close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Hochschulsommerkurse

EinbettenHerunterladen
DAAD
Deutscher Akademischer Austausch Dienst
German Academic Exchange Service
Startseite / Infos für Ausländer / Stipendien finden / Stipendiendatenbank
[/deutschland/stipendium/datenbank/de/21148-stipendiendatenbank/]
Hochschulsommerkurse in Deutschland für ausländische
Studierende und Graduierte • DAAD
Dieses Stipendienprogramm dient der Vertiefung der Kenntnisse der deutschen Sprache
(Allgemeinsprache, Fachsprache) und Landeskunde.
Wer kann sich bewerben?
Bewerben können sich Studierende in Bachelor- und Masterstudiengängen aller
Fachrichtungen; Bachelorstudierende müssen zu Beginn des Stipendiums mindestens
zwei Hochschuljahre abgeschlossen haben.
Studierende im letzten Jahr eines Bachelorstudienganges sind bewerbungsberechtigt,
wenn zeitnah im Anschluss an den Bachelor-Abschluss ein Masterstudium aufgenommen
werden soll. Bitte eine Bestätigung der Hochschule als Nachweis beilegen.
Graduierte mit abgeschlossenem Master sowie Doktoranden sind von der Bewerbung
ausgeschlossen.
Was wird gefördert?
Gefördert wird die Teilnahme an sprach- und landeskundlichen sowie fachsprachlichen
Kursen, die von staatlichen oder staatlich anerkannten deutschen Hochschulen und den
Hochschulen angeschlossenen Sprachkursanbietern angeboten werden.
Kursanbieter wie Kursangebot finden Sie auf der DAAD-Webseite unter:
www.daad.de/hsk-kursliste [http://www.daad.de/hsk-kursliste]
Dauer der Förderung
Die Kurse haben eine Laufzeit von mindestens 18 Unterrichtstagen (max. 5 Tage/Woche,
exklusive der An- und Abreisetage) mit jeweils mindestens 25 Unterrichtsstunden pro
Woche.
Die Stipendien können nicht verlängert werden.
Die Kurse werden in den Sommermonaten (in der Regel ab Juni) während der
vorlesungsfreien Zeit an den deutschen Hochschulen angeboten.
Stipendienleistungen
Einmalige Stipendienzahlung in Höhe von 850 Euro; Teilnehmer aus den Ländern der
"OECD-DAC-Liste" (www.oecd.org/dac/stats/daclist
[http://www.oecd.org/dac/stats/DAC%20List%20used%20for%202012%20and%202013%20flow
– Least Developed Countries) erhalten ein Stipendium in Höhe von 1.025 Euro.
Zahlung einer länderspezifischen Reisekostenpauschale (Ausnahme: Westeuropa), siehe
www.daad.de/rkp-hsk_hwk_isk [http://www.daad.de/rkp-hsk_hwk_isk] (die Übersicht der
Reisekostenpauschalen 2015 wird ab November 2014 veröffentlicht)
Leistungen zur Kranken-, Unfall- und Privathaftpflichtversicherung
Auswahl
Über die Bewerbungen entscheidet eine Auswahlkommission.
Zentrale Auswahlkriterien sind:
- die bisherigen akademischen Leistungen,
- eine überzeugende Begründung mit Blick auf Studium und Fachauswahl
- die Deutschkenntnisse
Weitere Informationen
Die Kurse werden in der Unterrichtssprache Deutsch gehalten.
Kursgebühren und Unterkunftskosten werden durch den Sprachkursanbieter in der Regel
unmittelbar von den auszuzahlenden Stipendienleistungen einbehalten, so dass dem
Stipendiaten vor Ort vom Kursanbieter nur der Betrag ausgezahlt wird, der ihm nach
Abzug der Kurs- und Unterkunftskosten gegebenenfalls noch zusteht.
Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein?
Das Mindestalter bei Stipendienantritt beträgt 18 Jahre.
Die Bewerber müssen bei Stipendienantritt an einer Hochschule ihres Heimatlandes oder
des Landes (außer Deutschland), in dem sie sich ständig aufhalten (Lebensmittelpunkt),
eingeschrieben sein.
Eine Bewerbung kann in drei aufeinanderfolgenden Jahren nur einmal für ein
Intensivsprachkurs- oder Hochschulsommerkurs-Stipendium des DAAD berücksichtigt
werden.
Eine gleichzeitige Bewerbung für ein Intensivsprach- und
Hochschulsommerkursstipendium ist nicht möglich.
Sprachkenntnisse
Bewerber müssen in der Lage sein, Vorträgen zu folgen und in Arbeitsgemeinschaften
mitzuarbeiten. Die Deutschkenntnisse sollen mindestens der Einstufung B1 des
Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen entsprechen.
Bewerbungsunterlagen
Zeugnisse, Leistungsnachweise, Bescheinigungen und Übersetzungen können in
unbeglaubigter Form eingereicht werden. Die DAAD-Geschäftsstelle in Bonn behält sich vor,
die eingereichten Unterlagen von Ihnen zusätzlich in beglaubigter Form anzufordern.
Bitte reichen Sie die folgenden Unterlagen in der angegebenen Reihenfolge in 1-facher
Ausfertigung ein:
Bewerbungsformular (auf Deutsch), siehe unten stehenden Hinweis
Lückenloser tabellarischer Lebenslauf (auf Deutsch)
Ausführliche Begründung des Bewerbers (Motivationsschreiben, auf Deutsch)
ein aktuelles Gutachten eines Hochschullehrers, das über Ihre Qualifikation Auskunft gibt;
bitte fügen Sie jedem Exemplar Ihrer Bewerbung ein Exemplar des Gutachtens in einem
verschlossenen Umschlag bei. Für das Gutachten steht ein Formular unter
www.daad.de/de/form [http://www.daad.de/de/form] zur Verfügung.
