close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Download detailliertes Tagungsprogramm - HAFL

EinbettenHerunterladen
Forschung für die Milchproduktion
Profi-Lait-Forschungstag
18.11.2014
Programm, Anmeldung
Datum, Zeit und Ort
Inhalt
Dienstag, 18. November 2014
•
09.30 - 16.00 Uhr
Hauptvortrag von Prof. Bernard Lehmann,
Direktor BLW
•
•
Plenumsvorträge
Infomarkt, Diskussion vor Poster
Hochschule für Agrar-, Forst- und
Lebensmittelwissenschaften HAFL,
Länggasse 85
3052 Zollikofen
Kontext und Ziele der Tagung
Im Netzwerk von Profi-Lait bündeln die Partner
aus Forschung und Entwicklung, Verbänden
und Behörden sowie aus der Beratung und
Praxis ihre Kräfte, erarbeiten Entscheidungsgrundlagen für die Praxis und zeigen die bedeutenden Entwicklungen für die Milchproduzenten auf.
Am
diesjährigen Profi-Lait-Forschungstag
werden Ergebnisse und Erkenntnisse aus
abgeschlossenen oder weit fortgeschrittenen
Forschungs- und Beratungsprojekten vorgestellt. Daraus hervorgehenden Umsetzungsmöglichkeiten oder Handlungsempfehlungen
für die Milchproduzenten werden diskutiert.
Der Aufruf für Beiträge für den Forschungstag
hat rund 50 Beiträge aus allen Bereichen der
Produktionskette Milch (vom Futterbau über
die Fütterung und Haltung von Milchkühen bis
zur Tierzucht, dem Melken oder der Betriebsökonomie) eingebracht. Die Vielfalt der
Themen machen den Reiz dieser Tagung aus,
an der es auch genügend Raum für den fächerübergreifenden Austausch mit den anwesenden Fachleuten und die Pflege seines
Netzwerks geben wird.
Zielpublikum
Der Profi-Lait-Forschungstag 2014 richtet sich
an alle Fachleute aus Forschung und Entwicklung, Beratung und Lehre sowie an alle engagierte Praktiker. Vertreter aus den Behörden
und landw. Organisationen sowie weitere interessierte Personen sind ebenfalls willkommen.
Organisation
Profi-Lait, Hochschule für Agrar-, Forst- und
Lebensmittelwissenschaften HAFL, AGRIDEA,
Agroscope
Sprache
Deutsch/Französisch: alle sprechen ihre Sprache!
Auskunft und Organisation
Martin Lobsiger
Profi-Lait
Agroscope INT
Rte de la Tioleyre 4, 1725 Posieux
Telefon +41 (0)58 466 73 47
martin.lobsiger@agroscope.admin.ch
Beat Reidy
Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften HAFL
Länggasse 85, 3052 Zollikofen
Telefon +41 (0)31 910 22 23
beat.reidy@bfh.ch
Franz Sutter
AGRIDEA
Eschikon 28, 8315 Lindau
Telefon +41 (0)52 354 97 47
franz.sutter@agridea.ch
Anmeldung und weitere Information
Tagungskosten
CHF 80.- (inkl. Verpflegung)
Der Tagungsbeitrag wird in Rechnung gestellt.
Anmeldung
Anmeldung online auf der Homepage der
Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften HAFL:
www.hafl.bfh.ch
(Veranstaltungen)
oder per mail an:
veranstaltung.hafl@bfh.ch
Anmeldeschluss:
3. November 2014
Informationen zur Anmeldung:
Hochschule für Agrar-, Forst- und
Lebensmittelwissenschaften HAFL
Swantje Rahn
Länggasse 85
3052 Zollikofen
Tel.: 031 910 21 64
Fax: 031 910 22 99
Email: veranstaltung.hafl@bfh.ch
Anfahrt
Profi-Lait / c/o Agroscope INT / 1725 Posieux / www.profi-lait.ch
martin.lobsiger@agroscope.admin.ch
Tel. +41 (0)58 466 73 47
Programm Profi-Lait-Forschungstag 18.11.2014
an der Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften HAFL in Zollikofen BE
0900
Eintreffen, Kaffee
0930
Begrüssung
0935
Einführung in die Tagung
Markus Hausammann, Präsident Profi-Lait , Präsident VTL
0945
Key-Note:
Bernard Lehmann, Direktor Bundesamt für Landwirtschaft BLW
zu Milchmarkt und Milchproduktion in der Schweiz
1015
4 Kurzvorträge

(Moderation: Martin Lobsiger, Profi-Lait)
Mastitis-Management in Schweizer Milchviehbetrieben mit Eutergesundheitsproblemen (Ergebnisse aus dem Projekt „Mastitiskontrollprogramm MKP“)
Thomas Kaufmann (Rindergesundheitsdienst (RGD) innerhalb AGRIDEA)

