close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Download - paion ag

EinbettenHerunterladen
EINLADUNG ZUR TELEFONKONFERENZ DER PAION AG ZUM
PROJEKTSTATUS VON REMIMAZOLAM IN JAPAN


Erläuterungen zur Ad-hoc-Meldung vom 10. Oktober 2014
Telefonkonferenz heute um 16 Uhr MESZ (15:00 Uhr BST, 10:00 Uhr
EDT)
Aachen, 14. Oktober 2014 – Das Specialty Pharma Unternehmen PAION AG
(ISIN DE000A0B65S3; Frankfurter Wertpapierbörse, Prime Standard: PA8)
veranstaltet heute um 16 Uhr MESZ (15:00 Uhr BST, 10:00 Uhr EDT) eine
erläuternde Telefonkonferenz im Zusammenhang mit der am Freitag den 10.
Oktober
veröffentlichten
Ad-hoc-Meldung
zum
Projektstatus
von
Remimazolam in Japan. Der Vorstand der PAION AG wird den aktuellen
Stand der Diskussion mit dem japanischen Partner ONO Pharmaceutical
erläutern. Die Telefonkonferenz startet zunächst in englischer Sprache und
wird ab 16:45 Uhr in deutscher Sprache fortgeführt.
Zur Teilnahme an der englischen Telefonkonferenz um 16 Uhr wählen Sie
bitte aus
 Deutschland +49 (0) 69 7104 45598,
 Großbritannien +44 (0) 20 3003 2666,
 USA +1 212 999 6659
 (andere Länder: bitte die UK Nummer wählen).
Geben Sie nach der Anforderung das Passwort „PAION English“ an. Parallel
zur Telefonkonferenz wird eine Präsentation per Webcast zur Verfügung
gestellt. Zur Teilnahme klicken Sie bitte auf den folgenden Link:
www.meetingzone.com/presenter?partCEC=4456014
Zur Teilnahme an der deutschen Telefonkonferenz um 16.45 Uhr wählen Sie
bitte aus
 Deutschland +49 (0) 69 7104 45598,
 Großbritannien +44 (0) 20 3003 2666,
 USA +1 212 999 6659
 (andere Länder: bitte die UK Nummer wählen).
Geben Sie nach der Anforderung das Passwort „PAION German“ an. Parallel
zur Telefonkonferenz wird eine Präsentation per Webcast zur Verfügung
gestellt. Zur Teilnahme klicken Sie bitte auf den folgenden Link:
www.meetingzone.com/presenter?partCEC=7394887
Über Remimazolam
Remimazolam ist ein innovatives, kurz wirksames Anästhetikum/Sedativum.
Solche Substanzen haben durch ihre kurze Wirkdauer und gute Steuerbarkeit
Vorteile für Patienten und erhöhen die Effizienz der Behandlung. Die schnelle
Aufhebung der Wirkung ist darauf zurückzuführen, dass Remimazolam von
Seite 1 von 2
Gewebe-Esterasen abgebaut wird, einer im menschlichen Körper weit
verbreiteten Klasse von Enzymen.
Remimazolam hat Potenzial in drei Indikationen:
 Kurznarkose
 Allgemeinanästhesie
 Sedierung auf der Intensivstation
Remimazolam steht zur Einlizensierung außerhalb Japans, Chinas, Russland
(GUS), der Türkei, der MENA Region, Südkorea und Kanada weiter zur
Verfügung. In diesen Märkten ist die Substanz bereits an ONO
Pharmaceutical, Yichang Humanwell, Hana Pharm, R-Pharm und
Pendopharm verpartnert.
Über PAION
PAION AG ist ein börsennotiertes Specialty Pharma Unternehmen mit
Hauptsitz in Aachen und verfügt über einen weiteren Standort in Cambridge
(Vereinigtes Königreich). Das Unternehmen kann eine Erfolgsgeschichte in
der Entwicklung innovativer Arzneimittel mit einem erheblichen, nicht
gedeckten medizinischen Bedarf für den Krankenhausbereich vorweisen. Die
Strategie der PAION AG ist es, ihr Geschäftsmodell von einer reinen
Entwicklungsgesellschaft zu einem spezialisierten Pharma-Unternehmen mit
einem Schwerpunkt auf Anästhesie-Produkten auszubauen. Remimazolam
soll die Basis ihrer künftigen Vertriebsaktivitäten sein.
PAION Kontakt
Ralf Penner
Director Investor Relations / Public Relations
PAION AG
Martinstraße 10-12
52062 Aachen
Tel. +49 241 4453-152
E-Mail r.penner@paion.com
www.paion.com
Disclaimer:
Diese Veröffentlichung enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen, die die PAION AG
betreffen. Diese spiegeln die nach bestem Wissen vorgenommenen Einschätzungen und
Annahmen des Managements der PAION AG zum Datum dieser Mitteilung wider und
beinhalten bestimmte Risiken, Unsicherheiten und sonstige Faktoren. Sollten sich die den
Annahmen der Gesellschaft zugrunde liegenden Verhältnisse ändern, so kann dies dazu
führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse und Maßnahmen von den implizit oder ausdrücklich
erwarteten Ergebnissen und Maßnahmen wesentlich abweichen. In Anbetracht dieser Risiken,
Unsicherheiten sowie anderer Faktoren sollten sich Empfänger dieser Veröffentlichung nicht
unangemessen auf diese zukunftsgerichteten Aussagen verlassen. Die PAION AG übernimmt
keine Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben oder zu aktualisieren,
um zukünftiges Geschehen oder Entwicklungen widerzuspiegeln.
Seite 2 von 2
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
6
Dateigröße
106 KB
Tags
1/--Seiten
melden