten.
Kiel
17.02.2014 - 28.02.2014
17.02.2014 - 28.05.2014
31.03.2014 - 11.04.2014
16.06.2014 - 27.06.2014
18.08.2014 - 29.08.2014
26.08.2014 - 11.11.2014
20.10.2014 - 31.10.2014
Lübeck
06.01.2014 - 17.01.2014
04.03.2014 - 27.05.2014
17.03.2014 - 28.03.2014
Die Weiterbildung bereitet auf eine bundesweit anerkannte Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK) zur Ausbildereignung vor. Prüfungsgebühren sind nicht im Veranstaltungspreis
enthalten. Die Weiterbildung wird als Intensivkurs in 80 Unterrichtsstunden durchgeführt. Neben den hier aufgeführten Veranstaltungen sind weitere Termine unter www.wak-sh.de zu finden.
29.03.2014 - 31.05.2014
12.05.2014 - 23.05.2014
30.06.2014 - 11.07.2014
08.09.2014 - 26.11.2014
15.09.2014 - 26.09.2014
27.09.2014 - 29.11.2014
03.11.2014 - 14.11.2014
Meldorf
17.03.2014 - 28.03.2014
Neumünster
17.03.2014 - 28.03.2014
07.04.2014 - 30.06.2014
16.06.2014 - 27.06.2014
13.09.2014 - 29.11.2014
Norderstedt
17.02.2014 - 28.02.2014
20.10.2014 - 31.10.2014
Schleswig
17.03.2014 - 28.03.2014
15.09.2014 - 26.09.2014
Abschluss:
Bildungsurlaub:
Unterrichtsstunden:
Preis:
IHK-Abschluss
möglich
80 Ustd.
545,00 Euro
11
Ausbildereignung und
Wirtschaftspädagogik
Rehabilitationsspezifische Eignung für Ausbilder (IHK)
Elmshorn
06.09.2014 - 30.05.2015
Fr: 17:00 - 20:15, Sa: 08:00 - 14:00
Kiel
06.09.2014 - 30.05.2015
Fr: 16:30 - 19:45, Sa: 08:15 - 13:30
in den Blockwochen Mo - Fr: 08:15 - 15:15
Lübeck
06.09.2014 - 20.06.2015
Fr: 17:00 - 20:15, Sa: 08:00 - 14:00
Abschluss:
Bildungsurlaub:
Unterrichtsstunden:
Preis:
12
IHK-Zertifikat
möglich
320 Ustd.
1.990,00 Euro
Um im Unternehmen Menschen mit Behinderungen ihren Ansprüchen gerecht auszubilden, müssen besondere Anforderungen an die Qualifikation der Ausbilder erfüllt werden. Dieses Seminar
orientiert sich an den Richtlinien für die Ausbildung behinderter Menschen nach § 66 BBiG und
bereitet Ausbilderinnen und Ausbilder zielgerichtet darauf vor, die
Jugendlichen beim Lernen individuell zu unterstützen und so ihren Einstieg in die Arbeitswelt zu erleichtern. Auf dem Themenplan der Weiterbildung stehen unter anderem Psychologie, Didaktik, medizinische Grundlagen und Recht.
Erfolgreich ausbilden: Training persönliche
Kompetenzen
Azubi-Starterkit
Aller Anfang ist schwer? Das Veranstaltungsangebot richtet sich an Betriebe und deren Auszubildende zu Beginn der kaufmännischen Ausbildung. Wichtige Einstiegskenntnisse übergreifender Art sollen die Einarbeitung in die betriebliche
Arbeits- und Ausbildungswelt unterstützen und
wichtige Grundlagen gleich zu Beginn der Ausbildung vermitteln.
Der Arbeitsalltag in klein- und mittelständischen Betrieben beeinflusst den Start der neuen Auszubildenden: der Spagat zwischen
der Bearbeitung von Kundenaufträgen, den Verwaltungsarbeiten
und dem Wissenstransfer an die neuen Auszubildenden ist für die
Verantwortlichen im Betrieb eine große Herausforderung. Hier unterstützt die Veranstaltung und vermittelt die Grundlagen für eine
reibungslose Integration der Auszubildenden in die betrieblichen
Abläufe.
Elmshorn
08.08.2014 - 29.08.2014
Fr: 08:00 - 14:15
Flensburg
30.08.2014 - 20.09.2014
Sa: 09:00 - 16:00
Glinde
05.09.2014 - 26.09.2014
Fr: 08:00 - 14:15
Kiel
30.08.2014 - 20.09.2014
Sa: 08:15 - 14:00
Lübeck
08.08.2014 - 29.08.2014
Fr: 08:00 - 14:15
05.09.2014 - 26.09.2014
Fr: 08:00 - 14:15
Meldorf
08.08.2014 - 29.08.2014
Fr: 08:00 - 14:15
Norderstedt
08.08.2014 - 29.08.2014
Fr: 08:00 - 14:15
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Unterrichtsstunden:
28 Ustd.
Preis:
295,00 Euro
Gesprächsführung bei Reklamationen
Das Bearbeiten einer Beschwerde, um im Ergebnis eine positive Wendung zu erreichen, gehört
zu den schwierigsten Aufgaben, die in einem Unternehmen zu bewältigen sind. Und Fehler passieren in jedem Unternehmen. Die Auszubildenden lernen im Seminar, wie man einen unzufriedenen Kunden in einen zufriedenen Stammkunden wandeln kann.
Im Vorwege zu diesem Seminar finden Gespräche mit den Vorgesetzten statt, um Problemfelder zu analysieren und sie im Seminar
als Rollenspiel berücksichtigen zu können.
Ahrensburg
17.05.2014 - 17.05.2014
Sa: 09:00 - 16:00
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Unterrichtsstunden:
8 Ustd.
Preis:
89,00 Euro
13
Erfolgreich ausbilden: Training persönliche
Kompetenzen
Ausbildung plus
Ahrensburg
02.01.2014 - 23.12.2014
laufender Einstieg möglich
Heide
02.01.2014 - 23.12.2014
laufender Einstieg möglich
Meldorf
02.01.2014 - 23.12.2014
laufender Einstieg möglich
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Unterrichtsstunden:
12 Ustd.
Preis:
195,00 Euro
Teilnehmer / Monat
Ausbildung plus - das Plus für eine erfolgreiche Ausbildung. Ausbildung plus richtet sich an
Auszubildende aus kaufmännischen und gewerblichen Ausbildungsberufen, die sich Lernunterstützung und professionelle Begleitung in ihrer
Ausbildung wünschen, Berufsschulinhalte wiederholen und vertiefen möchten, sich auf Klassenarbeiten und Prüfungen gezielt vorbereiten und damit ihren Ausbildungserfolg sichern wollen.
In Kleingruppen werden, angeleitet durch erfahrene Berufspädagogen, berufsspezifische Ausbildungsinhalte bearbeitet, Grundlagen wiederholt und gefestigt sowie individuell geeignete Lernmethoden vermittelt. Für persönliche Fragen und Probleme rund
um die Ausbildung stehen den Teilnehmern geschulte Coaches beratend zur Seite.
Stil und Etikette I
Ahrensburg
21.06.2014 - 21.06.2014
Sa: 09:00 - 16:00
10.10.2014 - 10.10.2014
Fr: 08:00 - 15:00
Flensburg
30.08.2014 - 30.08.2014
Sa: 09:00 - 16:00
Heide
07.11.2014 - 07.11.2014
Fr: 08:00 - 15:00
Meldorf
04.04.2014 - 04.04.2014
Fr: 08:00 - 15:00
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Unterrichtsstunden:
8 Ustd.
Preis:
89,00 Euro
14
Gute schulische Leistungen und entsprechendes
Fachwissen reichen heute nicht mehr aus, um
dauerhaft in den verschiedenen beruflichen - und
auch privaten - Situationen sicher und entspannt
auftreten zu können. Es ist Ziel des Seminars,
mit den Teilnehmenden die aktuellen BenimmRegeln zu besprechen und diese auch in Rollenspielen praktisch
zu trainieren.
Die Teilnehmenden des Seminars profitieren von gestiegenen persönlichen und sozialen Kompetenzen, stärken die eigene Selbstsicherheit und festigen ihre Position im Unternehmen.
Erfolgreich ausbilden: Training persönliche
Kompetenzen
Stil und Etikette II
Gute schulische Leistungen und entsprechendes
Fachwissen reichen heute nicht mehr aus, um
dauerhaft in den verschiedenen beruflichen - und
auch privaten - Situationen sicher und entspannt
auftreten zu können. Es ist Ziel des Seminars,
mit den Teilnehmenden die aktuellen BenimmRegeln zu besprechen und diese auch in Rollenspielen praktisch
zu trainieren.
Die Teilnehmenden des Seminars profitieren von gestiegenen persönlichen und sozialen Kompenzen, stärken die eigene Selbstsicherheit und festigen ihre Position im Unternehmen. Das Seminar
baut auf den Grundlagen des Seminars Stil und Etikette I auf.
Flensburg
11.10.2014 - 11.10.2014
Sa: 09:00 - 16:00
Heide
08.11.2014 - 08.11.2014
Sa: 08:00 - 15:00
Meldorf
05.04.2014 - 05.04.2014
Sa: 08:00 - 15:00
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Unterrichtsstunden:
8 Ustd.
Preis:
89,00 Euro
Dresscode
Dresscodes gelten auch für Auszubildende - oder
vielleicht auch gerade für diese Zielgruppe, da
sich so mancher Auszubildende bei der Wahl der
Kleidung am Arbeitsplatz nicht sicher ist - oder
sich dort zu sicher ist, wo etwas mehr Selbstkritik angebracht wäre. Die Fachdozenten flechten
gern Kleidungsvorgaben der jeweiligen Unternehmen in den Veranstaltungsablauf ein.
Flensburg
22.11.2014 - 22.11.2014
Sa: 09:00 - 16:00
Heide
09.05.2014 - 09.05.2014
Fr: 08:00 - 15:00
Meldorf
26.09.2014 - 26.09.2014
Fr: 08:00 - 15:00
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Unterrichtsstunden:
8 Ustd.
Preis:
89,00 Euro
15
Erfolgreich ausbilden: Training persönliche
Kompetenzen
Kundengespräche sicher führen
Ahrensburg
17.02.2014 - 17.02.2014
Mo: 08:00 - 15:00
13.10.2014 - 13.10.2014
Mo: 08:00 - 15:00
Elmshorn
22.09.2014 - 22.09.2014
Mo: 08:00 - 15:00
Flensburg
15.02.2014 - 15.02.2014
Sa: 09:00 - 16:00
Glinde
27.05.2014 - 27.05.2014
Di: 08:00 - 15:00
Heide
27.05.2014 - 27.05.2014
Di: 08:00 - 15:00
Kiel
12.02.2014 - 12.02.2014
Mi: 08:15 - 15:15
16.06.2014 - 16.06.2014
Mo: 08:15 - 15:15
22.09.2014 - 22.09.2014
Mo: 08:15 - 15:15
Lübeck
13.05.2014 - 13.05.2014
Di: 08:00 - 15:00
28.10.2014 - 28.10.2014
Di: 08:00 - 15:00
Norderstedt
22.09.2014 - 22.09.2014
Mo: 08:00 - 15:00
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Unterrichtsstunden:
8 Ustd.
Preis:
149,00 Euro
16
Kundengespräche sicher führen zu können, gehört nach Aussage unserer Kunden zu den
schwierigsten Anforderungen für junge Auszubildende. Den richtigen Ton zu treffen - aber auch
den richtigen Abstand zum Sachverhalt und zum
Kunden zu haben, ist die Vermittlungsgrundlage
des Seminars. Dazu benötigen wir von den entsendenden Unternehmen deren Leitbilder und Kommunikationsrichtlinien, um deren Beachtung im Training mit den Auszubildenden berücksichtigen zu können.
Erfolgreich ausbilden: Training persönliche
Kompetenzen
Telefontraining
Das Telefon ist die hörbare Visitenkarte des Unternehmens. Da auch viele Auszubildende im Unternehmen täglich telefonieren müssen, ist es
wichtig, dass sie mit diesem Kommunikationsinstrument professionell umgehen können. Das nötige Know-how und entsprechende Techniken lernen sie in diesem Training.
Ziel ist es, ihnen die Scheu vor dem Telefonieren zu nehmen, sodass sie sympathisch, souverän und kundenorientiert Telefongespräche führen können. Die Auszubildenden lernen zudem auch
auf schwierige Gesprächssituationen gelassen zu reagieren.
Ahrensburg
28.02.2014 - 28.02.2014
Fr: 08:00 - 15:00
17.10.2014 - 17.10.2014
Fr: 08:00 - 15:00
Flensburg
12.04.2014 - 12.04.2014
Sa: 09:00 - 16:00
Kiel
17.04.2014 - 17.04.2014
Do: 08:15 - 15:15
24.10.2014 - 24.10.2014
Fr: 08:15 - 15:15
Lübeck
21.03.2014 - 21.03.2014
Fr: 08:00 - 15:00
01.09.2014 - 01.09.2014
Mo: 08:00 - 15:00
Neumünster
17.04.2014 - 17.04.2014
Do: 08:00 - 15:00
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Unterrichtsstunden:
8 Ustd.
Preis:
149,00 Euro
17
Erfolgreich ausbilden: Training persönliche
Kompetenzen
Zeit- und Selbstmanagement für Auszubildende
Ahrensburg
27.02.2014 - 27.02.2014
Do: 08:00 - 15:00
16.10.2014 - 16.10.2014
Do: 08:00 - 15:00
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Unterrichtsstunden:
8 Ustd.
Preis:
149,00 Euro
Der Übergang von der Schule in die Berufstätigkeit stellt eine neue Herausforderung im Umgang
mit der Zeit dar. Eine Vielzahl unterschiedlicher
und komplexer Aufgaben muss in dem zur Verfügung stehenden Zeitraum erledigt werden. Um
Zeit für die wichtigen und wesentlichen Dinge zu
haben, ist es notwendig, das eigene Handeln aktiv und zielorientiert zu strukturieren. In diesem Training lernen die Auszubildenden den Ablauf ihres Arbeitstages zu planen. Sie erkennen Stärken
und Schwächen ihres eigenen Arbeitsstils und wählen bewusst
Methoden aus, mit denen sie ihren Arbeitsalltag und ihr Zeitmanagement effektiver gestalten. Somit gelingt es ihnen leistungsfähiger zu sein, sich den wirklich wichtigen Aufgaben zu widmen und
am Ende des Tages mit ihrer Arbeitsleistung zufrieden zu sein.
Zeitplanung und Selbstorganisation
Elmshorn
30.09.2014 - 30.09.2014
Di: 08:00 - 15:00
Flensburg
21.06.2014 - 21.06.2014
Sa: 09:00 - 16:00
Lübeck
17.03.2014 - 17.03.2014
Mo: 08:00 - 15:00
03.11.2014 - 03.11.2014
Mo: 08:00 - 15:00
Neumünster
16.04.2014 - 16.04.2014
Mi: 08:00 - 15:00
Norderstedt
30.09.2014 - 30.09.2014
Di: 08:00 - 15:00
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Unterrichtsstunden:
8 Ustd.
Preis:
149,00 Euro
18
Planung der eigenen Zeit - Zeitfresser und Störfaktoren zu identifizieren, um die eigene Zeit besser nutzen zu können, das wird schwerpunktmäßig in diesem Seminar behandelt. So wird das
Grundverständnis geweckt, dass Zeit ein wertvolles Gut ist, das es gilt, optimal einzusetzen. Und
es werden Techniken und Methoden vorgestellt, um Arbeitsspitzen
und ruhigere Zeiten auszugleichen.
Erfolgreich ausbilden: Training persönliche
Kompetenzen
Azubi-Sommercamp
Diese Veranstaltung wird abwechslungsreich und
informativ gestaltet. Sie hat das Ziel bei den Teilnehmenden die Kreativität zu stärken, eigene
neue Potenziale zu entdecken und ihre Begabungen gemeinsam herauszuarbeiten. Teamfähigkeit
und das Übernehmen von Verantwortung werden
in Rahmen des Sommercamps besonders gefördert.
Das Programm erstreckt sich über fünf Tage und kann sowohl als
Incentive für gute Ausbildungsleistung genutzt werden als auch
dem Ansporn zur Weiterentwicklung dienen. Sich ausprobieren,
Besonderes erleben, neue Eindrücke gewinnen, ist in diesem Sommercamp das Andere, das wir bieten. Alle können nur gewinnen,
wenn die Teilnehmenden gestärkt in den Betrieb zurückkehren.
Die Teilnahme an dieser Veranstaltung erhöht darüber hinaus die
Bindung der Auszubildenden an ihre Ausbildungsbetriebe und sichert dem Unternehmen die Fach- und Führungskräfte für die Zukunft.
Elmshorn
14.07.2014 - 18.07.2014
Mo - Fr: 08:00 - 15:00
Flensburg
25.08.2014 - 29.08.2014
Mo - Fr: 09:00 - 16:00
Glinde
30.06.2014 - 04.07.2014
Mo - Fr: 08:00 - 15:00
Kiel
25.08.2014 - 29.08.2014
Mo - Fr: 08:15 - 15:15
Lübeck
25.08.2014 - 29.08.2014
Mo - Fr: 08:00 - 15:00
Meldorf
14.07.2014 - 18.07.2014
Mo - Fr: 08:00 - 15:00
Norderstedt
14.07.2014 - 18.07.2014
Mo - Fr: 08:00 - 15:00
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Unterrichtsstunden:
40 Ustd.
Preis:
495,00 Euro
Korrespondenzen
Die Bedeutung der schriftlichen Kommunikation
wird deutlich gemacht anhand von Beispielbearbeitungen, die die Sicherheit der Auszubildenden
bei der täglichen Bearbeitung im Unternehmen
erhöhen soll. So realistisch wie möglich wird beginnend mit Aktennotizen über Briefgestaltung
bis zur modernen E-Mail-Kommunikation unter Berücksichtigung
der für die Auszubildenden geltenden Corporate Communications
die Bandbreite der Geschäftskorrespondenz behandelt.
Flensburg
22.03.2014 - 22.03.2014
Sa: 09:00 - 16:00
Heide
10.03.2014 - 10.03.2014
Mo: 08:00 - 15:00
Meldorf
29.09.2014 - 29.09.2014
Mo: 08:00 - 15:00
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Unterrichtsstunden:
8 Ustd.
Preis:
89,00 Euro
19
Erfolgreich ausbilden: Training persönliche
Kompetenzen
Gedächtnistraining
Flensburg
25.01.2014 - 25.01.2014
Sa: 09:00 - 16:00
Lübeck
04.03.2014 - 04.03.2014
Di: 08:00 - 15:00
Das Gedächtnistraining schult die Optimierung
der Wahrnehmung der Auszubildenden zunächst
allgemein und anschließend übergehend in die
Vermittlung effektiver Lern- und Arbeitstechniken.
11.11.2014 - 11.11.2014
Di: 08:00 - 15:00
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Unterrichtsstunden:
8 Ustd.
Preis:
89,00 Euro
Teambuilding Hochseilgarten
Elmshorn
20.05.2014 - 20.05.2014
Di: 08:00 - 15:00
Flensburg
12.07.2014 - 12.07.2014
Sa: 09:00 - 16:00
Lübeck
01.04.2014 - 01.04.2014
Di: 09:00 - 16:00
07.10.2014 - 07.10.2014
Di: 09:00 - 16:00
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Unterrichtsstunden:
8 Ustd.
Preis:
89,00 Euro
20
Mehrere Auszubildende bilden nicht automatisch
ein Team. Im Hochseilgarten wollen wir mit diversen Übungen die Teamfähigkeit erhöhen und
mit den Auszubildenden ein Corporate Spirit entwickeln, um persönliche Handlungskompetenzen
wie Kommunikations-, Kooperations- oder Kritikfähigkeit auszubauen.
Erfolgreich ausbilden: Kaufmännische
Berufe
Prüfungsvorbereitung für Bürokaufleute
Das Training richtet sich an Auszubildende zu Bürokaufleuten, die sich intensiv auf ihre Abschlussprüfungen vorbereiten und damit ihren Ausbildungserfolg sichern möchten. Im Training werden neben berufsspezifischen Ausbildungsinhalten insbesondere Themen aus den Bereichen allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Bürowirtschaft, Buchführung,
Rechnungswesen sowie Wirtschafts- und Sozialkunde wiederholt.
Zudem werden die Auszubildenden mit Probeklausuren auf die
Prüfungssituation vorbereitet und können so ihr Wissen testen.
Ahrensburg
16.04.2014 - 25.04.2014
13.10.2014 - 18.10.2014
Bad Segeberg
22.04.2014 - 29.04.2014
Elmshorn
17.03.2014 - 22.03.2014
24.03.2014 - 29.03.2014
13.10.2014 - 18.10.2014
Flensburg
16.04.2014 - 25.04.2014
13.10.2014 - 20.10.2014
Glinde
24.04.2014 - 30.04.2014
20.10.2014 - 25.10.2014
Heide
22.04.2014 - 28.04.2014
20.10.2014 - 25.10.2014
Husum
16.04.2014 - 25.04.2014
13.10.2014 - 20.10.2014
Itzehoe
16.04.2014 - 25.04.2014
Kiel
15.04.2014 - 24.04.2014
13.10.2014 - 18.10.2014
Lübeck
24.04.2014 - 30.04.2014
20.10.2014 - 25.10.2014
Neumünster
14.04.2014 - 23.04.2014
Norderstedt
16.04.2014 - 25.04.2014
13.10.2014 - 18.10.2014
Rendsburg
14.04.2014 - 23.04.2014
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Bildungsurlaub:
möglich
Unterrichtsstunden:
48 Ustd.
Preis:
289,00 Euro
21
Erfolgreich ausbilden: Kaufmännische
Berufe
Prüfungsvorbereitung für Kaufleute für Bürokommunikation
Ahrensburg
16.04.2014 - 25.04.2014
13.10.2014 - 18.10.2014
Bad Segeberg
22.04.2014 - 29.04.2014
Elmshorn
24.03.2014 - 29.03.2014
13.10.2014 - 18.10.2014
Flensburg
16.04.2014 - 25.04.2014
13.10.2014 - 20.10.2014
Glinde
24.04.2014 - 30.04.2014
20.10.2014 - 25.10.2014
Heide
22.04.2014 - 28.04.2014
20.10.2014 - 25.10.2014
Itzehoe
16.04.2014 - 25.04.2014
Kiel
15.04.2014 - 24.04.2014
13.10.2014 - 18.10.2014
Lübeck
24.04.2014 - 30.04.2014
20.10.2014 - 25.10.2014
Neumünster
14.04.2014 - 23.04.2014
Norderstedt
16.04.2014 - 25.04.2014
13.10.2014 - 18.10.2014
Rendsburg
14.04.2014 - 23.04.2014
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Bildungsurlaub:
möglich
Unterrichtsstunden:
48 Ustd.
Preis:
289,00 Euro
22
Das Training richtet sich an Auszubildende zu
Kaufleuten der Bürokommunikation, die sich intensiv auf ihre Abschlussprüfungen vorbereiten und damit ihren Ausbildungserfolg sichern
möchten. Im Training werden neben berufsspezifischen Ausbildungsinhalten insbesondere Themen aus den Bereichen allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Betriebslehre, Bürowirtschaft sowie Wirtschafts- und Sozialkunde
wiederholt. Zudem werden die Auszubildenden mit Probeklausuren auf die Prüfungssituation vorbereitet und können so ihr Wissen testen.
