close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

HR-Fachperson - Swiss Marketing Institute

EinbettenHerunterladen
HUMAN RESOURCES
Personalassistent/-in Zertifikat
HR-Fachfrau / HR-Fachmann mit eidg. Fachausweis
Inhaltsverzeichnis
Inhaltsverzeichnis
Die neuen HR-Ausbildungen – das Wichtigste in Kürze
5
Personalassistent/-in mit offiziellem Zertifikat
7
HR-Fachfrau / HR-Fachmann mit eidg. Fachausweis
11
Kosten, Packages, Ermässigungen
16
Didaktik, Methodik, Lehrmittel
18
Standort
19
3
„Misstraust Du einem Menschen, so stelle ihn nicht
ein. Stellst Du ihn aber ein, so misstraue ihm nicht.“
4
Die neuen HR-Ausbildungen
Die neuen HR-Ausbildungen im Überblick
In der heutigen Wirtschaft, in der ständiger Wandel und zunehmende
Internationalisierung zum Alltag gehören, leisten Fachleute im Bereich HR einen
bedeutenden Beitrag zum Unternehmenserfolg. Sie unterstützen die Linie und die
Geschäftsleitung bei der Suche nach den richtigen Mitarbeitenden. Durch gezielte
Personalentwicklung sorgen sie dafür, dass die Belegschaft fit für künftige
Herausforderungen ist und sie sind für die Unternehmensleitung und die Sozialpartner
die Ansprechperson in allen Personalfragen. Zudem verfügen sie für diese
anspruchsvolle Aufgabe über eine hohe Sozialkompetenz und das notwendige
handwerkliche Rüstzeug.
3 Stufen in der beruflichen HR-Weiterbildung:
Fachleute im Bereich HR haben die Möglichkeit, ihr Wissen, ihre Fähigkeiten und
Berufserfahrungen in einem dreistufigen Modell zu erwerben:
Stufe 3
HR-Fachfrau / HR-Fachmann
Eidg. Fachausweis / Berufsprüfung
Stufe 1
Eidg. Diplom / Höhere Fachprüfung
Stufe 2
Leiter/-in Human Resources
Personalassistent/-in
SMI-Zertifikat
Stufe 1 Personalassistent/-in:
Sie sind in der Lage, zentrale Aufgaben in der Personaladministration zu
übernehmen (z.B. Arbeitsverträge, Saläre, Versicherungswesen usw.).
Stufe 2 HR-Fachmann / HR-Fachfrau:
Sie sind befähigt, komplexe Aufgaben in Human Resources zu übernehmen (z.B.
Personalmarketing, Personalentwicklung, internationales HR-Management usw.).
Stufe 3 Leiterin/Leiter Human Resources:
Sie sind in der Lage, Leitungsfunktionen im HR-Bereich zu übernehmen und die
Geschäftsleitung in strategischen Personalfragen wirkungsvoll zu beraten.
5
Die neuen HR-Ausbildungen
Praxisorientierte Weiterbildungen
Die HR-Prüfungen des Trägervereins für Berufs- und höhere Fachprüfungen in Human
Resources richten sich an Berufspraktiker. Mit Ausnahme von Stufe 1 wird
vorausgesetzt, dass Kandidierende bereits im Personalwesen arbeiten. Erfolgreiche
Absolvierende der HR-Prüfungen beweisen, dass sie nicht nur über das theoretische
Wissen, sondern auch über die berufspraktische Erfahrung verfügen, um
verantwortungsvolle Aufgaben im HR-Bereich erfolgreich bewältigen zu können.
Der Trägerverein
Der für die eidg. Prüfungen verantwortliche Trägerverein ist breit abgestützt und
geniesst dadurch in der Wirtschaft grosse Akzeptanz. Mitglieder des Trägervereins
sind HR Swiss, KV Schweiz, der Schweizerische Arbeitgeberverband, Swisstaffing,
der Verband der Personal- und Ausbildungsfachleute und der Verband
Schweizerischer Arbeitsämter. Durch permanente Qualitätssicherung und das Setzen
einheitlicher Standards sorgt er dafür, dass die HR-Prüfungen für erfolgreiche
Absolventen ein wertvoller Leistungsausweis sind.
Das SMI – Ihr akkreditierter Ausbildungspartner
Mit dem SMI wählen Sie ein erfolgreiches Institut mit langjähriger Erfahrung in der
beruflichen Aus- und Weiterbildung. Die SMI-Institutsleitung ist von Beginn weg an den
eidgenössischen HR-Prüfungen aktiv involviert, übernimmt einen Teil der
Expertenausbildung und führt im Rahmen der Qualitätssicherung im Auftrag des
Trägervereins Supervisionen anlässlich der Prüfungen durch. Viele der SMIDozierenden sind auch als eidgenössische Experten/-innen tätig.
