close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

44 - Deutsches Ärzteblatt

EinbettenHerunterladen
INHALT
Deutsches
..
Arzteblatt
Ärztliche Mitteilungen – gegründet 1872
44
SEITE EINS
1877
1891
Ebola: Infektiöse Irrationalität
Vera Zylka-Menhorn
AKTUELL
Foto: picture alliance
1880
Rahmenvorgaben 2015:
1,8 Milliarden Euro mehr für
Arzneimittel – Randnotiz –
Rechtsreport: Notarzt muss
freiverantwortlichen Suizidenten nicht retten
Klaus Schmidt
1892
Zurzeit wenden sich viele Ärzte
mit konkreten Fragen zum
Umgang mit Patienten bei möglichem Ebolaverdacht und zur
Erstversorgung an die Seuchenexperten bei den spezialisierten
Behandlungszentren und in den
Gesundheitsämtern. Diese informieren unter anderem über
Ansteckungswege und die
Sicherung der Diagnose.
1883 World Health Summit
Der 6. World Health Summit stand
angesichts der dramatischen
medizinischen und sozialen
Entwicklung in Westafrika unerwartet im Zeichen der lebensbedrohlichen Infektionskrankheit
Ebola – und bot Vertretern der
Bundesregierung eine Bühne.
Neben der humanitären drohe
auch eine politische und soziale
Krise, sagte Bundesaußenminister
Frank-Walter Steinmeier (SPD)
vor rund 1 000 Teilnehmern
aus 80 Ländern.
A 1878
1883
1884
1885
1888
1890
Arzneimitteltherapie: Experten
haben ein Glossar vorgelegt, an
dem sich Wissenschaftler, Behörden und Ärzte orientieren können
Amin-Farid Aly
1893
POLITIK
1885 Verdacht auf Ebola
Bayerischer Ärztetag: Ärzte benötigen keine finanziellen Anreize,
um gute Qualität zu erbringen
Priorisierung: Mit Workshops
wollen die Ärztekammern unter
ihren Mitgliedern für das Konzept
der Priorisierung werben
Thomas Gerst
World Health Summit: Er stand
im Zeichen der lebensbedrohlichen
Infektionskrankheit Ebola
THEMEN DER ZEIT
Vera Zylka-Menhorn
1894
Interview: Florian Westphal,
Geschäftsführer der deutschen
Sektion von Ärzte ohne Grenzen,
über die Ausweitung der Hilfe in
den Ebola-Gebieten
Verdacht auf Ebola und
Erstversorgung von Patienten:
Was in der Praxis zu beachten ist
DDR-Ärzte: Fluchtwillige
im Visier des Ministeriums
für Staatssicherheit
Markus Wahl
1900
Public Health: Gesundheit
ist mehr als Medizin
Rainer Müller, Detlev Ganten,
Joachim Larisch
1904
EU-Kommission:
Erstmals übernimmt ein Arzt
das Ressort für Gesundheit und
Lebensmittelsicherheit
Deutsche Forschungsgemeinschaft: Die Empfehlungen zur
Sicherung guter wissenschaftlicher
Praxis wurden überarbeitet
Sabine Rieser
Heike Korzilius
MEDIZINREPORT
Hauptversammlung des
Hartmannbundes: Gesundheitsminister Gröhe rechtfertigt das
geplante Versorgungsstärkungsgesetz
1906
Eugenie Ankowitsch
1908
Gerontologie: Der Gang verrät
viel über den Gesundheitszustand
im Alter
Dorothee Hahne
Studien im Fokus: Schilddrüsenkarzinom – Nierendialyse
Deutsches Ärzteblatt | Jg. 111 | Heft 44 | 31. Oktober 2014
INHALT
Herausgeber: Bundesärztekammer und Kassenärztliche Bundesvereinigung
Verlag: Deutscher Ärzte-Verlag GmbH, Dieselstraße 2, 50859 Köln, Telefon: 02234 7011-0,
