close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Anwenderschulungen

EinbettenHerunterladen
Anmeldung
via Faxantwort oder unter
www.brz.eu/de-schulung
Kontakt
BRZ Deutschland GmbH
Rollnerstraße 180
90425 Nürnberg
Tel: 0911/3607-899
Fax: 0911/3607-395
seminar.de@brz.eu
Kaufmännische
Schulungen
Aktuelle
Anwenderschulungen
Finanzbuchhaltung
Betriebsabrechnung
Anzahlungsbuchhaltung
Management
Informationssystem (MIS)
Kaufmännische
Schulungen
Liebe Leserinnen und Leser,
Uwe Hüttner
der umfassende Umgang mit sämtlichen Funktionalitäten Ihrer BRZ-IT-Lösung gewährleistet den
reibungslosen Ablauf der kaufmännischen Verwaltung und liefert zudem die richtigen Informationen
zur richtigen Zeit. Für alle Mitarbeiterinnen und
Mitarbeiter im Baubetrieb, die mit der BRZ-Lösung
arbeiten und die Potenziale noch besser ausschöpfen möchten, bietet BRZ im Frühjahr 2014
eine ganze Reihe interessanter Anwenderschulungen an − übrigens auch bestens geeignet für
Kolleginnen oder Kollegen die erst neu in der Baufirma sind und sich kompakt mit der BRZ-Lösung
vertraut machen möchten.
BRZ-Anwenderschulungen
• Finanzbuchhaltung Grundlagen
• Finanzbuchhaltung Profi
• Betriebsabrechnung Grundlagen
• Betriebsabrechnung Profi
• Anzahlungsbuchhaltung
• Management Informationssystem (MIS)
Ihr Referententeam
Rolf Dingerdissen
ist verantwortlicher Projektleiter bei Neu- und
Bestandskunden, speziell bei Einführung der
kaufmännischen Software, mit Erfahrungen im
mittelständischen und größeren mittelständischen
Kundenbereich.
Worauf ist bei der Verbuchung laufender Geschäftsvorfälle besonders zu achten? Wie erhalte ich solide
Daten für die Finanzplanung? In den Anwenderschulungen „Finanzbuchhaltung Grundlagen“
und weiterführend „Finanzbuchhaltung Profi“
werden wichtige Fragen aus der FiBu-Praxis aufgegriffen.
Tanja Holler
ist für die kaufmännische Organisation und
Integration der BRZ-Software zuständig. Darüber
hinaus hält sie Schulungen über betriebswirtschaftliche Prozesslogiken des BRZ-Systems.
Die perfekte Verknüpfung der technischen und
der kaufmännischen „Welt“ im Bauunternehmen
steht im Mittelpunkt der Schulungen „Betriebsabrechnung Grundlagen“ und weiterführend
„Betriebsabrechnung Profi“.
Rainer Frey
ist seit 1998 bei der BRZ Deutschland GmbH beschäftigt und dort mit Schulung und Einführung der
kaufmännischen Software betraut.
Aktuell konzipierte er die neue Schulungsreihe zum
Thema Management Informationssystem.
Eine unterschiedliche buchhalterische Behandlung von Anzahlungen und Abschlagszahlungen kann großen Einfluss auf wichtige
Kennzahlen haben. Die Anwenderschulung befasst
sich intensiv mit diesen und vielen weiteren bauspezifischen Besonderheiten auf diesem Gebiet.
Elke Rother
Abgerundet wird das Schulungsprogramm mit dem
Management Informationssystem (MIS) und
wie sich damit die aktuelle Geschäftsentwicklung
bis hin zur einzelnen Baustelle beleuchten lässt.
ist seit über 20 Jahren bei BRZ tätig und mit langjähriger Erfahrung im Consultingteam auf die
Durchführung der kaufmännischen Seminare
spezialisiert.
Sichern Sie sich jetzt Ihre Teilnahme bei einer kaufmännischen BRZ-Anwenderschulung in Ihrer Nähe.
Ich freue mich auf Ihren Besuch.
