close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Klasse 9 - Verbundschule Medebach Hallenberg

EinbettenHerunterladen
Elterninformationsveranstaltung
04.11.2014
Rathaus Medebach
Klassen 5
Klassen 5
1. Fremdsprache (Englisch)
1. Fremdsprache (Englisch)
Klassen 6
Klassen 6
(Französisch-AG)
2. Fremdsprache (Französisch)
Klassen 7 und 8
Klassen 7 und 8
Leistungsdifferenzierung in Englisch
und Mathematik
(Grund- und Erweiterungskurs)
Wahlpflichtunterricht :
Französisch, Kunst, Wirtschaft,
Berufswahlvorbereitung
Wahlpflichtunterricht
als Hauptfach:
Französisch,
Naturwissenschaften und
Sozialwissenschaften
Teilnahme an den Berufswahlorientierungsangeboten wie ProBe
ab Klasse 9 ist jeder Schüler in seiner angemessenen Schulform
Klasse 9
Klasse 9
Leistungsdifferenzierung in
Englisch und Mathematik
Wahlpflichtunterricht
als Hauptfach
(siehe Klassen 7 und 8)
Wahlpflichtunterricht :
Physik, Biologie, Mofa
Hauptschulabschluss
nach Klasse 9
Teilnahme an den
Berufswahlangeboten wie ProBe
etc.
Klasse 10 Typ A
Klasse 10
Hauptschulabschluss
nach Klasse 10
Klasse 10 Typ B
Fachoberschulreife
Fachoberschulreife
oder
oder
Fachoberschulreife mit Qualifikation
Berechtigung zum Besuch der
gymnasialen Oberstufe
Fachoberschulreife mit Qualifikation
Berechtigung zum Besuch der
gymnasialen Oberstufe
Klassen 5
Klassen 6
Klassen 5
Klassen 6
(Erprobungsstufe)
(Erprobungsstufe)
Klassen 7
Klassen 7
Klassen 8
Klassen 8
Klassen 9
Klasse 9
Klasse 10A
Klasse 10B
Klasse 10
Hauptschulabschluss
Hauptschulabschluss
Mittlerer
Schulabschluss
Mittlerer
Schulabschluss
nach
Klasse 9
nach
Klasse 10 A
nach
Klasse 10B (HS) und
Klasse 10 (RS)
mit Berechtigung zum
Besuch der
gym. Oberstufe nach
10B (HS) und 10 (RS)
Inklusion
Seit dem Schuljahr 2013/2014 werden durch die
Auflösung der Förderschulen auch Förderschüler in
einigen Klassen beschult.
Durch Kolleginnen und Kollegen sowie zwei
Förderschulkollegen wird - nicht nur deshalb - innere
und äußere Differenzierung praktiziert.
Gemeinsamkeit und Differenzierung sind hierbei die
wichtigsten Aufgaben des Unterrichts.
In der Differenzierung müssen Unterschiede in Bereich
Zeit, Lerntempo, Aufgaben, Materialien und Lernzielen
gemacht werden. Dies geschieht meist durch
kooperative Lernformen und z.B. Wochenplanarbeit.
Differenzieren heißt auch, alle Schülerinnen und
Schüler von ihren persönlichen Fähigkeiten und
Bedürfnisse ausgehend möglichst gut zu fördern.
Arbeitsgemeinschaften
und
Betreuung
Zusätzlich wird in Hallenberg eine
Sport-Arbeitsgemeinschaft angeboten!
Berufswahlorientierung
an der Verbundschule
Berufswahlorientierung
• 3-wöchiges Praktikum in der R9/H9 und H10A/B
• Langzeitpraktikum in der H9
• Ausbildungspaten ab der Klasse H8 in
Kooperation mit dem Kolpingverein
• „Girl´s Day“ & „Boy´s Day“ (auch schon ab Klasse 5!)
Pro Berufsorientierung
(ProBe)
Das Projekt ProBe (pro Berufsorientierung)
Beteiligte:
•
•
•
•
•
•
Andreas Kusch Jugendförderung GmbH,
Hochsauerlandkreis (HSK),
Schulamt des HSK,
Kommunen Medebach und Hallenberg,
Sozialwerk Sauerland,
Hans-Viessmann-Schule Frankenberg
Das Projekt ProBe (pro Berufsorientierung)
Mit dem Projekt ProBe wird den Schülerinnen und Schülern eine weitere vertiefende
Berufsorientierung angeboten. Das Projekt soll den Schülerinnen und Schülern eine
Auseinandersetzung mit der Berufspraxis ermöglichen, um sich beruflich zu orientieren,
sowie zu einer praxisnahen Einschätzung der eigenen Kompetenzen und Neigungen zu
gelangen.
