close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Flyer - Universitätsklinikum Schleswig-Holstein

EinbettenHerunterladen
Antwortkarte
Kontakt
Sponsoren
Wir danken folgenden Firmen für Ihre freundliche
Unterstützung:
UNIVERSITÄTSKLINIKUM Schleswig-Holstein
II. Medizinische Klinik und Poliklinik
Direktor: Prof. Dr. Dr. Michael Kneba
Chemnitzstr. 33
24116 Kiel
http://www.uksh.de/med2-kiel/
Amgen (1000 €), Celgene (1500 €), Gilead (750 €),
Janssen-Cilag (1500 €), Mundipharma (1000 €),
Pfizer (650 €), Roche (5000 €), Sanofi (1000 €)
Organisation und Anmeldung
Inges Kunft
Tel.: 0431-1697-5220, Fax: -1264
E-Mail: i.kunft@med2.uni-kiel.de
Eine Voranmeldung wird aus organisatorischen
Gründen bis zum 24. Oktober 2014 erbeten.
Teilnahmebestätigung bitte per FAX,
E-Mail: i.kunft@med2.uni-kiel.de
oder mit dieser Karte auf dem postalischen Weg.
Ich werde mit ___ Personen an der Veranstaltung
am 01.11.2014 teilnehmen.
Name / Vorname
Straße
PLZ / Ort
Telefon / Fax
E-Mail
Veranstaltungsort
Städtisches Krankenhaus Kiel
Bildungszentrum
Hasseldieksdammer Weg 30
24116 Kiel
UNIVERSITÄTSKLINIKUM
Schleswig-Holstein
II. Medizinische Klinik
z. Hd. Frau Kunft
Chemnitzstr. 33
24116 Kiel
Campus Kiel
II. Medizinische Klinik
und Poliklinik
Bitte
freimachen
Aktuelle Entwicklungen in der
Diagnostik und Therapie der
Non-Hodgkin-Lymphome
und
der CLL
Sonnabend, 01.11.2014, 10.00 bis 14.30 Uhr
Willkommen
Programm
Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,
Sonnabend, 1. November 2014
wir laden Sie herzlich für Samstag, den 01. November 2014, zu einer gemeinsamen Fortbildungsveranstaltung der Sektion für Hämatopathologie,
dem Institut für Humangenetik und der II. Medizinischen Klinik zum Thema „Aktuelle Entwicklungen
in der Diagnostik und Therapie der Non-HodgkinLymphome und der CLL“ ein.
Uhrzeit Thema
In der Diagnostik und Therapie der Non-HodgkinLymphome wurden in den vergangenen Jahren erhebliche Fortschritte erzielt. An dieser erfreulichen
Entwicklung waren die deutschen Lymphom- und
CLL-Studiengruppen mit ihren wegweisenden Studien ganz wesentlich beteiligt. Die Erkenntnisse der
Grundlagenforschung hat gerade in jüngster Zeit zur
Entwicklung neuartiger, auf zellbiologischer Basis
beruhender Medikamente geführt, welche die
Therapiemöglichkeit bisher weitgehend refraktärer
Erkrankungen dramatisch verbessern werden.
10.00
10.05
10.30
11.00
11.30
Begrüßung
Aktuelle Entwicklung in der
Lymphompathologie
W. Klapper
Indolente Lymphome
C. Pott
Agressive Lymphome
N. Schmitz
T-Zell-Lymphome
G. Wulf
Kaffeepause
13.00
13.30
Prof. Dr. W. Klapper
Leiter der Sektion für Hämatopathologie
UKSH, Campus Kiel
Dr. Sebastian Böttcher
II. Medizinische Klinik und Poliklinik
Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Kiel
M. Kneba
12.30
Unsere Fortbildungsveranstaltung soll Ihnen einen
aktuellen Überblick über dieses wichtige und
interessante Gebiet der interdisziplinären Hämatologie geben.
Referenten
14.00
Chronisch Lymphatische Leukämie
B. Eichhorst
Bedeutung der Genetik bei der CLL
E. Tausch
Technik und Signifikanz der MRDDiagnostik bei der CLL
S. Böttcher
Schlusswort und Buffet
PD Dr. Barbara Eichhorst
Klinik I für Innere Medizin
Universitätsklinikum Köln
Prof. Dr. Wolfram Klapper
Sektion Hämatopathologie und Lymphknotenregister
Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Kiel
Prof. Dr. Dr. Michael Kneba
II. Medizinische Klinik und Poliklinik
Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Kiel
PD Dr. Christiane Pott
II. Medizinische Klinik und Poliklinik
Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Kiel
Prof. Dr. Norbert Schmitz
Hämatologie, Onkologie und Stammzelltransplantation
Asklepios Klinik St. Georg, Hamburg
Dr. Eugen Tausch
Innere Medizin III
Universitätsklinikum Ulm
Prof. Dr. Gerald Wulf
Hämatologie und Onkologie
Universitätsmedizin Göttingen
Prof. Dr. Dr. M. Kneba
Direktor der II. Medizinischen Klinik
UKSH, Campus Kiel
Prof. Dr. R. Siebert
Direktor des Instituts für Humangenetik
UKSH, Campus Kiel
Für die Veranstaltung sind bei der Ärztekammer
Schleswig-Holstein Fortbildungspunkte beantragt.
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
11
Dateigröße
722 KB
Tags
1/--Seiten
melden