Erfahrungsaustausch mit Branchenkollegen
Zeit gewinnen
Uwe Hüttner
Leitung Kundenberatung / Business Development
BRZ Deutschland GmbH
Effektiver Umgang mit der BRZ-Lösung
Hilfreiche Tipps und Tricks
effiziente Organisation
baufachkundige Referenten
praxisorientiert
Finanzbuchhaltung Grundlagen
Termin:
16.09.2014Nürnberg
Wo liegen die Besonderheiten in der Bearbeitung von Stammdaten? Wie sind Abschlagsrechnungen zu erfassen? Welche Punkte
sollten zum Monatsabschluss unbedingt
beachtet werden? Diese und viele weitere
Fragestellungen stehen im Mittelpunkt der
Anwenderschulungen rund um die Finanzbuchhaltung. Im Rahmen der intensiven
Übungen an PC-Arbeitsplätzen erfahren die
Teilnehmerinnen und Teilnehmer ganz genau,
wie sie das Gelernte unmittelbar für die
Baupraxis nutzen.
Zielgruppe:
Der Kurs richtet sich an kaufmännische
Angestellte mit geringen oder keinen
Kenntnissen FiBu/BA.
Kursziel:
Erlernen des praktischen Umgangs mit der
BRZ-Software: sicheres und korrektes
Verbuchen der laufenden Geschäftsvorfälle;
Besonderheiten des Zahlungsverkehrs und
des Mahnwesens.
Art des Kurses:
Anwenderschulung mit PC-Arbeitsplatz
Kursdauer:
1 Tag, 9:00 bis 16:00 Uhr
Preis:
320,00 EUR pro Person zzgl. MwSt.
Schulungsinhalte:
Stammdaten effektiv einrichten
• Kreditoren, Debitoren, Adressen, Sachkonten
Eingangsrechnungen und Ausgangsrechnungen erfassen und bearbeiten
• Sinnvolle Einstellungen in den Erfassungsmasken
• Nutzung Rechnungseingangsbuch und
Rechnungsausgangsbuch
• Erfassen von Abschlagsrechnungen
• Abschlagszahlungen und Schlussrechnungen
• Dauerbuchungen, Abgrenzungen, Merkmale
effektiv nutzen
• OP-Bearbeitung mit allen Funktionen
Zahlungsverkehr und Mahnwesen
• Varianten Zahlungsverkehr
• Mahnwesen über Word, auch nur für spezielle
Debitoren
Bankbuchungen
• Bankbuchung über Rechnungsnummer mit
sofortiger OP-Bereinigung
• Skontoausbuchung und Rechnungskürzung
Checkliste zum Monatsabschluss
• Lohnverbuchung
• Übernahme Anlagenbuchhaltung
• Unfertige Leistungen für Gewinn- und
Verlustrechnung
• Umsatzsteuerverprobung und Umsatzsteuererklärung
• Auswertungen auch in der FiBu pro Bauvorhaben (OP-Liste, Kontoauszüge, Anzahlungen)
Weitere Informationen und
die Möglichkeit zur OnlineAnmeldung erhalten Sie im
Web unter
www.brz.eu/de-schulung
Finanzbuchhaltung Profi
Termine:
02.09.2014Herten
09.09.2014Krefeld
30.09.2014Bremen
30.09.2014Nürnberg
07.10.2014Fellbach
07.10.2014Hannover
07.10.2014Leipzig
14.10.2014Berlin
14.10.2014Ulm-Lehr
Intensive Übungen am PC, fundiertes
Fachwissen zur optimalen Organisation der
Finanzbuchhaltung im Baubetrieb und die
Klärung individueller Fragestellungen
ermöglichen die unmittelbare Umsetzung des
Gelernten in der Baupraxis.
Schulungsinhalte:
Zielgruppe:
Der Kurs richtet sich an kaufmännische
Angestellte mit Grundlagenkenntnissen
FiBu/BA.
Erfassungsmasken und Buchungen
• Abgrenzungen für Debitoren/Kreditoren und
Sachkonten
• Generalumkehr und Duplizieren für journalisierte Buchungen
• Automatisches Einlesen von Kontoauszügen
• Anzeige und Druck von Automatikbuchungen
Kursziel:
Effektiver Einsatz der BRZ-Software,
Nutzung zusätzlicher Module für sinnvolle
Auswertungen zur Finanzplanung und
Finanzkontrolle.