Die einzelnen SMI-Lehrgänge werden in der Folge näher vorgestellt.
6
Personalassistent/-in
Personalassistent/-in SMI mit offiziellem Zertifikat
Berufsbild
Die erfolgreichen Absolventen/-innen der Ausbildung für Personalassistenten/-innen
SMI verfügen über die erforderlichen Kenntnisse, die Personaladministration in KMU
oder im öffentlichen Dienst selbständig zu führen oder in grösseren Unternehmen die
Funktion als Personalassistent/-in wahrzunehmen. Sie können Führungskräfte
wirkungsvoll unterstützen, HR-Anliegen bei der Linie vertreten und Vorgesetzte in
HR-Belangen administrativ entlasten.
Zulassungsbedingungen
Über die Zulassungsbedingungen erkundigen Sie sich bitte direkt im SMI.
Teilnehmende
Sie gehören zur Zielgruppe dieser interessanten Ausbildung, wenn Sie...
... Ihre berufliche Karriere im Personalwesen planen.
... bereits im HR tätig sind und Ihre beruflichen Fähigkeiten insbesondere in der
Personaladministration mit guten theoretischen Kenntnissen untermauern wollen
oder massgeblich am Erfolg einer HR-Abteilung mitwirken möchten.
... den Grundstein für die Zulassung zur Fachausweisprüfung zur HR-Fachfrau /
zum HR-Fachmann legen wollen. Die SMI-Weiterbildung „Personalassistentin /
Personalassistent SMI“ ist offiziell und eidgenössisch anerkannt. Es muss also
kein externes Zertifikat des Trägervereins mehr erworben werden.
Lernziele
Mit diesem SMI-Lehrgang werden folgende Lernziele erreicht:
Aufbau von Grundwissen und -verständnis zu den verschiedenen Disziplinen der
Personaladministration, des Vertragswesens, des Versicherungswesen usw.
Erkennen der Zusammenhänge zwischen den verschiedenen HR-Disziplinen und
Instrumenten
Förderung des interdisziplinären und konzeptionellen Denkens
Fähigkeit, planerische und koordinierende Aufgaben im HR sukzessive zu
übernehmen
7
Personalassistent/-in
Lernbereiche und Inhalte
Grundlagen Human Resources Management
Aufgaben / Gliederung / Instrumente und Funktionen des
Personalmanagements, Personalplanung, Personalgewinnung und -selektion,
Mitarbeiterbeurteilung, Personalentwicklung, Gehaltsfragen, Austritte,
unternehmerische und gesellschaftliche Zusammenhänge, Anliegen von
Anspruchsgruppen an die Unternehmung, Leitbild, Unternehmenspolitik,
Personalpolitik und deren klassische Instrumente, Zusammenarbeit und
Schnittstellen HR – Vorgesetzte – Mitarbeitende, wichtigste Arbeitsprozesse und
Kernaufgaben des HR, Arbeitsmethoden, Termin- und Pendenzenmanagement
Personaladministration
Bewerberadministration und Einführungszeit, Personaldossiers, Datenschutz,
Dokumentensicherheit, Geschäftsgeheimnisse, Systeme der
Personaladministration und -information, Prozesse bei Versetzungen und
Mutationen, Austrittsadministration, Versicherungswesen, Austrittsgespräche,
Abläufe, Arbeitszeugnisse, Formen der Arbeitszeit und deren Vereinbarkeit mit
den gesetzlichen Grundlagen
Lohnadministration
Lohnabrechnungen und Lohnausweise, Fragen der Sozialversicherungen (AHV,
IV, EO, LV, NBU/UV, BVG, FAK), Bedeutung des Lohnwesens, Lohnarten
(Zeitlohn, Akkordlohn, Prämien, Boni usw.)
Interne Kommunikation
Instrumente der internen Kommunikation, Handbücher, Personalinformation,
Intranet, Personalanlässe, Personalkorrespondenz, Beförderungen
Versetzungen, familiäre Ereignisse, Todesfälle, Mitarbeiterinformation,
Mitarbeiteranlässe, Arbeitsergebnisse wirkungsvoll präsentieren
Spezialgebiete
Zeichnungsberechtigung, Rechtswirkung und Mutationswesen von Einträgen ins
Handelsregister, arbeitsrechtliche Grundlagen, Anstellungsverträge, Arbeitszeit,
Fehlzeiten, Ferienfragen, Fragen der Kündigung, Personalausbildung
8
Personalassistent/-in
Prüfungen / Ausweise
Zertifikat „Personalassistnent/-in SMI“
Offizielles Zertifikat Personalassistentin
(extern, fünf Jahre Gültigkeit)
Wer die interne Prüfung nicht absolviert oder nicht erfolgreich abschliesst, erhält ein
Attest, sofern mindestens 80% des Unterrichts besucht wurde.