Erfolgreich ausbilden: Kaufmännische
Berufe
Prüfungsvorbereitung für Groß- und Außenhandelskaufleute
Das Training richtet sich an Auszubildende, die
sich intensiv auf ihre Abschlussprüfungen vorbereiten und damit ihren Ausbildungserfolg sichern möchten. Im Training werden Themen
aus den Bereichen allgemeine Wirtschaftslehre,
Handelsbetriebslehre, Buchführung, Kostenrechnung, kaufmännisches Rechnen und Organisation wiederholt. Zudem werden die Auszubildenden mit Probeklausuren auf die Prüfungssituation vorbereitet und können so ihr Wissen testen.
Bad Segeberg
22.04.2014 - 29.04.2014
Elmshorn
31.03.2014 - 05.04.2014
07.04.2014 - 12.04.2014
20.10.2014 - 25.10.2014
Flensburg
16.04.2014 - 25.04.2014
13.10.2014 - 20.10.2014
Glinde
25.04.2014 - 02.05.2014
13.10.2014 - 18.10.2014
Heide
22.04.2014 - 28.04.2014
20.10.2014 - 25.10.2014
Husum
16.04.2014 - 25.04.2014
13.10.2014 - 20.10.2014
Itzehoe
22.04.2014 - 29.04.2014
Kiel
22.04.2014 - 29.04.2014
13.10.2014 - 18.10.2014
Lübeck
16.04.2014 - 25.04.2014
13.10.2014 - 18.10.2014
Neumünster
22.04.2014 - 29.04.2014
Norderstedt
20.10.2014 - 25.10.2014
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Bildungsurlaub:
möglich
Unterrichtsstunden:
48 Ustd.
Preis:
289,00 Euro
23
Erfolgreich ausbilden: Kaufmännische
Berufe
Prüfungsvorbereitung für Industriekaufleute
Elmshorn
03.03.2014 - 08.03.2014
10.03.2014 - 15.03.2014
06.10.2014 - 11.10.2014
Glinde
16.04.2014 - 25.04.2014
20.10.2014 - 25.10.2014
Heide
22.04.2014 - 28.04.2014
20.10.2014 - 25.10.2014
Itzehoe
10.03.2014 - 15.03.2014
Kiel
22.04.2014 - 29.04.2014
20.10.2014 - 25.10.2014
Lübeck
16.04.2014 - 25.04.2014
13.10.2014 - 18.10.2014
Neumünster
22.04.2014 - 29.04.2014
Norderstedt
24.04.2014 - 30.04.2014
20.10.2014 - 25.10.2014
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Bildungsurlaub:
möglich
Unterrichtsstunden:
48 Ustd.
Preis:
289,00 Euro
24
Das Training richtet sich an Auszubildende, die
sich intensiv auf ihre Abschlussprüfungen vorbereiten und damit ihren Ausbildungserfolg sichern möchten. Im Training werden Themen aus
den Bereichen allgemeine Wirtschaftslehre, Industriebetriebslehre, Buchführung, Kostenrechnung, kaufmännisches Rechnen und Organisation wiederholt. Zudem werden die Auszubildenden mit Probeklausuren auf die Prüfungssituation vorbereitet und können so ihr Wissen testen.
Erfolgreich ausbilden: Kaufmännische
Berufe
Prüfungsvorbereitung für Groß- und Außenhandelskaufleute
Das Training richtet sich an Auszubildende, die
sich intensiv auf ihre Abschlussprüfungen vorbereiten und damit ihren Ausbildungserfolg sichern möchten. Im Training werden Themen
aus den Bereichen allgemeine Wirtschaftslehre,
Handelsbetriebslehre, Buchführung, Kostenrechnung, kaufmännisches Rechnen und Organisation wiederholt. Zudem werden die Auszubildenden mit Probeklausuren auf die Prüfungssituation vorbereitet und können so ihr Wissen testen.
Norderstedt
23.04.2014 - 29.04.2014
Mi - Di: 08:15 - 15:30
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Bildungsurlaub:
möglich
Unterrichtsstunden:
48 Ustd.
Preis:
269,00 Euro
Prüfungsvorbereitung für Industriekaufleute berufsbegleitend
Das berufsbegleitende Training richtet sich an
Auszubildende, die sich intensiv auf ihre Abschlussprüfungen vorbereiten und damit ihren
Ausbildungserfolg sichern möchten. Im Training
werden Themen aus den Bereichen allgemeine
Wirtschaftslehre, Industriebetriebslehre, Buchführung, Kostenrechnung, kaufmännisches Rechnen und Organisation wiederholt. Zudem werden die Auszubildenden mit Probeklausuren auf die Prüfungssituation vorbereitet und können so ihr
Wissen testen.
Flensburg
17.03.2014 - 09.04.2014
Mo + Mi: 18:00 - 20:30
Mo + Mi: 18:00 - 21:15
08.09.2014 - 08.10.2014
Mo + Mi: 18:00 - 20:30
Mo + Mi: 18:00 - 21:15
Heide
03.03.2014 - 16.04.2014
Mo + Mi: 18:00 - 20:30
Husum
17.03.2014 - 09.04.2014
Mo + Mi: 18:00 - 20:30
08.09.2014 - 08.10.2014
Mo + Mi: 18:00 - 20:30
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Unterrichtsstunden:
32 Ustd.
Preis:
199,00 Euro
25
Erfolgreich ausbilden: Kaufmännische
Berufe
Prüfungsvorbereitung für Schifffahrtskaufleute
Kiel
22.04.2014 - 29.04.2014
Di - Di: 08:15 - 15:15
Lübeck
22.04.2014 - 29.04.2014
Di - Di: 08:15 - 15:30
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Unterrichtsstunden:
48 Ustd.
Preis:
289,00 Euro
26
Das Training richtet sich an Auszubildende zu
Schifffahrtskaufleuten der Fachrichtungen Linienfahrt und Trampfahrt, die sich intensiv auf ihre
Abschlussprüfungen vorbereiten und damit ihren
Ausbildungserfolg sichern möchten. Im Training
werden neben den berufsspezifischen Ausbildungsinhalten aus den Bereichen Betrieb von Seeschiffen und Seeverkehrswirtschaft, Transporte auch die übergeordneten Inhalte
zur kaufmännischen Steuerung und Kontrolle sowie Wirtschaftsund Sozialkunde wiederholt. Zudem werden die Auszubildenden
mit Probeklausuren auf die Prüfungssituation vorbereitet und können so ihr Wissen testen.
Erfolgreich ausbilden: Kaufmännische
Berufe
Kosten- und Leistungsrechnen für kaufmännische
Auszubildende
Das Training richtet sich an kaufmännische Auszubildende, die sich intensiv auf ihre Abschlussprüfungen im Bereich Kosten- und Leistungsrechnung vorbereiten möchten. Auf dem Themenplan stehen unter anderem: Aufgaben und
Grundbegriffe der Kosten- und Leistungsrechnung, Abgrenzungsrechnung, Kostenartenrechnung und Kostenstellenrechnung.
Elmshorn
14.04.2014 - 16.04.2014
Mo - Mi: 08:00 - 15:00
28.10.2014 - 30.10.2014
Di - Do: 08:00 - 15:00
Flensburg
04.02.2014 - 20.02.2014
Di + Do: 18:00 - 21:15
09.09.2014 - 25.09.2014
Di + Do: 18:00 - 21:15
Glinde
03.03.2014 - 05.03.2014
Mo - Mi: 08:15 - 15:30
Heide
22.01.2014 - 05.03.2014
Mi: 18:00 - 20:45
Kiel
17.02.2014 - 19.02.2014
Mo - Mi: 08:15 - 15:15
03.11.2014 - 05.11.2014
Mo - Mi: 08:15 - 15:15
Lübeck
26.03.2014 - 28.03.2014
Mi - Fr: 08:15 - 15:30
27.10.2014 - 29.10.2014
Mo - Mi: 08:15 - 15:30
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Unterrichtsstunden:
24 Ustd.
Preis:
189,00 Euro
27
Erfolgreich ausbilden: Kaufmännische
Berufe
Prüfungsvorbereitung für Kaufleute im Gesundheitswesen
Bad Segeberg
Das Seminar richtet sich an Auszubildende, die
sich intensiv auf die Abschlussprüfung vorbereiten und damit ihren Ausbildungserfolg sichern
möchten. Im Training werden prüfungsrelevante
Unterrichtsinhalte noch einmal intensiv wiederholt und Prüfungsaufgaben anhand von Beispie-
22.04.2014 - 29.04.2014
Di - Di: 08:00 - 15:00
Glinde
22.04.2014 - 28.04.2014
Di - Mo: 08:15 - 15:15
13.10.2014 - 18.10.2014
Mo - Sa: 08:15 - 15:15
Kiel
16.04.2014 - 25.04.2014
Mi + Do 08:15 - 15:30, Di - Fr 08:15 - 15:30
Lübeck
16.04.2014 - 25.04.2014
Mi + Do: 08:15 - 15:30, Di - Fr: 08:15 - 15:30
13.10.2014 - 18.10.2014
Mo - Sa: 08:15 - 15:30
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Bildungsurlaub:
möglich
Unterrichtsstunden:
48 Ustd.
Preis:
289,00 Euro
28
len trainiert.
Erfolgreich ausbilden: Kaufmännische
Berufe
Prüfungsvorbereitung für Fachlageristen/innen und
Fachkräfte für Lagerlogistik
Das Training richtet sich an Auszubildende, die
sich intensiv auf ihre Abschlussprüfungen vorbereiten und damit ihren Ausbildungserfolg sichern möchten. Im Training werden neben berufsspezifischen Ausbildungsinhalten insbesondere Themen aus den Bereichen logistische Prozesse, kaufmännische Steuerung und Kontrolle, Fachrechnen und
Wirtschafts- und Sozialprozesse behandelt. Zudem werden die
Auszubildenden mit Probeklausuren auf die Prüfungssituation
vorbereitet und können so ihr Wissen testen.
Ahrensburg
16.04.2014 - 25.04.2014
13.10.2014 - 18.10.2014
Elmshorn
22.04.2014 - 28.04.2014
20.10.2014 - 25.10.2014
Glinde
26.04.2014 - 03.05.2014
17.10.2014 - 23.10.2014
Kiel
24.04.2014 - 30.04.2014
20.10.2014 - 25.10.2014
Lübeck
24.04.2014 - 30.04.2014
20.10.2014 - 25.10.2014
Neumünster
23.04.2014 - 30.04.2014
Norderstedt
22.04.2014 - 28.04.2014
20.10.2014 - 25.10.2014
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Unterrichtsstunden:
48 Ustd.
Preis:
289,00 Euro
29
Erfolgreich ausbilden: Kaufmännische
Berufe
Prüfungsvorbereitung für kaufmännische Berufsfelder - EDV
Ahrensburg
28.04.2014 - 28.04.2014
20.10.2014 - 20.10.2014
Bad Segeberg
30.04.2014 - 30.04.2014
Elmshorn
20.02.2014 - 20.02.2014
Flensburg
26.04.2014 - 26.04.2014
Das Training richtet sich an Auszubildende, die
sich intensiv auf ihre Abschlussprüfungen vorbereiten und damit ihren Ausbildungserfolg sichern
möchten. Im Training werden neben berufsspezifischen Ausbildungsinhalten insbesondere die
prüfungsrelevanten Bereiche wiederholt. Zudem
werden die Auszubildenden mit Probeklausuren auf die Prüfungssituation vorbereitet und können so ihr Wissen testen.
25.10.2014 - 25.10.2014
Glinde
16.04.2014 - 16.04.2014
13.10.2014 - 13.10.2014
Husum
26.04.2014 - 26.04.2014
25.10.2014 - 25.10.2014
Lübeck
11.04.2014 - 11.04.2014
06.10.2014 - 06.10.2014
Neumünster
30.04.2014 - 30.04.2014
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Unterrichtsstunden:
8 Ustd.
Preis:
99,00 Euro
Prüfungsvorbereitung Rechnungswesen für
Bürokaufleute/Kaufleute für Bürokommunikation berufsbegleitend
Rendsburg
16.04.2014 - 21.04.2014
Mo - Fr: 08:00 - 15:00
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Unterrichtsstunden:
32 Ustd.
Preis:
199,00 Euro
30
Das Training richtet sich an Auszubildende, die
sich intensiv auf ihre Abschlussprüfungen im
Fach Rechnungswesen vorbereiten und damit ihren Ausbildungserfolg sichern möchten. Im Training werden Themen aus den Bereichen Buchführung, Kostenrechnung und kaufmännisches
Rechnen wiederholt. Zudem werden die Auszubildenden mit Probeklausuren auf die Prüfungssituation vorbereitet und können so
ihr Wissen testen.
Erfolgreich ausbilden: Kaufmännische
Berufe
Personalwesen für kaufmännische Auszubildende
Das Training richtet sich an kaufmännische
Auszubildende, die sich intensiv auf ihre Abschlussprüfungen im Bereich Personalwesen vorbereiten möchten. Auf dem Themenplan stehen unter anderem: Grundlagen betrieblicher
Personalwirtschaft, Personalbedarfsplanung und
-beschaffung, Arbeits- beziehungsweise Ausbildungsverträge, Abmahnungen, Zeugnisse, Mitarbeiterbeurteilungen, Tarifpartner
und -arten sowie Arbeitsgesetze.
Elmshorn
11.02.2014 - 24.02.2014
Di + Do: 18:00 - 21:15
09.09.2014 - 25.09.2014
Di + Do: 18:00 - 21:15
Flensburg
04.03.2014 - 20.03.2014
Di + Do: 18:00 - 21:15
04.11.2014 - 20.11.2014
Di + Do: 18:00 - 21:15
Glinde
07.04.2014 - 09.04.2014
Mo - Mi: 08:15 - 15:15
Kiel
03.02.2014 - 05.02.2014
Mo - Mi: 09:00 - 16:00
24.11.2014 - 26.11.2014
Mo - Mi: 09:00 - 16:00
Lübeck
07.04.2014 - 09.04.2014
Mo - Mi: 08:15 - 15:30
30.09.2014 - 02.10.2014
Mo - Mi: 08:15 - 15:30
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Unterrichtsstunden:
24 Ustd.
Preis:
189,00 Euro
31
Erfolgreich ausbilden: Kaufmännische
Berufe
Exportwirtschaft für Auszubildende
Elmshorn
27.02.2014 - 28.02.2014
Do + Fr: 08:00 - 15:00
Lübeck
03.04.2014 - 04.04.2014
Do + Fr: 08:00 - 15:00
10.11.2014 - 11.11.2014
Mo + Di: 08:00 - 15:00
Beim weltweiten Handel dabei sein. Zunehmende
Differenzierung und Auslagerung von einzelnen
Produktionsprozessen erhöhen die Verflechtung
von Wirtschaftsbeziehungen, europa- und weltweit. Dem Auszubildenden sind daher fundierte Kenntnisse in den Geschäftsbereichen Außenund Exportwirtschaft zu vermitteln. Im Rahmen der Prüfungsvorbereitung werden typische Situationen und Beispielfälle des Auslandsgeschäfts behandelt.
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Unterrichtsstunden:
16 Ustd.
Preis:
149,00 Euro
Rechnungswesen für kaufmännische Berufsfelder
Heide
21.01.2014 - 04.03.2014
Di: 18:00 - 20:45
Lübeck
02.04.2014 - 04.04.2014
Mi - Fr: 08:15 - 15:30
08.10.2014 - 10.10.2014
Mi - Fr: 08:15 - 15:30
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Unterrichtsstunden:
24 Ustd.
Preis:
189,00 Euro
32
Das Training richtet sich an kaufmännische Auszubildende, die sich intensiv auf ihre Abschlussprüfungen im Bereich Rechnungswesen vorbereiten möchten. Auf dem Themenplan stehen
unter anderem: Grundsätze ordnungsgemäßer
Buchführung, Finanzbuchhaltung, Forderungen,
Verbindlichkeiten, Einnahmen und Ausgaben, Zahlungsein- und
-ausgänge, Nachlässe, Lohnbuchhaltung, Kalkulation, Sozialversicherung, Vermögenswirksame Leistungen, Steuern, Jahresabschluss und Handelskalkulation.
Erfolgreich ausbilden: Elektrotechnik und
Mechatronik
Prüfungsvorbereitung Elektroberufe Abschlussprüfung Teil 1
Die Auszubildenden sollen durch die Vorbereitung auf die Abschlussprüfung Teil 1 für Elektroberufe ihren Ausbildungsstand nachweisen.
Schwerpunkte sind das Training technischer Fertigkeiten und Kenntnisse sowie das Planen und
Koordinieren. Anhand von Musteraufgaben kann
der Prüfungsablauf geübt werden. Die Beurteilung wird gemeinsam so durchgeführt, dass Schwachpunkte behoben werden können.
Elmshorn
17.02.2014 - 07.03.2014
Mo - Do: 07:30 - 15:30, Fr: 07:30 - 12:30
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Unterrichtsstunden:
120 Ustd.
Preis:
695,00 Euro
Prüfungsvorbereitung Elektroberufe Abschlussprüfung Teil 2
Keine Angst vor der Abschlussprüfung! Durch
zahlreiche Übungen, die den Schwierigkeitsgrad
der Prüfung haben, bereiten sich die Auszubildenden optimal vor und gewinnen an Sicherheit.
Dazu wird das Arbeiten unter prüfungsidentischem Zeitdruck, aber ohne Qualitätsverlust trainiert. Die Auswertung der Arbeiten wird gemeinsam mit den Auszubildenden vorgenommen, sodass die Teilnehmenden wissen, in
welchen Bereichen sie sich noch verbessern können.
Elmshorn
01.12.2014 - 19.12.2014
Mo - Do: 07:30 - 15:30, Fr: 07:30 - 12:30
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Unterrichtsstunden:
120 Ustd.
Preis:
755,00 Euro
Prüfungsvorbereitung Elektroberufe Abschlussprüfung
(Theorie)
Die Veranstaltung richtet sich an Auszubildende
aus den industriellen Elektroberufen und Mechatroniker, die sich ihren Ausbildungserfolg sichern
möchten. Anhand von Musterprüfungsaufgaben
wird eine zielgerichtete Vorbereitung zur theoretischen Abschlussprüfung durchgeführt.
Elmshorn
06.10.2014 - 10.10.2014
Mo - Do: 07:30 - 15:30, Fr: 07:30 - 12:30
13.10.2014 - 17.10.2014
Mo - Do: 07:30 - 15:30, Fr: 07:30 - 12:30
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Unterrichtsstunden:
40 Ustd.
Preis:
209,00 Euro
33
Erfolgreich ausbilden: Elektrotechnik und
Mechatronik
Prüfungsvorbereitung Mechatroniker/innen
Abschlussprüfung Teil 1
Elmshorn
27.01.2014 - 14.02.2014
Mo - Do: 07:30 - 15:30, Fr: 07:30 - 12:30
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Unterrichtsstunden:
120 Ustd.
Preis:
695,00 Euro
Nach der Neuordnung wird ab 2013 im Ausbildungsberuf Mechatroniker/in eine gestreckte Abschlussprüfung durchgeführt. Die Prüfung teilt
sich auf in die Abschlussprüfung Teil 1 (ehemals
Zwischenprüfung) und die Abschlussprüfung Teil
2. Die Abschlussprüfung Teil 1 geht nach der
Neuordnung mit 40 Prozent in die Abschlussnote der praktischen
Prüfung ein. Die Auszubildenden werden anhand von komplexen
Aufgabenstellungen zielgerichtet auf die Abschlussprüfung Teil 1
vorbereitet. Das benötigte Prüfungsmaterial ist von den Auszubildenden zur Veranstaltung mitzubringen.
Prüfungsvorbereitung Mechatroniker/innen
Abschlussprüfung Teil 2
Elmshorn
10.06.2014 - 27.06.2014
Mo - Do: 07:30 - 15:30, Fr: 07:30 - 12:30
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Unterrichtsstunden:
120 Ustd.
Preis:
755,00 Euro
34
Die projektbezogene Abschlussprüfung im Bereich Mechatronik wirft bei den Auszubildenden
häufig Fragen auf, die - neben dem fachlichen
Bereich - vor allem auch die Vorbereitung und
den Ablauf der Prüfung betreffen. In diesem Training lernen die Teilnehmenden anhand von praktischen Aufgaben, wie sie bei der Erstellung des Abschlussprojektes und der dazugehörigen Dokumentation strukturiert vorgehen.
Inhalte der Vorbereitung sind unter anderem Eignung von Projektaufgaben (Projektantrag, Zulassungsmatrix), Erstellung eines
Arbeitsplans im Hinblick auf wirtschaftliche, technische, qualitative, organisatorische und zeitliche Rahmenbedingungen, Anfertigen von mechanischen und elektronischen Komponenten, Messen,
Prüfen, Programmieren und Fehlersuche, Anfertigung der Dokumentation sowie Präsentationserstellung und -technik.
Erfolgreich ausbilden: Elektrotechnik und
Mechatronik
Elektrische Betriebsmittel - Teil 1
Aufbauend auf Grundkenntnissen der Elektrotechnik werden in diesem Seminar des 1. Ausbildungsjahres schwerpunktmäßig Installationsschaltungen behandelt. Auf dem Themenplan stehen elektrische Betriebsmittel in der Installationstechnik, Sicherheit und Umweltschutz bei der
Arbeit, Messen, Analysieren und Inbetriebnahme sowie die betriebliche und technische Kommunikation.
Elmshorn
29.09.2014 - 17.10.2014
Mo - Do: 07:30 - 15:30, Fr: 07:30 - 12:30
27.10.2014 - 14.11.2014
Mo - Do: 07:30 - 15:30, Fr: 07:30 - 12:30
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Unterrichtsstunden:
120 Ustd.
Preis:
645,00 Euro
Elektrische Betriebsmittel - Teil 2
Auszubildende im 1. und 2. Ausbildungsjahr lernen in diesem Seminar die Bearbeitung von typischen Aufgaben aus dem Bereich der verbindungsprogrammierten Steuerungen (Schütztechnik) kennen. Schwerpunkte liegen in der betrieblichen und technischen Kommunikation, der Planung, Organisation und Montage, dem Anschließen von elektrischen Betriebsmitteln sowie dem Messen, Analysieren und Inbetriebnehmen. Kleinsteuerungen (LOGO) und die Sicherheit von
elektrischen Anlagen und Betriebsmitteln sind ebenfalls Seminarinhalte.
Elmshorn
19.05.2014 - 13.06.2014
Mo - Do: 07:30 - 15:30, Fr: 07:30 - 12:30
16.06.2014 - 11.07.2014
Mo - Do: 07:30 - 15:30, Fr: 07:30 - 12:30
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Unterrichtsstunden:
160 Ustd.
Preis:
865,00 Euro
Elektronik - Teil 1
Auszubildende im 2. Ausbildungsjahr lernen anhand von Herstellerunterlagen die Funktionen
von analogen und digitalen Bauelementen kennen. Ausgehend von diesen Kenntnissen werden
exemplarisch anwendungsbezogene Baugruppen
geplant und aufgebaut. Das Prüfen und die messtechnische Erfassung der Baugruppen bilden eine Grundlage für
die Erstellung einer entsprechenden Dokumentation.
