close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

GepfleGte KundenbeziehunGen - Pierre Fabre Dermo-kosmetik

EinbettenHerunterladen
Pierre Fabre Dermo-Kosmetik GmbH
Gepflegte Kundenbeziehungen
Dermokosmetische Haut- und Haarpflege: Mehr als 6.000
Produktreferenzen vertreibt das Unternehmen Pierre Fabre
seit einem halben Jahrhundert. Damit der Vertrieb im
Außendienst flexibel und transparent auf Tourplanungen,
Kundendaten oder Bestellungen zugreifen kann, setzt das
Unternehmen auf eine Lösung der Telekom und ihres ITPartners SwingMobility.
Produkte von Marken wie Eau Thermale Avène oder Ducray stehen
in fast jeder Apotheke. Aber wie kommen zum Beispiel Sonnenpflege­
produkte für empfindliche Haut deutschlandweit in die Apothekenregale, bevor der Sommer vorbei ist? Dafür notierten bisher Vertriebs­
mitarbeiter von Pierre Fabre Dermo-Kosmetik alle Aufträge händisch,
gaben sie an die Kollegen in der Zentrale weiter, die sie dann in das
ERP-System einpflegten. „Der zeitliche Aufwand war enorm, sodass
Kundengespräche teilweise darunter litten“, berichtet Günther Bauhan,
Leiter Vertrieb bei Pierre Fabre Dermo-Kosmetik. „Zudem muss der
Außendienst viele organisatorische Aufgaben bewältigen – Routen
planen, Aufträge weiterleiten oder Tourberichte verfassen.“ Deshalb
suchte das Unternehmen nach einer mobilen Lösung, welche die
Arbeitsabläufe im Außendienst vereinfachen sollte.
Telekom Deutschland und
Pierre Fabre DermO-Kosmetik GmbH
Die Aufgabe: Die Organisation der Kundenbesuche war für die Vertriebsmitarbeiter im Außendienst von Pierre Fabre eine zeitaufwendige
Aufgabe – von der Planung der Touren über die Bestellungsaufnahme
bis zum Verfassen der Reiseberichte. Daher suchte Pierre Fabre DermoKosmetik nach einer mobilen Anwendung, welche die Organisation
der Arbeit im Außendienst vereinfachen sollte.
Die Lösung: Die deutsche Filiale des Geschäftsbereichs DermoKosmetik entschied sich für die Lösung des Telekom IT-Partners
SwingMobility. Über iPads greifen die Außendienstmitarbeiter auf
alle Kundendaten oder Bestellungen zu und können beispielsweise
über eine interaktive Karte ihre Touren planen.
Die Vorteile: Die Außendienstmitarbeiter sind zu jeder Zeit transparent
mit den Abteilungen in der Zentrale vernetzt, Bestellungen werden
quasi in Echtzeit in das ERP-System übertragen.
Fündig wurde Pierre Fabre Dermo-Kosmetik bei SwingMobility, einem
IT-Partner der Telekom. Das Unternehmen konzentriert sich seit 2003 auf
mobile Lösungen für Vertriebsunternehmen und bietet auf Kunden zugeschnittene CRM- und ERP-Lösungen an. 40 Mitarbeiter des Vertriebs
von Pierre Fabre Dermo-Kosmetik sind nun mit iPads ausgestattet, über
die sie auf die CRM-Anwendung „SwingBusiness“ zugreifen. „Mit SwingBusiness haben die Vertriebsmitarbeiter ein einziges Tool, das alle für sie
wichtigen Anwendungen auf einem Gerät vereint“, erklärt Bauhan. „Nicht
nur Tourplanungen erstellen sie jetzt direkt auf dem Tablet, sondern können
auch via GPS über eine interaktive Karte einsehen, welche Apotheke sich
in ihrer unmittelbaren Nähe befindet. So planen sie effi­zienter und einfacher
ihre Besuche bei Kunden.“
Vernetzung der Abteilungen
Neben der Organisation der Verkaufsgespräche nutzen die Außendienstler
die Anwendung auch, um Bestellungen entgegenzunehmen. Dafür stehen
ihnen in SwingBusiness Formulare zur Verfügung. Ein einfaches Antippen
auf dem iPad reicht aus, um eine Bestellbestätigung via Mail an den Kunden
zu schicken. Früher traf die Bestellung erst Tage später via Post oder im
Bestfall Stunden später als Fax ein. Weiterer Vorteil: Alle Daten – von der
Bestellung bis zum Tourbericht – übermittelt die Lösung direkt über einen
Server in die Zentrale von Pierre Fabre. Für die sichere und schnelle Über­
tragung der Daten nutzt SwingMobility das flächendeckende Mobilfunknetz
der Telekom.
Automatischer Datenabgleich
Die Außendienstmitarbeiter sind somit zu jeder Zeit mit der Zentrale in
Freiburg verbunden. Bestellungen müssen die Kollegen im Hauptbüro
nicht mehr manuell einpflegen, sie landen automatisch im zugehörigen
ERP-System. Hier haben die Beschäftigten immer alle Daten im Blick,
leiten Bestellungen sofort in die Wege oder erstellen umgehend Rechnungen. Dazu greifen sie über eine windows-basierte Anwendung
von Swing­Mobility auf ihrem PC oder Laptop auf die Daten zu. „Mit
SwingMobility stehen Verkauf, Logistik und Buchhaltung in ständigem
Austausch. Aufträge können wir so noch schneller entgegennehmen
und ausführen“, betont Bauhan.
Nach der erfolgreichen Umsetzung der mobilen CRM-Lösung für den
Außenvertrieb sind weitere Projekte geplant. So sollen auch Vertriebs­
trainer die Lösung nutzen. Als weiterer Schritt wäre zudem denkbar, die
wissenschaftlichen Mitarbeiter von Pierre Fabre mit der mobilen Lösung
zur Präsentation und für den Vertrieb der medizinischen Produkte in
Kranken­häusern auszustatten.
Telekom Deutschland und SwingMobility GmbH
Das 2003 gegründete Unternehmen mit Hauptsitz im Elsass hat sich
auf mobile Anwendungen spezialisiert und entwickelt mit seinen
Kunden direkt vor Ort zugeschnittene CRM- und ERP-Lösungen. 40
Angestellte kümmern sich um die mobilen Wünsche der Kunden, seit
2010 ist SwingMobility IT-Partner der Telekom.
wwv
KONTAKT:
Herausgeber:
www.telekom.de/branchen-loesungen
Mail: it-partner@telekom.de
Telekom Deutschland GmbH
Geschäftskunden
Landgrabenweg 151
53227 Bonn
Document
Kategorie
Internet
Seitenansichten
6
Dateigröße
811 KB
Tags
1/--Seiten
melden