close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Baubeschrieb - vogelmatt.ch

EinbettenHerunterladen
Baubeschrieb der Häuser 5 „Amsel“, 6 „Falke“, und 7 „Specht“
Baumeisterarbeiten
Betonfundamentplatte dimensioniert vom Ingenieur für vorhandenen Baugrund. Kellerumfassungswände in Beton ca. 25 cm stark. Lichtschächte aus vorfabrizierten Betonteilen. Decken in
Ortsbeton armiert. Decke über Dachgeschoss in Holzkonstruktion.
Fassadenmauerwerk aus 15 cm Backstein. Zwischenwände im UG aus Kalksandstein, in den
Wohnungen Backstein. Zwischenwände EG bis Attika aus Backstein. Innen- und Fassadenwände je
nach statischen Bedürfnissen auch in Beton.
Kanalisation: Meteor- und Fäkalwasserleitungen aus PP-Rohren inkl. notwendige Schächte.
Holzfenster
Sämtliche Fenster und Fenstertüren in Holz mit Metall auf Flügeln, innen weiss gestrichen und mit 3fach Spezialisolierverglasung 0.7 W/m2K gemäss Wärmeschutznachweis und Schallschutzvorschriften. In sämtlichen Räumen kann je ein Flügel mittels Eingriff-bedienungshebel gekippt bzw.
schräggestellt werden. PSK-Schiebetüren gemäss Plan.
Wohnungseingangstüre
Holztüre mit Dreipunkt-Sicherheitsschloss und Zylinderschliessung.
Garagentor
Kipptor mit Elektroantrieb und Handsender für die gemeinsame Tiefgarage.
Spenglerarbeiten
Ablaufrohre, Rinnen und Dachrandbleche in Chromnickelstahl matt plus.
Schrägdach
Holzkonstruktion mit Wärmedämmung gemäss Wärmeschutznachweis, Unterdach gemäss Bedachungssystem, Deckung aus Eternit oder Betonflachziegel. Balkonuntersicht aus Holzwerkstoffplatten
oder dergleichen bei Dachgeschoss.
Flachdach
Über Einstellhalle einlagige Dichtungsbahn mit intensiver Begrünung und Gehwegen. Einlagige
Abdichtung bei Balkonen Dachgeschoss
Fugendichtungen
Alle nötigen Fugen innen und aussen mit dauerelastischen Fugenmaterial.
Fassadenverputz
Aussenwanddämmung mit Hartschaumplatten, Stärke gemäss Wärmeschutznachweis. Eingefärbter
Abrieb in heller Farbe.
Lamellenstoren
Verbundraffstoren in Leichtmetall thermolackiert mit elektrischen Antrieb in allen Wohn- und
Schlafräumen.
Sonnenstore
Elektrische Sonnenstore je 1 Stück pro Balkon / Gartensitzplatz
Liftanlage
Vom Untergeschoss bis zum Dachgeschoss. Standard-Ausführung, Tragfähigkeit 8 Personen,
rollstuhlgängig, mit Druckknopfsteuerung.
Elektroarbeiten
. Erschliessung:
Zähler pro Wohnung und für Allgemeinstrom, Unterverteilung pro
Sicherungsautomaten und FI-Schalter, Bauprovisorium während der Bauzeit.
Wohnung
mit
. Kraft- und Wärmeinstallation:
Anschluss für Wärmepumpe mit Aussenfühler, Anschluss Boiler, Anschlüsse für Waschmaschine,
Tumbler, Rechaud, Backofen, Geschirrspüler, Kühlschrank und Dampfabzug.
. Lichtinstallation:
. Zimmer:
Eine Deckenlampenstelle mit Schalter und Steckdose bei Türe sowie zwei Stück 3fach Steckdosen
. Wo./Essen: Zwei Deckenlampenstellen mit zwei Schaltern und drei Stück Dreifachsteckdosen
. Küche:
Deckenlampenstelle mit einem Schalter beim Eingang sowie zwei Stück 3-fach
Steckdosen
. Bad:
Anschluss Spiegelschrank mit einem Schalter und Steckdose beim Eingang sowie
eine Steckdosen im Spiegelschrank
. Du./WC:
Anschluss Spiegelschrank mit einem Schalter und Steckdose beim Eingang sowie
eine Steckdosen im Spiegelschrank
. Vorplatz:
Zwei Deckenlampenstellen und vier Schalter
. Balkon:
Eine Aussenleuchte und eine Steckdose
. Keller:
Eine Deckenlampe mit Schalter sowie eine 3-fach Steckdose
. Sonnerie:
Bei Hauseingang mit Videogegensprechanlage, Sprechstelle im Entrée
. Telefon/TV: Je ein Anschluss in Wohnen sowie Zimmer 1, Leerrohre in Zimmer 2 + 3
Heizung / Lüftung
Erdsonden-Wärmepumpe mit Wärmemessung pro Wohnung. Wärmeverteilung mittels Bodenheizung.
Individuelle Raumregulierung in allen Wohn- und Schlafräumen. Boiler über Wärmepumpe mit
elektrischer Nachladung. Mechanische Abluft bei gefangenen Nasszellen und Reduit.
Sanitäre Anlagen
. Ver- und Entsorgungsleitungen:
Ablaufleitung in Geberitrohren. Kalt- und Warmwasserleitungen in CNS- und Pexrohren oder
dergleichen. Wasserverteilbatterie im UG, Warmwassermessung pro Wohnung.
