close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Beste Arbeitgeber Berlin-Brandenburg - Great Place to Work

EinbettenHerunterladen
STANDORT BESTIMMEN – ENTWICKLUNG GESTALTEN – AUSZEICHNUNG GEWINNEN
Great Place to Work® Befragung & Wettbewerb
Beste Arbeitgeber Berlin-Brandenburg
Jetzt
anmelden!
STANDORTBESTIMMUNG
BENCHMARKING INNOVATION
ARBEITSPLATZ
KULTUR
ARBEITGEBERATTRAKTIVITÄT
GESTALTEN VERTRAUEN
Kooperationspartner
1
Jedes Unternehmen kann ein
großartiger Arbeitgeber werden.
INNOVATION
BENCHMARKING
STANDORT
BESTIMMUNG
ARBEITSPLATZ
ARBEITGEBER
KULTUR
ATTRAKTIVITÄT
GESTALTEN
VERTRAUEN
2
Einladung
Die Gestaltung einer attraktiven, mitarbeiterorientierten
Arbeitsplatzkultur steigert die Wettbewerbs- und
Zukunftsfähigkeit Ihres Unternehmens und des Wirtschaftsstandorts Berlin-Brandenburg insgesamt.
Inhalt
05
07
Nutzen einer mitarbeiterorientierten
Arbeitsplatzkultur
09
Die Teilnahme an der aktuellen Great Place to Work®
Befragung für Unternehmen aus Berlin-Brandenburg bietet
Ihnen hierzu wertvolle Unterstützung. Alle Teilnehmer
profitieren. Machen Sie mit. Es lohnt sich!
Eigenschaften einer
Great Place to Work® Kultur
Alles Wichtige auf einen Blick
11Teilnahmeinformationen
13
Standortbestimmung als
attraktiver Arbeitgeber
15
Arbeitsplatzkultur aktiv gestalten
16
Teilnahmemöglichkeiten
Unternehmen ab 50 Mitarbeiter
18Teilnahmemöglichkeiten
Unternehmen unter 50 Mitarbeiter
Frank Hauser
Andreas Schubert
Geschäftsführer Great Place to Work® Deutschland
Im Folgenden finden Sie detaillierte Informationen und Teilnahmehinweise.
Das Great Place to Work® Team sorgt für einen professionellen Ablauf und steht
Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung.
21
Ablauf der Great Place to Work® Benchmark-Befragung
23Auszeichnung
«Beste Arbeitgeber Berlin-Brandenburg»
25
Über Great Place to Work®
26
Termine und Events
27Kontakt
3
Mitmachen lohnt sich!
Great Place to Work® Deutschland
ist nach ISO 9001 zertifiziert.
Kooperationspartner
BESTE
ARBEITGEBER
BERLIN
BRANDENBURG
4
„
Christian Seifert
Geschäftsführer
Reha Vita GmbH, Klinik für
Gesundheit und Sport
Sandra Gerhardt
Personalmanagerin
Projektron GmbH
Helmut Kohlhaas
Inhaber
Helmut Kohlhaas
Wirtschaftsprüfer Steuerberater
«Gerade in Zeiten des Fachkräftemangels
ist eine hohe Attraktivität als Arbeitgeber ein
Nadelöhr für die Unternehmensentwicklung.
Diese gezielt zu überprüfen, zu vergleichen und
zu steigern, ist von zentraler Bedeutung.»
«Neben der Auszeichnung hat uns vor allem das
fundierte Feedback zur Mitarbeiterbefragung
und zum Kultur-Audit überzeugt. Es trägt dazu
bei, uns als Arbeitgeber kontinuierlich zu überprüfen und zu verbessern und das
Unternehmen für unsere Mitarbeiter und
Bewerber noch attraktiver zu gestalten.»
«Die Teilnahme am ‘Great Place to Work’ Wettbewerb hat den eingeschlagenen Weg bestätigt,
Mitarbeiterorientierung und konsequente
Kompetenzstärkung in den Mittelpunkt unserer
Führungsarbeit zu stellen. Daraus erwächst
zugleich der Antrieb für neue Aktivitäten, um
unsere Attraktivität als Arbeitgeber nach innen
wie nach außen weiter zu erhöhen.»
Eigenschaften einer
Great Place to Work® Kultur
Ein ‘Great Place to Work’ ist da, wo man denen vertraut, für die man arbeitet,
stolz ist auf das, was man tut und Freude hat an der Zusammenarbeit mit den anderen.
„Die Führungskräfte zeigen Anerkennung für gute
erst einen großartigen Arbeitsplatz ausmachen:
seitigen Vertrauens aufzubauen und zentrale Werte
Arbeit.“, „Ich bin stolz auf das, was wir hier gemein-
Glaubwürdigkeit, Respekt, Fairness, Stolz und
und Beziehungsqualitäten im Arbeitsalltag Wirklich-
sam leisten.“, „Die Mitarbeiter kommen hier gerne
Teamgeist. Der Weg dorthin bedarf systematischer
keit werden zu lassen. Dies zahlt sich für das
zur Arbeit.“
Zielsetzung und Standortbestimmung sowie kon-
erfolgreiche Wachstum des Unternehmens und der
Dies sind nur einige Aussagen, an denen man
tinuierlicher Gestaltung, Pflege und Weiterentwick-
darin arbeitenden Menschen gleichermaßen aus.
erkennen kann, dass sich ein Unternehmen in
lung. Von besonderer Bedeutung ist, wie gut es
Zudem profitieren hiervon auch die Kunden und die
puncto Arbeitsplatzkultur und Arbeitgeber-
dem Management gelingt, eine Kultur wechsel-
Gesellschaft insgesamt.
attraktivität positiv von anderen abheben kann.