Umsetzung von Hochleistungs- und Vollweidestrategie in der Schweiz - Erkenntnisse 10 Jahre
nach Opti-Milch. Wo stehen die Betriebe aus dem Projekt heute?
Thomas Blättler, Bruno Durgiai (beide HAFL)

Entwicklung der Ammoniakemissionen der Milchproduktion im Verlaufe der letzten 150 Jahren.
Harald Menzi (Agroscope INT), Maria Klossner, Thomas Kupper (beide HAFL)

Klee-Gras-Mischungen für eine nachhaltige, intensive Landwirtschaft
Matthias Suter, Olivier Huguenin-Elie, Daniel Suter, Andreas Lüscher (alle Agroscope INH)
1135
Postersession I
(Kurzpräsentationen im Plenum, Diskussion vor Poster)
1235
Mittagessen
1345
4 Kurzvorträge

(Moderation: Franz Sutter, AGRIDEA)
Metabolische Programmierung – Konsequenzen für die Aufzucht
Hansueli Rüegsegger (UFA AG)

Stressbelastung in der Milchviehhaltung
Matthias Schick, Leonie Hart (beide Agroscope INH)

Genauigkeit genomischer Zuchtwerte beim Original Braunvieh
Franz Seefried (Qualitas AG)

Ketose aus einem neuen Blickwinkel: Bedeutung der Ketonkörper für den Stoffwechsel und das
Immunsystem der Milchkuh
Rupert Bruckmaier (Abt. Veterinär-Physiologie, Vetsuisse Fakultät Universität Bern)
1445
Postersession II
(Kurzpräsentationen im Plenum, Diskussion vor Poster)
1545
Abschluss im Plenum
1600
Ende der Tagung
Profi-Lait / c/o Agroscope INT / 1725 Posieux / www.profi-lait.ch
martin.lobsiger@agroscope.admin.ch
Tel. 058 466 73 47
Profi-Lait-Forschungstag 18.11.2014
Postersession 1 + 2, Übersicht der Beiträge
Session_
Name
Nummer
(Änderungen vorbehalten)
Vorname
Organisation/Institution
Postertitel
1_01
Gross
Josef
Abt. Veterinär-Physiologie, Vetsuisse
Fakultät Universität Bern
Neue Erkenntnisse zur Kolostrumbildung und -qualität
1_02
Gross
Josef
Abt. Veterinär-Physiologie, Vetsuisse
Fakultät Universität Bern
Stoffwechsel der Hochleistungskuh - Studien zum Einfluss der Fütterung
1_03
Mosimann
Eric
Agroscope INT
Caractéristiques des prairies d'une filière laitière dans l'Ouest de la Suisse
1_04
Grosse Brinkhaus
Anja
Agroscope INT
Tanninhaltige Leguminosen in der Milchviehfütterung: Einfluss auf die
Pansenfermentation und die N-Bilanz
1_05
Münger
Andreas
Agroscope INT
Untersuchungen zum Energieaufwand von Milchkühen auf der Weide
1_06
Arrigo
Yves
Agroscope INT
Digestibilité et dégradabilité de mélanges protéagineux et céréales
immatures ensilés
1_07
Schori
Fredy
Agroscope INT
C-Dax, Schätzung der Grasmenge von Weiden und Wiesen
1_08
Hofer
Daniel
Agroscope INH
Ertragen Leguminosen des intensiv bewirtschafteten Graslands
Trockenstress besser als Gräser und Kräuter?
1_09
Jan
Pierrick
Agroscope INH
Ökonomische und ökologische Effizienz der Milchviehbetriebe im Berggebiet
1_10
Repar
Nina
Agroscope INH
Definition und Messung der Umweltperformance eines
Landwirtschaftsbetriebes am Beispiel der Milchviehhaltung
1_11
Gomez
Zähner
Savary
Yamenah
Michael
Pascal
Agroscope INH
Optimierung von Melkplatzabmessungen
1_12
Zähner
Sauter
Zimmermann
Michael
Sophia
Jessica
Agroscope INH
Fressstände für Milchkühe
1_13
Zähner
Michael
Agroscope INH
Kompoststall für Milchkühe
1_14
Altermath
Grob
Jocelyn
Nathalie
Fondation Rurale Interjurassienne (FRI)
HAFL
Production laitière rentable (Projet Interreg)
1_15
Gregis
Reidy
Braida
Beat
HAFL
Ausdauer von Futtergräsern unter langjährigen Weidebedingungen
1_16
Sutter
Michael
HAFL
