close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

MF 2014_Presse 2. WE - hof-musik

EinbettenHerunterladen
Pressemitteilung der Mozartgesellschaft Schwetzingen e. V.
39. Schwetzinger Mozartfest®
26. September bis zum 12. Oktober 2014
ANSPRECHPARTNER: ANGELA BRÄUNIG TEL. 06202 3364
Spannende Gegensätze
Schwetzinger Mozartfest 2014
Das zweite Wochenende des Schwetzinger Mozartfestes ist von spannenden Gegensätzen
geprägt. Der Bogen spannt sich von der höfischen Musik der glanzvollen Residenz der
Salzburger Erzbischöfe bis hin zur Uraufführung der Auftragskomposition von Adriana
Hölszkys „Innere Welten für Bassettklarinette und Streichquartett“. Die Werke der
Komponisten des 18. Jahrhunderts waren seinerzeit ebenfalls Auftragskompositionen.
Mit Quatuor Voce kommt am 4. Oktober eines der besten französischen
Streichquartette nach Schwetzingen. Das 2004 gegründete Ensemble wurde bei
internationalen Wettbewerben, u.a. Reggio Emilia, mehrfach ausgezeichnet und 2013 auf
Empfehlung der Cité de la Musique Paris als ECHO Rising Star nominiert, was Auftritte in
allen großen Konzerthäusern Europas zur Folge hat. Quatuor voce ist für sein großes
Repertoire von der Klassik bis zur Moderne und vor allem für sein Zusammenspiel wie
„Uno voce“ bekannt. Die Aufgeschlossenheit für Neues haben sie mit dem Klarinettisten
Nikolaus Friedrich gemeinsam, der seit vielen Jahren die Auftragskompositionen des
Schwetzinger Mozartfestes mit großem Können begleitet. Eingebettet in Beethovens fMoll-Quartett, dem komprimiertesten aller Beethoven-Streichquartette, und Mozarts GDur-Streichquartett, wird die Uraufführung der diesjährigen Auftragskomposition von
Adriana Hölszky, einer der renommiertesten zeitgenössischen Komponistinnen, ein
besonderes Hörerlebnis sein. Der Kontrast zwischen alter und neuer Musik öffnet die
Sinne und macht auch Wohlbekanntes neu erlebbar.
Die Musiker Gunar Letzbor (Violine) und Erich Traxler (Cembalo) verbindet die
Liebe zur alten Musik. Beide setzten sich intensiv mit der Interpretation und Spielpraxis
alter Musik auseinander und werden am Sonntagvormittag, dem 5. Oktober, in der
Schlosskapelle die Zeit der Salzburger Hofmusik aufleben lassen. Das Erzbistum
Salzburg
blickt
auf
eine
lange
Geschichte
der
Musikkultur
zurück.
Das
Repräsentationsbedürfnis der Erzbischöfe ließ eine musikalische Szene entstehen, die mit
Wolfgang Amadeus Mozart ihre Krönung feierte. Nicht weniger bekannt war zu seiner Zeit
H.I.F. Biber. Er galt als der hervorragendste Geiger Europas und beeinflusste die
Entwicklung der Geigentechnik nachhaltig. Seine Kompositionen für Violine solo sind für
den eigenen Auftritt geschrieben und sprengen alle formellen und ästhetischen Regeln
seiner Zeit. Auch Leopold Mozart war ein bravouröser Geiger und Verfasser der
Mozartgesellschaft Schwetzingen e.V.
Geschäftsstelle Uhlandstraße 4 • 68723 Schwetzingen
Tel.: 06202-3364 • Fax: 06202-12 79 77 • E-Mail: info@mozartgesellschaft-schwetzingen.de
www.mozartgesellschaft-schwetzingen.de
Seite 1 von 2
PRESSEMITTEILUNG DER MOZARTGESELLSCHAFT SCHWETZINGEN E. V.
39. SCHWETZINGER MOZARTFEST VOM 26. SEPTEMBER BIS 14. OKTOBER 2014
bedeutendsten Violinschule des 18. Jahrhunderts. In seinen 12 Musikstücken brachte er
altes Salzburger Melodiengut zu Papier, vereint mit Variationen über ein Menuett seines
Hofkapellmeisters Ernst Eberlin. Das Programm schließt mit einem in Paris komponierten
Jugendwerk Mozarts, das dieser der Tochter König Ludwigs XV. widmete, und den der
Kurfürstin Elisabeth Augusta, der Gemahlin Carl Theodors, zugeeigneten Violinsonaten.
Übrigens ist das Schwetzinger Mozartfest nicht von den Renovierungsarbeiten im
Schwetzinger Schloss und der damit verbundenen Schließung des musealen
Wohnbereichs des Schlosses betroffen. Das Festival findet wie gewohnt in den festlichen
Zirkelsälen und im besonderen Ambiente des Rokokotheaters statt.
Kartenvorverkauf
•
Schwetzinger Zeitung Kartenservice
06202 - 205 205
Carl-Theodor-Straße 1, 68723 Schwetzingen
•
Rhein Neckar Ticket
P3, 4-5, 68161 Mannheim
0621 – 10 10 11
•
Zigarren Grimm, Heidelberg
Sofienstraße 11, 69115 Heidelberg
06221 - 20909
•
Rhein-Neckar-Zeitung
Neugasse 4-6, 69117 Heidelberg
06221 – 519 1210
•
Internet
www.reservix.de
www.mozartgesellschaftschwetzingen.de
•
Tickethotline und Versand
01805 – 700 733
Weitere Informationen
•
Mozartgesellschaft Schwetzingen
Tel.: 06202-3364 und 56 606
Mozartgesellschaft Schwetzingen e.V.
Geschäftsstelle Uhlandstraße 4 • 68723 Schwetzingen
Tel.: 06202-3364 • Fax: 06202-12 79 77 • E-Mail: info@mozartgesellschaft-schwetzingen.de
www.mozartgesellschaft-schwetzingen.de
Seite 2 von 2
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
18
Dateigröße
116 KB
Tags
1/--Seiten
melden