close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Druckausgabe (PDF) - Kalvarienbergkirche

EinbettenHerunterladen
aktuell
Nr. 498
16.–30.11.2014
Römisch-katholische Pfarre Hernals-Kalvarienbergkirche
1170 Wien · Sankt-Bartholomäus-Platz 3
Tel. 01 406 89 45-0
Fax 01 406 89 45-22
Mail kanzlei@kalvarienbergkirche.at
www.kalvarienbergkirche.at
Gottesdienste für zwei Wochen
Messfeiern: So. 7.45, 9, 10.15, 19 Uhr | Di. 7 Uhr (Pfarrzentrum) | Mi. und Fr. 19 Uhr
Beichte und Aussprache: Mi. 18–18.45 Uhr Kaplan Kreuzer; Fr. 18–18.45 Uhr Pfarrer Engelmann
Rosenkranz: Mi. Fr. So. 18.15 Uhr; Do. 19 Uhr. Wir beten für unsere Jugend.
Versehdienst: So. 16.11. Pf. Dornbach, 486 25 96; So. 23.11. Pfarre Hernals, 406 89 45; So. 30.11. Marienpfarre, 486 25 94
So. 16. Nov. 33. Sonntag im Jahreskreis – Spr 31,10–13.19–20.30–31; 1 Thess 5,1–6; Mt 25,14–30
10.15 Uhr Messe; Musik: Laudate Deum + Kinderpredigt + Kinderwortgottesdienst
Brasilianisches Pfarrcafé (Familie Wailzer zugunsten des Projektes „Chiara Palazzoli“)
Mi. 19. Nov. 19.00 Uhr Orgelmesse
Fr. 21. Nov. 20.00 Uhr Freitagsgebet, Pfarrzentrum, 1. Stock, Kapelle
So. 23. Nov. Christkönigssonntag – Ez 34,11–12.15–17; 1 Kor 15,20–26.28; Mt 25,31–46
9.00 Uhr Messe + Jungschar- und Ministrantenaufnahme
10.15 Uhr Hochamt (siehe Bei uns)
Mi. 26. Nov. 15.00 Uhr Geburtstagsfeier für unsere im November geborenen Seniorinnen und Senioren
Fr. 28. Nov. 19.00 Uhr Totenmesse
20.00 Uhr Freitagsgebet, Pfarrzentrum, 1. Stock, Kapelle
Sa. 29. Nov. Beginn des Lesejahres B, Markus (Koller-Kommentar siehe Mitteilungen)
17.30 Uhr Adventkranzsegnung für Kinder
19.00 Uhr Messe mit Adventkranzsegnung
So. 30. Nov. 1. Adventsonntag – Jes 40,1–5.9–11; 2 Petr 3,8–14; Mk 1,1–8
10.15 Uhr Messe + Kinderwortgottesdienst
19.00 Uhr Messe, musikalisch gestaltet von Jugendlichen
Bei uns
Mo. 17. November: Montagsforum (Vortrag und
Diskussion). Jahresthema: „Die geistliche Entwicklung
der Kirche von Jesus Christus bis Papst Franziskus“,
Tagesthema: Was glauben wir heute?, mit Mag.
Thomas Fürst. Beginn: 16.30 Uhr, Pfarrzentrum, Saal.
– Das Jahresprogramm finden Sie am Schriftenstand.
Sa. 22./So. 23. November: SpielzeugFlohmarkt. – Bitte bringt eure „Flöhe“
(Spielsachen, Kinderbücher und CDs) in
die Pfarrkanzlei: Mo.–Fr., 9–12 Uhr, Di.
14–17 Uhr. Öffnungszeiten Flohmarkt:
Samstag 15–18 Uhr, Sonntag 9.30–15.30 Uhr.
So. 23. November: Hochamt am Christkönigsonntag: Giovanni Pierluigi da Palestrina: Missa „Aeterna
Christi munera“; Motette „Jesus, rex admirabilis“; Tomás Luis de Victoria: Motette „O magnum mysterium“.
Es singt das Vokalensemble Sette Voci unter der Leitung von MMag. Tanja Watzinger. Beginn: 10.15 Uhr.
So. 23. November: Jungschar- und Ministranten
Aufnahme: Zum ersten Mal möchten wir die neuen
Jungschar- und Ministrantenkinder gemeinsam mit
einer feierlichen Aufnahme begrüßen. Die 9-Uhr-
Messe wird entsprechend gestaltet, und es wird sich
auch das neue Mini-Team vorstellen, das in Zukunft
die neuen und „alten“ Ministrantinnen und Ministranten
bei ihrem Dienst unterstützen und begleiten wird.
