close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

125 Jahre Freiwillige Feuerwehr Oeversee-Frörup - Die Wochenschau

EinbettenHerunterladen
Freiwillige Feuerwehr Oeversee-Frörup WochenSchau Flensburg l 12. Oktober 2014
10
Herzlichen
Glückwunsc
h!
Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 6-18 Uhr · Sa. 6- 12 Uhr · So. 7.30 - 10.30 Uhr
FUSSPFLEGE
THEA IWERSEN
Stapelholmer Weg 64
24988 Oeversee
Telefon 0 46 38 - 89 92 10
Mobil 01 60 - 187 41 27
Komm auch
zu Ihnen ins Haus . . .
Fußpflege- und Fußreflexzonen-Massage
Musik, Ton- und
Lichttechnik zu allen Anlässen …
Beratung und Informationen unter:
Telefon
04638 1336
Oeversee
Medelby
Telefon
04605 848
www.flensburger-musikservice.de
fl
Ko
Pa rk
ne
Pa ele
rk
e
La tt
m
i
Le nat
im
Sp holz
er
r
Sp hol
an z
OS plat
B- ten
Iso Pla
lie tten
Ba rsto
uh ffe
Na olz
de
La lhol
ub z
Üb holz
er
s
Zä eeh
un
olz
Ca e
rp
Tü orts
re
n
Fe
ns
te
r
Holzhandel
Plattenhandel
Baustoffhandel
www.holz-heidemann.de
Süderweg 17
24988 Oeversee/Frörup
Tel. 04638 - 89 600
Fax 04638 - 89 689
Wir wünschen alles Gute
zum 125-jährigen Bestehen.
Autohaus
H.
Lorenzen
Neu- und Gebrauchtwagen
Pkw-Service
Nutzfahrzeuge-Service-Partner
Am Krug 10 · Sankelmark
Tel.: 04630/90020 · www.opel-lorenzen.de
Petersen ee
Oevers
Wir wünschen alles Gute
zum 125-jährigen Jubiläum!
Stapelhomer Weg 74 . 24988 Oeversee
Tel. 04638 - 80 81 570
www.topkauf-petersen.com
Wir gratulieren zum Jubiläum!
Gemeinschaftspraxis
Dr. Marion Telieps
Dr. Jürgen Knitter
Zahnärzte
Stapelholmer Weg 11 B · 24988 Oeversee
Tel. 0 46 30 - 9 33 66
Fax 0 46 30 - 9 33 68
WASSERVERBAND NORD
Die Gruppe der Freiwilligen Feuerwehr Oeversee freut sich auf die Jubiläumsfeier.
Foto: Heimo Guschlbauer
Retten - Löschen - Bergen - Schützen: Großes Fest am 18. Oktober
125 Jahre Freiwillige Feuerwehr
Oeversee-Frörup
D
er „Anfang war
schwierig, damals
1889, als die Gemeindeversammlung
Frörup am 18. Oktober beschloß, eine Freiwillige
Feuerwehr zu gründen.
Heute, 125 Jahre später
und auf den Tag genau,
ebenfalls am 18. Oktober,
feiern wir das runde Jubiläum unserer Freiwilligen
Feuerwehr", erklärt nicht
ohne Stolz Timo Petersen
(45), Hauptbrandmeister,
Wehrführer und Gemeindewehrführer in Oeversee.
Die Anfänge der
Freiwilligen Feuerwehr
Es waren stürmische Zeiten im Jahr 1889. In den
sogenannten Gründerjahren des noch relativ jungen Deutschen Kaiserreiches blühte die Wirtschaft
auf, die Industrie und
Landwirtschaft erlebten
einen Aufschwung, die
Bevölkerung wuchs. In
den Gemeinden wurden
Freiwillige Feuerwehren
gegründet. So unter anderem auch im Norden. Da
wollten die damals noch
getrennten
Gemeinden
Oeversee und Frörup
nicht hinten anstehen.
Verantwortungsbereite
Männer schlossen sich
erstmals zusammen, die
ein gemeinsames Ziel verfolgten, den Mitmenschen
vor Schäden und Verlust
durch die Gewalt des Feuer zu schützen. Sie stellten ihren freiwilligen
Dienst zum Wohle der Gemeinschaft unter das Motto: "Gott zur Ehr, dem
Nächsten
zur
Wehr".
Meinten damit aber auch:
"Einer für alle - alle für einen".
Der Aufgabenbereich
ist gewachsen
Daran hat sich bis heute
nichts geändert, das Motto
gilt weiterhin. Allerdings,
die technische Entwicklung, das Aufgabenfeld
und die Anforderungen
sind im Laufe der vielen
Jahrzehnte deutlich gewachsen. Der heutige Feuerwehrmann und seit einiger Zeit auch die Feuerwehrfrau müssen nicht
nur körperlich fit sein und
über umfangreiche Kenntnisse verfügen. Sie absolvieren eine intensive Ausbildung und sind im Sinne des Wortes „Allrounder" für Hilfeleistungen
aller Art. Dass dieses so
bleibt beziehungsweise
weiterhin gefördert wird,
ist das Ziel der intensiven
Ausbildung innerhalb der
Wehr zum Beispiel bei
Übungenseinsätzen oder
bei Lehrgängen auf Amts-,
Kreis- oder Landesebene.
