close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Friedensmacht Europa – Europäische Sicherheitspolitik - (CSP) / AZK

EinbettenHerunterladen
Information und Anmeldung
Tagungsbeitrag:
210,00 € inklusive Seminarkosten bei Verpflegung
und Unterkunft im Doppelzimmer.
Der Einzelzimmerzuschlag beträgt 16,00 € pro Nacht.
Bitte entrichten Sie den Tagungsbeitrag inkl. evtl.
EZ-Zuschlag mindestens 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn:
Empfänger:
Stiftung Christlich-Soziale Politik e.V.
IBAN:
DE62 3705 0299 0015 0070 40
BIC:
COKSDE33 (KSK Köln)
Betreff:
Veranstaltung 14.6.928.5 SO /
Name des Teilnehmers
Anmeldung:
Bitte möglichst umgehend schriftlich und verbindlich
unter Angabe von Name, Adresse und Geburtsdatum. Sie erhalten eine Anmeldebestätigung.
Die Teilnahme an allen Seminareinheiten ist verpflichtend!
Im Übrigen gelten unsere allgemeinen Teilnahmebedingungen (www.azk.de / Bildungszentrum / Anmeldung).
Ankommen / Abreisen:
Die Zimmer können am Anreisetag ab 14.00 Uhr
bezogen werden, am Abreisetag sind die Zimmer bis
09.00 Uhr zu räumen. Eine Aufbewahrung des Gepäcks an der Rezeption ist möglich.
Anreise:
Öffentliche Verkehrsmittel:
S-Bahn ab Hbf-Bonn Linie 66 Richtung Bad Honnef
(alle 20 Minuten) bis Haltestelle Königswinter „Longenburg“ (barrierefrei). Schräg gegenüber (rechts
Richtung Sportplatz) liegt unser Haus am Rhein. Oder: Buslinie 541 vom DB-Bahnhof Königswinter
(nicht barrierefrei) in 3 Minuten bis Haltestelle „In der
Rheinau“ (1x stündlich).
Pkw: A 59 Richtung Bonn, dem Streckenverlauf folgen bis B42. Ausfahrt Niederdollendorf/
Oberdollendorf. Von der Ausfahrt kommend rechts
auf die L 268 abbiegen, nach 210 m an der Ampel
Rev.-Nr. 1.4, Freigabe: 29.11.2012
links in die Hauptstraße / L193 abbiegen. Nach 2,2
km rechts in die Johannes-Albers-Allee abbiegen.
Parkplätze stehen kostenlos zur Verfügung.
Die Bildungsarbeit der
Stiftung Christlich-Soziale Politik e.V.
Unsere Zielgruppen:
 Arbeitnehmer/-innen
 Gewerkschafter/-innen
 Kommunalpolitiker/-innen
 Mitbestimmungsakteure
(Betriebs- und Personalräte)
Wer wir sind:
 Die Stiftung Christlich-Soziale Politik e.V. (CSP) ist
seit über 25 Jahren anerkannter Träger der Jugendund Erwachsenenbildung. Wir sind ein Haus aller
Generationen und verstehen uns als Forum des sozialen Dialogs. Die Bildungsarbeit steht in der Tradition christlich-sozialer Arbeitnehmerbildung auf der
Grundlage des christlichen Menschenbildes.
 In unserem Haus der Bildung und Begegnung können Sie entspannt und unkompliziert tagen. Wir bringen Menschen in Kontakt: Herzlich willkommen!
Friedensmacht Europa –
Europäische
Sicherheitspolitik
Ansprechpartner:
Karsten Matthis, Geschäftsführer der Stiftung CSP
Regina Ochs, Tagungssekretariat
Stiftung Christlich-Soziale Politik e.V.
Johannes-Albers-Allee 3
53639 Königswinter
Tel: 0 22 23 / 73 – 119
Fax: 0 22 23 / 73 - 601
E-Mail: info@azk.de
Internet: www.azk.de
facebook.com/StiftungCSP
20.-24. Oktober 2014
Sem.-Nr.: 14.6.928.5 SO
Liebe Kolleginnen und Kollegen,
nach dem 2. Weltkrieg wollten die Gründerväter der
EU eine Friedens- und Wertegemeinschaft auf dem
europäischen Kontinent ins Leben rufen. Die Montanunion kontrollierte deshalb die Kohle- und Stahlindustrie, eine Industrie, die Kriege vielfach ermöglichte.