Das Great Place to Work® Modell
Was ausgezeichnete Arbeitgeber ausmacht, veranschaulicht das auf umfangreichen empirischen
Forschungsarbeiten basierende Great Place to
Work® Modell. Dabei geht es zum einen um die
Ausprägung einzelner „klassischer“ Felder des
Arbeitserlebens – von der Wahrnehmung der
Qualität der Führung und Kommunikation über die
erlebte Anerkennung bis hin zur Zusammenarbeit
und dem Gemeinschaftsgefühl. Zum anderen geht
Glaubwürdigkeit
Respekt
Stolz
ವOffene Kommunikation
ವFörderung & Anerkennung
ವAusgewogene Vergütung
ವKompetente Führung
ವZusammenarbeit mit
Mitarbeitern
ವNeutralität – keine
Bevorzugung
ವStolz auf Arbeit des Teams
ವFürsorge & Balance
ವGerechtigkeit –
keine Diskriminierung
ವStolz auf Leistungen des
Unternehmens
ವIntegeres
Führungsverhalten
es um übergeordnete Werte und Beziehungsqualitäten, die aus Sicht der Mitarbeiter letztlich
Fairness
ವStolz auf persönliche
Tätigkeit
Teamgeist
ವAuthentizität & Vertrautheit
ವFreundliche Arbeitsatmosphäre
ವAn einem Strang ziehen
V E R T R A U E N
5
«Die UVB und ihre Mitglieder setzen sich für die Wettbewerbsfähigkeit des Wirtschaftsstandortes
Berlin-Brandenburg und der hier agierenden Unternehmen ein.
Der Wettbewerb «Beste Arbeitgeber in Berlin-Brandenburg» sendet ein starkes Signal an potenzielle
Investoren und Fachkräfte in aller Welt und hilft den teilnehmenden Unternehmen ganz konkret bei
der Etablierung einer mitarbeiterorientierten und damit wettbewerbsfähigen Personalpolitik.»
Alexander Schirp, Geschäftsführer Vereinigung der Unternehmensverbände
in Berlin und Brandenburg e.V. (UVB)
6
Nutzen einer mitarbeiterorientierten
Arbeitsplatzkultur
Der Aufbau einer Great Place to Work® Kultur
Die Teilnahme an der Benchmark-Befragung
«Beste Arbeitgeber in Berlin-Brandenburg» bietet
leistet einen substanziellen Beitrag zur Steigerung
und dem angeschlossenen Wettbewerb
Ihnen wertvolle Orientierung und Unterstützung.
der Identifikation und Leistungsbereitschaft der
Beschäftigten, erhöht die Chancen auf dem
Ausgezeichnete Arbeitgeber haben ...
umkämpften Personalmarkt und sichert das
Wachstum und die Zukunftsfähigkeit der Unternehmen und der darin arbeitenden Menschen.
Engagiertere und
loyalere Mitarbeiter
Bessere Chancen auf
dem Personalmarkt
Größeren
wirtschaftlichen Erfolg
Eine 2006 vom Great Place to Work® Institut
Deutschland im Auftrag des Bundesministeriums
für Arbeit und Soziales durchgeführte repräsentative Studie zeigt, dass eine mitarbeiterorientierte
Unternehmenskultur schafft Unternehmenserfolg
Unternehmenskultur und das damit verbundene
höhere Engagement der Mitarbeiter mehr als
30 Prozent der Unterschiede im wirtschaftlichen
Erfolg von Unternehmen erklären können. Eine
attraktive, mitarbeiterorientierte Arbeitsplatzkultur
zahlt sich ebenso aus wie eine hohe Markt- und
UNTERNEHMENSKULTUR
Sehr hoher
Zusammenhang
MITARBEITERENGAGEMENT
UNTERNEHMENSERFOLG
Bedeutsamer
Zusammenhang
Kundenorientierung und ist daher integraler
Bestandteil zukunftsorientierter Unternehmensführung.
Mehr als 30% der Unterschiede
im Unternehmenserfolg werden durch
die Unternehmenskultur (v.a. Mitarbeiterorientierung) bestimmt!
7
«Im Wettbewerb um Talente sind gute und attraktive Arbeitsbedingungen ein zentraler Faktor
bei der Entscheidung für einen Arbeitsplatz in einem Unternehmen.»
Melanie Bähr, Geschäftsführerin Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH
8
Alles Wichtige auf einen Blick
Die Great Place to Work® Befragung: Arbeitsplatzkultur überprüfen
und weiterentwickeln. Anerkennung als attraktiver Arbeitgeber gewinnen.
Anmeldung
Mitarbeiterbefragung
• Teilnehmen können kleine, mittlere und große Unternehmen
• Teilnahme Befragung + Wettbewerb: flexibel März bis Oktober
• Teilnahme nur Befragung: ganzjährige Anmeldung
• Fragen zur erlebten Arbeitsplatzkultur:
Führung, Zusammenarbeit, Identifikation etc.
• Je nach Unternehmensgröße Voll- oder Stichprobenbefragung
Maßnahmenanalyse
• Kultur-Audit: Fragen zu Maßnahmen und Konzepten der
Personal- und Führungsarbeit
• Beantwortung durch Personalverantwortliche
Benchmarking
• Einzigartige Standortbestimmung durch Vergleiche mit anderen
Unternehmen der Region (nach Branche, Größe etc.)
• Anschauliche Analysen und Ergebnisberichte
Entwicklung
• Ermittlung individueller Stärken und Verbesserungsfelder
• V
ielfältige Angebote zur Unterstützung der Weiterentwicklung
als attraktiver Arbeitgeber
Auszeichnung
• Ermittlung der Liste «Beste Arbeitgeber Berlin-Brandenburg»
• Bei Wettbewerbsteilnahme (optional): Chance auf Auszeichnung
• Siegerunternehmen ab 50 Mitarbeiter nehmen auch am bundesweiten
Wettbewerb «Deutschlands Beste Arbeitgeber» teil
Sonderpreise
• Sonderpreis «Chancengleichheit &
Frauenförderung»
Schirmherr: Berliner Senatsverwaltung
für Arbeit, Integration und Frauen
• Sonderpreis «Ausbildung»
Schirmherr: Vereinigung
Unternehmensverbände in Berlin und
Brandenburg e.V. (UVB)
9
«Es ist unsere feste Überzeugung, dass zufriedene und motivierte Mitarbeiter maßgeblich für
den Erfolg unseres Unternehmens verantwortlich sind. Wir legen größten Wert auf eine offene,
faire und kommunikative Arbeitsatmosphäre. Deshalb lassen wir die Zufriedenheit unserer
Mitarbeiter wie an allen Standorten auch in unserem neuen Service Center in Berlin messen.»