Art des Kurses:
Anwenderschulung mit PC-Arbeitsplatz
Kursdauer:
1 Tag, 9:00 bis 16:00 Uhr
Preis:
320,00 EUR pro Person zzgl. MwSt.
Besonderheiten Stammdaten
• Kreditoren mit Zahlungsarten und Regulierungsbrief (per Serienmail oder Serienfax)
• Registerkarte Freistellungsbescheinigung neu
ab BRZ 7.0
Rechnungseingangsbuch und
Rechnungsausgangsbuch
OP-Bearbeitung
• Benutzereinstellungen und Filterfunktion
• OP-Ausgleich mit neuem OP
• Automatische Gegenrechnungen
• Nutzung von Merkmalen
• Verschiedene Varianten der OP-Listen
Zahlungsverkehr
• Filterfunktionen
• Skontobearbeitung
• Teilzahlungen
• Nachträglicher Import von Rechnungen
• Manuelle Vorauszahlungen
• Regulierungsbrief
Auswertungen zur Finanzplanung und
-kontrolle
• Liquiditätsübersicht
• Finanzplan
• Fälligkeitsübersicht
• Umsatzlisten netto für Debitoren und
Kreditoren
Sondermodule
• Jahresverkehrszahlen mit Einzelbuchungen
• GDPdU-Schnittstelle auch monatlich
Weitere Informationen und
die Möglichkeit zur OnlineAnmeldung erhalten Sie im
Web unter
www.brz.eu/de-schulung
Betriebsabrechnung Grundlagen
Termin:
17.09.2014Nürnberg
Wo liegen die Besonderheiten der Kostenstellenabrechnung speziell im Baubetrieb? Wie
werden innerbetriebliche Kosten richtig auf die
entsprechenden Positionen umgelegt? Wie
lassen sich aussagekräftige Auswertungen
erstellen? Die Schulung schafft Klarheit und
vermittelt fundiertes Grundlagenwissen. Die
Teilnehmerinnen und Teilnehmer erfahren
zudem im Rahmen intensiver Übungen direkt
am PC, wie sie das Gelernte unmittelbar für
ihre tägliche Praxis im Baubetrieb einsetzen.
Zielgruppe:
Der Kurs richtet sich an kaufmännische
Angestellte mit geringen oder keinen
Kenntnissen FiBu/BA.
Kursziel:
Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden in die
Lage versetzt, eine effektive Kostenstellenabrechnung zu erstellen – vom Anlegen
sinnvoller Stammdaten über innerbetriebliche
Verrechnungen bis hin zur Umlage der
Gemeinkosten.
Art des Kurses:
Anwenderschulung mit PC-Arbeitsplatz
Kursdauer:
1 Tag, 9:00 bis 16:00 Uhr
Preis:
320,00 EUR pro Person zzgl. MwSt.
Schulungsinhalte:
Stammdaten effektiv einrichten
• Kostenstellen anlegen und in Gruppen
einordnen
• Sonderkonten
• BA-Kennzeichen
• Inhalt der vorhandenen Statistikzeilen
Automatische Übernahme aus FIBU
• Darstellungsmöglichkeiten von Ausgangs rechnungen in der Betriebsabrechnung
• Unfertige Leistungen für Kostenstellen am Monatsende
• Vorgaben BA mit entsprechenden Statistik zeilen (z. B. Übernahme Skonto in BA)
Innerbetriebliche Buchungen
• Umlage der Verwaltungs- und Hilfskosten auf
die Baustellen über Umlagesätze
• Verrechnung von Werkstatt, Tankstelle,
Geräten usw. über innerbetriebliche
Verrechnung
Auswertungen
• Varianten der Kostenstellenauswertungen
(Bauleiter, Gruppen)
• Kostenstellenabrechnung und Einzelkosten
am Bildschirm
• Chefliste
Weitere Informationen und
die Möglichkeit zur OnlineAnmeldung erhalten Sie im
Web unter
www.brz.eu/de-schulung
Betriebsabrechnung Profi
Termine:
03.09.2014Herten
10.09.2014Krefeld
18.09.2014Nürnberg
01.10.2014Bremen
08.10.2014Hannover
08.10.2014Leipzig
10.10.2014Fellbach
15.10.2014Ulm-Lehr
15.10.2014Berlin
Für Profis, von Profis: Fortgeschrittene
BRZ-Anwender und interessierte Quereinsteiger gewinnen hier den detaillierten Einblick in
die Möglichkeiten, die mit der durchgängigen
Integration der BRZ-Lösung gegeben sind.