Di. 25.–So. 30. November: Gutes tun beim Bücherkauf! Weihnachts-Buchausstellung im Pfarrzentrum. Sie können in einem ausgewählten Buchprogramm schmökern sowie jedes lieferbare Buch bestellen. Alle Bücher werden zu den regulären Ladenpreisen verkauft. Die von Herder gewährte Provision fließt
an die Pfarrcaritas. – Öffnungszeiten: Dienstag, Donnerstag Samstag von 15–19 Uhr, Sonntag von 8.45–
12 und 15–19 Uhr.
Fr. 28. November: Gemeinsames Adventkranzbinden im B.R.O.T.-Haus. Reisig, Reifen, Kerzen,
Bänder und anderes Dekorationsmaterial ist erhältlich;
Werkzeug
(Schere,
Zange)
bitte
mitnehmen. Anregungen und Hilfestellung finden alle, die
noch keine Erfahrung mitbringen. Wir bitten für die
gemeinsame Jause um Kekse und Kuchen; Tee wird
vorbereitet. 15.30 bis 18 Uhr, Geblergasse 78. Info:
Brigitta Fuchs, Tel. 0664 126 29 57.
Sa. 29. November: Nach den beiden Adventkranzsegnungen (17.30 Uhr für Kinder, 19 Uhr in der Abendmesse) hat vor der Kirche wieder unser Punschstandl
geöffnet. Sie sind herzlich eingeladen, Punsch, Kinderpunsch, pikante Brote und Lebkuchen „zu Gunsten
der Kalvarienbergkirche“ zu genießen. Wer für unser
Standl Lebkuchen oder Kekse bäckt – worum wir Sie
wieder herzlich bitten –, möge diese bis Fr. 28. November in der Kanzlei abgeben. Danke für die Mithilfe!
Ab Di. 2. Dezember: Wie alle Jahre feiern wir die
Roratemesse im Advent bei Kerzenschein und mit
Orgelmusik: Di.–Sa., 6 Uhr früh, bis inkl. 24. Dez.
Do. 4. Dezember: „Eucharistiefeier intensiv“, 19
Uhr, Pfarrzentrum, 1. Stock, Kapelle
Fr. 5. Dezember: Gebet für Kranke, 18 Uhr,
Pfarrzentrum, 1. Stock, Kapelle
So. 14. Dezember: Zweite Auflage des Fotowettbewerbs, diesmal unter dem Motto „Advent sehen …“.
In Gruppen von bis zu 4 Personen ist man unterwegs,
um zu vorgegebenen Kategorien das „beste“ Foto zu
schießen. Beginn um 14 Uhr im Pfarrzentrum, Prämierung um 19 Uhr. Regeln und Anmeldung über die Jugendhomepage: www.jugendhernals.at oder bei Matthias Pesl, Tel. 01 406 89 45-23.
Mitteilungen
Pfarrer Engelmann ist von Di. 18. bis Fr. 21. November bei der deutschsprachigen Priesterseelsorgetagung in Rottenburg. Seine Sprechzeiten und die
Beichtgelegenheit bei ihm entfallen.
Zum Beginn des neuen Lesejahres am 1. Adventsonntag: Johann Koller: „Evangelium kompakt und
neu“: Der Kommentar zu allen Evangelien und Lesungen der Sonn- und Feiertage des Lesejahres B
unseres verstorbenen Altpfarrers ist als zweibändiges
Werk in der Kanzlei sowie in der WeihnachtsBuchausstellung erhältlich. Preis: 16 Euro.
Bei der Sammlung für die Pfarrgemeinde am 9.
November wurden 420,43 Euro gegeben. Danke! –
Die Sammlung für die Pfarrcaritas am 9. Nov. erbrachte 814,15 Euro; beim Suppen-Pfarrcafé sind
noch dazu 670 Euro übrig geblieben. Vergelt’s Gott!
Lesepaten gesucht! Die Volksschule Halirschgasse sucht Lesepaten, die in die Klassen kommen
und die Schüler dort regelmäßig beim Lesen unterstützen können. Wenn Sie Zeit haben und sich solch
einer wichtigen und wertvollen Aufgabe widmen möchten, wenden Sie sich bitte an Frau Direktorin Straka,
Tel. 01 486 12 59.