Franz Reiner, Vorstandsvorsitzender Mercedes-Benz Bank AG
10
Teilnahmeinformationen
Teilnahme an der Great Place to Work®
Befragung
An der Great Place to Work® Benchmarkbefragung für
die Region Berlin-Brandenburg können kleine, mittlere
und große Unternehmen teilnehmen. Für Unternehmen
mit weniger als 50 Beschäftigten wird ein vereinfachtes, besonders kostengünstiges Teilnahmeformat
angeboten.
Als Untersuchungsinstrumente werden eine anonyme
Great Place to Work® Mitarbeiterbefragung (online
oder paper-pencil) sowie eine Befragung des Managements zu Maßnahmen der Personalarbeit (Kultur-Audit)
eingesetzt.
Alle Teilnehmer erhalten im Rahmen ihrer Studienteilnahme eine individuelle Standortbestimmung zur
Qualität und Attraktivität ihrer Arbeitsplatzkultur und
wertvolle Möglichkeiten zum Vergleich mit anderen
Unternehmen (Benchmarks).
Darüber hinaus können Teilnahmepakete gewählt
werden, die zusätzlich vertiefende Analysebausteine
sowie wertvolle Entwicklungsimpulse und individuelle
Unterstützungsleistungen zur Weiterentwicklung der
Arbeitsplatzkultur und Steigerung der Arbeitgeberattraktivität beinhalten (siehe Seite 15).
Teilnahme am Great Place to Work® Wettbewerb
«Beste Arbeitgeber Berlin-Brandenburg»
Auf Grundlage der Ergebnisse der Great Place to
Work® Benchmarkbefragung wird aus dem gesamten
Teilnehmerfeld die Liste der besten Arbeitgeber der
Region Berlin-Brandenburg ermittelt und veröffentlicht.
Die Teilnahme an diesem Wettbewerb ist optional und
kostenfrei; zudem hat die Wahl des Teilnahmepakets
an der Benchmarkbefragung keinerlei Einfluss auf eine
mögliche Platzierung auf der Beste-Liste.
Am Wettbewerb «Beste Arbeitgeber Berlin-Brandenburg» können Unternehmen aller Größenklassen
teilnehmen. Voraussetzung ist die Durchführung der
Great Place to Work® Mitarbeiterbefragung und des
Kultur-Audit. Die Ergebnisse der beiden Untersuchungsteile werden im Verhältnis 2:1 gewichtet. Das
Urteil der Mitarbeiter hat also besonderes Gewicht.
Nicht auf der Besten-Liste «Beste Arbeitgeber
Berlin-Brandenburg» platzierte Unternehmen bleiben
anonym.
Unternehmen, die nicht am Wettbewerb «Beste
Arbeitgeber Berlin-Brandenburg» teilnehmen wollen,
können im Rahmen der Benchmarkbefragung optional
auf die Durchführung des Kultur-Audit verzichten.
Zudem ist in diesem Falle die Durchführung der
Mitarbeiterbefragung ganzjährig möglich, d.h. auch
außerhalb der bei Wettbewerbsteilnahme verpflichtenden Durchführungszeiten zwischen März und Oktober.
Auszeichnung der Besten
Die Auszeichnung der Unternehmen der Beste-Liste
«Beste Arbeitgeber Berlin-Brandenburg» erfolgt
differenziert nach Größenklassen.
Als Anerkennung für ihre vorbildhafte Arbeitsplatzqualität
erhalten die prämierten Unternehmen das international
anerkannte Great Place to Work® Qualitätssiegel.
Die Liste «Beste Arbeitgeber Berlin-Brandenburg» wird
im „Tagesspiegel“, in Pressemitteilungen, Artikeln, auf
HR-Messen, im Internet etc. veröffentlicht.
Ausgezeichnete Unternehmen ab 50 Mitarbeiter
qualifizieren sich darüber hinaus für den deutschlandweiten Wettbewerb «Deutschlands Beste Arbeitgeber».
Nicht auf der Beste-Liste platzierte Teilnehmer bleiben
anonym. Sie profitieren wie alle Teilnehmer der Great
Place to Work® Benchmarkbefragung von der differenzierten Standortbestimmung zur Arbeitsplatzkultur und
können sich auf dieser Grundlage gezielt als attraktiver
Arbeitgeber weiterentwickeln.
Sonderpreisvergabe
Vergabe des Sonderpreises «Chancengleichheit &
Frauenförderung» unter Schirmherrschaft der Berliner
Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen
und des Sonderpreises «Ausbildung» unter Schirmherrschaft der Vereinigung der Unternehmensverbände in
Berlin und Brandenburg e.V. (UVB).
11
Untersuchungsthemen
Vertrauensniveau
Verantwortungsübernahme
Leistungsbereitschaft
Arbeitsklima
Berufliche Entwicklungsmöglichkeiten
Werteorientierung
Führung
Persönliche Förderung & Unterstützung
Förderung von Spaß bei der Arbeit
Information und Kommunikation
Chancengleichheit
Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben
Zielorientierung
Kulturelle Vielfalt / Diversity
Work-Life-Balance
Aufrichtigkeit & Verlässlichkeit
Wertschätzung
Gesundheitsförderung
Zusammenarbeit & Zusammenhalt
Compensation & Benefits
Corporate Activity Programme
Identifikation & Bindung
Lebenslanges Lernen
Kennzahlen der Personalarbeit
Authentizität
Wissens- und Kompetenzvermittlung
Demografiemanagement
Flexibilität
Einbindung & Integration
Nachhaltigkeit
Offenheit
Mitarbeiterbeteiligung
Innovationskraft
MITARBEITER
ENTWICKLUNG BEFRAGUNG
MAßNAHMENANALYSE
ANALYSEN
BENCHMARKS
REPORTS
IMPULSE
12
Standortbestimmung
als attraktiver Arbeitgeber
Die Teilnahme an der Great Place to Work® Befragung für die Region Berlin-Brandenburg
ermöglicht Ihnen zu sehen, wo Sie als Arbeitgeber stehen und bildet die Grundlage für die
wirksame Weiterentwicklung Ihrer Arbeitsplatzkultur.