Schulungsinhalte:
Zielgruppe:
Der Kurs richtet sich an kaufmännische
Angestellte mit Grundlagenkenntnissen
FiBu/BA.
Buchen von Rechnungen
• Eingangsrechnungen und Ausgangsrechnungen mit Projekten und Vergabe- einheiten
• Buchen mit und ohne BA-Kennzeichen
Kursziel:
Sie lernen, wie Kalkulation und Betriebsabrechnung sinnvoll miteinander verknüpft
werden, so dass sich aktuelle und aussagefähige Soll-Ist-Vergleiche erstellen lassen.
Art des Kurses:
Anwenderschulung mit PC-Arbeitsplatz
Kursdauer:
1 Tag von 9:00 bis 16:00 Uhr
Preis:
320,00 EUR pro Person zzgl. MwSt.
Stammdaten kaufmännisch/technisch
• Verknüpfung von Kostenstellen und Projekten
• Hinterlegung des Kostenstellenleiters und
Oberbauleiters
Auswertungen Betriebsabrechnung/
Baustellensteuerung
• Zuordnung des Bauleiters und Oberbauleiters
für Kostenstellenabrechnung und Chefliste
• Leistungsmeldung in FiBu/BA buchen oder
Übernahme aus Leistungsmeldung
• Erfassen von Materialkostenarten mit Menge
und Auswertung über eigene Statistikzeilen
• Kostenstellenabrechnung und Einzelkosten über Baustellensteuerung
• Anzahlungsbuchhaltung pro Baustelle
Umlagerechnung
• Verschiedene Varianten der
Gemeinkostenumlage
• Individuelle Chefliste erstellen
Verknüpfung Kostenstellenabrechnung/
Kalkulation
• Soll-Ist-Vergleich pro Baustelle
• Baustellenexplorer als Verknüpfung zwischen
Kalkulation und Betriebsabrechnung
• Management Informationssystem
• MIS Betriebsabrechnung
Weitere Informationen und
die Möglichkeit zur OnlineAnmeldung erhalten Sie im
Web unter
www.brz.eu/de-schulung
Anzahlungs buchhaltung
Termine:
01.10.2014Nürnberg
17.10.2014Ulm-Lehr
Im Mittelpunkt der Schulung steht die
differenzierte Betrachtung und Verbuchung von
Anzahlungen und Abschlagszahlungen sowie
deren Auswirkungen auf beispielsweise
steuerliche oder betriebswirtschaftliche
Aspekte.
Zielgruppe:
Der Kurs richtet sich an kaufmännische
Angestellte mit Grundlagenkenntnissen
FiBu/BA.
Kursziel:
Bedeutung der Anzahlungsbuchhaltung in
Baufirmen, Abstimmung der Abschlagsrechnungen und Anzahlungen bei Baustellenende
und zum Jahresabschluss.
Art des Kurses:
Anwenderschulung mit PC-Arbeitsplatz
Kursdauer:
1 Tag von 9:00 bis 16:00 Uhr
Preis:
320,00 EUR pro Person zzgl. MwSt.