Unterrichtszeiten
Während 4 Monaten,
jeweils Dienstag und Donnerstag: 18.00 - 21.00 Uhr (2 x 3 Lektionen)
Kursstart und Anmeldeschluss
Kursstart: 21. Oktober 2014
Anmeldeschluss: Oktober 2014
Kosten / Konditionen
Die Kosten und Konditionen entnehmen Sie der Übersicht auf Seite 16 dieser
Broschüre.
9
„Misstraust Du einem Menschen, so stelle ihn nicht
ein. Stellst Du ihn aber ein, so misstraue ihm nicht.“
10
HR-Fachfrau / HR-Fachmann
HR-Fachfrau / HR-Fachmann (eidg. Fachausweis)
Berufsbild
HR-Fachleute sind in der Lage, in Zusammenarbeit mit vorgesetzten Fach- und
Linienstellen Personal einzustellen; von der Erstellung des Anforderungsprofils über
die Vorselektion und die Durchführung der Interviews bis hin zum Vertragsabschluss.
Dank Grundlagenwissen in Betriebspsychologie und ausgeprägter
Kommunikationsfähigkeit sind HR-Fachleute kompetente und vertrauenswürdige
Ansprechpersonen für die Mitarbeitenden im Betrieb. Sie geben Auskunft zu den
vielfältigen, mit einer Anstellung verbundenen Fragen (Arbeitsrecht,
Sozialversicherungen usw.). Ausserdem unterstützen sie die Ausbildung von
Lernenden und die Weiterbildung der Mitarbeitenden. Kenntnisse über Grundlagen
des internationalen HR-Managements runden das Profil ab.
Teilnehmende
Sie gehören zur Zielgruppe dieser interessanten Ausbildung, wenn Sie...
... Ihre berufliche Karriere in einer verantwortungsvollen Tätigkeit im
Human Resources planen und
… innerhalb der letzten fünf Jahre das externe Zertifikat Personalassistent/-in des
Trägervereins erfolgreich abgeschlossen haben und
… über die erforderliche Anzahl Jahre Berufserfahrung, teils in einer qualifizierten
HR-Funktion verfügen.
… eine Tätigkeit als Beraterin / Berater für ein regionales
Arbeitsvermittlungszentrum RAV anstreben, ist die Berufsprüfung obligatorisch.
Über die genauen Zulassungsbedingungen informieren Sie sich bei der SMIInstitutsleitung.
Prüfungsfächer
Die Prüfung zur HR-Fachperson umfasst die folgenden Teilbereiche:
Prüfungsteil
Dauer
Personalmarketing, Entwicklung und berufl. Grundbildung
schriftlich
3,5 Std.
Honorierung und Sozialversicherung
schriftlich
3,0 Std.
Arbeitsrecht und Sozialpartnerschaft
schriftlich
2,0 Std.
schriftlich
1,5 Std.
Personalmarketing, Entwicklung und berufl. Grundbildung
mündlich
30 Min.
Kommunikation und Führung
mündlich
30 Min.
Internationales HR-Management
1)
Art
1)
Wahlpflichtteil der Fachrichtung, die am SMI angeboten wird.