Einfluss der Fütterung auf die Fettsäuren- und Proteinzusammensetzung der
Milch (Co-Autoren: Agroscope: C. Bär, W. Bisig, C. Egger,
R. Portmann. HAFL: B. Reidy)
1_17
Aeby
Pierre
IAG
Autonomie protéique sur les exploitations
1_18
Aeby
Pierre
IAG
Séchoir en grange
1_19
Bringold
Peter
melior
Raufutterpotential aufwerten mit effizienter Ergänzung
1_20
Kaufmann
Thomas
Rindergesundheitsdienst (RGD) innerhalb
AGRIDEA
Ueberprüfung von Strategien zur verbesserung der Eutergesundheit
1_21
Kaufmann
Thomas
Rindergesundheitsdienst (RGD) innerhalb
AGRIDEA
Analyse der Kosten und Nutzen einer tierärztlichen Betreuung in Betrieben
mit einem latenten Eutergesundheitsproblem.
Session_
Name
Nummer
Vorname
Organisation/Institution
Postertitel
2_01
Bruckmaier
Rupert
Abt. Veterinär-Physiologie, Vetsuisse
Fakultät Universität Bern
Interaktionen zwischen Melkvakuum und Zitze
2_02
Wellnitz
Olga
Abt. Veterinär-Physiologie, Vetsuisse
Fakultät Universität Bern
Neue Erkenntnisse zum Immunsystem der Milchdrüse bei der Milchkuh
2_03
Wyss
Ueli
Agroscope INT
Silagequalität von Getreide-Proteinerbsen-Ganzpflanzensilagen
2_04
Falk
Manuela
Agroscope INT
Einfluss einer Kraftfutterergänzung auf die Pansenfermentation und die
Leistung von mit Gras gefütterten Kühen in den ersten Laktationswochen
2_05
Malisch
Carsten
Agroscope INH
Agronomische Merkmale und chemische Inhaltsstoffe der Esparsette
2_06
Huguenin-Elie et al.
Olivier
Agroscope INH
Mischungseffekte unter Beweidung
2_07
Huguenin-Elie et al.
Olivier
Agroscope INH
Mag eine Kalkung den Hahnenfuss verdrängen?
2_08
Herzog
Umstätter
Schick
Christoph
Christina
Matthias
Agroscope INH
Qualtitätssicherung der Arbeitszeitmessung am Beispiel milchviehhaltender
Betriebe
2_09
Blümel
Savary
Schick
Franziska
Pascal
Matthias
Agroscope INH
Pulskurven - ein Wohlfühlfaktor für das Milchvieh?
2_10
Gansow
Savary
Schick
Marianne
Pascal
Matthias
Agroscope INH
Ergonomisch korrekter Melkstandbau - Empfehlungen für die Praxis
2_11
Fricker
Blümel
Savary
Sebastian
Franziska
Pascal
Agroscope INH
Erfassung der Aktivität im Melkstand von Milchvieh
2_12
Umstätter
Christina
Agroscope INH
Virtuelle Zäune- Quo Vadis?
2_13
Keck
Keller
Margret
Markus
Agroscope INH
Geruch von Flächenquellen der Rindviehhaltung
2_14
Keck
Frei
Margret
Matthias
Agroscope INH
Abklingkurven von Geruch bei Rindviehhaltung mit und ohne Laufhof
2_15
Nyfeler
Daniel
BBZ Arenenberg
Klee-Pellets statt Soja
2_16
Sperling
Poppinga
Urs
Onno
Breitwiesenhof Ühlingen (D)
Kasseler Inst. f. ländliche Entwicklung (D)
Die Wirtschaftlichkeit einer Milchviehfütterung ohne bzw. mit reduziertem
Kraftfuttereinsatz
2_17
Ineichen
Reidy
Simon
Beat
HAFL
Zusammensetzung der Milchviehration von Betrieben der Tal-, Hügel- und
Bergzone
2_18
Baes
Christine
HAFL / Qualitas AG
Erbgut bis ins letzte Detail: Der ultimativer SNP-Chip
2_19
Seefried
Franz
Qualitas AG
ZWS Saugverhalten Braunvieh
2_20
Schuler
Urs
Qualitas AG
Gemeinsame Zuchtwertschätzung für swissherdbook und SHZV
2_21
Bolt
Roger
Strickhof HF
Fütterung-Milch-Käse: extrudierte Leinsaat und ihr Einfluss auf die Milch-,
Käsequalität und Wirtschaftlichkeit
2_22
Rüegsegger
Hansueli
UFA AG
Metabolische Programmierung - Umsetzung in der Praxis mit
UFA Junior Support
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
18
Dateigröße
290 KB
Tags
1/--Seiten
melden