Kopie des Abschlusszeugnisses der Hochschule mit Angabe der Abschlussnote(n), wenn
vorhanden (mit deutscher oder englischer Übersetzung)
Leistungsnachweise über sämtliche Hochschulprüfungen (mit Einzelnoten) inkl. Erklärung
des Notensystems (mit deutscher oder englischer Übersetzung)
Sprachzeugnis (ggf. mit deutscher oder englischer Übersetzung)
Sprachzeugnisse der Niveaustufe B1 oder TestDaF bis TDN3 in allen Prüfungsteilen
dürfen nicht älter als 1 Jahr sein. Sprachnachweise ab B2 oder TDN4 in allen
Prüfungsteilen dürfen älter sein.
Sonstige Unterlagen, die Ihnen für Ihre Bewerbung wichtig erscheinen, ggf. mit deutscher
Übersetzung (z.B. Nachweis von Praktika, Arbeitsbescheinigungen)
Das online-Antragsformular finden Sie hier:
https://scholarship.daad.de/obdva/www_echt/www/index.html?hsk=1&lang=de
[https://scholarship.daad.de/obdva/www_echt/www/index.html?hsk=1&lang=de]
Bewerbungsschluss
15.11.2014
Bewerbungsort
Bewerber können ihre Anträge nicht direkt an den DAAD in Bonn schicken. Diese werden
– in der Regel nach einer (Vor-)Auswahl im Heimatland – von der
Bewerbungsannahmestelle zum DAAD nach Bonn weitergeleitet (Eingang der
gesammelten und ausgewählten Bewerbungen im DAAD-Referat 513 bis spätestens 31.
Januar 2015).
Internationale Stiftung
Hll. Kyrill und Method
Frau Milla Tasheva
3, Vassil Aprilov
1504 Sofia
Tel.: (02) 846 72 21
E-Mail: mailto:daad@cmfnd.org [mailto:daad@cmfnd.org]
www. http://www.cmfnd.org [http://www.cmfnd.org]
Hinweise zur Bewerbung
Im Bewerbungsformular werden die Bewerber um Angabe der Kurswünsche gebeten. Die
Bewerber müssen alle Felder ausfüllen und verschiedene Kursorte und/oder
verschiedene Kurslaufzeiten angeben. Diese werden bei der endgültigen Platzierung
durch den DAAD nach Möglichkeit berücksichtigt; da die verfügbaren Kapazitäten jedoch
begrenzt sind, behält sich der DAAD die Wahl eines anderen Kurses vor.
Die Kurswünsche in der Bewerbung sind verbindlich. Ein Kurswechsel oder ein
Kursabbruch ist nicht möglich.
Nur fristgerecht vorliegende und vollständige Bewerbungen können berücksichtigt
werden.
Ihre Bewerbungsunterlagen einschließlich aller Anlagen, Muster etc. gehen ohne
Anspruch auf Vergütung in das Eigentum des DAAD über. Eine Rücksendung erfolgt nicht.
Informations- und Beratungsstellen
Internationale Stiftung
Hll. Kyrill und Method
Frau Milla Tasheva
3, Vassil Aprilov
1504 Sofia
Tel.: (02) 846 72 21
E-Mail: mailto:daad@cmfnd.org
www. http://www.cmfnd.org
DAAD Lektoren:
Joachim Jordan
St. Kliment Ohridski-Universität
Lehrstuhl für deutsche Philologie
Car Osvoboditel 15
1000 Sofia
E-Mail: mailto:joachim.jordan@gmx.de
Marie Fessel
Technische Universität Sofia
Fakultät für dt. Ingenieur- und Betriebswirtschaftsausbildung (FDIBA)
Block 10, Raum 1209
Kliment Ochridski Blvd. 8
E-Mail: mailto:marie_fessel@yahoo.de
Anne-Maria Sturm
Universität Hll. Kyrill und Method
Institut für Germanistik
Teodossi Tarnovski 2
5003 Veliko Tarnovo
E-Mail: mailto:daad_velikoturnovo@gmx.net
Isabelle von Zitzewitz
Universität Schumen
Inst. für Deutsche Philologie
ul. Universitetska 115
9712 Schumen
E-Mail: mailto:DAAD.Schumen@yahoo.de| [mailto:DAAD.Schumen@yahoo.de|]
Weiterführende Informationen
Kursanbieter wie Kursangebot finden Sie auf der DAAD-Webseite unter:
www.daad.de/hsk-kursliste [http://www.daad.de/hsk-kursliste].
Zusätzliche Informationen zum Bewerbungsprozedere für die Hochschulsommerkurse
(FAQ, Bewerbungsformular, Kursliste, Gutachtenformular) stehen auf der DAADWebseite bereit: www.daad.de/de/form [http://www.daad.de/de/form].
Weitere allgemeine Informationen zu Sprachnachweisen erhalten Sie auf der DAADWebseite unter www.daad.de/deutschland/nachdeutschland/voraussetzungen/de/6221deutsche-sprache
[http://www.daad.de/deutschland/nachdeutschland/voraussetzungen/de/6221-deutschesprache].
FAQ-deutsch [/bundles/daadadminlbh/uploads/live/2497.pdf]
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
14
Dateigröße
46 KB
Tags
1/--Seiten
melden