Elmshorn
13.01.2014 - 31.01.2014
Mo - Do: 07:30 - 15:30, Fr: 07:30 - 12:30
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Unterrichtsstunden:
120 Ustd.
Preis:
665,00 Euro
35
Erfolgreich ausbilden: Elektrotechnik und
Mechatronik
Elektronik - Teil 2
Elmshorn
17.02.2014 - 07.03.2014
Mo - Do: 07:30 - 15:30, Fr: 07:30 - 12:30
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Unterrichtsstunden:
120 Ustd.
Preis:
665,00 Euro
Auszubildende im 3. Ausbildungsjahr lernen anhand von Projekten verschiedene Bauelemente der Elektronik kennen. Schwerpunkte sind
Gleichrichterschaltungen, Einsatzmöglichkeiten
von Transistoren, Phasenanschnittsteuerungen
mit Impulsgeneratoren, Optokoppler und die
Grundlagen von Operationsverstärkern.
Messen an elektrischen Betriebsmitteln
Elmshorn
31.03.2014 - 11.04.2014
Mo - Do: 07:30 - 15:30, Fr: 07:30 - 12:30
25.08.2014 - 05.09.2014
Mo - Do: 07:30 - 15:30, Fr: 07:30 - 12:30
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Unterrichtsstunden:
80 Ustd.
Preis:
445,00 Euro
Ziel des Seminars für Auszubildende im 1. Ausbildungsjahr ist der sichere Umgang mit Messgeräten zur Erfassung elektrotechnischer Größen. Schwerpunkte sind das Messen von Spannung, Strom, Widerstand, Leistung in der PCMesswerterfassung sowie die Dokumentation
und Auswertung. Praktische Übungen an Messgeräten (Multimeter), Leistungsmessgeräten, Oszilloskopen und Linienschreibern
ergänzen den theoretischen Unterricht.
Mikrocomputertechnik Grundlagen
Elmshorn
31.03.2014 - 11.04.2014
Mo - Do: 07:30 - 15:30, Fr: 07:30 - 12:30
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Unterrichtsstunden:
80 Ustd.
Preis:
445,00 Euro
36
Auszubildende im 2. oder 3. Ausbildungsjahr lernen in diesem Training den Aufbau und die Funktion eines Mikrocomputersystems kennen. Das
Kennenlernen und Verstehen von Speicherbaugruppen, Bussystemen, Schnittstellenbausteinen
und AD-Wandler sind Inhalte der Veranstaltung.
Eine Einführung in die PIC-Mikrocontrollerprogrammierung (sie
ist Bestandteil der Abschlussprüfung Teil 1 und 2 Elektroniker für
Geräte und Systeme) ergänzen die Übungen zur praktischen Programmerstellung.
Erfolgreich ausbilden: Elektrotechnik und
Mechatronik
Steuer- und Regelungstechnik
Auszubildende im 3. und 4. Ausbildungsjahr lernen die Unterschiede zwischen einer Steuerung
und einer Regelung kennen. Nach der Erarbeitung der verschiedenen Regelstreckentypen werden diese im Regelkreis mit den entsprechenden
Reglern betrieben. Zur Parametrierung und zur
Untersuchung des zeitlichen Regelverhaltens werden Op-Regler
und Industrieregler eingesetzt.
Elmshorn
10.03.2014 - 21.03.2014
Mo - Do: 07:30 - 15:30, Fr: 07:30 - 12:30
05.05.2014 - 16.05.2014
Mo - Do: 07:30 - 15:30, Fr: 07:30 - 12:30
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Unterrichtsstunden:
120 Ustd.
Preis:
665,00 Euro
Elektrische Maschinen und Antriebe
Auszubildende im 3. oder 4. Ausbildungsjahr lernen in diesem Seminar die Funktionsweise von
Wechselstrom-, Universal- und Gleichstrommotoren, von Kurzschlussläufern, Dahlandern und
Schleifringläufern kennen. Die Teilnehmenden
erarbeiten darüber hinaus die Funktion und Ansteuerung eines Schrittmotors. Das Lesen von Anschlussbildern,
Kenndaten und das Anschließen und die Inbetriebnahme von Maschinen werden trainiert und erläutert. Das Belastungs- und Hochlaufverhalten wird messtechnisch untersucht. Verschiedene Methoden der Drehzahl- und Momentensteuerung mit Strom- und
Frequenzumrichtern werden behandelt.
Elmshorn
08.09.2014 - 26.09.2014
Mo - Do: 07:30 - 15:30, Fr: 07:30 - 12:30
03.11.2014 - 21.11.2014
Mo - Do: 07:30 - 15:30, Fr: 07:30 - 12:30
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Unterrichtsstunden:
120 Ustd.
Preis:
645,00 Euro
Leistungselektronik
Auszubildende aus dem 3. und 4. Ausbildungsjahr erhalten einen Überblick über die Bauelemente der Leistungselektronik. Anhand von praktischen Übungen werden elektronische Schalter,
Gleich-, Wechselstrom und Drehstromsteller, ungesteuerte und gesteuerte Stromrichter und verschiedene Typen von Frequenzumrichtern besprochen. Die Grundlagen der Photovoltaik, der Aufbau photovoltaischer Systeme sowie
die Installation und Inbetriebnahme von Photovoltaikanlagen sind
ebenfalls Thema der Ausbildung.
Elmshorn
18.08.2014 - 05.09.2014
Mo - Do: 07:30 - 15:30, Fr: 07:30 - 12:30
29.09.2014 - 17.10.2014
Mo - Do: 07:30 - 15:30, Fr: 07:30 - 12:30
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Unterrichtsstunden:
120 Ustd.
Preis:
665,00 Euro
37
Erfolgreich ausbilden: Elektrotechnik und
Mechatronik
Schutzmaßnahmen nach DIN/VDE
Elmshorn
07.04.2014 - 17.04.2014
Mo - Do: 07:30 - 15:30, Fr: 07:30 - 12:30
30.06.2014 - 11.07.2014
Mo - Do: 07:30 - 15:30, Fr: 07:30 - 12:30
Lübeck
24.03.2014 - 04.04.2014
Mo - Fr: 08:00 - 15:00
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Unterrichtsstunden:
80 Ustd.
Preis:
445,00 Euro
Auszubildende in den elektrotechnischen Berufen im 2. Ausbildungsjahr lernen in dieser Veranstaltung die Planung und Durchführung sowie
die Wirksamkeit von Schutzmaßnahmen nach
VDE 0100-410 kennen. Themen wie das Abschalten durch Überstromschutzorgane, FehlerstromSchutzschalter, Prüfen der Schutzmaßnahmen nach VDE 0100-600
mit Messgeräten nach VDE 0413, der Umgang mit den verschiedenen Messgeräten, die Geräteprüfung nach DIN/VDE 0701-0702
und das Erstellen von Prüfprotokollen sind Inhalte dieser Ausbildung.
Logo-Sensorik-Aktorik
Elmshorn
10.03.2014 - 21.03.2014
Mo - Do: 07:30 - 15:30, Fr: 07:30 - 12:30
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Unterrichtsstunden:
80 Ustd.
Preis:
485,00 Euro
Es werden die verschiedenen Möglichkeiten der
digitalen und analogen Signalverarbeitung mit einer Kleinsteuerung (Bestandteile der Abschlussprüfung Teil 1 und 2 / E-Berufe und Mechatroniker) behandelt. Weiterhin stehen die Anbindung
der entsprechenden Sensoren einschließlich deren Signalverarbeitung und die Ansteuerung der entsprechenden
Aktoren auf dem Themenplan.
SPS I Grundlehrgang
Elmshorn
13.01.2014 - 24.01.2014
Mo - Do: 07:30 - 15:30, Fr: 07:30 - 12:30
24.11.2014 - 05.12.2014
Mo - Do: 07:30 - 15:30, Fr: 07:30 - 12:30
08.12.2014 - 19.12.2014
Mo - Do: 07:30 - 15:30, Fr: 07:30 - 12:30
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Unterrichtsstunden:
80 Ustd.
Preis:
445,00 Euro
38
Für Auszubildende stehen in diesem Seminar unter anderem folgende Themen auf dem
Programm: Hardware eines Automatisierungssystems, interner Programmlauf in der CPU,
Programmierung von einfachen Verknüpfungen in AWL, remanente/nichtremanente Merker,
Speicherbausteine, Programmierung von Verknüpfungssteuerungen im Funktionsplan, Signalkontrollen der Programme in der
Darstellung FUP/KOP/AWL, Programmierung von Ablaufsteuerungen, Test an Praxismodellen sowie Timer.
Erfolgreich ausbilden: Elektrotechnik und
Mechatronik
SPS II Aufbaulehrgang
Für Auszubildende mit SPS-Grundkenntnissen
stehen in diesem Seminar folgende Themen
auf dem Programm: Anlegen eines Projektes/Station mit HWK, Besonderheiten des
MPI-Netzes/Ethernetzes/strukturierte Programmierung, Dokumentationsmöglichkeiten, FC
mit Deklarationsfeldern, Systemfunktion, Laden, Transferieren,
Vergleichen und Rechenfunktion mit S7 und Datenbausteine. Das
theoretische Wissen wird durch Praxisübungen zu allen Gebieten
ergänzt und vertieft.
Elmshorn
05.05.2014 - 16.05.2014
Mo - Do: 07:30 - 15:30, Fr: 07:30 - 12:30
19.05.2014 - 28.05.2014
Mo - Do: 07:30 - 15:30, Fr: 07:30 - 12:30
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Unterrichtsstunden:
80 Ustd.
Preis:
445,00 Euro
SPS III Fachlehrgang Teil 1
In dieser Veranstaltung werden Kenntnisse zur
Vorgehensweise der Inbetriebnahme und Fehlersuche von SPS-Anlagen vermittelt. Dabei werden unter anderem Variablentabellen und deren Triggerzeitpunkte erklärt. Eine Fehleranalyse
mit der Baugruppenzustandsfunktion sowie eine
Programmanalyse mit der Referenzfunktion werden durchgeführt
und Einsatz und Funktion von Datenbausteinen besprochen.
Elmshorn
02.06.2014 - 13.06.2014
Mo - Do: 07:30 - 15:30, Fr: 07:30 - 12:30
16.06.2014 - 27.06.2014
Mo - Do: 07:30 - 15:30, Fr: 07:30 - 12:30
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Unterrichtsstunden:
80 Ustd.
Preis:
465,00 Euro
SPS IV Fachlehrgang Teil 2
Im zweiten Teil des Fachlehrganges SPS werden
weiterführende Kenntnisse wie die Analogwertverarbeitung in SPS-Systemen, die Funktion der
dazugehörenden Analogeingabe- und Analogausgabebaugruppen, die Skalierungs- und Deskalierungsbausteine zur Anbindung der Analogsignale an einen SPS-Regler (FB41) und die Messwerterfassung mit Hilfe von Datenbausteinen vermittelt. Weitere Inhalte bilden eine Einführung in das Siemens TIA-Portal und die Grundlagen einer Anlagenvisualisierung.
Elmshorn
30.06.2014 - 11.07.2014
Mo - Do: 07:30 - 15:30, Fr: 07:30 - 12:30
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Bildungsurlaub:
möglich
Unterrichtsstunden:
80 Ustd.
Preis:
465,00 Euro
39
Erfolgreich ausbilden: Metallbearbeitung
und Mechatronik
Prüfungsvorbereitung Metallberufe Abschlussprüfung
Lübeck
13.01.2014 - 14.02.2014
Mo - Fr: 08:00 - 15:00
18.08.2014 - 19.09.2014
Mo - Fr: 08:00 - 15:00
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Unterrichtsstunden:
200 Ustd.
Preis:
1.090,00 Euro
Auszubildende im 2. Ausbildungsjahr sollen
durch die Vorbereitung ihren Ausbildungsstand
nachweisen. Hierbei sind neben den technischen
Fertigkeiten und Kenntnissen auch das Planen,
Durchführen und Kontrollieren wichtige Themen.
Anhand von Musteraufgaben kann der Prüfungsablauf geübt werden. Die Beurteilung wird gemeinsam mit dem
Dozenten durchgeführt, sodass Schwächen erkannt und behoben
werden können.
Prüfungsvorbereitung Metallberufe Abschlussprüfung Teil 1 kompakt
Elmshorn
20.01.2014 - 07.02.2014
Mo - Do: 07:30 - 15:30, Fr: 07:30 - 12:30
17.02.2014 - 07.03.2014
Mo - Do: 07:30 - 15:30, Fr: 07:30 - 12:30
10.03.2014 - 28.03.2014
Mo - Do: 07:30 - 15:30, Fr: 07:30 - 12:30
Itzehoe
24.02.2014 - 14.03.2014
Mo - Do: 08:00 - 15:30, Fr: 08:00 - 12:30
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Unterrichtsstunden:
120 Ustd.
Preis:
775,00 Euro
40
Auszubildende im 2. Ausbildungsjahr können
durch diese Vorbereitung ihren Ausbildungsstand überprüfen. Hierbei sind neben den technischen Fertigkeiten und Kenntnissen auch das
Planen, Durchführen und Kontrollieren wichtige
Themen. Anhand von Musteraufgaben wird der
Prüfungsablauf geübt. Die Beurteilung wird gemeinsam mit dem
Dozenten durchgeführt, sodass Schwächen erkannt und behoben
werden können. Für die Vorbereitung auf die Abschlussprüfung
Teil I müssen die Baugruppen (auch Pneumatik) der jeweiligen
Fachrichtungen von den Teilnehmenden selbst mitgebracht werden.
Erfolgreich ausbilden: Metallbearbeitung
und Mechatronik
Prüfungsvorbereitung Metallberufe Abschlussprüfung Teil 2
Die Auszubildenden des letzten Ausbildungsjahres werden mit Prüfungsaufgaben konfrontiert,
um die Prüfungssituation zu trainieren. Anhand
von Musteraufgaben wird der Prüfungsablauf geübt. Wissenslücken werden durch gemeinsam
durchgeführte Beurteilungen geschlossen.
Elmshorn
24.11.2014 - 19.12.2014
Mo - Do: 07:30 - 15:30, Fr: 07:30 - 12:30
Itzehoe
24.11.2014 - 19.12.2014
Mo - Do: 08:00 - 15:30, Fr: 08:00 - 12:30
Lübeck
07.04.2014 - 09.05.2014
Mo - Fr: 08:00 - 15:00
27.10.2014 - 28.11.2014
Mo - Fr: 08:00 - 15:00
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Unterrichtsstunden:
160 Ustd.
Preis:
875,00 Euro
Prüfungsvorbereitung Metallberufe Abschlussprüfung Teil 2 kompakt
Die Vorbereitung auf die Abschlussprüfung dient
Auszubildenden im 4. Ausbildungsjahr dazu, ihre
Fertigkeiten und Kenntnisse anhand von Musteraufgaben zu überprüfen. Hierbei sind neben den
technischen Fähigkeiten auch das Planen, Durchführen und Kontrollieren wichtige Themen. Die
Beurteilung erfolgt gemeinsam mit den Dozenten, sodass Schwächen erkannt und behoben werden können. In der letzten Seminarwoche haben die Auszubildenden die Möglichkeit, Prüfungsstücke
nach der Bereitstellungsliste der Industrie- und Handelskammer
(IHK) herzustellen. Für die Vorbereitung auf die Abschlussprüfung
Teil II müssen die Baugruppen der jeweiligen Fachrichtungen von
den Teilnehmenden selbst mitgebracht werden.
Elmshorn
14.04.2014 - 09.05.2014
Mo - Do: 07:30 - 15:30, Fr: 07:30 - 12:30
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Unterrichtsstunden:
120 Ustd.
Preis:
785,00 Euro
41
Erfolgreich ausbilden: Metallbearbeitung
und Mechatronik
Prüfungsvorbereitung Metall - Teil 2 - Betrieblicher Auftrag
Itzehoe
15.09.2014 - 19.09.2014
Mo - Do: 08:00 - 15:30, Fr: 08:00 - 12:30
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Unterrichtsstunden:
48 Ustd.
Preis:
285,00 Euro
Diese Prüfungsvorbereitung richtet sich an Auszubildende, die sich beim zweiten Teil der gestreckten Prüfung für die Variante 1 - Betrieblicher Auftrag - entschieden haben. Bei der Ausübung des Betrieblichen Auftrages soll der Prüfungsteilnehmer in einem bestimmten Zeitraum
praxisbezogene Unterlagen erstellen, die später als Grundlage für
das Fachgespräch dienen. Anhand dieser Unterlagen wird dem
Prüfungsausschuss das Prozessumfeld dargestellt und die Fragen
können darauf abgestimmt werden. In diesem Fachgespräch sind
für die Prüfungsteilnehmer verschiedene Faktoren wichtig, um ein
gutes Prüfungsergebnis zu erzielen. Im Seminar werden die verschiedenen Anforderungen im Bezug auf das Fachgespräch und
die Dokumentation berücksichtigt.
Prüfungsvorbereitung Metallberufe (schriftlich)
Elmshorn
13.10.2014 - 18.10.2014
Mo - Fr: 08:00 - 15:00, Sa: 08:00 - 13:00
Itzehoe
13.10.2014 - 18.10.2014
Mo - Fr: 08:00 - 15:00, Sa: 08:00 - 13:00
Lübeck
20.10.2014 - 25.10.2014
Mo - Sa: 08:00 - 15:00
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Unterrichtsstunden:
48 Ustd.
Preis:
269,00 Euro
42
Diese Prüfungsvorbereitung für die Abschlussprüfung Teil II richtet sich an Auszubildende aus metallverarbeitenden Ausbildungsberufen, um sich optimal auf die schriftliche Prüfung
vorzubereiten. Im Training werden Themen aus
prüfungsrelevanten Bereichen vertieft und wiederholt. Zudem werden die Auszubildenden mit Probeklausuren
auf die Prüfungssituation vorbereitet und können so ihr Wissen
testen.
Erfolgreich ausbilden: Metallbearbeitung
und Mechatronik
Berufliche Grundausbildung - Metall I
Auszubildende erlernen das Lesen, Anwenden
und Erstellen von technischen Unterlagen, das
Übertragen von Maßen auf Werkstücke, das Anreißen und Körnen sowie die Werkstoffbearbeitung durch Feilen, Sägen, Bohren und Meißeln,
Gewindeschneiden, Umformen und Trennen. Das
Planen und Steuern von Arbeitsabläufen sowie das Prüfen der gefertigten Werkstücke stehen ebenfalls auf dem Programm des Seminars.
Elmshorn
04.08.2014 - 29.08.2014
Mo - Do: 07:30 - 15:30, Fr: 07:30 - 12:30
01.09.2014 - 26.09.2014
Mo - Do: 07:30 - 15:30, Fr: 07:30 - 12:30
Itzehoe
18.08.2014 - 12.09.2014
Mo - Do: 08:00 - 15:30, Fr: 08:00 - 12:30
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Unterrichtsstunden:
160 Ustd.
Preis:
855,00 Euro
Berufliche Grundausbildung - Metall II
Im Training vertiefen die Auszubildenden die
Grundfertigkeit aus der beruflichen Grundausbildung - Metall I. Weiterhin wird das Verbinden von
Bauteilen erlernt. Das Erstellen von Arbeitsunterlagen sowie die Beurteilung der Werkstücke sind
weitere Schwerpunkte.
Elmshorn
29.09.2014 - 24.10.2014
Mo - Do: 07:30 - 15:30, Fr: 07:30 - 12:30
27.10.2014 - 14.11.2014
Mo - Do: 07:30 - 15:30, Fr: 07:30 - 12:30
Itzehoe
20.10.2014 - 14.11.2014
Mo - Do: 08:00 - 15:30, Fr: 08:00 - 12:30
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Unterrichtsstunden:
160 Ustd.
Preis:
855,00 Euro
43
Erfolgreich ausbilden: Metallbearbeitung
und Mechatronik
Berufliche Grundausbildung - Metall III spezial
Elmshorn
10.06.2014 - 27.06.2014
Mo - Do: 07:30 - 15:30, Fr: 07:30 - 12:30
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Unterrichtsstunden:
136 Ustd.
Preis:
735,00 Euro
Auszubildende lernen in diesem Seminar das Lesen, Anwenden und Erstellen von technischen
Unterlagen, das Übertragen von Maßen auf Werkstücke, das Anreißen und Körnen sowie die
Werkstoffbearbeitung durch Feilen, Sägen, Bohren und Meißeln, Gewindeschneiden, Umformen
und Trennen. Das Planen und Steuern von Arbeitsabläufen sowie
das Prüfen der gefertigten Werkstücke stehen ebenfalls auf dem
Programm des Seminars. Die Planung und Durchführung von Projekten wird trainiert, wobei die Fertigkeiten aus Teil I und II dauerhaft gefestigt werden. Die Teilnehmenden können zwischen den
Schwerpunkten Zerspanung und Konstruktionsmechaniker wählen und die neuen Kenntnisse in Projektarbeiten vertiefen.
Grundlehrgang Metall
Ahrensburg
03.02.2014 - 07.03.2014
Mo - Fr: 08:00 - 15:00
17.11.2014 - 19.12.2014
Mo - Fr: 08:00 - 15:00
Lübeck
13.10.2014 - 14.11.2014
Mo - Fr: 08:00 - 15:00
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Unterrichtsstunden:
200 Ustd.
Preis:
1.090,00 Euro
44
Auszubildende lernen in diesem Seminar das Lesen, Anwenden, Erstellen von technischen Unterlagen, Übertragen von Maßen auf Werkstücke,
das Anreißen und Körnen sowie die Werkstoffbearbeitung durch Feilen, Sägen, Bohren, Reiben,
Gewindeschneiden, Umformen und Trennen. Das
Planen und Steuern von Arbeitsabläufen sowie das Prüfen der
gefertigten Werkstücke stehen ebenfalls im Mittelpunkt des Seminars. In verschiedenen Projektarbeiten werden diese Fertigkeiten trainiert. Die Auszubildenden behandeln erste Musteraufgaben, die an Prüfungsaufgaben angelehnt sind, in theoretischer und
praktischer Form.
Erfolgreich ausbilden: Metallbearbeitung
und Mechatronik
Fachlehrgang Metall
In dem Fachlehrgang Metall werden Fertigkeiten wie Bohren, Senken, Reiben, Gewindeschneiden und Scharfschleifen etc. aus dem Grund- und
Aufbaulehrgang gefestigt. Zusätzlich werden einfache Dreh- und Fräsübungen durchgeführt. Im
Rahmen dieser Veranstaltung wird eine ’Balkenwaage’ als praxisnahe Projektarbeit hergestellt. In Zusammenarbeit mit den Ausbildern übernehmen die Auszubildenden die Projektplanung, erstellen Werkzeuglisten sowie Arbeits- und Montagepläne und führen die Kontrollen durch. Die Auszubildenden
behandeln erste Musteraufgaben, die an Prüfungsaufgaben angelehnt sind, in theoretischer und praktischer Form.