. Wasserenthärtungsanlage pro Haus.
. Sanitäre Apparate: Standardfarbe weiss, inkl. den jeweiligen Schalschutzmodule.
. Badausstattung 4½-Zimmer-Wohnung:
Badewanne Alterna Eco 180 x 80 cm, Doppelwaschtisch Alterna cubito 130 x 48 cm, Wandklosett
Moderna UP, Bademischer und 2 Stück Einlochmischer Alterna Smart, Spiegelschrank Alterna eco
120 cm breit, Garnituren aus Programm Alterna Tonda: 1 Badetuchstange, 1 WC-Papierhalter, 2
Handtuchhalter.
. Badausstattung 3½-Zimmer-Wohnung und Dusche/WC 4½-Zimmer-Wohnung:
Duschwanne Alterna Ecoplan 90 x 90 x 2.5 cm, Waschtisch Alterna cubito 85 x 48 cm (4½-ZW 55 x
48 cm), Echtglasduschentrennwand, Wandklosett Moderna UP, Duschmischer und Einlochmischer
Alterna Smart, Spiegelschrank Alterna eco 60 cm, Garnituren aus Programm Alterna Tonda: 1 Badetuchstange, 1 Drahtseifenhalter, 1 WC-Papierhalter, 1 Handtuchhalter.
. Je ein frostsicherer Aussenhahnen pro Erdgeschoss-Wohnung.
Küche
Richtpreis 4½-Ziimmer-Wohnung CHF 25'000.– resp. 3½-Zimmer-Wohnung CHF 20'000.– beinhaltet
Küchenelemente, Abdeckung, Rückwand und Geräte.
Waschküchen
Pro Mehrfamilienhaus hat es einen Trockenraum im Untergeschoss. Dieser ist bestückt mit einem
Waschbecken und Wäschehänge jedoch ohne Wäschetrockner. In jeder Wohnung einen WM/fTUWaschturm mit den entsprechenden Anschlüssen.
Gipserarbeiten
Grundputz mit Abrieb auf Wände und Weissputz auf Decken in allen Wohn- und Schlaf-räumen sowie
Küche, Bad, Dusche-WC und Vorplatz. Treppenhaus Weissputz. Einstellhalle, Kellerräume und
Technikraum etc. bleiben roh, gestrichen. Dachgeschoss Decken aus Holztäfer weiss lasiert oder
Holzwerkplatten. Optional Gipskartonplatten mit Weissputz.
Fertigbauteile
Metallfensterbänke Alu eloxiert. Briefkasten, Kellerfenster aus Metall, Gitterroste auf Lichtschächte.
Schlosserarbeiten
Handläufe auf Betonbrüstungen in Stahl einbrennlackiert. Hauseingangstüre in Glas / Metall. Balkongeländer aus Streckmetall, aluminiumfarbig.
Schreinerarbeiten
Zimmertüren mit Metallzargen und Gummidichtungen. Türblätter Vollspan gestrichen. Drückergarnitur
nach Norm des Lieferanten. Einbauschrank im Vorplatz in Kunstharz weiss, gemäss Plan.
Unterlagsboden
Schwimmende Unterlagsböden mit Fliessestrich und der nötigen Dämmung gemäss Wärmeschutznachweis. Zementüberzug in Kellerräumen. Hartbeton in der Einstellhalle.
Bodenbeläge in Holz
In allen Wohn- und Schlafräumen: Parkett, vollflächig geklebt, Preisbasis CHF 100.–/m2. Jeweils fertig
verlegt inkl. aller Nebenarbeiten und 4 cm hohen Holzsockel in weisser Farbe.
Plattenarbeiten
Bei allen Nassräumen werden die Apparaterückwände auf der gesamten Höhe sowie der Boden mit
Platten belegt. Feinsteinzeugplatten auf Küchenboden. Preisbasis CHF 140.–/m2 fertig verlegt inkl.
aller Nebenarbeiten sowie Sockel und Kittfugen.
Feinsteinzeugplatten 30 x 30 cm im Treppenhaus Untergeschoss bis Dachgeschoss auf Podeste und
Treppen sowie auf Boden im Trockenraum.
Malerarbeiten innen
Decken und Wände in allen Wohn-, Schlafräumen und Nasszellen mit Dispersionsanstrich weiss.
Fenster, Türblätter und Zargen in Kunstharzfarbe weiss. Kellerräume roh, gestrichen.
Baureinigung
Reinigen des gesamten Gebäudes vor Einzug.
Balkone
Auf allen Balkonen und gedeckten Gartensitzplätzen, Zementplatten Finalgo gestrahlt 50 x 50 cm.
Gärtnerarbeiten
Asphalt bei Garageneinfahrt und Zugangswegen. Besucherparkplätze mit Oeko-Nockensteinen.
Rasenansaat auf Grasflächen inkl. erster Schnitt.
Änderungen und Wünsche können in bestimmtem Umfang berücksichtigt werden
Mehr-/ Minderkosten werden zu Nettopreisen mit einem Bearbeitungshonorar von 16% verrechnet.
Kriens, 16. Oktober 2014
Ein Projekt der
AG
Document
Kategorie
Immobilien
Seitenansichten
34
Dateigröße
203 KB
Tags
1/--Seiten
melden