Caritas-Weihnachtsaktionen
Weihnachtspakete: Die von uns betreuten alleinstehenden Personen und Familien sollen sich auch
heuer über gut gefüllte Lebensmittelpakete freuen.
Dabei helfen wieder unsere Kinder und Jugendlichen
mit der „Aktion Kilo“. Anzutreffen sind sie bei Supermärkten, wo sie Lebensmittel sammeln. Haltbare
Lebensmittel übernimmt die Pfarrcaritas direkt ab
sofort: Mehl, Zucker, Kochschokolade, Süßigkeiten,
Gries, Polenta, Reis, Nudeln, Gemüse- und Fischkonserven, passierte Tomaten, Kaffee (¼ und ½ kg), Tee,
Marmelade, Dauerwurst, Suppenwürfel. Auch Firmenspenden sind sehr willkommen! – Wir freuen uns auch
über selbst gebackene Weihnachtskekse (in ca. 250Gramm-Einheiten) zum Weiterschenken. – Wir bitten
Sie um Sachspenden bis Fr. 12. Dezember in die
Kanzlei (Mo.–Fr., 9 bis 12 Uhr, Di. auch 14 bis 17
Uhr). Ihre Geldspende erleichtert den Zukauf von
Fehlendem (Kirche, Caritas-Operstock, Zahlscheine
am Schriftenstand). Vergelt’s Gott! – Verteilt werden
die Pakete beim Gratis-Pfarrcafé am 14. Dezember.
„Aktion Schuhschachtel“: Die Pfarrcaritas wird
auch dieses Jahr bei einer Weihnachtsfeier den Männern im Obdachlosenheim 17., Wurlitzergasse 89, als
Geschenk eine befüllte Schuhschachtel überreichen.
Wir bitten um folgende Sachspenden: Schokoladen
(100-Gramm-Tafeln), Männersocken neu, Zahnpasta.
Bitte bis 17. Dezember in der Pfarrkanzlei abgeben.
Vielen Dank!
Anderswo
Bis 27. November: Unter dem Titel Élevation des
Wortes zeigt die in unserer Pfarre lebende Bildhauerin
Karin Eibner eine Auswahl ihrer Werke in der Lutherischen Stadtkirche, 1., Dorotheergasse 18. Die Ausstellung ist zu besichtigen Montag bis Freitag von 10
bis 12 Uhr, Dienstag und Donnerstag von 16.30 bis 18
Uhr sowie nach den Gottesdiensten.
Di. 2. Dezember: Vortrag von Kerstin Schultes,
Mitarbeiterin der PfarrCaritas der Erzdiözese Wien:
„Umgang mit BettlerInnen – eine neue Herausforderung“. Wie gehe ich mit BettlerInnen um? Gebe ich
etwas oder nicht, und wie beeinflusst eine christliche
Grundhaltung mein Verhalten? Um diese Fragen sowie um Zahlen und Fakten zum Thema geht es an
diesem Abend. Beginn 19.30 Uhr, Pfarre Pötzleinsdorf, 18., Schafberggasse 2.
Für die Seele
Als ich einmal beim Apostel die Aufforderung las: „Betet ohne Unterlass!“, fragte ich mich, ob es möglich
sei, dieses Gebot zu erfüllen. Wer kann denn niemals
mit dem Beten aufhören, sodass er nicht einmal mehr
Zeit hätte, Speise oder Trank zu sich zu nehmen, wo
doch, um das zu tun, das Gebet offensichtlich unterbrochen werden muss? Wenn jedoch jede Tat eines
Gerechten, die er im Sinne Gottes und im Sinne des
göttlichen Geboaktutes tut, als Gebet angesehen wird,
weil ein Gerechter ohne Unterlass tut, was gerecht ist,
wird ein Gerechter auf diese Weise ohne Unterlass
beten und niemals mit dem Beten aufhören, außer
wenn er aufhört, gerecht zu sein; wenn wir nämlich
etwas Ungerechtes tun oder sündigen, hören wir im
selben Augenblick gewiss auch mit dem Beten auf.
Origenes, 2/3. Jh., christlicher Gelehrter („Die Homilien
zum Ersten Buch Samuel“, De Gruyter/Herder, 2014)
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
3
Dateigröße
111 KB
Tags
1/--Seiten
melden