close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Hans-Böckler-Realschule Bochum - Kommunale

EinbettenHerunterladen
Förderkonzept für
Seiteneinsteiger
Kurzbeschreibung
Das Integrationsprogramm für Schülerinnen und Schüler, die ohne oder mit nur
geringen Deutschkenntnissen an die Hans-Böckler-Schule kommen, umfasst
 die Eingliederung in eine Regelklasse,
 intensive Deutschkurse in der Förderklasse für Seiteneinsteiger (nach
Kompetenzniveaus gestaffelt)
 Förderband-Kurse,
 ZP-Vorbereitungskurse für 10er SuS,
 Eltern- und Schülersprechtage,
 Intensive Begleitung und Beratung,
 Anmeldung zur Sprachersatzprüfung und
 weitere Fördermaßnahmen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket.
© Elsner
Integration von Anfang an
Eingliederung der Seiteneinsteiger in eine Regelklasse, die ihrem vorausgegangenen
Bildungsweg und ihrem Alter entspricht, bedeutet Integration von Anfang an. Die
Teilnahme am Unterricht der Regelklasse ermöglicht es den SuS :
•
•
•
•
Kontakte zu ihren Mitschülern aufzubauen
Sprache dadurch auch intuitiv zu lernen
schneller Akzeptanz zu finden
Hilfen durch Mitschüler zu bekommen
© Elsner
Intensive Deutschkurse der
Seiteneinsteigerklasse
Die intensiven Deutschkurse der Seiteneinsteigerklasse sind folgendermaßen
organisiert:
• ca. 6 Std. pro Woche
• Kleingruppen von max. 12 SuS
• durchgeführt von entsprechend qualifizierten Lehrern (Daz-Studium, Fortbildungen,
Vorerfahrungen)
• Rückmeldung für die SuS
• über den jeweiligen Sprachentwicklungsstand und
• für die Lehrer zusätzlich über Förderbedarfe durch:
• regelmäßige Selbsteinschätzungen (Selbsttests)
• Fremdeinschätzungen (bewertete Tests durch Lehrer) geben den SuS
Rückmeldungen über ihren Sprachentwicklungsstand
© Elsner
Kompetenzniveaus der
Seiteneinsteigerklassse
Förderzeitraum in den intensiven Deutschkursen der Seiteneinsteigerklasse : 2
Jahre (kann bei Bedarf um ein halbes Jahr verlängert werden).
Zuweisung der SuS zu einem Kurs entsprechend ihrer Sprachkompetenzen (nach
Angaben des Kommunalen Integrationszentrums Bochum, Zeugnissen über
Deutschkenntnisse der Herkunftsländer, Teilnahme an Sprachkursen und
eigenen Angaben).
Die Kurse orientieren sich an den GER-Stufen (Gemeinsamer Europäischer
Referenzrahmen für Sprachen): A1, A2, B1.
© Elsner
Stundenplan der Förderklasse
für Seiteneinsteiger
©
Elsner
Beispielplan eines Kindes (Kl.6)
der Seiteneinsteigerklasse
Stunde/Zeit Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
1. 08:10 - 09:10
Sport
Deutsch
katholische Religion
Biologie
Deutsch
2. 09:15 – 09:45
Seiteneinsteigerklasse B1
Seiteneinsteigerklasse B1
Seiteneinsteigerklasse B1
Seiteneinsteigerklasse B1
Seiteneinsteigerklasse B1
3. 10:05 – 11:05
Englisch
Englisch
Geschichte
Seiteneinsteigerklasse B1
Mathematik
4. 11:10 – 12:10
Mathematik
Seiteneinsteigerklasse B1
Englisch
Seiteneinsteigerklasse B1
Französisch
Kunst
Seiteneinsteigerklasse B1
Deutsch
Musik
Geschichte
Pause
Pause
5.12:25 – 13:25
6. 13:30 – 14:30
Sport
©
Material
• Gearbeitet wird mit dem Lehrwerk „geni@l“ aus dem Langenscheidt-Verlag, das sich
an den GER-Niveaustufen (A1-B1) orientiert.
• Lektüren (A1-B1) werden im Unterricht gemeinsam gelesen oder können von den SuS
ausgeliehen werden.
• Der Finkenverlag bietet Material in drei Bänden mit Lösungen an, das auch als
Freiarbeitsmaterial eingesetzt werden kann:
Sprache durchschauen I & II (Wort- & Satzlehre) und Texte verstehen
(sinnerfassendes Lesen).
