close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

können Sie die Einladung downloaden - Bistum Passau

EinbettenHerunterladen
Referentin
Prof. Dr. theol. habil. Dr. med. Doris Nauer
Professorin für Pastoraltheologie und Diakonische Theologie an der Philosophisch-Theologischen
Hochschule Vallendar (PTHV). Forschungsschwerpunkte: Poimenik (Glaubwürdige christliche Seelsorge)
und Diakonik (Was macht christliche Gemeinden / Seelsorgeräume und christliche Einrichtungen wie
Krankenhäuser, Hospize und Altenheime wirklich christlich?) dnauer@pthv.de
Tagungsort
spectrumKIRCHE – Exerzitien- und Bildungshaus auf Mariahilf
Schärdinger Str. 6, 94032 Passau · Telefon: 0851 / 93144-0
Tagungsdauer
Beginn: 9.00 Uhr – Ende: 13.00 Uhr
Dieser Einladung liegt ein Anmeldeformular bei. Bei Teilnahme an der Pastoraltagung schicken Sie dieses Formular bitte bis Dienstag, 23. September 2014 ausgefüllt und unterschrieben an die Theologische Fortbildung, Domplatz 7, 94032 Passau. Dies gilt als verbindliche Anmeldung. Herzlichen Dank! Bei der Anreise bitte
Fahrgemeinschaften bilden! Für evtl. Vertretungen im Religionsunterricht bitten wir die Teilnehmenden selbst zu sorgen.
Weitere Informationen: Referat Theologische Fortbildung, Telefon 0 8 51 393 -2211 (Dienstag bis Donnerstag jeweils vormittags)
Titelbild: Konrad Schmid, „Wann …?“, Holzschnitt aus der Serie „Suchen und Finden“, 2010 · Foto: privat · Layout: Dionys Asenkerschbaumer
Einladung zu den Pastoraltagungen 2014
Glaubwürdige Seelsorge
im 21. Jhdt.?!
Verehrte Priester und Diakone, liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Pastoralen Dienst,
„Professionelle Seelsorge, die im Auftrag der Katholischen Kirche
geschieht, ist kein mehr oder minder zufälliges, rein alltagspragmatisch ausgerichtetes oder externe Erwartungen erfüllendes
Geschehen, das sich ausschließlich persönlichen Charismen oder
individuellen Vorlieben verdankt. Professionalität erfordert theoriegeleitetes Handeln, das sich am christlichen Gottes- und Menschenbild festmacht, weshalb SeelsorgerInnen in allen Handlungsfeldern nicht nur die Freiheit besitzen, sondern auch dazu
herausgefordert sind, sich ein theologisch begründetes Seelsorgekonzept anzueignen und ihr alltagspraktisches Handeln daran auszurichten.
Auf der Pastoralkonferenz soll die Chance genutzt werden, sich gemeinsam auf die Suche nach einem traditionsverwurzelten
und gerade deshalb höchst zeitgemäßen Seelsorgeverständnis
zu machen, das eine seelsorgliche Alltagspraxis ermöglicht, die von
heutigen Menschen trotz aller vergangenen und gegenwärtigen
PROGRAMM PASTORALTAGUNGEN 2014
Unglaubwürdigkeitserfahrungen mit christlichen Kirchen als glaubwürdig und deshalb als bedeutsam, bereichernd und unentbehrlich für das eigene Leben erfahren wird.
Angezielt ist also eine heilsame Selbstvergewisserung, die dazu
verhelfen soll, im Seelsorgeberuf trotz aller individuellen und strukturellen Belastungen aufzublühen und nicht der Gefahr zu erliegen,
konzeptlos rund um die Uhr zu arbeiten, im Workoholismus / Alkoholismus zu enden oder ein Burn-Out-Syndrom zu entwickeln.“
(Doris Nauer)
Wir freuen uns auf eine interessante und anregende Tagung mit
Ihnen.
Josef Fischer, DK
Dr. Anton Cuffari, Diakon
Bischöflicher Beauftragter
für Theologische Fortbildung
Referent für Theologische Fortbildung
Donnerstag / Freitag, 9. / 10. Oktober | Montag / Dienstag, 13./14. Oktober | Mittwoch / Donnerstag, 15. / 16. Oktober 2014
jeweils in spectrumKIRCHE – Exerzitien- und Bildungshaus auf Mariahilf. Beginn: 9.00 Uhr · Ende: 13.00 Uhr
Erster Halbtag
Zweiter Halbtag
..9.00 Uhr Begrüßung und Sammlung
14.00 Uhr Kaffee und Kuchen
9.15 Uhr Einführung in die Tagung
9.30 Uhr Glaubwürdigkeit als
bis
Herausforderung
11.45 Uhr
12.00 Uhr Gebet und Mittagessen
Dritter Halbtag
9.00 Uhr Gebet und Sammlung
14.30 Uhr Multidimensionale zeitbis
gemäße Seelsorge
17.45 Uhr
9.15 Uhr Alltagspraktische
bis
Folgewirkungen
10.45 Uhr
18.00 Uhr Vesper
11.15 Uhr Eucharistiefeier
18.30 Uhr Abendessen
12.15 Uhr Mittagessen
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
2
Dateigröße
113 KB
Tags
1/--Seiten
melden