Mitarbeiterbefragung
Kultur-Audit
Benchmarking
• Befragungsfokus auf Arbeitsplatzkultur
und Arbeitgeberattraktivität
• Erfassung und Bewertung aktueller
Maßnahmen, Konzepte und Kennzahlen der Personal- und Führungsarbeit
• Einzigartige Möglichkeiten zum Vergleich der Ergebnisse mit Benchmarks
• Bearbeitungsaufwand durchschnittlich 1 Woche
• Bearbeitungszeit Mitarbeiterfragebogen
etwa 15 Minuten
• Berücksichtigt zentrale Handlungsfelder
mitarbeiterorientierter Personalarbeit
• Differenzierter Ergebnisbericht ab
4 Wochen nach Befragungsende
• In Kombination mit Mitarbeiterbefragung wichtige
Evaluationsbasis für nachfolgende Maßnahmengestaltung
FÜRSORGEN
INTEGRIEREN
FEIERN
BETEILIGEN
Kommunikation
10. Die Führungskräfte zeigen Anerkennung für gute Arbeit und besonderen Einsatz.
11. Die Mitarbeiter werden hier für die geleistete Arbeit angemessen bezahlt.
12. Meine Arbeit hat eine besondere Bedeutung für mich und ist nicht einfach
nur ein „Job“.
Wenn Mitarbeiter innerhalb des Unternehmens ihre Funktion oder die Abteilung
13. wechseln,
werden sie gut aufgenommen und integriert.
14. Die Führungskräfte sind gut erreichbar und unkompliziert anzusprechen.
Unternehmen xy
Durchschnitt Top 10
Glaubwürdigkeit
Respekt
Fairness
Stolz
Zusammengehörigkeit
ENTWICKELN
Freundlichkeit
ANERKENNEN
Vertrautheit
9.
Mir wird Weiterbildung und Unterstützung für meine berufliche Entwicklung
angeboten.
Unternehmen
Ich kann mich mit jeder vernünftigen Frage an die Führungskräfte wenden und
erhalte eine direkte und offene Antwort.
ZUHÖREN
Team
Man kann sich darauf verlassen, dass die Mitarbeiter zusammenarbeiten.
Die Führungskräfte machen ihre Erwartungen klar und deutlich.
8.
INFORMIEREN
Tätigkeit
6.
7.
INSPIRIEREN
Gerechtigkeit
Die Mitarbeiter hier sind bereit, zusätzlichen Einsatz zu leisten,
um die Arbeit zu erledigen.
Great Place to Work® Benchmarkprofil
trifft fast
völlig zu
Neutralität
Jeder hat hier die Möglichkeit, Aufmerksamkeit und Anerkennung zu bekommen.
5.
trifft überwiegend
zu
Ausgewogenheit
Die körperliche Sicherheit am Arbeitsplatz ist gewährleistet.
4.
teils/
teils
Fürsorge
3.
trifft
überwiegend
nicht zu
Zusammenarbeit
2.
Ich bekomme die notwendigen Mittel und die Ausstattung,
um meine Arbeit gut zu erledigen.
trifft fast
gar nicht
zu
• Fundierte Basis für die erfolgreiche Weiterentwicklung der Arbeitsplatzkultur und Arbeitgeberattraktivität
Förderung
Wir haben hier eine freundliche Arbeitsatmosphäre.
• Internes Benchmarking
(Organisationsbereiche, Teams etc.)
befriedigend
Bitte kreuzen Sie für jede Aussage die Antwort an, die Ihre Meinung über Ihr
Unternehmen als Ganzes bzw. die für Sie relevanten Führungskräfte insgesamt
am besten wiedergibt (Erläuterung siehe Deckblatt). Sollten Sie eine Frage nicht
beantworten können, lassen Sie diese Zeile bitte frei.
1.
• Differenzierte Stärken-Schwächen-Analyse
Integrität
HINWEISE ZUM AUSFÜLLEN DES FRAGEBOGENS
BITTE MARKIEREN SIE IHRE ANTWORT JEWEILS DURCH EIN KREUZ.
WENN SIE IHRE ANTWORT ÄNDERN SOLLTEN, FÜLLEN SIE BITTE DAS
GANZE VIERECK AUS UND SETZEN DANACH EIN NEUES KREUZ.
BITTE BENUTZEN SIE ZUM AUSFÜLLEN EINEN KUGELSCHREIBER.
• Professionelles Projektmanagement
• Unternehmen, die nicht am Wettbewerb
«Beste Arbeitgeber Berlin-Brandenburg»
teilnehmen möchten, können optional auf das
Kultur-Audit verzichten
• Vergleich der HR-Maßnahmen mit Standards,
Aufzeigen von Best Practices
exzellent
• Optional: Integration zusätzlicher hauseigener
Fragen, Differenzierung interner Organisationseinheiten etc.
• Vergleich der Ergebnisse der Mitarbeiterbefragung mit anderen Unternehmen der Region
(nach Branche, Größe etc.)
kritisch
• Voll- oder Stichprobenbefragung,
wahlweise online oder paper-pencil
• Online-Befragung von HR-Verantwortlichen
plus Bewertung Dokumentationsmaterial
Kompetenz
• Kompakte, kostengünstige Überprüfung
der erlebten Arbeitsplatzqualität
Teamgeist
Die Führungskräfte erkennen an, dass bei der Arbeit auch Fehler
15. passieren
können.
16. Die Führungskräfte suchen und beantworten ernsthaft Vorschläge
und Ideen der Mitarbeiter.
17. Ich bin stolz auf das, was wir hier gemeinsam leisten.
18. Ich denke, ich werde angemessen an den Gewinnen des Unternehmens beteiligt.
Führungskräfte halten mich über wichtige Themen und Veränderungen
19. Die
auf dem Laufenden.