Lübeck
17.11.2014 - 19.12.2014
Mo - Fr: 08:00 - 15:00
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Unterrichtsstunden:
200 Ustd.
Preis:
1.090,00 Euro
Grundlehrgang Drehen und Fräsen
Zielgruppe dieses Seminars sind Auszubildende
aus den Metallberufen. Ausbildungsbetriebe erhalten mit dieser Veranstaltung die Möglichkeit,
wichtige Grundfertigkeiten im Drehen und Fräsen praxisnah, aber außerhalb des Betriebes zu
vermitteln. Dabei können sowohl beide Bearbeitungsverfahren zusammen als auch jedes für sich gebucht werden.
Lübeck
02.06.2014 - 04.07.2014
Mo - Fr: 08:00 - 15:00
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Unterrichtsstunden:
200 Ustd.
Preis:
1.090,00 Euro
Grundlehrgang Drehen und Fräsen - kompakt
Auszubildende werden in diesem Lehrgang in
den Grundlagen des Drehens und Fräsens unterwiesen und die Ausbildungsbetriebe bei der Vermittlung dieser Fertigkeiten unterstützt. In beiden Bearbeitungsverfahren, welche auch einzeln
gebucht werden können, stehen Praxisbezug und
Sicherheit im Vordergrund.
Elmshorn
14.04.2014 - 30.04.2014
07.07.2014 - 18.07.2014
Mo - Do: 07:30 - 15:30, Fr: 07:30 - 12:30
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Unterrichtsstunden:
80 Ustd.
Preis:
445,00 Euro
45
Erfolgreich ausbilden: Metallbearbeitung
und Mechatronik
Grund- und Aufbaulehrgang Drehen und Fräsen
Elmshorn
20.01.2014 - 07.02.2014
Mo - Do: 07:30 - 15:30, Fr: 07:30 - 12:30
Itzehoe
27.01.2014 - 14.02.2014
Mo - Do: 08:00 - 15:30, Fr: 08:00 - 12:30
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Unterrichtsstunden:
120 Ustd.
Preis:
675,00 Euro
Auszubildende aus dem Metallbereich lernen in
diesem Seminar die Grundlagen des Fräsens und
Drehens. Mit dem Training der unterschiedlichen
Bearbeitungsverfahren, die auch einzeln gebucht
werden können, werden Ausbildungsbetriebe bei
der Vermittlung von Fertigkeiten des Drehens
und Fräsens unterstützt. Dabei stehen Praxisbezug und Sicherheit
im Vordergrund. Beim Drehen werden wichtige Grundlagen wie
beispielsweise Quer-, Plan- und Längsdrehfertigkeiten an unterschiedlichen Stählen vermittelt, die anschließend bei der Erstellung von Werkstücken bis zu einer Genauigkeit von +/-0,01 mm
und einer Oberflächenbeschaffenheit Rz 16 µm praktisch umgesetzt werden. Weiterhin lernen die Auszubildenden die Grundlagen des Fräsens kennen. Dabei werden Werkstücke mit einer Genauigkeit von bis zu +/-0,01 mm und einer Oberflächenbeschaffenheit von Rz 16 µm mit diversen Fräsern hergestellt. Stirn-UmfangsPlanfräser im Gegenlauf stehen ebenfalls auf dem Programm des
Seminars.
Grund- und Fachlehrgang Drehen und Fräsen für
Mechatroniker
Elmshorn
05.05.2014 - 16.05.2014
Mo - Do: 07:30 - 15:30, Fr: 07:30 - 12:30
10.11.2014 - 21.11.2014
Mo - Do: 07:30 - 15:30, Fr: 07:30 - 12:30
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Unterrichtsstunden:
80 Ustd.
Preis:
445,00 Euro
46
Zielgruppe dieses Seminars sind Auszubildende
des Mechatronikerberufes. Ausbildungsbetriebe
werden durch das Training bei der Vermittlung
von Fertigkeiten des Drehens und Fräsens unterstützt. Die Auszubildenden lernen in diesem
Seminar die Grundlagen des Drehens kennen.
Dabei werden Werkstücke bis zur Genauigkeit von +/-0,01 mm
und einer Oberflächenbeschaffenheit Rz16 µm hergestellt. Weiterhin lernen Auszubildende die Grundlagen des Fräsens und stellen Werkstücke von bis zu +/-0,01 mm und einer Oberflächenbeschaffenheit von Rz16 µm mit diversen Fräsern her. Zudem wird
der Stirn-Umfangs-Planfräser im Gegenlauf behandelt. Wahlweise
können auch einzelne Bearbeitungsverfahren gebucht werden.
Erfolgreich ausbilden: Metallbearbeitung
und Mechatronik
Pneumatik - Grundlagen
Die enge Verknüpfung von Theorie und Praxis
steht in dieser Veranstaltung im Vordergrund.
So lernen Auszubildende Schalt- beziehungsweise Funktionspläne zu lesen und zu skizzieren. Sie
erwerben fundierte Kenntnisse über Pneumatikanlagen und Schaltungen, alle Arten von Ventilen
und ihre Anwendungs- und Wartungsmöglichkeiten, Wartung und
Pflege von pneumatischen Anlagen sowie Fehlersuche an pneumatischen Schaltungen. Die Bedeutung von Arbeitssicherheit und
ihre Einhaltung stehen ebenfalls auf dem Themenplan. Umfangreiche praktische Übungen ergänzen und vertiefen das erworbene
Know-how.
Elmshorn
06.01.2014 - 17.01.2014
Mo - Do: 07:30 - 15:30, Fr: 07:30 - 12:30
20.01.2014 - 31.01.2014
Mo - Do: 07:30 - 15:30, Fr: 07:30 - 12:30
Itzehoe
13.01.2014 - 24.01.2014
Mo - Do: 08:00 - 15:30, Fr: 08:00 - 12:30
Lübeck
17.02.2014 - 28.02.2014
Mo - Fr: 08:00 - 15:00
08.09.2014 - 19.09.2014
Mo - Fr: 08:00 - 15:00
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Unterrichtsstunden:
80 Ustd.
Preis:
445,00 Euro
CNC Drehen und Fräsen
Auszubildende im 2. bis 4. Ausbildungsjahr erstellen in diesem Seminar Programme für CNC
Werkzeugmaschinen, beispielsweise GILDEMEISTER, TRAUB und DECKEL. Die Teilnehmenden
lernen das Einrichten und Bedienen, die Funktionsweise der Datenübertragung, den Programmablauf und die Programmoptimierung. Zudem können sie das
neu gewonnene Wissen im Seminar selbstständig vertiefen.
Elmshorn
24.03.2014 - 11.04.2014
Mo - Do: 07:30 - 15:30, Fr: 07:30 - 12:30
Itzehoe
22.09.2014 - 10.10.2014
Mo - Do: 08:00 - 15:30, Fr: 08:00 - 12:30
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Unterrichtsstunden:
120 Ustd.
Preis:
765,00 Euro
47
Erfolgreich ausbilden: Metallbearbeitung
und Mechatronik
Grundlagen Elektrotechnik für Metallberufe
Elmshorn
05.05.2014 - 16.05.2014
Mo - Do: 07:30 - 15:30, Fr: 07:30 - 12:30
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Unterrichtsstunden:
80 Ustd.
Preis:
445,00 Euro
Auf dem Themenplan des Seminars stehen:
Grundbegriffe der Elektrotechnik, elektrische
Stromkreise (Spannung, Widerstand, Schaltungen elektrischer Widerstände), mechanische und
elektrische Arbeit und Leistung, Wirkungsgrad,
Vergleich zwischen Gleich- und Wechselstrom,
Erzeugung von Wechselstrom, Messen elektrischer Größen, Wirkungen des elektrischen Stromes, Gefahren des elektrischen Stromes sowie Schutzmaßnahmen gegen gefährliche Körperströme.
Elektro-Pneumatik und Elektro-Hydraulik
Elmshorn
15.09.2014 - 26.09.2014
Mo - Do: 07:30 - 15:30, Fr: 07:30 - 12:30
27.10.2014 - 07.11.2014
Mo - Do: 07:30 - 15:30, Fr: 07:30 - 12:30
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Unterrichtsstunden:
80 Ustd.
Preis:
445,00 Euro
Voraussetzung für die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist der erfolgreiche Abschluss des Lehrgangs ’Grundlagen Pneumatik/Hydraulik’. In diesem Training werden Auszubildenden des 3. und
4. Ausbildungsjahres Kenntnisse über den Aufbau und das Prüfen von einfachen Pneumatikund Hydraulik-Anlagenschaltungen vermittelt. Schalt- und Funktionspläne werden gelesen und skizziert, Druck gemessen und
eingestellt. Komponenten und Schaltzeichen lt. DIN EN ISO werden erlernt. Zur Vertiefung des theoretisch Erlernten werden umfangreiche Übungen an Pneumatik- und Hydraulikanlagen durchgeführt.
Grundlehrgang Pneumatik und Hydraulik
Elmshorn
03.02.2014 - 14.02.2014
Mo - Do: 07:30 - 15:30, Fr: 07:30 - 12:30
03.03.2014 - 14.03.2014
Mo - Do: 07:30 - 15:30, Fr: 07:30 - 12:30
10.11.2014 - 21.11.2014
Mo - Do: 07:30 - 15:30, Fr: 07:30 - 12:30
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Unterrichtsstunden:
80 Ustd.
Preis:
435,00 Euro
48
Wie liest man einen Schalt- beziehungsweise
skizziert einen Funktionsplan? Wie wird der
Druck eingestellt und gemessen? Und was verbirgt sich hinter der DIN EN ISO-Norm? In
dem Grundlehrgang Pneumatik und Hydraulik
erwerben Auszubildende des 2. Ausbildungsjahres fundierte Kenntnisse der Pneumatik- und Hydraulik-AnlagenSchaltungen. Umfangreiche praktische Übungen an Pneumatikund Hydraulikanlagen ergänzen und vertiefen das theoretische
Wissen.
Erfolgreich ausbilden: Metallbearbeitung
und Mechatronik
Fachlehrgang Pneumatik und Hydraulik
Auszubildende im 3. und 4. Ausbildungsjahr mit
grundlegenden Kenntnissen in Pneumatik und
Hydraulik erwerben in diesem Training Kenntnisse über Funktions-, Weg- und Schrittdiagramme, über Ablaufsteuerungen in verschiedenen
Abhängigkeiten und Taktstufensteuerungen. Sie
lernen Hydraulikkomponenten zu warten und einzustellen sowie
Störungen festzustellen und zu beheben. Umfangreiche Übungen
an Pneumatik- und Hydraulikanlagen vertiefen das theoretische
Wissen.
Elmshorn
17.02.2014 - 28.02.2014
Mo - Do: 07:30 - 15:30, Fr: 07:30 - 12:30
24.11.2014 - 05.12.2014
Mo - Do: 07:30 - 15:30, Fr: 07:30 - 12:30
08.12.2014 - 19.12.2014
Mo - Do: 07:30 - 15:30, Fr: 07:30 - 12:30
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Unterrichtsstunden:
80 Ustd.
Preis:
445,00 Euro
Kunststofftechnik mit Kleben von Metallen
Klebt Metall an Kunststoffen oder umgekehrt? Ja,
mit einem für die jeweilige Materialpaarung geeigneten Klebstoff. Wie das funktioniert, erfahren Auszubildende des 2. Ausbildungsjahres in
dem Lehrgang ’Kleben von Metallen und Kunststoffen’. Schwerpunkt der Ausbildung sind insbesondere die Vorbereitung der Oberflächen sowie die Verarbeitungsbedingungen verschiedener Kunststoffe.
Itzehoe
22.04.2014 - 07.05.2014
Mo - Do: 08:00 - 15:30, Fr: 08:00 - 12:30
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Unterrichtsstunden:
80 Ustd.
Preis:
415,00 Euro
Löten, Schweißen, Brennschneiden
Das Training richtet sich an Auszubildende sämtlicher Ausbildungsgänge im Bereich Metallbearbeitung und Mechatronik. Auf dem Themenplan stehen folgende Inhalte: A-Schweißen, ESchweißen, Schutzgasschweißen und Löten, Herstellung der Betriebsbereitschaft, Auswahl von
Werkzeugen, Lote und Flussmittel, Beurteilung der Schweißbarkeit von Werkstücken sowie Schweißen von Werkstücken in unterschiedlichen Positionen.
Elmshorn
auf Anfrage
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Bildungsurlaub:
möglich
Unterrichtsstunden:
80 Ustd.
Preis:
445,00 Euro
49
Erfolgreich ausbilden:
Packmitteltechnologie
Handmuster I Grundlehrgang
Elmshorn
06.01.2014 - 24.01.2014
Mo - Do: 07:30 - 15:30, Fr: 07:30 - 12:30
05.05.2014 - 20.06.2014
Mo - Do: 07:30 - 15:30, Fr: 07:30 - 12:30
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Unterrichtsstunden:
120 Ustd.
Preis:
655,00 Euro
In dieser Veranstaltung lernen Auszubildende
im 1. Ausbildungsjahr verschiedene Faltschachtelkonstruktionen aus Papier, Karton, Pappe
und Wellpappe kennen. Darüber hinaus werden
Kenntnisse zum Materialeinsatz- und -verhalten
sowie Grundlagen der Verpackungsprüfung vermittelt. Handmuster, Packstücke, Sonderformen und Spezialkonstruktionen werden angefertigt.
Prüfungsvorbereitung Packmitteltechnologie Zwischenprüfung
Elmshorn
27.01.2014 - 07.02.2014
Mo - Do: 07:30 - 15:30, Fr: 07:30 - 12:30
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Unterrichtsstunden:
80 Ustd.
Preis:
468,00 Euro
Auszubildende im 2. Ausbildungsjahr können in
der Vorbereitung ihren Ausbildungsstand zu dem
Thema Handmuster überprüfen und ihr Wissen
ergänzen. Hierbei stehen neben den technischen
Fertigkeiten und Kenntnissen auch das Planen,
Durchführen und Kontrollieren auf dem Themenplan. Anhand von prüfungstypischen Aufgaben wird der Prüfungsablauf geübt. Die Beurteilung wird gemeinsam mit dem Dozenten
durchgeführt, sodass Schwachstellen selbst mit erkannt und gemeinsam behoben werden können. Dieser Lehrgang unterstützt
die zu belegenden Ausbildungslehrgänge, ersetzt sie aber nicht.
Handmuster II Aufbaulehrgang
Elmshorn
15.09.2014 - 26.09.2014
Mo - Do: 07:30 - 15:30, Fr: 07:30 - 12:30
10.11.2014 - 21.11.2014
Mo - Do: 07:30 - 15:30, Fr: 07:30 - 12:30
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Unterrichtsstunden:
80 Ustd.
Preis:
435,00 Euro
50
Diese Veranstaltung ist eine Fortführung
der Veranstaltung Anfertigen von Handmustern/Grundstufe Teil 1. Auszubildende im
2. Ausbildungsjahr lernen verschiedene Faltschachtelkonstruktionen aus Papier, Karton,
Pappe und Wellpappe kennen. Handmuster,
Packstücke, Sonderformen und Spezialkonstruktionen werden
angefertigt. In dieser Veranstaltung stehen Faltschachteltypen für
die Zwischenprüfung im Mittelpunkt.
Erfolgreich ausbilden:
Packmitteltechnologie
Berufliche Grundausbildung Metall für
Packmitteltechnologen/innen
Diese Veranstaltung richtet sich an Auszubildende im 1. oder 2. Ausbildungsjahr mit Grundkenntnissen in der Metallverarbeitung. Es werden Kenntnisse und Fertigkeiten wie das Messen,
Anreißen, Körnen, Feilen, Biegen und Bohren,
Gewindeschneiden, maschinelles Spanen, Weichund Hartlöten, Verbindungstechnik, Schrauben sowie das Sichern
von Verbindungen vermittelt. Für benötigtes Material werden die
Kosten separat berechnet.
Elmshorn
25.08.2014 - 12.09.2014
Mo - Do: 07:30 - 15:30, Fr: 07:30 - 12:30
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Unterrichtsstunden:
120 Ustd.
Preis:
645,00 Euro
Herstellen von Bandstahlschnitten
Die Auszubildenden im 2. und 3. Ausbildungsjahr setzen sich in diesem Seminar mit der Produktionstechnik Stanzen auseinander. Sie fertigen selbst Bandstahlschnitte in verschiedenen
Formen, Größen und Nutzenaufteilungen an. Die
Bandstahlschnitte werden auf einem Stanztiegel
eingesetzt.
Elmshorn
08.12.2014 - 19.12.2014
Mo - Do: 07:30 - 15:30, Fr: 07:30 - 12:30
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Unterrichtsstunden:
80 Ustd.
Preis:
465,00 Euro
Pneumatik/Hydraulik Grund- und Fachlehrgang
Dieses Training richtet sich an Auszubildende im
2. und 3. Ausbildungsjahr, die sowohl grundlegendes Wissen als auch Fachkenntnisse in Pneumatik und Hydraulik erlangen möchten. Es werden Kenntnisse über den Aufbau und das Prüfen von einfachen Pneumatik- und Hydraulikanlagenschaltungen vermittelt. Die Auszubildenden lernen Schaltund Funktionspläne zu lesen und zu skizzieren sowie Druck zu
messen und einzustellen. Umfangreiche Übungen an Pneumatikund Hydraulikanlagen vertiefen das theoretische Wissen.
Elmshorn
18.08.2014 - 12.09.2014
Mo - Do: 07:30 - 15:30, Fr: 07:30 - 12:30
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Unterrichtsstunden:
160 Ustd.
Preis:
855,00 Euro
51
Erfolgreich ausbilden:
Packmitteltechnologie
CAD-Konstruktion für Faltschachteln aus Karton und
Wellpappe
Elmshorn
03.11.2014 - 07.11.2014
Mo - Do: 07:30 - 15:30, Fr: 07:30 - 12:30
01.12.2014 - 05.12.2014
Mo - Do: 07:30 - 15:30, Fr: 07:30 - 12:30
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Unterrichtsstunden:
40 Ustd.
Preis:
235,00 Euro
52
Die
Entwicklung
von
Faltschachtelkonstruktionen
mit
den
industrietypischen
CAD-Programmen
AutoCAD
2011,
DVSSystemsoftware und ArtiosCAD-Systemsoftware
stehen im Vordergrund dieses Trainings. Die
Teilnehmenden erstellen das konstruierte Muster
an einem Schneidplotter der Firma ARISTO.
Erfolgreich ausbilden: Umwelttechnik
Grundlehrgang Metall für umwelttechnische Berufe
Die Auszubildenden aus umwelttechnischen Berufen lernen in diesem Seminar das Lesen und
Anwenden von technischen Unterlagen, Übertragen von Maßen auf Werkstücke, das Anreißen und Körnen sowie die Werkstoffbearbeitung
durch Feilen, Sägen, Bohren, Reiben, Gewindeschneiden, Umformen und Trennen. Zudem sind das Weichlöten,
Kleben und Biegen weitere Bestandteile der praktischen Vermittlung von Fertigkeiten. Rohrverschraubungen werden vorbereitet,
anschließend verschraubt und auf Dichtigkeit überprüft. Das Planen und Steuern von Arbeitsabläufen sowie das Prüfen der gefertigten Werkstücke stehen ebenfalls im Mittelpunkt des Seminars.
Elmshorn
20.05.2014 - 06.06.2014
Mo - Do: 07:30 - 15:30, Fr: 07:30 - 12:30
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Unterrichtsstunden:
100 Ustd.
Preis:
514,00 Euro
Elektrotechnik in den umwelttechnischen Berufen
Schwerpunkte des Seminars für Auszubildende im 1. und 2. Ausbildungsjahr sind vor allem Strom, Spannung, Widerstand und das Ohmsche Gesetz, Reihen-, Parallel- und gemischte
Schaltungen in Theorie und Praxis, Stromquellen, Elektrische Leistung, Drehstrom und Netzsysteme nach DIN VDE 0100, Verbraucher in Ein- und Dreiphasennetzen sowie elektrische Motoren. Die Stromwirkung auf den
Menschen und Verhaltensmaßnahmen bei elektrischen Unfällen
werden besprochen. Alle Inhalte werden ziel- und praxisorientiert
an dem Projekt Wasserförderanlage durchgeführt.
Elmshorn
08.09.2014 - 26.09.2014
Mo - Do: 07:30 - 15:30, Fr: 07:30 - 12:30
20.10.2014 - 07.11.2014
Mo - Do: 07:30 - 15:30, Fr: 07:30 - 12:30
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Unterrichtsstunden:
120 Ustd.
Preis:
955,00 Euro
53
Erfolgreich ausbilden: Gastronomische
Berufe
Praktische Prüfungsvorbereitung für Auszubildende im Beruf
des Kochs/der Köchin
Elmshorn
24.02.2014 - 26.02.2014
Mo - Mi: 08:00 - 15:00
27.10.2014 - 29.10.2014
Mo - Mi: 08:00 - 15:00
Husum
06.05.2014 - 24.06.2014
3 x Di (nach Vereinbarung): 08:00 - 15:00
Lübeck
06.01.2014 - 17.01.2014
3 Termine (nach Vereinbarung): 08:00 - 15:00
05.05.2014 - 16.06.2014
3 x Mo (nach Vereinbarung): 08:00 - 15:00
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Unterrichtsstunden:
24 Ustd.
Preis:
199,00 Euro
54
Eine systematische Arbeitsweise und Sicherheit
in der Zubereitung von Speisen garantieren Auszubildenden im Berufsbild Koch/Köchin ein erfolgreiches Bestehen der praktischen Abschlussprüfung vor der Industrie- und Handelskammer
(IHK).
In diesem Seminar werden die Auszubildenden nach der Erstellung des eigenen Menüs auf die praktische Prüfung vorbereitet:
Die Teilnehmenden arbeiten eigenständig mit dem Warenkorb in
der Lehrküche und präsentieren den Fachdozenten nach genauen Zeitvorgaben die zubereiteten Speisen und erhalten so Sicherheit in der Umsetzung der Prüfungsanforderungen. Die Ergebnisse werden anschließend ausgewertet, sodass sich die Auszubildenden steigern können, um letztendlich bessere Prüfungserfolge zu
erzielen.
Junge Menschen in offener beruflicher
Bildung und Ausbildung (JobA)
Junge Menschen in offener beruflicher Bildung und Ausbildung (JobA)
Veränderte Anforderungsprofile in Ausbildungsgängen sind für junge Menschen und auch Betriebe
eine Herausforderung. Sie brauchen Unterstützung bei der Vermittlung von beruflichen Grundfertigkeiten.
Ausbildende Unternehmen erwarten von ihren Auszubildenden und zukünftigen Fachkräften vielfältige Fertigkeiten und Kompetenzen:






eine solide schulische Grundbildung
Einsatz für das Unternehmen
Fähigkeiten zur Arbeit im Team
verantwortungsvolles und soziales Handeln
Willen zur ständigen fachlichen Weiterbildung
die Entwicklung fachlicher Kompetenzen
Zwischen den Anforderungen der Betriebe und den Fähigkeiten der Auszubildenden besteht oft
ein Unterschied. JobA unterstützt Betriebe und Auszubildende, damit die Kompetenzen der Auszubildenden sich zielorientiert entwickeln können. Der Start in die Ausbildung wird erleichtert, der
Verlauf stabilisiert und der Abschluss erleichtert.
Die Junge Menschen in offener beruflicher Bildung und Ausbildung (JobA) GmbH, ein Tochterunternehmen der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein mit Sitz in Kiel, bietet diese Unterstützung
an ihrer Niederlassung in Bad Segeberg.
Weitere Informationen
Junge Menschen in offener beruflicher
Bildung und Ausbildung GmbH
Marienstraße 37 · 23795 Bad Segeberg
info@joba-sh.de · www.joba-sh.de
Olaf Thode · Ausbilder Metall
Tel. (0 45 51) 88 93 - 22 · Fax (0 45 51) 88 93 - 24
Christian Salewski · Ausbilder Küche
Tel. (0 45 51) 88 93 - 50 · Fax (0 45 51) 88 93 – 24
AAA
Erfolgreich ausbilden: Metallbearbeitung
Berufliche Grundausbildung - Metall I
Bad Segeberg
04.08.2014 - 29.08.2014
Mo - Do: 07:30 - 15:30, Fr: 07:30 - 12:30
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Unterrichtsstunden:
160 Ustd.
Preis:
855,00 Euro
Auszubildende erlernen das Lesen, Anwenden
und Erstellen von technischen Unterlagen, das
Übertragen von Maßen auf Werkstücke, das Anreißen und Körnen sowie die Werkstoffbearbeitung durch Feilen, Sägen, Bohren und Meißeln,
Gewindeschneiden, Umformen und Trennen. Das
Planen und Steuern von Arbeitsabläufen sowie das Prüfen der gefertigten Werkstücke stehen ebenfalls auf dem Programm des Trainings.
Berufliche Grundausbildung - Metall II
Bad Segeberg
06.10.2014 - 31.10.2014
Mo - Do: 07:30 - 15:30, Fr: 07:30 - 12:30
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Unterrichtsstunden:
160 Ustd.
Preis:
855,00 Euro
Hier vertiefen die Auszubildenden die Grundfertigkeit aus der beruflichen Grundausbildung Metall I. Weiter wird das Verbinden von Bauteilen
erlernt. Das Erstellen von Arbeitsunterlagen sowie die Beurteilung der Werkstücke sind Schwerpunkte. Die Wartung und Instandhaltung von Betriebsmitteln sowie der sichere Umgang mit den Maschinen wie
zum Beispiel Bandsägeautomat, Schlagschere usw. gehören genauso wie das Berechnen von Blechabwicklungen zum Inhalt des Seminars.
Berufliche Grundausbildung - Metall III
Bad Segeberg
02.06.2014 - 27.06.2014
Mo - Do: 07:30 - 15:30, Fr: 07:30 - 12:30
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Unterrichtsstunden:
136 Ustd.
Preis:
735,00 Euro
56
Auszubildende vertiefen in diesem Lehrgang ihre Zeichnungskenntnisse und erlernen das Erstellen von Arbeits- und Montageplänen sowie
Grundlagen im Drehen, Fräsen und Schutzgasschweißen. Durch die Kombination aus manueller und maschineller Bearbeitung werden Werkstücke durch verschiedene Verbindungsverfahren zu komplexen
Baugruppen montiert und unter Berücksichtigung der Toleranzklassen auf Passgenauigkeit geprüft und bewertet.
Erfolgreich ausbilden: Logistik
Gabelstaplerschein
Auszubildende im Unternehmen sind die Fachund Führungskräfte von morgen. Um auf die
Übernahme von Verantwortung im Berufsleben
vorbereitet zu sein, sind zusätzliche Qualifikationen über die Ausbildungsinhalte hinaus entscheidend. So müssen Mitarbeitende im Bereich Logistik in der Lage sein, Flurförderzeuge zu führen. In diesem Training werden sie sowohl theoretisch als auch praktisch nach BGB
925 & BGV D27 ausgebildet. Auf dem Programm stehen unter anderem Verkehrs- und Unfallverhütungsvorschriften, der Transport
von Gütern sowie die Wartung und Reperatur der Fahrzeuge.
Bad Segeberg
08.05.2014 - 10.05.2014
Do - Sa: 08:00 - 16:00
15.05.2014 - 17.05.2014
Do - Sa: 08:00 - 16:00
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Unterrichtsstunden:
24 Ustd.
Preis:
359,00 Euro
Ladungssicherung
Auszubildende sind im Unternehmen die Fachund Führungskräfte von morgen. Um auf die
Übernahme von Verantwortung im Berufsleben
vorbereitet zu sein, sind zusätzliche Qualifikationen über die Ausbildungsinhalte hinaus entscheidend. Im Logistikbereich spielt das Thema Ladungssicherung von Beginn der Ausbildung an eine wichtige Rolle.
Im Traning stehen neben physikalischen und rechtlichen Grundlagen unter anderem Arten der Ladungssicherung und Ladeanweisungen auf dem Programm. Die Teilnehmenden werden nach VDI
2700a ausgebildet.
Bad Segeberg
05.06.2014 - 07.06.2014
Do - Sa: 08:00 - 16:00
12.06.2014 - 14.06.2014
Do - Sa: 08:00 - 16:00
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Unterrichtsstunden:
24 Ustd.
Preis:
359,00 Euro
57
Erfolgreich ausbilden: Gastronomische
Berufe
Praktische Prüfungsvorbereitung für Auszubildende im Beruf
des Kochs/der Köchin
Bad Segeberg
05.05.2014 - 07.05.2014
Mo - Mi: 08:00 - 16:00
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Unterrichtsstunden:
24 Ustd.
Preis:
199,00 Euro
58
Eine systematische Arbeitsweise und Sicherheit
in der Zubereitung der Speisen garantiert Auszubildenden im Berufsbild Koch/Köchin ein erfolgreiches Bestehen der praktischen Abschlussprüfung vor der Industrie- und Handelskammer
(IHK). Nach Erstellung des eigenen Menüs erfolgt
ein Vorbereitungslehrgang auf die praktische Prüfung, der die genauen Abläufe aufzeigt und den Teilnehmenden Sicherheit in der
Umsetzung der Anforderungen nach den Prüfungskriterien gibt.
Die Teilnehmenden arbeiten eigenständig mit dem Warenkorb in
der Lehrküche und präsentieren den Fachdozenten nach genauen Zeitvorgaben die zubereiteten Speisen. Die Ergebnisse werden
ausgewertet, sodass die Auszubildenden sich am zweiten und dritten Seminartag verbessern können, um insgesamt bessere Prüfungsergebnisse zu erzielen.
Junge Menschen in offener
beruflicher Bildung (JobB)
Junge Menschen in offener beruflicher Bildung (JobB)
Veränderte Anforderungsprofile in Ausbildungsgängen sind für junge Menschen und auch Betriebe
eine Herausforderung. Sie brauchen Unterstützung bei der Vermittlung von beruflichen Grundfertigkeiten.
Ausbildende Unternehmen erwarten von ihren Auszubildenden und zukünftigen Fachkräften vielfältige Fertigkeiten und Kompetenzen:






eine solide schulische Grundbildung
Einsatz für das Unternehmen
Fähigkeiten zur Arbeit im Team
verantwortungsvolles und soziales Handeln
Willen zur ständigen fachlichen Weiterbildung
die Entwicklung fachlicher Kompetenzen
Zwischen den Anforderungen der Betriebe und den Fähigkeiten der Auszubildenden besteht oft
ein Unterschied. JobB unterstützt Betriebe und Auszubildende, damit die Kompetenzen der Auszubildenden sich zielorientiert entwickeln können. Der Start in die Ausbildung wird erleichtert, der
Verlauf stabilisiert und ein positiver Abschluss ermöglicht.
Die Junge Menschen in offener beruflicher Bildung (JobB) GmbH, ein Tochterunternehmen der
Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein mit Sitz in Kiel, bietet diese Unterstützung an ihren Niederlassungen in Oldenburg und Lensahn.
Weitere Informationen
Junge Menschen in offener beruflicher Bildung GmbH
Schweriner Allee 3 · 23758 Oldenburg
info@jobb-sh.de · www.jobb-sh.de
Ralf Reitz · Niederlassungsleiterassistent
Tel. (0 43 61) 62 78 - 13 · Fax (0 43 61) 62 78 - 48
Stefanie Keller · Niederlassungsleiterassistentin
Tel. (0 43 61) 62 78 - 42 · Fax (0 43 61) 62 78 - 48
AAA
Erfolgreich ausbilden: Training persönliche
Kompetenzen
Ausbildung Plus
Oldenburg in Holstein
02.01.2014 - 23.12.2014
laufender Einstieg möglich
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Unterrichtsstunden:
12 Ustd.
Preis:
195,00 Euro
Teilnehmer / Monat
60
Ausbildung plus - das Plus für eine erfolgreiche Ausbildung. Ausbildung plus richtet sich an
Auszubildende aus kaufmännischen und gewerblichen Ausbildungsberufen, die sich Lernunterstützung und professionelle Begleitung in ihrer
Ausbildung wünschen, Berufsschulinhalte wiederholen und vertiefen möchten, sich auf Klassenarbeiten und Prüfungen gezielt vorbereiten und damit ihren Ausbildungserfolg sichern wollen.
In Kleingruppen werden, angeleitet durch erfahrene Berufspädagogen, berufsspezifische Ausbildungsinhalte bearbeitet, Grundlagen wiederholt und gefestigt sowie individuell geeignete Lernmethoden vermittelt. Für persönliche Fragen und Probleme rund
um die Ausbildung stehen den Teilnehmern geschulte Coaches beratend zur Seite.
Erfolgreich ausbilden: Gastronomische
Berufe
Prüfungsvorbereitung für Auszubildende im Beruf des
Kochs/der Köchin - kompakt
Das Training richtet sich an Auszubildende, die
sich intensiv auf ihre Abschlussprüfung als Koch
oder Köchin vorbereiten und damit ihren Ausbildungserfolg sichern möchten. Im Training werden prüfungsrelevante Themen wiederholt. Zudem werden die Auszubildenden auf die theoretische und die praktische Püfungssituation vorbereitet und können
so ihr Wissen testen und vertiefen. Darüber hinaus wird das Thema Prüfungsangst thematisiert und den Auszubildenden werden
Mittel und Wege aufgezeigt, wie sie mit Prüfungsangst besser umgehen können.
Lensahn
17.03.2014 - 21.03.2014
Mo - Fr: 08:00 - 16:00
Oldenburg in Holstein
17.03.2014 - 21.03.2014
Mo - Fr: 08:00 - 16:00
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Unterrichtsstunden:
40 Ustd.
Preis:
280,00 Euro
Prüfungsvorbereitung für Hauswirtschafter/innnen - kompakt
Dieses Seminar wendet sich an angehende Hauswirtschafter und Hauswirtschafterinnen, die sich
intensiv auf ihre theoretische Abschlussprüfung
vorbereiten und somit den Erfolg ihrer Ausbildung sichern möchten. Dazu werden prüfungsrelevante Themen wiederholt. Darüber hianus werden die Auszubildenden auf die Püfungssituation vorbereitet und
können so ihr Wissen überprüfen und vertiefen. Zudem wird sich
des Themas Prüfungsangst angenommen und den Auszubildenden werden Mittel und Wege aufgezeigt, wie sie Prüfungsangst
vermeiden können.
Oldenburg in Holstein
10.03.2014 - 14.03.2014
Mo - Fr: 08:00 - 16:00
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Unterrichtsstunden:
40 Ustd.
Preis:
250,00 Euro
61
Erfolgreich ausbilden: Kaufmännische
Berufe
Prüfungsvorbereitung für Kaufleute im Einzelhandel - kompakt
Oldenburg in Holstein
03.03.2014 - 07.03.2014
Mo - Fr: 08:00 - 16:00
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Unterrichtsstunden:
40 Ustd.
Preis:
250,00 Euro
Das Training richtet sich an kaufmännische Auszubildende, die sich intensiv auf ihre Abschlussprüfung vorbereiten und damit den Ausbildungserfolg sichern möchten. Im Training werden prüfungsrelevante Themen wiederholt. Zudem werden die Auszubildenden auf die Püfungssituation vorbereitet (theoretisch und praktisch) und können so ihr
Wissen testen und vertiefen. Darüber hinaus wird das Thema Prüfungsangst thematisiert und den Auszubildenden werden Mittel
und Wege aufgezeigt, wie sie mit Prüfungsangst umgehen können.
Prüfungsvorbereitung für Verkäufer/innen - kompakt
Oldenburg in Holstein
24.03.2014 - 27.03.2014
Mo - Do: 08:00 - 16:00
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Unterrichtsstunden:
32 Ustd.
Preis:
200,00 Euro
62
Das Training richtet sich an angehende Verkäuferinnen und Verkäufer, die sich auf ihre Abschlussprüfung intensiv vorbereiten und damit
ihren Ausbildungserfolg sichern möchten. In diesem Seminar werden prüfungsrelevante Themen
wiederholt. Die Auszubildenden werden auf die
Püfungssituation vorbereitet (theoretisch und praktisch) und können so ihr Wissen testen und vertiefen. Zudem wird das Thema
Prüfungsangst in den Fokus genommen und den Auszubildenden
werden Mittel und Wege aufgezeigt, wie sie mit Prüfungsangst umgehen können.
Erfolgreich ausbilden: Medizinische Berufe
Prüfungsvorbereitung für medizinische Fachangestelte kompakt
Das Training richtet sich an Auszubildende, die
sich intensiv auf ihre Abschlussprüfung vorbereiten und damit ihren Ausbildungserfolg sichern
möchten. Im Training werden prüfungsrelevante Themen wiederholt. Zudem werden die Auszubildenden auf die Püfungssituation vorbereitet
(theoretisch und praktisch) und können so ihr Wissen testen und
vertiefen. Darüber hinaus wird das Thema Prüfungsangst thematisiert und den Auszubildenden werden Mittel und Wege aufgezeigt,
wie sie mit Ihrer Prüfungsangst umgehen können.
Oldenburg in Holstein
31.03.2014 - 04.04.2014
Mo - Fr: 08:00 - 16:00
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Unterrichtsstunden:
40 Ustd.
Preis:
250,00 Euro
63
Erfolgreich ausbilden: Metallbearbeitung
und Mechatronik
Prüfungsvorbereitung für Metallberufe - kompakt
Oldenburg in Holstein
13.10.2014 - 17.10.2014
Mo - Fr: 08:00 - 16:00
Abschluss:
Teilnahmebescheinigung
Unterrichtsstunden:
40 Ustd.
Preis:
250,00 Euro
64
Das Training richtet sich an Auszubildende, die
sich intensiv auf ihre theoretische Abschlussprüfung vorbereiten und damit ihren Ausbildungserfolg sichern möchten. Im Training werden prüfungsrelevante Themen wiederholt. Zudem werden die Auszubildenden auf die Püfungssituation vorbereitet (theoretisch) und können so ihr Wissen testen und
vertiefen. Darüber hinaus wird das Thema Prüfungsangst thematisiert und den Auszubildenden werden Mittel und Wege aufgezeigt,
wie sie mit Ihrer Prüfungsangst umgehen können.
Aufstieg mit System
IHK-Aufstiegsfortbildungen: berufliches Weiterkommen mit Lehre und Weiterbildung
Stufenweise zum beruflichen Erfolg – das steht hinter dem bewährten Konzept der IHK-Aufstiegsfortbildung. Nach der Ausbildung muss noch lange nicht Schluss sein, denn auch die Anforderungen im täglichen Job bleiben nicht unverändert. Nicht nur der Betrieb muss wettbewerbsfähig sein – auch Mitarbeiter müssen sich gute Entwicklungsmöglichkeiten sichern. Denn mit
steigender Leistungsfähigkeit im Beruf eröffnen sich zugleich neue Perspektiven für die eigene
Karriere.
Aufbauend auf der ursprünglichen Ausbildung und den ersten Jahren Berufspraxis bieten die
unterschiedlichen Lehrgänge der IHK-Aufstiegsfortbildung eine breite Palette von neuen Entwicklungsmöglichkeiten. Praxisbezug wird dabei groß geschrieben, daher werden die Inhalte
der Lehrgänge stets an die aktuellen Anforderungen der betrieblichen Wirklichkeit angepasst.
Zudem stammen die Dozenten und Trainer selbst aus den Unternehmen der jeweiligen Region –
und wissen so genau, was aktuell gefordert ist.
Anerkannt & geschätzt: bundeseinheitliche Abschlüsse
Mit der erfolgreichen Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer lässt sich im Unternehmen punkten. Die Abschlüsse genießen einen hohen Rang in den Betrieben des Landes – denn
sie bedeuten neue Fertigkeiten und zeigen gleichzeitig das hohe Engagement für den weiteren
Berufsweg.
Aufstieg mit System: Stufen zum Erfolg
Schritt für Schritt sichert das System der IHK-Aufstiegsfortbildung den weiteren beruflichen Weg.
Denn mit dem Abschluss als Fachwirt/in (IHK), Fachkaufmann/-frau (IHK) oder Industriemeister/in (IHK) in der Tasche kann die nächste Erfolgsstufe erklommen werden: Weiterbildungen
zum/zur Betriebswirt/in (IHK) für kaufmännische Berufe oder zum/zur Technischen Betriebswirt/in (IHK) für die gewerblich-technischen Bereiche runden Ihr berufliches Know-how ab und
lassen Sie immer einen Schritt weiter vorne sein.
Alle Aufstiegsfortbildungen der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein finden sich im Internet
unter www.wak-sh.de.
IHK-PRÜFUNG
Betriebswirt/in
IHK-PRÜFUNG
Technische/r
Betriebswirt/in
Kaufmännische
IHK-Aufstiegsfortbildung
Wirtschaftsfachwirt/in