Schulungsinhalte:
Voraussetzungen für die Nutzung der
Anzahlungsbuchhaltung
• Sinnvolle Sammelkonten einrichten
• Steuerschlüssel und Steuerkonten
• Erlöse und Kostenarten
• Einstellungen zur Anzahlungsbuchhaltung
• BA-Kennzeichen und Sonderkonten
• Statistikzeilen
Buchen von Abschlagsrechnungen,
-zahlungen und Schlussrechnungen
• Buchen über Erfassungsmasken
• Buchen über Anzahlungen/Umbuchen
• Berücksichtigung von Skonto
• Sicherheitseinbehalt
Umsatzsteuer auf Anzahlungen
• Statistische und anrechenbare Mehrwert- und
Vorsteuer
• Umsatzsteuerverprobung
• Listen für Automatikbuchungen
Auswertungen zu Abschlagsrechnungen,
-zahlungen und Schlussrechnungen
• OP-Bearbeitung
• OP-Listen
• Saldenlisten
• Anzahlungen Debitoren/Kreditoren
• Kontoauszüge Nutzung von Bauvorhaben/
Projekten
Abstimmungen zum Jahresabschluss
• Unfertige Leistungen – Auflösung der
Abschlagsrechnungen
• Darstellung der Anzahlungen in der Bilanz
• Abstimmung Steuerkonten/Sammelkonten/
Erlöse und Kosten
Weitere Informationen und
die Möglichkeit zur OnlineAnmeldung erhalten Sie im
Web unter
www.brz.eu/de-schulung
Management Informationssystem
(MIS)
Termine:
04.09.2014Herten
11.09.2014Krefeld
19.09.2014Nürnberg
02.10.2014Bremen
09.10.2014Fellbach
09.10.2014Hannover
09.10.2014Leipzig
16.10.2014Ulm-Lehr
16.10.2014Berlin
Die richtige Information zum richtigen
Zeitpunkt, übersichtlich, aussagekräftig und auf
Knopfdruck: Das professionelle Arbeiten mit
dem Management Informationssystem bietet
ein Plus an Transparenz im Baubetrieb und
liefert wertvolle Entscheidungsgrundlagen. Die
Überlegung liegt daher nahe, mittels einer
Standardsoftware wie MS Excel® unter
Verwendung von leicht zu bedienenden
Formelassistenten auf die Inhalte der
BRZ-Datenbank zuzugreifen, um in kurzer Zeit
eigene und transparente Auswertungen zu
schaffen. Medienbrüche werden verhindert und
einmalig geschaffene Auswertungen können
ohne zusätzlichen Aufwand jederzeit tagesaktuell neu ausgewertet werden.
Zielgruppe:
Angestellte und verantwortliche Mitarbeiter im
kaufmännischen Bereich.
Kursziel:
Nutzung des MIS zur Erstellung firmenspezifischer Auswertung im Bereich Finanzbuchhaltung und Betriebsabrechnung mit Verknüpfung
zur BRZ-Datenbank.
Art des Kurses:
Anwenderschulung mit PC-Arbeitsplatz
Kursdauer:
1 Tag von 9:00 bis 16:00 Uhr
Preis:
320,00 EUR pro Person zzgl. MwSt.
Schulungsinhalte:
Organisation im MIS-Tool
• Auswählen, Speichern und Aktualisieren von
Arbeitsmappen
• Import von Excel-Listen und Export von
MIS-Listen
• Einstellungen für die MIS-Listen
Arbeiten mit den einzelnen
Formelassistenten
• Funktionsweise der Stammdaten-, FiBu- und
BA-Assistenten
• Nutzung der Auflistungsfunktion
• MIS für Rechnungseingangsbuch, offene Posten
und Geräteabrechnung
• MIS-Assistenten im Lohn
• Nutzung von Excel-Funktionen (z. B. Diagrammerstellung) im MIS
• Zahlreiche Anwendungsbeispiele zur
Nutzung der Assistenten
• Hinterlegung von MIS-Auswertungen bereits bei
den Stammdaten
Auswertungsbeispiele
• Firmenindividuelle BWA (Auswerten von
Kostenarten, Bilanz- und GuV-Positionen)
• Aktuelle Baustellenauswertungen durch Zugriff
auf Kostenarten, Sonderkonten und
Statistikzeilen
• Standardauswertungen für das BankenReporting über den MIS-Explorer
• Aufbau eigener Reportingstrukturen
• Eigene Abfragemöglichkeiten auf die BRZDatenbank
Weitere Informationen und
die Möglichkeit zur OnlineAnmeldung erhalten Sie im
Web unter
www.brz.eu/de-schulung
Document
Kategorie
Internet
Seitenansichten
25
Dateigröße
375 KB
Tags
1/--Seiten
melden