11
HR-Fachfrau / HR-Fachmann
Lernbereiche und -Inhalte
Personalmarketing, -entwicklung und berufliche Grundbildung
Personalplanung
als
Bestandteil
der
Unternehmensplanung,
Personalkostenbudget, Personalkennzahlen und -statistiken, Personalerhaltung
und Personalentwicklung, Personalinformation und -kommunikation, Organisation,
Personalentwicklungsprozess, Bedarfsermittlung bis zum Bildungscontrolling,
interner und externer Personalmarkt, Gewinnungsprozess, Zusammenarbeit mit
der Linie, Stellenbeschreibung, Anforderungsprofil, Bewerbungsunterlagen,
Eignungsabklärung, Referenzen, Personalabbau, Berufsbildung, rechtliche
Grundlagen des Bildungssystems, berufliche Grundbildung, Auswahl und
Anstellung von Auszubildenden, betriebliche Grundbildung
Honorierung und Sozialversicherung
Gehaltsmanagement, Lohnpolitik, Arbeitsplatzbewertung, Mitarbeiterbeurteilung,
Lohnformen (Einsatzmöglichkeiten, Lohnarten, Zeit- und Leistungslohn,
Erfolgsbeteiligungen / Fringe Benefits), Sozialsicherheit der Schweiz,
Dreisäulenkonzept,
Abgrenzung
Sozialund
Privatversicherung,
Finanzierungsverfahren und Finanzierungsmittel, ATSG, AHV/IV, UVG, ALV, BVG,
EU/MSE, Familienzulagen, Krankentaggeldversicherung, grenzüberschreitende
Beziehungen
Arbeitsrecht und Sozialpartnerschaft
Rechtliche Grundlagen bzw. Rechtsquellen, Normen, Arbeitsverträge, Pflichten
Arbeitnehmer und -geber, Haftungsfälle und Schadenersatz, Absenzen, rechtliche
Aspekte des Arbeitszeugnisses, Beendigung des Arbeitsverhältnisses,
Konkurrenzverbot,
relevante
datenschutzrechtliche
Bestimmungen,
Verfahrensregeln bei Arbeitsstreitigkeiten, Friedenspflicht, Streikrecht, kollektive
Arbeitsverträge, Einzel-/ Normal- und Gesamtarbeitsvertrag, Mitwirkungsrecht von
Mitarbeitenden und Konsequenzen für Arbeitgeber, Umstrukturierungen und
Personalabbau (Bedingungen und Konsequenzen)
Kommunikation und Führung
Unternehmensleitbild und Personalpolitik, Unternehmenskultur und Betriebsklima,
Führungsprozesse,
Personalbeurteilung
und
-gespräch,
Führungsstile,
Spannungsfelder Beruf – Privat, die verschiedenen Rollen von HR-Fachleuten,
Anstellungen, Beförderungen, Versetzungen, Personalentwicklung, Entlassungen,
Gruppenprozesse, Gesundheitsmanagement, Psychologie und Personalarbeit,
Bedeutung und Einflussfaktoren der Persönlichkeitsentwicklung für den beruflichen
Alltag,
Motivationspsychologie,
Kommunikationspsychologie,
besondere
Gesprächssituationen (Konfliktgespräch, Kritikgespräch, Feedbackgespräch,
Beratungsgespräch)
Wahlpflichtteil Internationales HR-Management
Internationale Arbeitsmärkte und deren Auswirkungen (Grösse, Funktionen,
Mobilität), internationale Entsendungen von Mitarbeitenden, interkulturelles
Management, Massnahmen im Diversity Management, Kulturunterschiede,
internationaler Transfer (Organisation, Betreuung, Arbeitsrecht, Vertragswesen,
Versicherungswesen)
12
HR-Fachfrau / HR-Fachmann
Lernerfolgskontrollen LEK
Als Zusatzinstrument für die Evaluation des Fortschrittes werden am SMI LEK
durchgeführt. Die Studierenden beantworten in einem umfassenden, mehrstündigen
Test Fragen zum Stoff der zurückliegenden Unterrichtsperiode. Die LEK ergänzt
andere Evaluationsmassnahmen des Instituts wie Hausaufgaben, Gruppenarbeiten,
Transferaufgaben, Kurztests und - in sehr intensivem Ausmass - Fallstudien aus
ehemaligen Prüfungen.
Unterrichtszeiten
Der Unterricht findet an zwei Abenden pro Woche wie folgt statt:
Dienstag und Donnerstag
18.00 - 21.00 Uhr (2 mal 3 Lektionen)
Die Ausbildung ist so konzipiert, dass die Studierenden zwischen den schriftlichen und
den mündlichen Prüfungen nochmals im SMI Unterricht haben.
Kursstart und Anmeldeschluss
Kursstart: Oktober 2015
Anmeldeschluss: September 2015
Kosten / Konditionen
Die Kosten und Konditionen entnehmen Sie der Übersicht auf Seite 16 dieser
Broschüre.
13
HR-Fachfrau / HR-Fachmann
Prüfungen / Zulassung
Über die Zulassungsbedingungen zur eidg. Prüfung erkundigen Sie sich bitte rechtzeitig bei der Institutsleitung.
Ausweise
Diplom ‘HR-Fachfrau / HR-Fachmann SMI’
eidgenössischer Fachausweis ‘HR Fachfrau / HR Fachmann‘.
Wer die SMI-Prüfungen nicht oder nicht erfolgreich absolviert, jedoch mindestens
80 % des Unterrichts besucht hat, erhält das SMI-Attest.
