close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Einladung_Workshop - LNG-Initiative Nordwest

EinbettenHerunterladen
Einladung
Workshop „SECA-Compliance“
MAR KO
Maritimes Kompetenzzentrum
„SECA-Compliance“ für existierende Schiffe –
Brennstoffumstellung oder Scrubber-Einbau ?
Die in MARPOL Annex VI festgelegten IMO-Richtlinien zur Emissionsminderung verpflichten die Reeder, ab dem 1. Januar 2015 mit geringschwefeligen Brennstoffen zu fahren oder
Abgasnachbehandlungssysteme zu installieren. Somit soll ein maximaler Schwefelanteil von
0,1 Prozent innerhalb der ECAs (Emission Control Areas) nicht überschritten werden. In
Europa zählen die Nord- und Ostsee wie auch der Ärmelkanal dazu. In den USA und Kanada
sind dies die 200-NM-Zonen der Ost- und Westküste.
Weltweit soll der maximal zulässige Schwefelgehalt in Brennstoffen im Jahr 2020 bzw. 2025
von derzeit 3,5 auf 0,5 Prozent gesenkt werden.
Die Einhaltung dieser Grenzwerte wird zum einen durch den Antrieb mit dem geringschwefeligen, flüssigen Brennstoff Marine Gasöl (MGO) möglich, zum anderen durch den Einsatz
von LNG (Liquefied Natural Gas) oder durch den Einbau von Abgasnachbehandlungssystemen, so genannter Scrubber, welche weiterhin die Nutzung von Schweröl zulassen.
Den Einsatz von LNG behandeln VDR und die MARIKO GmbH detailliert im LNG-Fachsymposium am 7. Oktober in Leer und am 8. Oktober in Hamburg. Eine Nachrüstung für den
LNG-Betrieb ist für existierende Seeschiffe derzeit nur in wenigen Ausnahmefällen finanziell
und konstruktiv darstellbar.
Die Investitionen für Scrubber-Systeme sind ebenfalls beträchtlich und die Banken unterstützen derartige Finanzierungen häufig nur unzureichend. Zudem beansprucht ein Schiffsumbau Zeit, die Entwicklung der Technik ist teilweise noch nicht ausgereift und der Einbau kann
mit einem Laderaumverlust einhergehen. Auf lange Sicht bieten Scrubber jedoch die Möglichkeit Brennstoffkosten einzusparen, da Scrubber weiterhin mit dem ebenso günstigeren
HFO gefahren werden können.
Für den MGO-Betrieb sind Umstellungen und Nachrüstungen im Brennstoffsystem
unerlässlich und es sind weitere Sicherheitsmaßnahmen für den Betrieb - insbesondere
bei älteren 2-Takt-Motoren - notwendig. Weiterhin müssen Vorkehrungen für die
Kontrollen gemäß MARPOL Annex VI/EUSchwefelRL und möglicher Probennahmen
getroffen werden.
Der VDR hat im Auftrag der EU-Kommission innerhalb des „European Sustainable
Shipping Forums (ESSF)“ bereits im Frühjahr umfangreiche Unterlagen zur Brennstoffumstellung HFO – LSF erstellt und seinen Mitgliedsreedereien zur Verfügung gestellt.
Dieser Workshop soll die Option Brennstoffumstellung oder Scrubber-Einbau
aufzeigen und detailliert erläutern, um sie objektiv miteinander zu vergleichen.
Hiermit laden wir Sie herzlich ein zum „SECA-Compliance-Workshop“
am 3. November 2014 von 12.30 - 18.00 Uhr
(VDR - Verband Deutscher Reeder in Hamburg)
am 4. November 2014 von 12.30 - 18.00 Uhr
(Maritimes Kompetenzzentrum in Leer).
LNG
Initiative Nordwest
Bitte beachten Sie, dass es sich um eine eintägige Veranstaltung handelt, die jeweils in
identischem Format in Hamburg und Leer durchgeführt wird!
Die Programmübersicht mit Hinweisen zur Anreise und Parkmöglichkeiten finden Sie anbei.
Verbindliche Anmeldungen nehmen wir unter Angabe Ihrer vollständigen Kontaktdaten und
Hinweis auf den gewünschten Veranstaltungsort (Leer oder Hamburg) über das beigefügte
Kontakformular entgegen. Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs bis zum
Ablauf der Anmeldefrist am 25.10.2014 berücksichtigt. Falls aufgrund starker Nachfrage
eine Teilnahme nicht möglich ist, werden wir Sie darüber informieren. Die Teilnahme an der
Veranstaltung ist kostenfrei.