20. Die Führungskräfte haben klare Vorstellungen von den Zielen der Organisation
und davon, wie diese erreicht werden können.
13
«Kompetente Personaler wissen schon lange, dass die Glaubwürdigkeit, Integrität und soziale Kompetenz eines
Unternehmens ganz entscheidende Standortfaktoren sind, wenn freie Stellen mit den besten Kandidaten
besetzt werden sollen. Die Vergleichsstudie von «Great Place to Work» ist ein ideales Instrument, das eigene
Unternehmen auf den Prüfstand zu stellen, sich der eigenen Stärken bewusst zu werden, Schwachpunkte heraus
zu finden und die Außendarstellung selbstkritisch zu hinterfragen. Deshalb unterstützt der Tagesspiegel
die Suche nach den besten Arbeitgebern der Region Berlin-Brandenburg, denn wir wissen, dass sich eine
dynamische Wirtschaft nur positiv weiter entwickeln kann, wenn die Menschen hier gerne leben und arbeiten.»
Gerd Appenzeller, «Tagesspiegel»
14
Entwicklung
Arbeitsplatzkultur aktiv gestalten
Auf Basis der Standortbestimmung geht es darum, eine mitarbeiterorientierte
Arbeitsplatzkultur im Unternehmen zu pflegen und weiterzuentwickeln.
Gleich wo Ihr Unternehmen in puncto Arbeitsplatz-
Zur Förderung des wechselseitigen Austauschs der
Brandenburg veranstalten wir zudem regelmäßige
kultur und Arbeitgeberattraktivität gerade steht, es
beteiligten Unternehmen aus der Region Berlin-
Great Place to Work® Austauschforen.
lohnt sich, jetzt den nächsten Entwicklungsschritt zu
tun. Am besten gelingt dies durch konkrete Maßnahmen, Verhaltensweisen und Grundhaltungen und
Zentrale Gestaltungsfelder einer Great Place to Work® Kultur
in einer Atmosphäre des offenen, möglichst voraussetzungsfreien Dialogs mit den Beschäftigten.
Für den Folgeprozess nach Mitarbeiterbefragung,
Maßnahmen-Audit und Ergebnisreporting bieten
wir allen Teilnehmern der Great Place to Work®
Benchmarkstudie zahlreiche unterstützende
Inspirieren
Anerkennen
Integrieren
Informieren
Entwickeln
Feiern
Zuhören
Fürsorgen
Beteiligen
Ziele
erreichen
Bestleistungen
fördern
Gemeinschaft
bilden
Leistungen – von der Ergebnispräsentation für das
Management über die Analyse besonders relevanter
Gestaltungsfelder (siehe Grafik rechts) bis hin zu
Best-Practice Workshops, Führungskräfte-Trainings
und der Erarbeitung konkreter Entwicklungsmaßnahmen.
15
Befragung und Wettbewerb
Teilnahme für Unternehmen ab 50 Mitarbeiter
Zur Analyse und Weiterentwicklung der Arbeitsplatzkultur und Arbeitgeberattraktivität
bietet Ihnen Great Place to Work® im Rahmen der Befragung und des Wettbewerbs
«Beste Arbeitgeber Berlin-Brandenburg» vier verschiedene Teilnahmepakete an.
Teilnahmepaket IV
«Entwicklungsbegleitung»
Teilnahmepaket III
«Entwicklungsimpulse»
Teilnahmepaket II
«Vertiefende Analyse»
Teilnahmepaket I
«Standortbestimmung»
Benchmark-Untersuchung
zum Status Quo der
Arbeitsplatzkultur aus
Perspektive des Gesamtunternehmens
Kernvorteile
• Besonders kostengünstig
• Kompakte Basisanalyse
16
Tiefergehende Bestandsaufnahme durch zusätzliche
Benchmarking-Bausteine und
Stärken-Schwächen-Analysen
Kernvorteile
• Detaillierte Analyse
• Grundlage für differenzierte
Weiterentwicklung
Vielfältige Impulse für die
individuelle Weiterentwicklung
der Arbeitsplatzkultur
Kernvorteile
• Individuelle Evaluation und
Beratung
• Intensiver fachlicher
Austausch
Unterstützung und Begleitung
des Entwicklungsprozesses
als attraktiver Arbeitgeber
Kernvorteile
• Starker Fokus auf
Maßnahmenplanung und
Umsetzung
•Best-Practice-orientierte
Unterstützung und
Entwicklungsberatung
Leistungen und Kosten Unternehmen ab 50 Mitarbeiter
Great Place to Work® Befragung und Wettbewerb «Beste Arbeitgeber Berlin-Brandenburg»
Leistungen1
Teilnahmepaket I
Teilnahmepaket II
Teilnahmepaket III
Teilnahmepaket IV
«Standortbestimmung»
«Vertiefende Analyse»
«Entwicklungsimpulse»
«Entwicklungsbegleitung»
ü
ü
ü
ü
ü
ü
ü
ü
ü
ü
ü
ü
ü
ü
ü
ü
Bis 250 MA: Vollbefragung
Ab 250 MA: Repräsentativbefragung
Great Place to Work®
Mitarbeiterbefragung zzgl. Fallpreis2
Great Place to Work® Kultur-Audit3
Optional; bei Wettbewerbsteilnahme obligatorisch
Feedback-Report
zur Mitarbeiterbefragung
Erläuterungen
Managementbefragung
zu Maßnahmen der Personalarbeit
Tabellarischer Ergebnisbericht
für Gesamthausergebnisse
Standard Benchmarks
Standard Benchmarks
Frei wählbare Benchmarks
Frei wählbare Benchmarks
Grafischer Chartbericht:
Vergleich mit Top-Unternehmen,
Branchen-/Größenbenchmarks etc.