14
HR-Fachfrau / HR-Fachmann
„Der Grund, warum manche Mitarbeiter auf der
Leiter des Erfolges nicht so recht vorankommen, ist
darin zu suchen, dass sie glauben, sie stünden auf
einer Rolltreppe.“
15
Kosten
Kosten Einzelmodule
Personalassistent/-in SMI
Vorbereitung auf die Zertifikatsprüfung des Trägervereins
Unterrichtslektionen, Lehrmittel, Übungen
oder 5 Raten zu CHF 596.00
CHF
2’980.00
Prüfungsgebühr interne Prüfung
CHF
380.00
Prüfungsgebühr eidg. Prüfung
CHF
440.00
(alle Preise Stand 2014, Änderungen vorbehalten)
HR-Fachfrau / HR-Fachmann mit eidg. Fachausweis
CHF
6’980.00
3 Tage interne Prüfungen (schriftlich und mündlich)
CHF
1'300.00
Eidg. Prüfungsgebühren
CHF
1'000.00
Intensivunterricht, inkl. Lehrmittel, Unterrichtsunterlagen und
Echtfallstudien von Prüfungen, Lernerfolgskontrolle,
Kurztests
oder 10 Raten zu CHF 698.00
(alle Preise Stand 2014, Änderungen vorbehalten)
16
Kosten, Packages, Ermässigungen
Packages / Ermässigungen / Konditionen
"All Inclusive"
Kurskosten Ausbildung Personalassistent/-in
Kurskosten HR-Fachausbildung
Interne Prüfungen (Personalassistent/-in und HR-Fachperson)
oder 14 Raten zu CHF 740.00
CHF 10’360.00
(alle Preise Stand 2014, Änderungen vorbehalten)
Treue-Ermässigung
Sie haben am SMI bereits eine Ausbildung besucht: Sie erhalten auf den Kurskosten
der neuen Buchung 4.0 % Treue-Ermässigung.
Zahlungskonditionen
Die Gebühren sind jeweils bis zum 15. eines Monats zu begleichen.
Ermässigungen sind nicht kumulierbar und gelten nicht auf speziellen
Veranstaltungen wie Repetitorien, Prüfungen und Zusatzmodulen.
Vertragsbedingungen
Für die Vertrags- und Kündigungsbedingungen wird auf das Anmeldeformular für
SMI-Ausbildungen verwiesen.
17
Didaktik, Methodik, Lehrmittel
Didaktik, Methodik, Lehrmittel
Dozierende
Am SMI unterrichten ausschliesslich Dozierende, die über umfassende
Praxiserfahrung verfügen. Viele von ihnen haben Expertenerfahrung an
eidgenössischen Prüfungen. Sie unterrichten interessant, abwechslungsreich,
spannend und mit nachhaltiger Wirkung.
Didaktik / Methodik
Je nach Ausprägung des Lernziels kommen unterschiedliche didaktische und
methodische Techniken zur Anwendung: Kurzreferate und Lehrgespräche wechseln
sich ab mit moderierten Gruppenarbeiten und Präsentationen.
Lehrmittel
Am SMI arbeiten die Studierenden mit ausgewählter Fachliteratur und
unterrichtsspezifischen Handouts. Zum Teil stehen die Unterlagen auch in
elektronischer Form zur Verfügung.
Was tragen Sie dazu bei?
Die Ausbildung ist intensiv und anspruchsvoll und stellt hohe Anforderungen an Ihr
individuelles Engagement. Sie sind gefordert, in kurzer Zeit viel zu leisten. Es ist
deshalb unabdingbar, dass Sie sich voll ins Zeug legen.
Lassen Sie sich beraten
Es geht um einen wichtigen beruflichen Meilenstein. Lassen Sie sich deshalb
vorgängig unverbindlich beraten und klären Sie dabei zentrale Fragen wie: Bringt mich
diese Ausbildung weiter? Ist das SMI der richtige Partner? Welche Vorbereitung ist
sinnvoll?
Wir freuen uns auf Sie!
18
Ihre Notizen
Der Standort
Das SMI befindet sich an zentraler Lage in Köniz bei Bern und ist sehr gut mit öffentlichen
Verkehrsmitteln erreichbar.
Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln:
Bus Nr. 10 ab Hauptbahnhof Bern Richtung Köniz/Schliern
Haltestelle Brühlplatz
(Sie steigen direkt vor dem SMI-Gebäude aus dem Bus)
Anreise mit dem Auto:
Autobahnausfahrt Bern-Bümpliz, Richtung Köniz. Das Parkieren rund ums SMI ist mit
Vorbehalten zu gewissen Zeiten möglich. Informieren Sie sich diesbezüglich bei uns.
19
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
5
Dateigröße
373 KB
Tags
1/--Seiten
melden