Fax: 02234 7011-460, E-Mail: verlag@aerzteblatt.de
Redaktion: Deutsches Ärzteblatt, Ottostraße 12, 50859 Köln, Telefon: 02234 7011-120,
Fax: 02234 7011-142, Internet: www.aerzteblatt.de, E-Mail: aerzteblatt@aerzteblatt.de
1913
Reinhard Andreesen:
Bundesverdienstkreuz am Bande
MEDIZIN
741
Otmar Wiestler: Neuer Präsident
der Helmholtz-Gesellschaft
deutscher Forschungszentren
Compamed 2014: Viele Optionen
durch innovative Fertigungstechniken wie den 3-D-Druck
748
Lisa Kempe
1916
Übersichtsarbeit
Bildgebende Diagnostik von
Knochenmetastasen
The Diagnostic Imaging of Bone
Metastases
Walter Heindel, Raphael Gübitz,
Volker Vieth, Matthias Weckesser,
Otmar Schober, Michael Schäfers
TECHNIK
1914
Impact-Faktor: 3,608
Medizintechnik:
Energiewende bei Implantaten
Übersichtsarbeit
Diagnostik und Therapie
von Cholangiokarzinomen
The Diagnosis and
Treatment of Cholangiocarcinoma
Lisa Kempe
1918
Bildgebende Verfahren: Bilder
werden tiefer, schärfer, schneller
Lisa Kempe
RUBRIKEN
1909
Briefe – 1912 Bücher –
1920 GOÄ-Ratgeber,
Impressum – Schlusspunkt
Arndt Vogel, Henning Wege, Karel Caca,
Björn Nashan, Ulf Neumann
755
Diskussion
Ergebnisse einer betrieblichen
Gesundheitskampagne: Wie viel kann
man erreichen?
Results of a Workplace Health
Campaign—What Can Be Achieved?
757
Diskussion
Diagnose und Therapie des akuten
Hustens bei Erwachsenen
The Diagnosis and Treatment of Acute
Cough in Adults
BEKANNTGABEN
Bundesärztekammer
1921 Empfehlung der Bundesärztekammer „Zur Frage der
Vermeidung von Hörstörungen
durch Freizeitlärm im Kindesund Jugendalter“
Foto: Institut für klinische Radiologie, UK Münster
PERSONALIEN
741
Knochenmetastasen
Die Kombination unterschiedlicher bildgebender Verfahren bei
Verdacht auf Skelettmetastasierung ist differenzialdiagnostisch
hilfreich. Walter Heindel und
Koautoren erläutern, welche
Methode wann zum Einsatz
kommen sollten oder welche
Kombinationen zielführend sein
könnten. Das Titelbild zeigt
die Röntgenaufnahme eines
64-jährigen Patienten. Dieser
war fünf Jahre zuvor an einem
Bronchialkarzinom erkrankt, das
therapiert wurde. Akut leidet er
an Schmerzen im Bereich des
Schenkelhalses rechts. Mit Hilfe
der Bildgebung werden die
permeative Osteolyse und die
pathologische Fraktur sichtbar.
– Titellayout: Michael Peters
748
Cholangiokarzinome
Die einzige kurative Therapie
des Cholangiokarzinoms ist die
Operation, wobei bis zu 85 %
der Patienten ein Rezidiv erleiden. Arndt Vogel und Koautoren
diskutieren die besonderen Herausforderungen der Therapie.
Die Artikel der Rubrik Medizin sind über unsere englischsprachige Online-Zeitschrift Deutsches Ärzteblatt International
u. a. in folgenden Datenbanken indexiert: Medline, PubMed, Science Citation Index, Embase, Scopus, PsycInfo.
Deutsches Ärzteblatt | Jg. 111 | Heft 44 | 31. Oktober 2014
A 1879
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
6
Dateigröße
139 KB
Tags
1/--Seiten
melden