Grafischer Gesamthausbericht
Einzelpreis: 1.600 €
-
ü
ü
ü
Darstellung der Gesamtergebnisse
mit Benchmarkvergleich
Anlage für differenziertes Berichtswesen
Einzelpreis Setup: 1.050 €
Pro Einzelbericht: tabellarisch 150 €; grafisch 300 €
-
ü
ü
ü
Anlage zur Differenzierung von Berichten für
interne Organisationseinheiten
(Standorte, Teams etc.)
-
ü
-
ü
ü
ü
ü
-
ü
ü
ü
ü
ü
ü
ü
Priorisierung von Handlungsfeldern
für die Weiterentwicklung
ü
ü
ü
ü
Durchführung Mitarbeiterbefragung
und Kultur-Audit obligatorisch
Benchmark-Report
zur Mitarbeiterbefragung
Handlungsfelderanalyse
Einzelpreis: 2.150 €
Kultur-Audit-Report3
Einzelpreis: 1.400 €
Best-Practice-Report
Einzelpreis: 2.450 €
3
Ergebnispräsentation4
Ab 1.200 €
Great Place to Work® Austauschforen
Einzelpreis: 260 €
Great Place to Work® Training
Einzelpreis: 750 € pro Teilnehmer
Planungs-Workshop und Reviewtermin
Einzelpreis: je 1.600 €
Teilnahme am Wettbewerb
«Beste Arbeitgeber Berlin-Brandenburg»
Optional; ohne Zusatzkosten
Bewertung Personalinstrumente
Wirkungsanalysen
Best-Practices der besten Arbeitgeber
Vor-Ort-Präsentation mit Besprechung
von Stärken-Schwächen
Kostenfreie Teilnahme an eintägigen
Austauschforen
Teilnahme von bis zu 2 Personen
an 1,5 tägigem Führungskräfte-Training
Zwei halbtägige Termine zur
Maßnahmenplanung & Evaluation
Basiskosten nach Unternehmensgröße2
50 bis 100 Mitarbeiter
€ 4.500
€ 7.500
€ 11.500
€ 14.500
101 bis 500 Mitarbeiter
€ 5.500
€ 8.500
€ 12.500
€ 15.500
501 bis 1.000 Mitarbeiter
€ 6.500
€ 9.500
€ 13.500
€ 16.500
1.001 bis 5.000 Mitarbeiter
€ 8.500
€ 11.500
€ 15.500
€ 18.500
mehr als 5.000 Mitarbeiter
€ 11.500
€ 14.500
€ 18.500
€ 21.500
Hinweis:
Bei Durchführung der Great Place to Work®
Mitarbeiterbefragung erst im Oktober oder
November wird ein Aufschlag in Höhe
von 10% auf das jeweilige Teilnahmepaket
erhoben.
Die genannten Preise verstehen sich zzgl. 19% MwSt. sowie zzgl. möglicher Reisekosten/Spesen. Die dargestellten Leistungen können auch individuell zusammengestellt und um weitere Bausteine ergänzt werden (Stichprobenerhöhung,
Zusatzmodul zur Bewertung der direkten Führungskraft, Ergänzung individueller Zusatzfragen etc.). Weitere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte den ausführlichen Anmeldeunterlagen und sprechen Sie mit unseren Kundenberatern.
Für Unternehmen der gewerblichen Arbeitnehmerüberlassung gelten besondere Teilnahmekonditionen, die in den gesonderten Anmeldeunterlagen dargestellt sind.
Die Wahl des Teilnahmepakets an der Great Place to Work® Benchmark-Befragung hat keinerlei Einfluss auf eine mögliche Platzierung im Rahmen des angeschlossenen Wettbewerbs «Beste Arbeitgeber Berlin-Brandenburg».
Die Teilnahme am Wettbewerb ist optional und nicht mit Zusatzkosten verbunden.
Bei Online-Durchführung der Mitarbeiterbefragung: zzgl. 2,50 € je befragtem Mitarbeiter; bei Paper-Pencil-Befragung: zzgl. 3,50 €.
3)
Die Ergebnisse der optionalen – bei Wettbewerbsteilnahme obligatorischen – Durchführung des Kultur-Audit werden den Teilnehmern nur bei vorheriger Buchung eines Kultur-Audit-Reports bzw. Best-Practice-Reports zur Verfügung gestellt.
4)
Die Kosten für eine Ergebnispräsentation betragen bei Wahl des Paket I „Standortbestimmung“ 2.800 € (inklusive Grafikreport). Bei Wahl des Pakets II „Vertiefende Analyse“ 1.200 €.
Stand: November 2014
1)
2)
17
Great Place to Work® Befragung
Teilnahme für Unternehmen unter 50 Mitarbeiter
Unternehmen unter 50 Beschäftigten bietet Great Place to Work® ein besonders
kompaktes und kostengünstiges Format für die Standortbestimmung ihrer
Arbeitsplatzkultur und Arbeitgeberattraktivität an.
Auspacken
Sie erhalten ein „Survey in the box“-Paket mit Papier-Fragebögen,
Briefumschlägen, versiegelter „Wahlurne“, Infoplakaten, einfacher
Durchführungsanleitung und praktischem Versandkarton.
Ankreuzen
Die Fragebogen werden an alle Mitarbeiter verteilt. Die Mitarbeiter
haben 2 Wochen Zeit, den Fragebogen zu bearbeiten und anschließend
in die Wahlurne einzuwerfen.
Abschicken
Nach Ablauf der 2 Wochen wird die versiegelte Wahlurne von Ihnen
zurück an Great Place to Work® gesandt.
Auswerten
Bei Teilnahme von mindestens fünf Mitarbeitern erhalten Sie einen Feedback-Bericht inklusive Vergleichswerten anderer Unternehmen der
gleichen Größenklasse aus der Region.
Anpacken
Der Feedback-Bericht gibt Ihnen wertvolle Hinweise für die gezielte Weiterentwicklung Ihrer Arbeitsplatzkultur. Im Erfahrungsaustausch mit anderen
teilnehmenden Unternehmen der Region erhalten Sie zusätzliche Impulse
für die erfolgreiche Umsetzung.
18
Durchführung auch als
Online-Mitarbeiterbefragung
möglich!