Bilanzbuchhalter/in
Industriefachwirt/in


Personalfachkaufmann/-frau
Handelsfachwirt/in


Energiefachwirt/in

Fachkaufmann/-frau
für Büro- und
Projektorganisation
Immobilienfachwirt/in


Fachkaufmann/-frau
für Außenwirtschaft
Fachwirt/in im Gastgewerbe

Diätkoch/-köchin

Fachwirt/in
im Gesundheitsund Sozialwesen

VORAUSSETZUNGEN
Pädagogische
IHK-Aufstiegsfortbildung
Gewerblich-technische
IHK-Aufstiegsfortbildung

Aus- und Weiterbildungspädagoge/-pädagogin

Ausbildung
der Ausbilder (AEVO)

Industriemeister/in
Fachrichtung Metall

Industriemeister/in
Fachrichtung Elektrotechnik

Industriemeister/in
Fachrichtung Mechatronik

Industriemeister/in
Fachrichtung Luftfahrttechnik

Industriemeister/in
Fachrichtung Papierund Kunstoffverarbeitung

Logistikmeister/in

Meister/in
im Gastgewerbe:
Küchen-/Hotel- und
Restaurantmeister/in

Netzmeister/in
Handlungsfeld
Gas und/oder Wasser

Netzmonteur/in
VORAUSSETZUNGEN
Berufserfahrung und einschlägige Ausbildung
Weitere Informationen zu den einzelnen Voraussetzungen erhalten Sie in unseren Niederlassungen vor Ort.
Alle Ansprechpartner/innen und Adressen unserer Standorte finden Sie im Internet unter www.wak-sh.de.
Stand: September 2013
Allgemeine Geschäftsbedingungen der
Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein
1. Vertragsabschluss bei Veranstaltungen
1.1 Die Anmeldung zur Teilnahme an Veranstaltungen der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein GmbH (nachfolgend Wirtschaftsakademie) ist verbindlich und hat schriftlich (Telefax oder
Brief) innerhalb der in den Veranstaltungsunterlagen genannten Frist zu erfolgen. Ist keine Frist
genannt, hat die Anmeldung bis spätestens 14 Tage vor Beginn der Veranstaltung der Wirtschaftsakademie zu erfolgen. Verspätete Anmeldungen können nur bei freien Restkapazitäten berücksichtigt werden. Die Wirtschaftsakademie differenziert zwischen „offenen Veranstaltungen“, die
sich an eine Vielzahl unterschiedlicher Teilnehmer richten und „Unternehmensveranstaltungen“,
die von einem Unternehmen („Auftraggeber“) beauftragt und von der Wirtschaftsakademie nur
für dieses Unternehmen durchgeführt werden.
1.2 Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Die Wirtschaftsakademie bestätigt den Eingang der Anmeldung. Mit Zugang der schriftlichen Bestätigung kommt
der Vertrag zustande.
2. Zahlungsbedingungen
2.1 Der Veranstaltungspreis wird mit Rechnungszugang fällig und ist unmittelbar nach Erhalt
der Rechnung unter Angabe der Rechnungs-, Veranstaltungs- und Kundennummer auf das in der
Rechnung genannte Konto ohne Abzug zu bezahlen.
2.2 Soweit bei längeren Veranstaltungen eine Ratenzahlung vereinbart wurde, werden die entsprechenden Raten gesondert in Rechnung gestellt.
3. Leistungsumfang
3.1 Der Veranstaltungspreis umfasst die Teilnahme an der Veranstaltung und die Ausstellung
der Teilnahmebescheinigung. Weitere Kosten (z. B. für Fachliteratur) sind nur im Preis enthalten,
wenn dies in den jeweiligen Veranstaltungsunterlagen ausdrücklich erwähnt ist.
3.2 Ein Erfolg ist nicht geschuldet. Bei Nichtbestehen einer etwaigen Abschlussprüfung kommt
eine Minderung oder Rückforderung des Preises nicht in Betracht.
3.3 Die Wirtschaftsakademie behält sich vor, den Inhalt der Veranstaltung, im Interesse der Teilnehmer, den Erfordernissen der Praxis bzw. dem sonstigen Stand der pädagogischen Entwicklung anzupassen, soweit nicht für den Teilnehmer/Auftraggeber unzumutbar. Die Wirtschaftsakademie wird den Teilnehmer/Auftraggeber über etwaige Anpassungen frühzeitig – soweit
möglich - informieren.
4. Rücktritt und Kündigung
4.1 Der Teilnehmer kann bei offenen Veranstaltungen bis zu 30 Kalendertage vor Beginn der Veranstaltung schriftlich vom Vertrag zurücktreten. Maßgebend ist der Eingang der Rücktrittserklärung bei der Wirtschaftsakademie. Mit Erklärung des Rücktritts wird eine Bearbeitungspauschale in Höhe von 10 % des Teilnehmerpreises fällig. Dies gilt nicht, soweit der Teilnehmer gesetzlich
zum Rücktritt berechtigt ist. Bereits gezahlte Preise werden unter Abzug der ggf. zu zahlenden
Bearbeitungspauschale zurückgewährt. Nach Ablauf des oben genannten Zeitraums ist der volle
Veranstaltungspreis zu zahlen, auch wenn eine Teilnahme an der Veranstaltung nicht erfolgt, es
sei denn, der Teilnehmer ist gesetzlich zum Rücktritt berechtigt.
4.2 Teilnehmer bei offenen Veranstaltungen, die nur zeitweise an einer Veranstaltung teilnehmen, sind zur Zahlung des vollen Preises verpflichtet; eine Ermäßigung kommt nicht in Betracht.
4.3 Der Teilnehmer ist berechtigt, der Wirtschaftsakademie einen Ersatzteilnehmer zu benennen,
der berechtigt ist, in das Vertragsverhältnis des ursprünglichen Teilnehmers mit der Wirtschaftsakademie einzutreten. Der Eintritt des Ersatzteilnehmers hat durch schriftliche Mitteilung so-
67
Allgemeine Geschäftsbedingungen der
Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein
wohl durch den Erst- als auch durch den Ersatzteilnehmer gegenüber der Wirtschaftsakademie zu
erfolgen. Für den Eintritt eines Ersatzteilnehmers berechnet die Wirtschaftsakademie dem Erstteilnehmer eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von € 15,00. Ab Eintritt des Ersatzteilnehmers in
das Vertragsverhältnis mit der Wirtschaftsakademie schuldet der Ersatzteilnehmer die ab diesem
Zeitpunkt noch zu zahlende Vergütung. Ein Rückforderungsanspruch des Erstteilnehmers gegenüber der Wirtschaftsakademie wegen vom Erstteilnehmer bereits gezahlter Vergütung besteht
nicht. Etwaige Rückzahlungen sind im Verhältnis von Erst- zu Ersatzteilnehmer zu vereinbaren.
4.4 Bei Veranstaltungen mit einer Dauer von über 6 Monaten kann der Teilnehmer bei offenen
Veranstaltungen mit einer Frist von 6 Wochen zum Ende der ersten 6 Monate schriftlich kündigen. Danach besteht ein Kündigungsrecht von 6 Wochen zum Ende der jeweils nächsten 3 Monate.
4.5 Bei Unternehmensveranstaltungen besteht für den Auftraggeber kein Rücktrittsrecht.
4.6 Das Recht zur Kündigung aus wichtigem Grund bleibt in allen Fällen unberührt.
5. Änderungsvorbehalt
5.1 Die Wirtschaftsakademie ist bei Vorliegen eines wichtigen Grundes, insbesondere bei nicht
von der Wirtschaftsakademie zu vertretender Verhinderung des Dozenten, oder - bei offenen
Veranstaltungen - Unterschreitung der Mindestteilnehmerzahl berechtigt, Veranstaltungen
oder Teile von Veranstaltungen abzusagen. Die Teilnehmer/Auftraggeber werden hierüber unverzüglich in Kenntnis gesetzt. Gezahlte Vergütungen werden umgehend erstattet. Soweit eine
Veranstaltung nur teilweise abgesagt wird, erfolgt die Rückerstattung der gezahlten Vergütung
entsprechend des abgesagten Teils der Veranstaltung, es sei denn die teilweise Durchführung
der Veranstaltung ist für den Teilnehmer/Auftraggeber unzumutbar oder im Hinblick auf das
Veranstaltungsziel wertlos.
5.2 Soweit nicht gesondert abweichend vereinbart, ist die Wirtschaftsakademie berechtigt, bei
Vorliegen eines von der Wirtschaftsakademie nicht zu vertretenden wichtigen Grundes Zeit und
Ort der Veranstaltung zu ändern, soweit dies dem Teilnehmer/Auftraggeber rechtzeitig, d. h.
spätestens 1 Woche vor Veranstaltungsbeginn, mitgeteilt wird. Der Teilnehmer/Auftraggeber ist
in diesem Fall zum Rücktritt berechtigt, wenn die Änderung nicht nur unwesentlich ist. Eine
wesentliche Änderung liegt insbesondere vor, wenn sich der Veranstaltungszeitpunkt um mehr
als zwei Monate verschiebt oder der neue Veranstaltungsort mehr als 10 km vom alten Veranstaltungsort entfernt ist.
5.3 Es besteht kein Anspruch auf einen bestimmten Dozenten. Ein Wechsel von Dozenten wird
vorbehalten.
6. Haftung
Die Wirtschaftsakademie haftet auf Schadensersatz, gleich aus welchem Rechtsgrund, nur
bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit ihrer Organe oder Erfüllungsgehilfen. Der vorstehende
Haftungsausschluss für einfache Fahrlässigkeit gilt nicht für die Verletzung von wesentlichen
Vertragspflichten, hier jedoch der Höhe nach begrenzt auf typische vorhersehbare Schäden. Wesentliche Vertragspflichten sind abstrakt solche Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße
Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung ein Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf. Unberührt bleibt die Haftung für Schäden aus der Verletzung
des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie nach dem Produkthaftungsgesetz.
7. Urheberrecht
Die ausgegebenen Arbeitsunterlagen der Wirtschaftsakademie sind urheberrechtlich geschützt
und dürfen außerhalb der engen Grenzen der urheberrechtlichen Schutzbestimmungen nicht –
68
Allgemeine Geschäftsbedingungen der
Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein
auch nicht auszugsweise – ohne Einwilligung der Wirtschaftsakademie vervielfältigt oder öffentlich wiedergegeben werden.
8. Datenschutz
Die Wirtschaftsakademie speichert die personenbezogenen Daten aller Teilnehmer/Auftraggeber
in maschinenlesbarer Form im Rahmen der Abwicklung des mit dem Teilnehmer/Auftraggeber
bestehenden Vertragsverhältnisses. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht. Der Teilnehmer/Auftraggeber kann jederzeit gegenüber der Wirtschaftsakademie der Nutzung seiner
Daten für Zwecke der Werbung mit Wirkung für die Zukunft widersprechen.
9. Geltungsbereich
9.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten ergänzend für sämtliche Verträge mit Teilnehmern/Auftraggebern für unsere Veranstaltungen, soweit in den besonderen Vertragsbedingungen für die jeweilige Veranstaltung nichts Abweichendes geregelt ist.
9.2 Diese Allgemeinen Teilnahmebedingungen gelten insoweit nicht, als sie Regelungen in Zuwendungsbescheiden der öffentlichen Hand, der Verdingungsordnung oder anderen öffentlichen
Richtlinien/Vorgaben entgegenstehen.
10.Nebenabreden
Abweichende oder diese Bedingungen ergänzende Vereinbarungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform und des ausdrücklichen Hinweises darauf, dass es sich um eine Änderung
dieser Bedingungen handelt.
11. Gerichtsstand
Ausschließlicher Gerichtsstand und Erfüllungsort für alle aus dem Vertragsverhältnis folgenden
Rechtsstreitigkeiten ist, falls der Teilnehmer/Auftraggeber Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist, Kiel. Diese Gerichtsstandsvereinbarung gilt auch, wenn der Teilnehmer/Auftraggeber keinen allgemeinen Gerichtsstand im
Inland hat.
69
Allgemeine Geschäftsbedingungen der
Junge Menschen in offenener beruflicher
Bildung und Ausbildung (JobA)
1. Vertragsabschluss bei Veranstaltungen
1.1 Die Anmeldung zur Teilnahme an Veranstaltungen der Junge Menschen in offener beruflicher
Bildung und Ausbildung GmbH (nachfolgend JobA) ist verbindlich und hat schriftlich (Telefax
oder Brief) innerhalb der in den Veranstaltungsunterlagen genannten Frist zu erfolgen. Ist keine Frist genannt, hat die Anmeldung bis spätestens 14 Tage vor Beginn der Veranstaltung der
JobA zu erfolgen. Verspätete Anmeldungen können nur bei freien Restkapazitäten berücksichtigt
werden. Die JobA differenziert zwischen „offenen Veranstaltungen“, die sich an eine Vielzahl
unterschiedlicher Teilnehmer richten und „Unternehmensveranstaltungen“, die von einem Unternehmen („Auftraggeber“) beauftragt und von der JobA nur für dieses Unternehmen durchgeführt
werden.
1.2 Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Die JobA bestätigt
den Eingang der Anmeldung. Mit Zugang der schriftlichen Bestätigung kommt der Vertrag zustande.
2. Zahlungsbedingungen
2.1 Der Veranstaltungspreis wird mit Rechnungszugang fällig und ist unmittelbar nach Erhalt
der Rechnung unter Angabe der Rechnungs-, Veranstaltungs- und Kundennummer auf das in der
Rechnung genannte Konto ohne Abzug zu bezahlen.
2.2 Soweit bei längeren Veranstaltungen eine Ratenzahlung vereinbart wurde, werden die entsprechenden Raten gesondert in Rechnung gestellt.
3. Leistungsumfang
3.1 Der Veranstaltungspreis umfasst die Teilnahme an der Veranstaltung und die Ausstellung
der Teilnahmebescheinigung. Weitere Kosten (z. B. für Fachliteratur) sind nur im Preis enthalten,
wenn dies in den jeweiligen Veranstaltungsunterlagen ausdrücklich erwähnt ist.
3.2 Ein Erfolg ist nicht geschuldet. Bei Nichtbestehen einer etwaigen Abschlussprüfung kommt
eine Minderung oder Rückforderung des Preises nicht in Betracht.
3.3 Die JobA behält sich vor, den Inhalt der Veranstaltung, im Interesse der Teilnehmer, den Erfordernissen der Praxis bzw. dem sonstigen Stand der pädagogischen Entwicklung anzupassen,
soweit nicht für den Teilnehmer/Auftraggeber unzumutbar. Die JobA wird den Teilnehmer/Auftraggeber über etwaige Anpassungen frühzeitig – soweit möglich - informieren.
4. Rücktritt und Kündigung
4.1 Der Teilnehmer kann bei offenen Veranstaltungen bis zu 30 Kalendertage vor Beginn der
Veranstaltung schriftlich vom Vertrag zurücktreten. Maßgebend ist der Eingang der Rücktrittserklärung bei der JobA. Mit Erklärung des Rücktritts wird eine Bearbeitungspauschale in Höhe von
10 % des Teilnehmerpreises fällig. Dies gilt nicht, soweit der Teilnehmer gesetzlich zum Rücktritt
berechtigt ist. Bereits gezahlte Preise werden unter Abzug der ggf. zu zahlenden Bearbeitungspauschale zurückgewährt. Nach Ablauf des oben genannten Zeitraums ist der volle Veranstaltungspreis zu zahlen, auch wenn eine Teilnahme an der Veranstaltung nicht erfolgt, es sei denn,
der Teilnehmer ist gesetzlich zum Rücktritt berechtigt.
4.2 Teilnehmer bei offenen Veranstaltungen, die nur zeitweise an einer Veranstaltung teilnehmen, sind zur Zahlung des vollen Preises verpflichtet; eine Ermäßigung kommt nicht in Betracht.
4.3 Der Teilnehmer ist berechtigt, der JobA einen Ersatzteilnehmer zu benennen, der berechtigt ist, in das Vertragsverhältnis des ursprünglichen Teilnehmers mit der JobA einzutreten. Der
Eintritt des Ersatzteilnehmers hat durch schriftliche Mitteilung sowohl durch den Erst- als auch
durch den Ersatzteilnehmer gegenüber der JobA zu erfolgen. Für den Eintritt eines Ersatzteilneh-
70
Allgemeine Geschäftsbedingungen der
Junge Menschen in offenener beruflicher
Bildung und Ausbildung (JobA)
mers berechnet die JobA dem Erstteilnehmer eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von € 15,00. Ab
Eintritt des Ersatzteilnehmers in das Vertragsverhältnis mit der JobA schuldet der Ersatzteilnehmer die ab diesem Zeitpunkt noch zu zahlende Vergütung. Ein Rückforderungsanspruch des Erstteilnehmers gegenüber der JobA wegen vom Erstteilnehmer bereits gezahlter Vergütung besteht
nicht. Etwaige Rückzahlungen sind im Verhältnis von Erst- zu Ersatzteilnehmer zu vereinbaren.
4.4 Bei Veranstaltungen mit einer Dauer von über 6 Monaten kann der Teilnehmer bei offenen
Veranstaltungen mit einer Frist von 6 Wochen zum Ende der ersten 6 Monate schriftlich kündigen. Danach besteht ein Kündigungsrecht von 6 Wochen zum Ende der jeweils nächsten 3 Monate.
4.5 Bei Unternehmensveranstaltungen besteht für den Auftraggeber kein Rücktrittsrecht.
4.6 Das Recht zur Kündigung aus wichtigem Grund bleibt in allen Fällen unberührt.
5. Änderungsvorbehalt
5.1 Die JobA ist bei Vorliegen eines wichtigen Grundes, insbesondere bei nicht von der JobA zu
vertretender Verhinderung des Dozenten, oder - bei offenen Veranstaltungen - Unterschreitung
der Mindestteilnehmerzahl berechtigt, Veranstaltungen oder Teile von Veranstaltungen abzusagen. Die Teilnehmer/Auftraggeber werden hierüber unverzüglich in Kenntnis gesetzt. Gezahlte
Vergütungen werden umgehend erstattet. Soweit eine Veranstaltung nur teilweise abgesagt wird,
erfolgt die Rückerstattung der gezahlten Vergütung entsprechend des abgesagten Teils der Veranstaltung, es sei denn die teilweise Durchführung der Veranstaltung ist für den Teilnehmer/
Auftraggeber unzumutbar oder im Hinblick auf das Veranstaltungsziel wertlos.
5.2 Soweit nicht gesondert abweichend vereinbart, ist die JobA berechtigt, bei Vorliegen eines von
der JobA nicht zu vertretenden wichtigen Grundes Zeit und Ort der Veranstaltung zu ändern, soweit dies dem Teilnehmer/Auftraggeber rechtzeitig, d. h. spätestens 1 Woche vor Veranstaltungsbeginn, mitgeteilt wird. Der Teilnehmer/Auftraggeber ist in diesem Fall zum Rücktritt berechtigt,
wenn die Änderung nicht nur unwesentlich ist. Eine wesentliche Änderung liegt insbesondere
vor, wenn sich der Veranstaltungszeitpunkt um mehr als zwei Monate verschiebt oder der neue
Veranstaltungsort mehr als 10 km vom alten Veranstaltungsort entfernt ist.
5.3 Es besteht kein Anspruch auf einen bestimmten Dozenten. Ein Wechsel von Dozenten wird
vorbehalten.
6. Haftung
Die JobA haftet auf Schadensersatz, gleich aus welchem Rechtsgrund, nur bei Vorsatz oder grober
Fahrlässigkeit ihrer Organe oder Erfüllungsgehilfen. Der vorstehende Haftungsausschluss für
einfache Fahrlässigkeit gilt nicht für die Verletzung von wesentlichen Vertragspflichten, hier jedoch der Höhe nach begrenzt auf typische vorhersehbare Schäden. Wesentliche Vertragspflichten
sind abstrakt solche Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages
überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung ein Vertragspartner regelmäßig vertrauen
darf. Unberührt bleibt die Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder
der Gesundheit sowie nach dem Produkthaftungsgesetz.
7. Urheberrecht
Die ausgegebenen Arbeitsunterlagen der JobA sind urheberrechtlich geschützt und dürfen außerhalb der engen Grenzen der urheberrechtlichen Schutzbestimmungen nicht – auch nicht auszugsweise – ohne Einwilligung der JobA vervielfältigt oder öffentlich wiedergegeben werden.
8. Datenschutz
Die JobA speichert die personenbezogenen Daten aller Teilnehmer/Auftraggeber in maschinen-
71
Allgemeine Geschäftsbedingungen der
Junge Menschen in offenener beruflicher
Bildung und Ausbildung (JobA)
lesbarer Form im Rahmen der Abwicklung des mit dem Teilnehmer/Auftraggeber bestehenden
Vertragsverhältnisses. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht. Der Teilnehmer/Auftraggeber kann jederzeit gegenüber der JobA der Nutzung seiner Daten für Zwecke der Werbung mit
Wirkung für die Zukunft widersprechen.
9. Geltungsbereich
9.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten ergänzend für sämtliche Verträge mit Teilnehmern/Auftraggebern für unsere Veranstaltungen, soweit in den besonderen Vertragsbedingungen für die jeweilige Veranstaltung nichts Abweichendes geregelt ist.
9.2 Diese Allgemeinen Teilnahmebedingungen gelten insoweit nicht, als sie Regelungen in Zuwendungsbescheiden der öffentlichen Hand, der Verdingungsordnung oder anderen öffentlichen
Richtlinien/Vorgaben entgegenstehen.
10.Nebenabreden