Diese Generalität drückt
sich im Slogan der Freiwilligen
Feuerwehren
treffend aus: Retten - Löschen - Bergen - Schützen.
Das Ansehen der „Blauröcke" in der Gesellschaft ist
ausgesprochen hoch. Der
freiwillige Dienst für die
Gemeinschaft wird anerkannt und geschätzt. Das
Sturmtief „Christian" vor
gerade mal einem Jahr hat
gezeigt, dass eine gut ausgebildete, einsatzbereite
Freiwillige
Feuerwehr
nicht nur bei Brandeinsätzen zur Stelle ist, sondern
aufgrund ihrer universel-
24988 Oeversee
www.wv nord.de
len Möglichkeiten auch
andere Gefahren abwehren kann. In vielen Gemeinden und auch in
Oeversee gilt die
Freiwillige Feuerwehr zudem als
Kulturträger. Feuerwehrveranstaltungen und -feste
haben eine Tradition
und werden gut besucht.
Große Jubiläumsfeier
So mit Sicherheit jetzt
auch am kommenden
Sonnabend, 18. Oktober,
in Oeversee. Das Jubiläums-Festprogramm steht
und kann sich sehen lassen. Bereits am Nachmittag ab 14 Uhr startet es mit
einer Andacht in der Eekboomhalle. Anschließend
erfolgt der Umzug durch
die Gemeinde zusammen
mit den FFw der Nachbargemeinden
begleitet
vom Spielmannszug
Schleswig. Dann ab
15.30 Uhr findet
nicht nur für die
Technikinteressierten die Fahrzeugschau an der Eekboomhalle statt. Dazu Kaffee
und Kuchen in „LandFrauen-Qualität" zubereitet und serviert von den
LF Sankelmark und Barderup. Die musikalische
Begleitung erfolgt durch
das Blasorchester Uggelharde.
„Herz was willst du
mehr", möchte man bereits dazu sagen.
(ulz)
Fortsetzung auf Seite 11
Haustüren
Fenster
Vordächer
Wintergärten
Terrassenüberdachungen
Wir gratulieren der Freiwilligen
Feuerwehr Oeversee zum
125 jährigen Jubiläum und freuen
uns auf eine weiterhin gute
Zusammenarbeit, denn ....
Vertrieb & Montage
...ohne Water löpt nix!
Wir
wünschen
alles Gute!
Genießer-Hotel
im Gasthaus Frörup
Hotel-Restaurant
Seit 1519 Krug
Seit 1815 in Familienbesitz
Stapelholmer Weg 43
24988 Oeversee
Wir sorgen
für das leibliche Wohl
Grazer
G
Pl
Platz
t 1·O
Oeversee
Tel. 0 46 30-94 00
www.historischer-krug.de
E-Mail: salzundpfeffer2@web.de
www. gasthaus-salzundpfeffer.de
Ein TLF 8-18 ist am 18. Oktober zu sehen.
Elektro-Installation
Elektro-Geräte u. -Heizung
Antennenbau
EDV u. Telefonvernetzung
Alles Gute zum
125-jährigen Jubiläum!
Tel. 04638 - 89 45-0
Fax 04638 - 89 45 50
Alles Gute zum Jubiläum!
0 46 30/ 52 40
Mobil 0172/4 56 33 38
Fax 0 46 30/6 18
Westerhöhe 2
24988 Oeversee
Das Team der Wochenschau
gratuliert zum
125-jährigen Jubiläum
und wünscht ein schönes Fest.
Foto: privat
Alles
Gute!
Ihre Mediaberaterin Christina Breede
Tel. 04 61 - 808 3064
H.W.Tietz
Tel. 0 46 30 - 10 64
ntag
am Son
hau
Die WochenSc
HEN
DIE WOC
Malermeister
ZEITUNG
SBU
FÜR FLEN
RG
Sport
Kultur & Lebensart
E-Mail:
Christina.Breede@diewochenschau.de
& Märkte
Menschen
fern der
Hinter den Wortbergen
die Blindtexte.
Länder leben
Seite 6
25.
OCHE
I 38. KALENDERW
September 2011
& Gesundheit
Wellness
Buchstabwohnen Sie in
Abgeschieden
Küste des Semantik,
hausen an der
Seite 7
www.diewochenschau.
namens
Ein kleines Bächleinihren Ort
durch
Duden fließt
Seite 13
de
Ein kleines Bächlein
namens Duden
Seite 10
ICH KOSTENLOS
I WÖCHENTL
C25475 I X.Jahrgang
HORST
HENKEL
Guck mal...
hinter den
Weit hinten,
der Länder
Wortbergen, fern
Konsonantien
Vokalien und
leben die Blindtexte.
wohnen Sie
Abgeschieden
sen an der
in Buchstabhau
eines
Küste des Semantik, . Ein
großen Sprachozeans
namens
kleines Bächlein
durch ihren
Duden fließt
t ie mit den
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
11
Dateigröße
1 003 KB
Tags
1/--Seiten
melden