Voraussetzung:
Internetzugang und persönliche
Firmen-E-Mail-Adresse für alle Mitarbeiter.
Leistungen und Kosten
Unternehmen unter 50 Mitarbeiter
Profitieren Sie auch als kleineres Unternehmen von der Teilnahme an der renommierten
Great Place to Work® Benchmarkuntersuchung!
Die Durchführung ist sehr einfach und kann mit geringem
Aufwand organisiert werden. Die Untersuchungen werden
in leicht handhabbarer, auf die besonderen Anforderungen
und Ressourcen kleinerer Unternehmen zugeschnittener
Form, durchgeführt.
Die Ermittlung der Benchmarkdaten und der besten Arbeitgeber im Wettbewerb «Beste Arbeitgeber Berlin-Brandenburg» erfolgen innerhalb einer eigenen Größenklasse für
Unternehmen von 10 bis 49 Beschäftigten.
Great Place to Work® Befragung und Wettbewerb
«Beste Arbeitgeber Berlin-Brandenburg»
Leistungen
Great Place to Work® Mitarbeiterbefragung
(Kurzbefragung)
Great Place to Work® Kultur-Audit
(Kurzbefragung)
Optional; bei Wettbewerbsteilnahme obligatorisch
Ergebnisbericht zur Mitarbeiterbefragung
(inklusive Vergleichsdaten anderer Unternehmen)
Teilnahme am Wettbewerb
«Beste Arbeitgeber Berlin-Brandenburg»
Optional; ohne Zusatzkosten
Erläuterung
ü
Durchführung paper-pencil
oder online
ü
Managementbefragung
zu Maßnahmen der Personalarbeit
ü
Umsetzungsorientierter Report mit
Handlungsleitfaden
ü
Durchführung Mitarbeiterbefragung
und Kultur-Audit bei Wettbewerbsteilnahme obligatorisch
Kosten nach Unternehmensgröße
10 bis 24 Mitarbeiter
€ 950
25 bis 49 Mitarbeiter
€ 1.600
Die genannten Preise verstehen sich zzgl. 19% MwSt. sowie zzgl. möglicher Reisekosten/Spesen.
19
«Great Place to Work® ist für uns eine solide Leitlinie zur weiteren Entwicklung unserer
Unternehmenskultur, regional wie international. Die Befragungsergebnisse und die hohe
Qualität der Beratung zeigen uns auf, welche Aufgaben noch zu lösen sind und wo die
Schwerpunkte für eine Verbesserung liegen. Wir haben uns viel vorgenommen.»
Christiane Böttcher, Vice President Corporate Structure (Europe), BlackBridge AG
20
Ablauf der Great Place to Work® Befragung
Zeitplan
Durchführungsjahr
Jan
Feb
Mrz
Prämierungsjahr
Apr
Mai
Jun
Jul
Anmeldung und Teilnahme ab sofort möglich
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Jan
Feb
Mrz
Apr
Anmeldeschluss: Mitte Oktober
Mitarbeiterbefragung
Bei Nichtteilnahme am Wettbewerb
ganzjährig möglich
Kultur-Audit
Reporting & Entwicklungsunterstützung
Je nach Projektstart und gewählten Leistungsbausteinen
Ermittlung Benchmarks & Beste Arbeitgeber
Auszeichnung
der Besten
Projektagenda
Flexibel März bis November
VORBEREITUNG
4 Wochen
MITARBEITERBEFRAGUNG
Feldphase 2 Wochen
• Umfassende Unterstützung der
internen Projektleitung
• Durchführung online
oder paper-pencil
• Leitfäden zur Orientierung
• Versendung Erinnerung
nach 1 Woche
•Checklisten
• Mustervorlagen für die
interne Kommunikation
• Stichprobenziehung nach
einheitlichen Standards
• Persönlicher Ansprechpartner für
Ihre Fragen
• Geringer Gesamtaufwand durch
effizientes Projektmanagement
• Rückmeldung zur Teilnahmequote
KULTUR-AUDIT
Abgabe nach 4-8 Wochen
• Bearbeitung Fragebogen zu
Kultur-Maßnahmen durch
HR-Verantwortliche
• Bearbeitungszeit durchschnittlich
1 Woche ( bei Unternehmen mit weniger als 50 Beschäftigten ca. 1 Tag)
Flexibel ab Mai bis Frühjahr des Folgejahres
REPORTING
ab 4 Wochen nach MAB
• Feedback-Report zur
Great Place to Work®
Mitarbeiterbefragung
• Benchmark-Report aus den
Bestandsdaten (Aktualisierung der
Benchmarks im Februar des
Prämierungsjahres)
• Ergebnispräsentationen flexibel
nach Vereinbarung und Zielgruppe
• Kultur-Audit-Report / Best-PracticeReport ab Februar/März des
Prämierungsjahres
(falls gewählt)
ENTWICKLUNG
fortlaufend
• Beratung, Workshops,
Fokus-Gruppen etc.
• Auswahl & Umsetzung
von Maßnahmen
• Prozessbegleitung
AUSZEICHNUNG
im Frühjahr
• Publikation der Liste «Beste Arbeitgeber Berlin-Brandenburg»
• Vergabe des Great Place to Work®
Qualitätssiegels und der
Sonderpreise
21
Der Wettbewerb
«Beste Arbeitgeber Berlin-Brandenburg»
Auf Grundlage der Ergebnisse der Benchmark-Befragung wird die Liste
«Beste Arbeitgeber Berlin-Brandenburg» ermittelt und publiziert.
Voraussetzung für die Wettbewerbsteilnahme ist
die Durchführung einer Great Place to Work®
Mitarbeiterbefragung sowie eines Kultur-Audit
(Maßnahmen-Analyse).
2016
Die beiden Untersuchungsinstrumente werden im
Verhältnis von 2:1 gewichtet. Die Beurteilung der
Alle Teilnehmer der Great Place to Work® Befragung
Arbeitsplatzkultur und Arbeitgeberattraktivität durch
können auch am angeschlossenen Wettbewerb
die Mitarbeiter steht also im Vordergrund.