Programm
MAR KO
Workshop „SECA-Compliance“
Maritimes Kompetenzzentrum
12.30 Uhr
Empfang mit Imbiss
13.00 Uhr
Begrüßung
• ENVAIRTEC (DryEGCS), Olaf Knüppel
13.15 Uhr
‚Global Marine Fuel Trends 2030‘
N. N., Lloyd´s Register
• Green Tech Marine, Peter Strandberg
13.30 Uhr
Hinweise und Empfehlungen zur Brennstoffumstellung HFO – LSF,
Brennstoffverfügbarkeit und -qualität ,
Dr. Reinhard Krapp, Verband Deutscher Reeder
• ECOSPRAY, Maurizio Archetti / Guido G. Ceccherelli
Kontrollen und Probenahmen gemäß MARPOL Annex VI und
EU-SchwefelRL
Jürgen Labotzki, Wasserschutzpolizei Hamburg
• SAACKE, Gerhard Heissenbüttel
14.00 Uhr
14.30 Uhr
Einführung in die Scrubber-Thematik: Fördermöglichkeiten,
Diskussionen um Waschwasser, Sludge-Entsorgung und
EU-WasserrahmenRL
Matthias Plötzke, Verband Deutscher Reeder
15.00 Uhr
Kaffeepause
15.20 Uhr
Scrubbersysteme - Vorstellung der Funktionsweisen und
Möglichkeiten, Praxisbeispiele:
• AEC Marine, Patrick Sanders
• ALFA LAVAL, Peter Pallmann
• WÄRTSILÄ, Matthias Hagedorn
17.40 Uhr
Abschlussdiskussion
18.00 Uhr
Ende der Veranstaltung
LNG
Initiative Nordwest
Anfahrt
LNG
Workshop „SECA-Compliance“
Initiative Nordwest
So finden Sie uns
3. November 2014
4.
SoNovember
finden Sie2014
uns
VDR - Verband Deutscher Reeder
Burchardstraße 24
20355 Hamburg
Maritimes Kompetenzzentrum
Bergmannstraße 36
26789 Leer
ie
g
Jungfernstieg
MARIKO GmbH
Bergmannstraße 36
26789 Leer
Germany
MARIKO GmbH
Bergmannstraße 36
26789 Leer
Germany
fe
rn
st
Hauptbahnhof
Süd
Ju
ng
Hauptbahnhof
wall
Fußweg
Deichtorplatz
Amsinckstraße
MARIKO
Klostertor
ork
ai
Am
sin
cks
tra
ße
er S
tr.
Heis
feld
er S
tr.
Kontakt
feld
Maritimes Kompetenzzentrum
Katja Baumann
Tel: +49 491 926-1179
E-Mail: katja.baumann@mariko-leer.de
Wolfgang Hintzsche
Tel: +49 40 350 97 235
E-Mail: hintzsche@reederverband.de
aus Richtung
Aurich/Emden
Abfahrt: »Leer-Nord«
senstr.
Fri
Frie
Landkreis
Leer
Fr
aus Richtung
Groningen/Meppen
-Str.
mius
Abfahrt:
- Em
bo»Leer-West«
r.
iesenst
Landkreis
Leer
Ub
oUb b
aus Richtung
Oldenburg/
Papenburg
Abfahrt: »Leer-Ost«
aus Richtung
Oldenburg/
.
Papenburg
Str
er
Abfahrt:
rem »Leer-Ost«
aus Richtung
Aurich/Emden
Abfahrt: »Leer-Nord«
tr.
ius-S
E mm
Ostersteg
Ostersteg
Hochschule
CityParkhaus
MARIKO
e
ist
me
r-E
rg
Bü
t
eis
Cityh
Parkhaus
l en
ho
er-
ese
hr
er
rg
üAgentur
Arbeit
Bfür
er m
Fri
r.
St
zo lt
Agentur
Hochfür Arbeit
schule
MARIKO
ese
Eh
n
r le
tr.
-S
lt z
ns t
ns t
r.
r.
Ba
Ba
hn
ho
hn
ho
f sr
f sr
ing
ing
M
M
l en
üh
l en
üh
st
st
B
r.
Br e
r.
Bahnhof Bahnhof
VDR - Verband deutscher Reeder
Burchardstraße 24
20095 Hamburg
www.reederverband. de
Agentur
für Arbeit
Jahnstr.
MARIKO GmbH
Bergmannstraße 36
26789 Leer
www.mariko-leer.de
Heis
aus Richtung
Groningen/Meppen
Abfahrt: »Leer-West«
Fußweg
tr.
-S
z
t
l
ho
len
r
tr.
h
z-S
r-E
t
e
l
t
o
eis
nh
rm
rle
e
h
E
rg
erBü
ist
e
erm
rg
ü
B
Agentur
für Arbeit
Jahnstr.
MAR KO
CityParkhaus
Fußweg
Fußweg
Brinkman
Brns
inkm
hofannshof
okt
Hochschule
.
Meßberg
Parkhaus
Große
Willy-Brandt-Str.
Reichenstraße
t
nflee
Dove
Br o
MARIKO
Altstädter Str.
str
B
annstr. ergmannstr.
ard
Landkreis
Leer
Bergm
rch
Schopenstehl
ann
Hochschule
Schu
Bergm Bergm
annstr annstr
.
.
tra
ms
Altm
Steinstraße
Fischmarkt
Do
Alter
ße
Bu
Kurtke
brüc
+49 491 92611-17
+49 491 92611-71
info@mariko-leer.de
www.mariko-leer.de
+49 491 92611-17
+49 491 92611-71
info@mariko-leer.de
www.mariko-leer.de
CityParkhaus
Jahnstr.Jahnstr.
Steintor
Mönckebergstr.
Rathausmarkt
Landkreis
Leer
llee
er-A
mach
Phone:
Telefax:
e-Mail:
Internet:
Phone:
Telefax:
e-Mail:
Internet:
me
tr.
rS
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
52
Dateigröße
792 KB
Tags
1/--Seiten
melden