• Das „Schreibkarussell“ aus dem Finken-Verlag bietet Schreibanlässe zu
unterschiedlichsten Themen.
• Auch Logico kann als Freiarbeitsmaterial mit sofortiger Selbstkontrolle eingesetzt
werden (Finken-Verlag).
• Ergänzt wird das Material durch Sprachspiele, die z.T. selbst erstellt wurden.
© Elsner
Leistungsbewertung
Für die SuS der Förderklasse für Seiteneinsteiger gelten besondere Regeln der
Leistungsbewertung:
In ihrem Kurs der Seiteneinsteigerklasse erhalten die SuS regelmäßig
Rückmeldungen über ihren Sprachentwicklungsstand in Form von Selbsttests und
bewerteten Tests (s.o.). Am Ende des jeweiligen Halbjahres erhalten sie
Textzeugnisse über ihren Leistungsstand und ihre Mitarbeit.
Für alle Fächer der Regelklasse erhalten die SuS eine Zeugnisnote, wenn ihre
Leistungen ausreichend oder besser sind; sollten ihre Leistungen den
Anforderungen noch nicht im gewünschten Maße entsprechen, erhalten sie auch in
diesen Fächern Textzeugnisse.
© Elsner
ZP-Vorbereitung
Die ZP-Vorbereitung ist für die SuS der Seiteneinsteigerklasse besonders wichtig!
Dabei handelt es sich um eine gezielte Förderung sehr spät – also erst in Klasse 9 oder
10 - zugewanderter 10er-SuS in Vorbereitung auf die Zentralen Prüfungen, zumeist in
den Fächern Deutsch und Mathematik:
• Verständnis der Aufgabenstellungen und den damit verbundenen Erwartungen an
Lösungswege
• Sinnzusammenhänge in längeren Texten klar und verständlich darstellen
• Mathematik: v.a. Vorbereitung auf Textaufgaben
• Nehmen die SuS auch an der Englisch-ZP teil, werden sie auch hierauf gezielt
vorbereitet.
© Elsner
Sprachersatzprüfung
Können die SuS nicht an der Englisch-ZP teilnehmen, weil sie
–
–
in ihrem Herkunftsland keinen Englischunterricht erhalten haben und
es ihnen nicht möglich war, in Klasse 9 und 10 am Englischunterricht in der
Form teilzunehmen, dass ein entsprechender Spracherwerb und somit eine
Benotung möglich gewesen wäre, werden diese SuS durch die Schule für die
Sprachersatzprüfung angemeldet.
So können sie die erste Fremdsprache (Englisch) durch ihre Muttersprache ersetzen.
© Elsner
Sprachförderung Klasse 5
Abgerundet wird das Angebot durch spezielle Sprachförderkurse für SuS mit
Migrationshintergrund der Jahrgangsstufe 5. Diese werden in Kooperation mit der
Ruhr-Uni Bochum von Studierenden der Professional School of Education
durchgeführt.
Nach einer entsprechenden Eingangsdiagnostik erhalten die SuS in Kleingruppen
(bis max. 6 SuS) eine passgenaue Förderung, z.B. in Rechtschreibung, Grammatik,
Ausdruck etc.
© Elsner
Intensive Begleitung
und Beratung
Intensive Begleitung und Beratung der Seiteneinsteiger-SuS und ihrer
Familien auch über schulische Belange hinaus ist sehr wichtig. Jederzeit
haben die Lehrer der Seiteneinsteigerklasse ein offenes Ohr für ihre SuS,
auch für zwischenmenschliche Probleme oder das Ausfüllen eines
Antragsformulars!
Auch ist die Kooperation von Klassen-, Fach- und Förderklassenlehrern sehr
wichtig. Der intensive Austausch über die SuS mündet in entsprechenden
(zusätzlichen) Förder- und Beratungsmaßnahmen, z.B. auch in Vorbereitung
auf die Zeugniskonferenzen. Die Ergebnisse werden jeweils an den
Sprechtagen mit den SuS und ihren Eltern besprochen.
Zu Beratungsgesprächen mit den Familien ist es sehr wichtig, dass ein
Erziehungsberechtigter die deutsche Sprache beherrscht oder ein
Übersetzer zur Verfügung steht, damit nicht etwa der SuS selbst oder ein
Geschwisterkind mit der Übersetzung belastet wird.
Das Schuljahresende wird bei einem Spielenachmittag mit Picknick
gemeinsam gefeiert!
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
2
Dateigröße
518 KB
Tags
1/--Seiten
melden