Abweichende oder diese Bedingungen ergänzende Vereinbarungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform und des ausdrücklichen Hinweises darauf, dass es sich um eine Änderung
dieser Bedingungen handelt.
11. Gerichtsstand
Ausschließlicher Gerichtsstand und Erfüllungsort für alle aus dem Vertragsverhältnis folgenden
Rechtsstreitigkeiten ist, falls der Teilnehmer/Auftraggeber Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist, Kiel. Diese Gerichtsstandsvereinbarung gilt auch, wenn der Teilnehmer/Auftraggeber keinen allgemeinen Gerichtsstand im
Inland hat.
72
Allgemeine Geschäftsbedingungen der
Junge Menschen in offenener beruflicher
Bildung (JobB)
1. Vertragsabschluss bei Veranstaltungen
1.1 Die Anmeldung zur Teilnahme an Veranstaltungen der Junge Menschen in offener beruflicher
Bildung GmbH (nachfolgend JobB) ist verbindlich und hat schriftlich (Telefax oder Brief) innerhalb der in den Veranstaltungsunterlagen genannten Frist zu erfolgen. Ist keine Frist genannt,
hat die Anmeldung bis spätestens 14 Tage vor Beginn der Veranstaltung der JobB zu erfolgen.
Verspätete Anmeldungen können nur bei freien Restkapazitäten berücksichtigt werden. Die JobB
differenziert zwischen „offenen Veranstaltungen“, die sich an eine Vielzahl unterschiedlicher
Teilnehmer richten und „Unternehmensveranstaltungen“, die von einem Unternehmen („Auftraggeber“) beauftragt und von der JobB nur für dieses Unternehmen durchgeführt werden.
1.2 Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Die JobB bestätigt
den Eingang der Anmeldung. Mit Zugang der schriftlichen Bestätigung kommt der Vertrag zustande.
2. Zahlungsbedingungen
2.1 Der Veranstaltungspreis wird mit Rechnungszugang fällig und ist unmittelbar nach Erhalt
der Rechnung unter Angabe der Rechnungs-, Veranstaltungs- und Kundennummer auf das in der
Rechnung genannte Konto ohne Abzug zu bezahlen.
2.2 Soweit bei längeren Veranstaltungen eine Ratenzahlung vereinbart wurde, werden die entsprechenden Raten gesondert in Rechnung gestellt.
3. Leistungsumfang
3.1 Der Veranstaltungspreis umfasst die Teilnahme an der Veranstaltung und die Ausstellung
der Teilnahmebescheinigung. Weitere Kosten (z. B. für Fachliteratur) sind nur im Preis enthalten,
wenn dies in den jeweiligen Veranstaltungsunterlagen ausdrücklich erwähnt ist.
3.2 Ein Erfolg ist nicht geschuldet. Bei Nichtbestehen einer etwaigen Abschlussprüfung kommt
eine Minderung oder Rückforderung des Preises nicht in Betracht.
3.3 Die JobB behält sich vor, den Inhalt der Veranstaltung, im Interesse der Teilnehmer, den Erfordernissen der Praxis bzw. dem sonstigen Stand der pädagogischen Entwicklung anzupassen,
soweit nicht für den Teilnehmer/Auftraggeber unzumutbar. Die JobB wird den Teilnehmer/Auftraggeber über etwaige Anpassungen frühzeitig – soweit möglich - informieren.
4. Rücktritt und Kündigung
4.1 Der Teilnehmer kann bei offenen Veranstaltungen bis zu 30 Kalendertage vor Beginn der
Veranstaltung schriftlich vom Vertrag zurücktreten. Maßgebend ist der Eingang der Rücktrittserklärung bei der JobB. Mit Erklärung des Rücktritts wird eine Bearbeitungspauschale in Höhe von
10 % des Teilnehmerpreises fällig. Dies gilt nicht, soweit der Teilnehmer gesetzlich zum Rücktritt
berechtigt ist. Bereits gezahlte Preise werden unter Abzug der ggf. zu zahlenden Bearbeitungspauschale zurückgewährt. Nach Ablauf des oben genannten Zeitraums ist der volle Veranstaltungspreis zu zahlen, auch wenn eine Teilnahme an der Veranstaltung nicht erfolgt, es sei denn,
der Teilnehmer ist gesetzlich zum Rücktritt berechtigt.
4.2 Teilnehmer bei offenen Veranstaltungen, die nur zeitweise an einer Veranstaltung teilnehmen, sind zur Zahlung des vollen Preises verpflichtet; eine Ermäßigung kommt nicht in Betracht.
4.3 Der Teilnehmer ist berechtigt, der JobB einen Ersatzteilnehmer zu benennen, der berechtigt
ist, in das Vertragsverhältnis des ursprünglichen Teilnehmers mit der JobB einzutreten. Der Eintritt des Ersatzteilnehmers hat durch schriftliche Mitteilung sowohl durch den Erst- als auch
durch den Ersatzteilnehmer gegenüber der JobB zu erfolgen. Für den Eintritt eines Ersatzteilnehmers berechnet die JobB dem Erstteilnehmer eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von € 15,00. Ab
73
Allgemeine Geschäftsbedingungen der
Junge Menschen in offenener beruflicher
Bildung (JobB)
Eintritt des Ersatzteilnehmers in das Vertragsverhältnis mit der JobB schuldet der Ersatzteilnehmer die ab diesem Zeitpunkt noch zu zahlende Vergütung. Ein Rückforderungsanspruch des Erstteilnehmers gegenüber der JobB wegen vom Erstteilnehmer bereits gezahlter Vergütung besteht
nicht. Etwaige Rückzahlungen sind im Verhältnis von Erst- zu Ersatzteilnehmer zu vereinbaren.
4.4 Bei Veranstaltungen mit einer Dauer von über 6 Monaten kann der Teilnehmer bei offenen
Veranstaltungen mit einer Frist von 6 Wochen zum Ende der ersten 6 Monate schriftlich kündigen. Danach besteht ein Kündigungsrecht von 6 Wochen zum Ende der jeweils nächsten 3 Monate.
4.5 Bei Unternehmensveranstaltungen besteht für den Auftraggeber kein Rücktrittsrecht.
4.6 Das Recht zur Kündigung aus wichtigem Grund bleibt in allen Fällen unberührt.
5. Änderungsvorbehalt
5.1 Die JobB ist bei Vorliegen eines wichtigen Grundes, insbesondere bei nicht von der JobB zu
vertretender Verhinderung des Dozenten, oder - bei offenen Veranstaltungen - Unterschreitung
der Mindestteilnehmerzahl berechtigt, Veranstaltungen oder Teile von Veranstaltungen abzusagen. Die Teilnehmer/Auftraggeber werden hierüber unverzüglich in Kenntnis gesetzt. Gezahlte
Vergütungen werden umgehend erstattet. Soweit eine Veranstaltung nur teilweise abgesagt wird,
erfolgt die Rückerstattung der gezahlten Vergütung entsprechend des abgesagten Teils der Veranstaltung, es sei denn die teilweise Durchführung der Veranstaltung ist für den Teilnehmer/
Auftraggeber unzumutbar oder im Hinblick auf das Veranstaltungsziel wertlos.
5.2 Soweit nicht gesondert abweichend vereinbart, ist die JobB berechtigt, bei Vorliegen eines von
der JobB nicht zu vertretenden wichtigen Grundes Zeit und Ort der Veranstaltung zu ändern, soweit dies dem Teilnehmer/Auftraggeber rechtzeitig, d. h. spätestens 1 Woche vor Veranstaltungsbeginn, mitgeteilt wird. Der Teilnehmer/Auftraggeber ist in diesem Fall zum Rücktritt berechtigt,
wenn die Änderung nicht nur unwesentlich ist. Eine wesentliche Änderung liegt insbesondere
vor, wenn sich der Veranstaltungszeitpunkt um mehr als zwei Monate verschiebt oder der neue
Veranstaltungsort mehr als 10 km vom alten Veranstaltungsort entfernt ist.
5.3 Es besteht kein Anspruch auf einen bestimmten Dozenten. Ein Wechsel von Dozenten wird
vorbehalten.
6. Haftung
Die JobB haftet auf Schadensersatz, gleich aus welchem Rechtsgrund, nur bei Vorsatz oder grober
Fahrlässigkeit ihrer Organe oder Erfüllungsgehilfen. Der vorstehende Haftungsausschluss für
einfache Fahrlässigkeit gilt nicht für die Verletzung von wesentlichen Vertragspflichten, hier jedoch der Höhe nach begrenzt auf typische vorhersehbare Schäden. Wesentliche Vertragspflichten
sind abstrakt solche Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages
überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung ein Vertragspartner regelmäßig vertrauen
darf. Unberührt bleibt die Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder
der Gesundheit sowie nach dem Produkthaftungsgesetz.
7. Urheberrecht
Die ausgegebenen Arbeitsunterlagen der JobB sind urheberrechtlich geschützt und dürfen außerhalb der engen Grenzen der urheberrechtlichen Schutzbestimmungen nicht – auch nicht auszugsweise – ohne Einwilligung der JobB vervielfältigt oder öffentlich wiedergegeben werden.
8. Datenschutz
Die JobB speichert die personenbezogenen Daten aller Teilnehmer/Auftraggeber in maschinenlesbarer Form im Rahmen der Abwicklung des mit dem Teilnehmer/Auftraggeber bestehenden
74
Allgemeine Geschäftsbedingungen der
Junge Menschen in offenener beruflicher
Bildung (JobB)
Vertragsverhältnisses. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht. Der Teilnehmer/Auftraggeber kann jederzeit gegenüber der JobB der Nutzung seiner Daten für Zwecke der Werbung mit
Wirkung für die Zukunft widersprechen.
9. Geltungsbereich
9.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten ergänzend für sämtliche Verträge mit Teilnehmern/Auftraggebern für unsere Veranstaltungen, soweit in den besonderen Vertragsbedingungen für die jeweilige Veranstaltung nichts Abweichendes geregelt ist.
9.2 Diese Allgemeinen Teilnahmebedingungen gelten insoweit nicht, als sie Regelungen in Zuwendungsbescheiden der öffentlichen Hand, der Verdingungsordnung oder anderen öffentlichen
Richtlinien/Vorgaben entgegenstehen.
10.Nebenabreden
Abweichende oder diese Bedingungen ergänzende Vereinbarungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform und des ausdrücklichen Hinweises darauf, dass es sich um eine Änderung
dieser Bedingungen handelt.
11. Gerichtsstand
Ausschließlicher Gerichtsstand und Erfüllungsort für alle aus dem Vertragsverhältnis folgenden
Rechtsstreitigkeiten ist, falls der Teilnehmer/Auftraggeber Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist, Kiel. Diese Gerichtsstandsvereinbarung gilt auch, wenn der Teilnehmer/Auftraggeber keinen allgemeinen Gerichtsstand im
Inland hat.
75
Stichwortverzeichnis
A
Ausbildung der Ausbilder (IHK)
10
Ausbildung Elektrotechnik und Mechatronik
14, 33–39, 60
Ausbildung Hauswirtschafter/innen
61
Ausbildung kaufmännisch 13–32, 60, 62
Ausbildung Koch/Köchin
54, 58, 61
Ausbildung medizinische Fachangestellte
63
Ausbildung Metallbearbeitung und Mechatronik
14, 40–49, 56, 60, 64
Ausbildung
Packmitteltechnologe/technologin
14, 50–52, 60
Ausbildung Umwelttechnik
14, 53, 60
Ausbildung Versorgungsunternehmen 60
Ausbildungsbegleitung
14, 60
Außenhandel
32
Azubi-Sommercamp
19
Azubi-Starterkit
13
B
Bandstahlschnitte
Benimmregeln
Beschwerdemanagement
Brennschneiden
Bürokaufleute
C
CAD Konstruktion
CNC
D
Drehen
Dresscode
E
E-Hydraulik
E-Pneumatik
EDV Prüfungsvorbereitung
Elektrische Betriebsmittel
Elektrische Maschinen
76
51
14, 15
13
49
21, 30
52
47
45–47
15
48
48
30
35, 36
37
Elektronik
35, 36
Elektrotechnik
33, 48, 53
Elektrotechnik und Mechatronik Ausbildung
33–39
Export
32
F
Fachlageristen Prüfungsvorbereitung 29
Fräsen
45–47
G
Gabelstaplerschein
57
Gastronomie
54, 58, 61
Gedächtnistraining
20
Gesprächsführung
16
Gesundheitswesen
28
Groß- und Außenhandelskaufleute 23, 25
Grundausbildung Metall
43, 44
H
Handmuster anfertigen
50
Hauswirtschafter/innen Prüfungsvorbereitung
61
Hydraulik
48, 49, 51
I
Industriekaufleute Prüfungsvorbereitung
24, 25
K
Kaufleute für Bürokommunikation
22
Kaufleute im Einzelhandel
62
Kaufleute im Gesundheitswesen Prüfungsvorbereitung
28
Kaufmännische Ausbildung 13–32, 60, 62
Kleben von Metallen
49
Koch/Köchin Prüfungsvorbereitung
54,
58, 61
Kommunikation
19
Kosten- und Leistungsrechnung
27
Stichwortverzeichnis
Küche
Kundenorientierung
Kunststofftechnik
L
Ladungssicherung
Leistungselektronik
Löten
Logistik
61
16
49
42, 64
Prüfungsvorbereitung Packmitteltechnologen
50
Prüfungsvorbereitung Verkäufer/in
62
57
37
49
57
R
M
Mechatronik
34
Medizinische Fachangestellte Prüfungsvorbereitung
63
Metall
40–45, 51, 53, 56, 64
Metall Fachlehrgang
45
Metall Grundausbildung 43, 44, 51, 53, 56
Metallbearbeitung und Mechatronik Ausbildung
40–49, 56, 64
Metallberufe Prüfungsvorbereitung 40–
42, 64
Mikrocomputertechnik
36
P
Packmitteltechnologe/-technologin Ausbildung
50–52
Packmitteltechnologen Prüfungsvorbereitung
50
Pädagogik
10
Personalwesen
31
Pneumatik
47–49, 51
Prüfungsvorbereitung Elektroberufe
33
Prüfungsvorbereitung
Hauswirtschafter/innen
61
Prüfungsvorbereitung
kaufmännische
Auszubildende
21–32, 62
Prüfungsvorbereitung Koch/Köchin
54,
58, 61
Prüfungsvorbereitung Mechatroniker 34
Prüfungsvorbereitung
medizinische
Fachangestellte
63
Prüfungsvorbereitung Metallberufe 40–
Rechnungswesen
Rehabilitationsspezifische
Ausbilder
27, 30, 32
Eignung für
12
S
Schifffahrtskaufleute
Schutzmaßnahmen DIN/VDE
Schweißen
Selbstmanagement
Sensortechnik
SPS für Auszubildende
Steuer- und Regelungstechnik
Stil und Etikette
T
Teambuilding
Telefontraining
U
Umwelttechnik
V
Verkäufer/in Prüfungsvorbereitung
Z
Zeitmanagement
26
38
49
18
38
38, 39
37
14, 15
19, 20
17
53
62
18
77
Verbindliche Anmeldung
Fax (04 31) 30 16 - 182
Veranstaltung ___________________________________________________________________________________________
Datum der Veranstaltung ___________________________________________________________________________________________
Veranstaltungsort ___________________________________________________________________________________________
Teilnehmeranschrift
Name, Vorname
Telefon
Straße, Hausnummer
Fax
Postleitzahl, Ort
E-Mail
Firmenanschrift
Firma
Telefon
Ansprechpartner
Straße, Hausnummer
Fax
Postleitzahl, Ort
E-Mail
Wir/Ich überweise(n) das Teilnehmerentgelt nach Erhalt der Rechnung
 Rechnung an Teilnehmer
 Rechnung an Firma
Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen
der Wirtschaftakademie Schleswig-Holstein/JobA/JobB werden anerkannt.
Ort, Datum
Unterschrift
Verbindliche Anmeldung
Fax (0 45 51) 88 93 - 24
Veranstaltung ___________________________________________________________________________________________
Datum der Veranstaltung ___________________________________________________________________________________________
Veranstaltungsort ___________________________________________________________________________________________
Teilnehmeranschrift
Name, Vorname
Telefon
Straße, Hausnummer
Fax
Postleitzahl, Ort
E-Mail
Firmenanschrift
Firma
Telefon
Ansprechpartner
Straße, Hausnummer
Fax
Postleitzahl, Ort
E-Mail
Wir/Ich überweise(n) das Teilnehmerentgelt nach Erhalt der Rechnung
 Rechnung an Teilnehmer
 Rechnung an Firma
Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen
der JobA werden anerkannt.
Ort, Datum
Unterschrift
Verbindliche Anmeldung
Fax (0 43 61) 62 78 - 23
Veranstaltung ___________________________________________________________________________________________
Datum der Veranstaltung ___________________________________________________________________________________________
Veranstaltungsort ___________________________________________________________________________________________
Teilnehmeranschrift
Name, Vorname
Telefon
Straße, Hausnummer
Fax
Postleitzahl, Ort
E-Mail
Firmenanschrift
Firma
Telefon
Ansprechpartner
Straße, Hausnummer
Fax
Postleitzahl, Ort
E-Mail
Wir/Ich überweise(n) das Teilnehmerentgelt nach Erhalt der Rechnung
 Rechnung an Teilnehmer
 Rechnung an Firma
Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen
der JobB werden anerkannt.
Ort, Datum
Unterschrift
Niederlassungsnetz Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein
Niederlassung Kiel · Berufsakademie
Fachschule für Betriebswirtschaft
Kieler Wirtschaftsgymnasium
Kiel
Hans-Detlev-Prien-Straße 10
24106 Kiel
Tel.
(04 31) 30 16 - 0
Fax (04 31) 30 16 - 182
E-Mail: kiel@wak-sh.de
Niederlassung Flensburg
Berufsakademie
Fachschule für Betriebswirtschaft
Flensburg
Heinrichstraße 16
24937 Flensburg
(04 61) 5 03 39 - 0
Tel. (04 61) 58 18 25
Fax E-Mail: flensburg@wak-sh.de
Schleswig
Flensburger Straße 134
24837 Schleswig
(0 46 21) 97 77 15
Tel. (0 46 21) 98 87 41
Fax E-Mail: schleswig@wak-sh.de
Niederlassung Dithmarschen
Meldorf
Hindenburgstraße 27
25704 Meldorf
Tel. (0 48 32) 12 34
Fax (0 48 32) 85 92
E-Mail: meldorf@wak-sh.de
Heide
Ziegelhofweg 4
25746 Heide
(04 81) 28 33
Tel. (04 81) 8 12 71
Fax E-Mail: heide@wak-sh.de
Niederlassung Mittelholstein
Neumünster
Parkstraße 22
24534 Neumünster
Tel. (0 43 21) 40 77 - 7
Fax (0 43 21) 40 77 - 60
E-Mail: neumuenster@wak-sh.de
Bad Segeberg
Marienstraße 37
23795 Bad Segeberg
(0 45 51) 88 93 27
Tel. (04 5 51) 88 93 24
Fax E-Mail: badsegeberg@wak-sh.de
Rendsburg
Kieler Straße 53
24768 Rendsburg
(0 43 31) 2 54 74
Tel. (0 43 31) 2 11 61
Fax E-Mail: rendsburg@wak-sh.de
Niederlassung Lübeck · Berufsakademie · Fachschule für Betriebswirtschaft
Lübeck
Guerickestraße 6-8
23566 Lübeck
Tel. (04 51) 50 26 - 100
Fax (04 51) 50 26 - 200
E-Mail: luebeck@wak-sh.de
Glinde/Reinbek
Humboldtstraße 25 a
21509 Glinde
(0 40) 7 10 15 21
Tel. (0 40) 7 10 10 49
Fax E-Mail: glinde@wak-sh.de
Niederlassung Itzehoe
Niederlassung Elmshorn
Elmshorn
Ramskamp 8
25337 Elmshorn
Tel. (0 41 21) 7 95 - 0
Fax (0 41 21) 7 95 - 120
E-Mail: elmshorn@wak-sh.de
Norderstedt
Heidbergstraße 100
22846 Norderstedt
(0 40) 52 56 00 06
Tel. Fax (0 40) 52 56 00 07
E-Mail: norderstedt@wak-sh.de
Jugendaufbauwerk Lübeck
Lübeck
Guerickestraße 6-8
23566 Lübeck
Tel. (04 51) 50 26 - 300
Fax (04 51) 50 26 - 400
E-Mail: jaw.hl@wak-sh.de
Mölln
Hauptstraße 81
23879 Mölln
(0 40) 7 10 15 21
Tel. (0 40) 7 10 10 49
Fax E-Mail: moelln@wak-sh.de
Ahrensburg
An der Strusbek 2
22926 Ahrensburg
(0 41 02) 80 78 - 0
Tel. (0 41 02) 80 78 - 10
Fax E-Mail: jaw.ab@wak-sh.de
Itzehoe
Langer Peter 27 a/b
25524 Itzehoe
(0 48 21) 77 02 - 0
Tel.
(0 48 21) 77 02 - 599
Fax
E-Mail: itzehoe@wak-sh.de
Niederlassung Nordfriesland
Bildungszentrum für
Tourismus und Gastronomie
Husum
Flensburger Chaussee 30
25813 Husum
(0 48 41) 96 08 - 30
Tel. (0 48 41) 96 08 - 44
Fax E-Mail: husum@wak-sh.de
Impressum
Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein GmbH
Hans-Detlev-Prien-Straße 10 � 24106 Kiel
Geschäftsführer: Dr. Detlef Reeker
Fotos Titelbild: Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein: Thomas Fandrich; rechts oben: istock, goodloz production
Oldenburg
Lütjenburg
Lensahn
Eutin
Unternehmensverbund der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein
Niederlassung Kiel
Niederlassung Lübeck
Jugendaufbauwerk Lübeck
kiel@wak-sh.de
luebeck@wak-sh.de
glinde@wak-sh.de
moelln@wak-sh.de
jaw.hl@wak-sh.de
jaw.ab@wak-sh.de
Niederlassung Elmshorn
Akademie für Gesundheits- und
Sozialberufe GmbH (AGS)
husum@wak-sh.de
elmshorn@wak-sh.de
norderstedt@wak-sh.de
Niederlassung Flensburg
flensburg@wak-sh.de
schleswig@wak-sh.de
itzehoe@ags-sh.de
flensburg@ags-sh.de
kiel@ags-sh.de
Niederlassung Dithmarschen
Niederlassung Nordfriesland,
Bildungszentrum für
Tourismus und Gastronomie
Niederlassung Itzehoe
itzehoe@wak-sh.de
meldorf@wak-sh.de
heide@wak-sh.de
Junge Menschen in offener
beruflicher Bildung und
Ausbildung GmbH (JobA)
Niederlassung Mittelholstein
Bad Segeberg
Flensburg
info@joba-sh.de
neumuenster@wak-sh.de
badsegeberg@wak-sh.de
rendsburg@wak-sh.de
Junge Menschen in offener
beruflicher Bildung GmbH (JobB)
Oldenburg
Lensahn
Eutin
Lütjenburg
info@jobb-gmbh.de
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
5
Dateigröße
1 614 KB
Tags
1/--Seiten
melden