«Beste Arbeitgeber Berlin-Brandenburg»
teilnehmen und sich damit für einen Platz auf der
Ausgezeichnete Unternehmen des Wettbewerbs
Beste-Liste qualifizieren.
«Beste Arbeitgeber Berlin-Brandenburg» über
Ziel ist es, Unternehmen, die bereits eine sehr gute
50 Mitarbeiter qualifizieren sich zudem auch
Arbeitsplatzkultur entwickelt haben, besondere
für den bundesweiten Wettbewerb
Anerkennung zukommen zu lassen und mit dem
«Deutschlands Beste Arbeitgeber».
Great Place to Work® Qualitätssiegel auszuzeichnen.
Die Auszeichnung erfolgt differenziert nach Größenklassen. Nichtplatzierte Unternehmen bleiben
anonym.
22
BEWERTUNGSBASIS
MITARBEITERBEFRAGUNG
2/3
1/3
KULTURAUDIT
An der Great Place to Work® Befragung und dem
angeschlossenen Wettbewerb nahmen allein im
vergangenen Jahr über 580 Unternehmen
aller Branchen, Regionen und Größenklassen teil.
Auszeichnung und Anerkennung
gewinnen
BESTE
ARBEITGEBER
BERLIN
BRANDENBURG
Profitieren Sie von der hohen Bekanntheit der Great Place to Work® Wettbewerbe und den
zahlreichen Vorteilen der Auszeichnung für Ihr Personalmarketing und das Employer Branding.
Unternehmen, die aus der Region Berlin-Brandenburg bisher ausgezeichnet wurden
Ein Unternehmen von
Deutsche Post DHL
Fairness
Zur Gewährleistung eines fairen Wettbewerbs verpflichten sich alle Teilnehmer zur
Einhaltung verbindlicher Wettbewerbsregeln, wie z.B. einheitliche Vorgaben für die
Befragungsdurchführung und die Kommunikation. Verstöße führen zum Ausschluss
vom Wettbewerb.
23
24
Über Great Place to Work®
Die Experten für Arbeitsplatzkultur und
Arbeitgeberattraktivität
Great Place to Work® ist ein internationales Forschungs- und Beratungsinstitut, das
Unternehmen weltweit bei der Entwicklung einer attraktiven Arbeitsplatzkultur unterstützt.
Die Umsetzung einer attraktiven, mitarbeiter-
Neben regelmäßigen Benchmark-Befragungen
Great Place to Work® Deutschland zählt weltweit
orientierten Arbeitsplatzkultur ist ein Prozess mit
sowie der Ermittlung ausgezeichneter Arbeitgeber
zu den größten Great Place to Work® Instituten
verschiedenen Stationen und Anforderungen.
bieten wir auch zahlreiche individuelle Forschungs-
und vereint hohe Analysekompetenz und lang-
Hierzu bietet Great Place to Work Unternehmen
und Beratungsleistungen.
jährige Beratungsexpertise.
®
aller Größen und Branchen zahlreiche bewährte
Forschungsinstrumente und Beratungsleistungen.
Unsere langjährige Erfahrung fördert ein grundlegendes Verständnis für eine mitarbeiterorientierte
Arbeitsplatzkultur, ermöglicht genaue Messungen
und verdeutlicht wichtige Zusammenhänge.
So erfahren Sie, welche Maßnahmen bereits
effektiv sind, und in welchen Bereichen noch
Jedes Unternehmen kann ein ausgezeichneter Arbeitgeber werden.
Ziele setzen
Standort bestimmen
Entwicklung gestalten
• Aufbau einer
Great Place to Work® Kultur als
strategisches ManagementThema verankern
• Analyse der Arbeitsplatzkultur
via Mitarbeiterbefragung,
Fokusgruppen, Maßnahmenanalyse etc.
• Arbeitsplatzkultur zielgerichtet
weiterentwickeln
• Commitment im
Führungskreis aufbauen
• Vergleiche mit anderen
Unternehmen und innerhalb
der eigenen Organisation
Optimierungsbedarf besteht und werden bei der
• Best Practices nutzen und
konkrete Maßnahmen
umsetzen
Weiterentwicklung als attraktiver Arbeitgeber
optimal unterstützt.
Impulsbeiträge
Beratung
Benchmark-Befragungen
Beste-Arbeitgeber-Wettbewerbe
Workshops
Forschungsprojekte
Trainings
Austauschforen
25
Termine und Events
Unbedingt vormerken
Messen & Events
Arbeitsplatzkultur online
Webinare
Hier treffen Sie uns.
Zum Kennenlernen, Informieren und Austauschen.
www.greatplacetowork.de/veranstaltungen
Wir halten regelmäßig Vorträge zu einer Vielzahl von Themen, die mit der Frage
verbunden sind, warum sich die Schaffung einer vertrauensbasierten und erfolgsfördernden Arbeitsplatzkultur lohnt, wie die Umsetzung erfolgreich gestaltet werden
kann und wie Unternehmen attraktive Arbeitgeber werden können.
Hierzu bieten wir eine online-basierte Vortragsreihe an, um Ihnen unser Wissen zur
Schaffung und Weiterentwicklung einer attraktiven Arbeitsplatzkultur zu vermitteln.
www.greatplacetowork.de/webinare
26
Gute Aussichten
Befragung & Wettbewerb
«Beste Arbeitgeber Berlin-Brandenburg»
Fordern Sie jetzt Ihre Anmeldeunterlagen an!
Christoph Ehrsam
Projektleiter «Beste Arbeitgeber Berlin-Brandenburg»
T +49 221 93 33 5 - 116
cehrsam@greatplacetowork.de
27
Great Place to Work® Deutschland
Hardefuststraße 7
50677 Köln
T +49 221 93 33 5 - 0
F +49 221 93 33 5 - 100
E info@greatplacetowork.de
www.greatplacetowork.de
ARBEIT
WACHSTUM
VERTRAUEN KULTUR
ENTWICKLUNG GESTALTEN
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
21
Dateigröße
3 429 KB
Tags
1/--Seiten
melden