close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

BETRIEBS- UND PERSONALRÄTE- KONFERENZ - Angelika Weikert

EinbettenHerunterladen
Mittwoch, 22. Oktober 2014 um 18:00 Uhr
90459 Nürnberg
SPD Nürnberg
Karl-Bröger-Straße 9
0,45 €
BETRIEBS- UND
PERSONALRÄTEKONFERENZ
Karl-Bröger-Zentrum, Nürnberg
Veranstaltungsort:
Karl-Bröger-Zentrum, Saal
Karl-Bröger-Straße 9, Eingang Celtisstraße
90459 Nürnberg
Einladung
,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
 Ja, ich möchte weitere Infos über E-Mail erhalten
…………………………………..
PLZ, Ort
………………….………………..
Straße, Hausnummer
………………………………..….
Vorname Name
Absender
BETRIEBS- UND PERSONALRÄTERückantwort nur bei Teilnahme
Um Antwort per Post, per Fax 0911-4389619 oder Mail
an buero@spd-nuernberg.de bis 14. Oktober 2014
wird gebeten.
KONFERENZ
Arbeitsmarktpolitik – Zwischenbilanz
gesagt – getan – was wir als nächstes umsetzen
Anfahrt:
Das Karl-Bröger-Zentrum erreichen Sie am besten mit
öffentlichen Verkehrsmitteln. Es befindet sich in
unmittelbarer Nähe des Hauptbahnhof-Südausgangs
in westlicher Richtung.
WWW.SPD-NUERNBERG.DE
Mittwoch, 22. Oktober 2014 um 18:00 Uhr
Karl-Bröger-Zentrum, Nürnberg
WWW.SPD-NUERNBERG.DE
Programm
18.00 Uhr
Begrüßung
Elke Härtel
Vorsitzende AfA Nürnberg
18.10 Uhr
Grußwort
Gabriela Heinrich, MdB
Anette Kramme, MdB
Parlamentarische Staatssekretärin im
Bundesministerium für Arbeit und
Soziales
19.00 Uhr
Arbeitsmarktpolitik aus Sicht des
Gewerkschafters
Interview mit Andreas Weidemann
1. Bevollmächtigter IG Metall
Wir laden sehr herzlich zu unserer Betriebs- und
Personalrätekonferenz ein. Schon jetzt freuen wir uns auf
Ihre/Deine Teilnahme und bitten um Anmeldung.
19.20 Uhr
Diskussion
Moderation Martin Burkert, MdB
Herzlichst
20.00 Uhr
Schlusswort
Elke Härtel
Vorsitzende AfA Nürnberg
Darüber wollen wir mit betrieblichen Interessensvertretungen und Gewerkschafterinnen und Gewerkschaftern aus den Nürnberger Betrieben und Ver-waltungen
diskutieren.
Elke Härtel
Vorsitzende AfA Nürnberg
Empfang mit kleinem Imbiss
in Nürnberg nehme ich mit ______ weiteren Personen teil.
Tarifautonomie, Mitbestimmung und Kündigungsschutz sind
unverzichtbare Bestandteile des Sozialstaates. Pre-käre
Beschäftigung und Niedriglöhne gilt es zurückzu-drängen
und
das
unbefristete,
ordentlich
bezahlte
Normalarbeitsverhältnis zu stärken.
am Mittwoch, 22. Oktober 2014 um 18:00 Uhr
Arbeitsmarktpolitik – Zwischenbilanz
gesagt – getan – was wir als nächstes umsetzen
gesagt – getan – was wir als nächstes umsetzen
18.20 Uhr
Arbeitsmarktpolitik – Zwischenbilanz
Die Arbeitsmarktpolitik muss so ausgerichtet sein, dass
möglichst viele Menschen in Beschäftigung bleiben oder neu
einsteigen können. Qualifizierung und Ausbildung von
Fachkräften sind das A und O der Bildungs- und der
Arbeitsmarktpolitik.
AN DER BETRIEBS- UND PERSONALRÄTEKONFERENZ
Klar ist auch: Es bleibt noch viel zu tun.
Unterschrift
gesagt – getan – was wir als nächstes umsetzen
…………………………………………………………………
Der Mindestlohn kommt.
Künftig können langjährig Versicherte bis zu zwei
Jahre früher abschlagsfrei in Rente gehen.
Mütter (oder Väter), deren Kinder vor 1992 geboren
wurden, bekommen mehr Rente.
Arbeitsmarktpolitik – Zwischenbilanz
………………………………………………………………………………
Organisation
In gerade einmal einem halben Jahr hat die SPDBundestagsfraktion in der Großen Koalition bereits mehr auf
den Weg gebracht als die vorherige schwarz-gelbe
Bundesregierung in einer ganzen Legislaturperiode.
BETRIEBS- UND
PERSONALRÄTEKONFERENZ
……………………………………………………………………………………………………………………….………………….
Datum
Vorname Name
SEHR GEEHRTE DAMEN UND HERREN,
LIEBE KOLLEGINNEN UND KOLLEGEN,
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
31
Dateigröße
395 KB
Tags
1/--Seiten
melden