Neben der Europäischen Gemeinschaft hat die
NATO, die sich nie nur als reines Verteidigungsbündnis verstand, sondern als eine Gemeinschaft wertorientierter Demokratie sieht, seit den 90er Jahren die
Aufgabe übernommen, weltweit Konflikte einzudämmen.
Welche Rolle kommt Europa neben den Weltmächten
USA, China und Russland in der Sicherheitspolitik
zu? Welchen Einfluss kann die „Friedensmacht Europa“ noch ausüben?
Alle an dieser verteidigungspolitischen Thematik
interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich
eingeladen.
Herzlich willkommen in Königswinter!
Seminar-Nr.:
Termin:
Ort:
Leitung:
14.6.928.5 SO
20.-24. Oktober 2014
Arbeitnehmer-Zentrum Königswinter (AZK)
Karsten Matthis
Geschäftsführer der Stiftung CSP
Verantwortlich: Karsten Matthis
Teamer:
Stefan Hoffmann, Dipl. Theologe, Bonn
Titelbild:
http://www.uibk.ac.at/images/250x191/ipoint/news/images/2011/eu_ipoint.jpg
Programmübersicht
15.00 – 18.15 Uhr
Stationen europäischer Nachkriegsgeschichte
von der EWG zur EU
Prof. Dr. Burkhard Steppacher,
Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) / Universität zu Köln
Dienstag, 21. Oktober 2014
06.15 Uhr Frühstück
Exkursion nach Brüssel
10.00 – 12.30 Uhr
Ist die gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik
(GASP) gescheitert?
Informationsgespräch mit
Dr. Stefan Gehrold, Leiter des Europabüros der
Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) in Brüssel
09.00 – 12.15 Uhr
Werte- oder Interessengemeinschaft? –
Die transatlantischen Beziehungen im Wandel
Matthias Kirch, Jakob-Kaiser-Stiftung Königwinter
15.00 – 18.15 Uhr
Europa – Motor in der Entwicklungspolitik
Ulrich Laute, Deutsche Gesellschaft für Internationale
Zusammenarbeit (GIZ) (angefragt)
Donnerstag, 23. Oktober 2014
08.00 Uhr Abfahrt nach Bonn
09.00 – 12.15 Uhr
Vereinte Nationen für Westeuropa (UNRIC),
UN Campus, Platz der Vereinten Nationen 1, 53113 Bonn
Foto: www.bpb.de
Europa und die UN
Informationsgespräch mit
Alice Fischer,
UN-Pressestelle
12.30 – 14.00- Uhr
Mittagessen
Anschließend Weiterfahrt zur
Landesvertretung Baden-Württemberg
Rue Belliard 60 – 62, B-1040 Brüssel
15.30 – 17.45 Uhr
Wie die Bundesländer Entscheidungen in Brüssel
beeinflussen ….
Aufgaben einer Landesvertretung am Beispiel
Baden-Württembergs
Nina Weingärtner, Vertretung des Landes Baden-
Montag, 20. Oktober 2014
Württemberg bei der Europäischen Union
bis 14.00 Uhr
Anreise / Kaffee/Kuchen
14.45 – 15.00 Uhr
Begrüßung / Einführung in die Thematik
17.45 Uhr Rückfahrt nach Königswinter / Abendessen
20.0 – 21.30 Uhr
Auswertung des Exkursionstages in Brüssel
Karsten Matthis
Karsten Matthis, Geschäftsführer der Stiftung CSP
Mittwoch, 22. Oktober 2014
15.00 – 18.15 Uhr
Friedensbewegungen in der Geschichte Europas
Dr. Bert Riehle, Bonn
Freitag, 24. Oktober 2014
08.30 – 11.30 Uhr
Erarbeitung eines Thesenpapiers –
Friedensmacht Europa –
Herausforderungen und Aufgaben
Karsten Matthis
11.30 – 12.30 Uhr
Seminarauswertung & Feedbackrunde
Karsten Matthis
12.30 Uhr Seminarende / Mittagessen / Abreise
Änderungen im Programmablauf vorbehalten!
Mahlzeiten:
07.30 Uhr Frühstück / 10.00 Uhr Vormittagskaffee
12.15 Uhr Mittagessen / 14.30 Uhr Kaffee/Kuchen
18.15 Uhr Abendessen
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
32
Dateigröße
245 KB
Tags
1/--Seiten
melden