close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

AFTERMATH Changing Cultural Landscape - Fotogalerie Wien

EinbettenHerunterladen
AFTERMATH
Changing Cultural Landscape
Tendenzen zeitgenössischer postjugoslawischer Fotografie
Eröffnung: Montag, 10. November, 19.00 Uhr
Einleitende Worte: Dejan Sluga, Galerie Photon
Im Rahmen von eyes on
Aftermath. Changing Cultural Landscape ist eine Gruppenausstellung, die die
wichtigsten ProtagonistInnen im Feld der zeitgenössischen Fotografie im Gebiet des
ehemaligen Jugoslawien seit seinem Zerfall zusammenführt. Sie bildet zugleich die erste
regionale Forschungsarbeit und kuratorische Plattform, die sich die Bestimmung und
Artikulation wesentlicher Tendenzen in der zeitgenössischen Fotografie in ihrem
Verhältnis zu ihrem unmittelbaren Umfeld zum Ziel gesetzt hat. In Zusammenarbeit
mit Partnerorganisationen an verschiedenen Orten in Ex-Jugoslawien stellt die
Ausstellung die Ergebnisse einer umfassenden Untersuchung der weitreichenden
Auswirkungen tiefgreifender gesellschaftlicher Veränderungen vor, die sich im
physischen Erscheinungsbild der Region wie auch in ihrer geistigen Atmosphäre
widerspiegeln. Dank der großen Zeitspanne ermöglicht Aftermath eine interessante
Gegenüberstellung künstlerischer Reflexionen und Ausdrucksformen verschiedener
Generationen: Manche der KünstlerInnen haben die Zeit vor dem Zerfall des
gemeinsamen Staates selbst erlebt, andere sind in einer ganz neuen gesellschaftlichen
Situation aufgewachsen.
Die Ausstellung wird in zwei Teilen mit den Titeln Topographies und Insights in der
FOTOGALERIE WIEN und in der Galerie Photon Wien gezeigt.
Der in der Fotogalerie Wien gezeigte Teil der Ausstellung Aftermath zeigt fotografische
Arbeiten mit stark topografischen Zügen und einer analytischen Herangehensweise. Die
meisten der KünstlerInnen arbeiten in langfristigen Prozessen, um ihre unmittelbare
Umgebung und die verschiedenen durch die strukturellen Umwälzungen im Gebiet des
ehemaligen Jugoslawien hervorgerufenen gesellschaftlichen, kulturellen und wirtschaftlichen
Phänomene zu untersuchen. Die Arbeiten zeigen eine Topografie der Menschen und Orte und
werfen ein Schlaglicht auf sichtbare Veränderungen des Umfelds, in denen sich die durch den
Zusammenbruch der sozialen Sicherungssysteme und den Mangel an Zukunftsperspektiven
verursachte allgemeine Unzufriedenheit widerspiegelt.
Kooperation mit Galerie Photon Wien
Teil II der Ausstellung Aftermath mit dem Untertitel Insights,
ebenfalls im Rahmen von eyes-on
AFTERMATH
Kuratoren: Miha Colner, Dejan Sluga
Kuratorische Mitarbeit:
Mirjana Dabovic´, Albert Heta & Vala Osmani, Sasa Janjic´
Ana Opalic´ & Sandra Vitaljic´, Zoran Petrovski and Branka Vujanovic´
Eröffnung: Donnerstag, 6. November 2014 um 19.00 Uhr
Dauer: 7. November – 23. Dezember 2014
Öffnungszeiten: Mi – So 12.00 – 18.00 Uhr
Absberggasse 27/ 9, 1100 Wien
www.photongallery.at
Wanderschaft nach Galeria Photon Ljubljana
Markus Guschelbauer, unser SOLO-Künstler 2013
Eröffnung: Dienstag, 28. Oktober 2014 um 19.00 Uhr
Dauer: 29. Oktober – 5. Dezember 2014
Öffnungszeiten: 11.00 – 20.00 Uhr, Sa und So geschlossen
Poljanska 1, 1000 Ljubljana/Slowenien
www.photon.si
AFTERMATH
Changing Cultural Landscape
Cooperation of FOTOGALERIE WIEN and Photon Ljubljana /Wien
Curators: Miha Colner, Dejan Sluga
MONTH OF PHOTOGRAPHY – eyes on
Associate curators: Mirjana Dabović, Albert Heta & Vala Osmani, Saša Janjić, Ana Opalić &
Sandra Vitaljić, Zoran Petrovski and Branka Vujanović.
Opening: Monday, 10 November at 7 p.m.
Introduction: Dejan Sluga
sponsored by: BKA Kunst; MA7-Kultur; Cyberlab
Aftermath. Changing Cultural Landscape is a group exhibition that brings together the
principal protagonists from the field of contemporary photography active in the
territory of the former Yugoslavia following its disintegration. Moreover, it is the first
regional research and curatorial platform established in order to identify and articulate
principal tendencies within the field of contemporary photography in relation to its
immediate environment. With the participation of partner organizations throughout the
former Yugoslavia, the exhibition displays the results of an extensive investigation of the
far-reaching effects of large-scale social shifts reflected in the physical and mental
environment. Due to its temporal span, Aftermath provides an interesting confrontation
of artistic reflections and expressions of various generations that either experienced the
period before the disintegration of the common state or originate from a completely new
social context.
The exhibition is displayed in two sections titled Topographies and Insights in
FOTOGALERIE WIEN and Galerie Photon Wien.
Fotogalerie Wien: Topographies
The section of the Aftermath exhibition displayed at Fotogalerie Wien shows photographic
works with strong topographic features and an analytical approach. These artists are (usually)
dedicated to long-term working processes in order to explore their immediate surroundings
and the diverse social, cultural and economic phenomena induced by turbulent structural
changes in the area of former Yugoslavia. The works display a topography of people and
places and visible changes in the environment that reflect the general atmosphere of
discontent regarding the collapse of social welfare and lack of perspective.
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
5
Dateigröße
90 KB
Tags
1/--Seiten
melden