ProBe bietet für die Klassen 7 – 9 folgende Module an:
•
•
•
Modul 1 – Klasse 7 (2. Halbjahr) und Klasse 8 (1. Halbjahr) Sensibilisierung für das
Themenfeld Beruf.
Modul 2 – Klasse 8 (2. Halbjahr) und Klasse 9 (1. Halbjahr)
Werkstattpraxis: Orientierungs- und Vertiefungsphase
Diese freiwillige Praxisphase umfasst einmal wöchentlich (mittwochs ab
15.00h) den Besuch von 3 Schulstunden in den Werkstätten der
Hans- Viessmann-Schule in Frankenberg.
Modul 3 – Klasse 9 (2. Halbjahr)
Bewerbungstraining
Einige Eindrücke aus der Werkstattpraxis
zusätzlich wurden angeboten:
• Service (Gastronomie),
• Elektrotechnik,
• kaufmännische Tätigkeiten (EDV/Verwaltung)
Neu seit dem Schuljahr 2014/2015!
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
•
Persönliche Daten
Über dieses Heft
Kontakte
Was tun, wenn…?
Klassenregeln
Entschuldigungen
Hausaufgaben
Wochenkalendarium
Monatskalendarium
Stundenplan
Folie für Elternbriefe
Fachliche
Kompetenz
Methodische
Kompetenz
Soziale
Kompetenz
Selbstkompetenz
Entwicklung von Kenntnissen,
Fähigkeiten und Fertigkeiten unter
Orientierung an Standards
(Curricula)
Jährliche Methodentage
(Lernkompetenz I & II – Bausteine für
eigenständiges Lernen)
Respekt & Co. (5&6)
(Pädagogische Grundorientierung)
Selbsteinschätzung im
fachlichen Lernen,
Selbstbeobachtungsbögen,
Selbstkontrolle
Fachliche Kompetenz:
-Soziale
Leseförderung
(z.B.
Bibliotheken in Hallenberg und Medebach,
Kompetenz
Selbstkompetenz
Methodische
Kompetenz:
am
„Schenk
mirlernen“)
ein Buch!“I &
- Teilnahme
Respekt
&Methodentage
Co.Projekt
(Klassen
5/6)
Pädagogische
Grundorientierung
Selbstorganisation
(„Lernen
zu
Jährliche
(Lernkompetenz
II für–dasBausteine für
Förderung von Verantwortung
Leben
in
der
Schulgemeinschaft
- Realschule:
eigenständiges
Lernen)als Aufgabe in allen
Formen der
inneren Differenzierung
Methodentraining
durch klare Regelungen
Selbstorganisation
im fachlichen
Lernen
Fächern
z.B. Verantwortungsbereitschaft,
(„Lernen zu lernen“)
Wahlpflichtdifferenzierung
als
Ausdruck
individueller
- Förderung des sozialen Engagements
positives Konfliktverhalten,
Lernförderung
als
Kooperationsfähigkeit)
- Offene Unterrichtsformen als Teil der
Unterrichtsentwicklung
Leseförderung (z.B. Bibliotheken in
Jungen-Mädchen-Programme
Offene Unterrichtsformen als Teil der
Hauptfach:
Naturwissenschaften
und
Hallenberg
und
Medebach, „Schenk Französisch,
(z.B. Werken-Mädchen,
Zeitmanagement
- Schüleraustausch
Locminé
(Frankreich)
Unterrichtsentwicklung
mir ein Buch!“)
Werken-Jungen)
Sozialwissenschaften
Realschule:
Gemeinsame
AG´s von Mädchen und
- „Kooperatives
Lernen“
(Think,
Pair,
Share)
Förderband
für die Klassen
5&6
Wahlpflichtdifferenzierung als
Jungen
Ausdruck
Lernförderung
- individueller
Hauptschule:
als Hauptfach:
“Kooperatives Lernen”
Förderung sozialen Engagements
Französisch, Naturwissenschaften
(Think,
Pair,
Share)
(“Sozialer
Tag”)
Leistungsdifferenzierung
in Englisch und
Mathematik
(Grundund
Sozialwissenschaften
Arbeitsprinzip Hausaufgabenheft
„Boys- & Girlsday“
undHauptschule:
Leistungsdifferenzierung in Englisch
undErweiterungskurs)
Mathematik
(Grund- und Erweiterungskurs)
Wahlpflichtunterricht
:
Wahlpflichtunterricht:
Französisch, Kunst
und Wirtschaft
ProBe (Pro Berufsorientierung)
Französisch, Kunst, Wirtschaft,
Berufswahlvorbereitung
Berufswahlvorbereitung
Üben mit neuen Medien Medienkompetenz
Schüleraustausch Locminé
(Frankreich)
Vielen Dank
für Ihre Aufmerksamkeit! 
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
1
Dateigröße
4 662 KB
Tags
1/--Seiten
melden