close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Fortbildung zu den Aufgabengebieten der Wirtschaftlichen - DIJuF

EinbettenHerunterladen
Fortbildung zu den Aufgabengebieten
der Wirtschaftlichen Jugendhilfe
Einführung
15. – 16.10.2014 in Heidelberg
Der Aufgabenbereich des Sachgebiets Wirtschaftliche Jugendhilfe verlangt von den Mitarbeiter/inne/n Kenntnisse von Rechtsvorschriften, die nicht Teil der Ausbildung sind und spezifisch in diesem Arbeitsfeld Anwendung finden. Kernaufgaben aus dem SGB VIII sind hier die
Prüfung der Zuständigkeit und einer möglichen Kostenerstattung, die finanzielle Seite der
Hilfegewährung durch Abrechnung mit den Leistungserbringern und Zahlung des Pflegegelds
sowie die Kostenbeteiligung insbesondere der Eltern. Um die Rechtmäßigkeit von Jugendhilfeleistungen beurteilen zu können, ist ein Überblick über die wesentlichen Jugendhilfeleistungen und deren Voraussetzungen erforderlich. Das Seminar soll den Teilnehmer/inne/n
eine grundlegende Einführung in die aktuellen rechtlichen Grundlagen ihrer Aufgaben bieten
und sie zu einer fachgerechten und effektiven Fallbearbeitung und Aktenführung befähigen.
Schwerpunkte des Seminars sind:
• Überblick über die Leistungen nach §§ 27 ff SGB VIII und deren Voraussetzungen
• Zusammenarbeit mit dem Sozialen Dienst
• effektive Aktenführung
• Sicherstellung der Leistungsgewährung, insbesondere:
- Pflegegeldgewährung nach § 39 SGB VIII
- finanzielle Abwicklung mit den Einrichtungen
- Krankenhilfe
• sachliche Zuständigkeit (§ 10 SGB VIII)
• Prüfung der örtlichen Zuständigkeit (§§ 86 ff SGB VIII)
• Abgabe und Übernahme von Jugendhilfefällen
• Kostenerstattungsansprüche (§§ 89 ff SGB VIII)
• Grundlagen der Kostenbeitragsberechnung nach §§ 91 ff SGB VIII
Fragestellungen und Fallkonstellationen können von den Teilnehmer/inne/n vorab beim
DIJuF (bisso@dijuf.de) eingereicht werden.
Zielgruppe sind (insb. neue) Mitarbeiter/innen der Wirtschaftlichen Jugendhilfe, die sich
gründliche Fachkenntnisse aneignen wollen (max. 25 Teilnehmer/innen).
Referent/inn/en: Diana Eschelbach, Doktorandin am MPI, München, freie Referentin für Kinder- und Jugendhilferecht, Gutachterin für das DIJuF, Heidelberg/Anna Sitner, Rechtsreferendarin am OLG Köln und Mitarbeiterin des StJA Meckenheim, Gutachterin für das DIJuF, Heidelberg
Informationen
Tagungs- und Übernachtungsort
Seminarzentrum der SRH-Gruppe, Bonhoefferstr. 12, 69123 Heidelberg,
Telefon 0 62 21/88-11 88, www.seminarzentrum.srh.de
Veranstaltungszeiten
Mittwoch, 15.10.2014, 10.30 Uhr, bis Donnerstag, 16.10.2014, 16.00 Uhr
Kosten
Tagungsbeitrag 186 EUR (für Nicht-Mitglieder 226 EUR);
Übernachtung und Verpflegung 157 EUR (bei Anreise am Vortag 217,50 EUR)/Verpflegung für
Tagesgäste (ohne Übernachtung, Frühstück, Abendessen) 72 EUR (jew. inkl. gesetzlicher USt)
Anmeldung/Weitere Informationen
Anmeldungen bitten wir, online unter www.dijuf.de > Online-Anmeldung vorzunehmen.
Weitere Informationen erhalten Sie dort oder bei Milad Bisso, Telefon 0 62 21/98 18-39.
Anmeldeschluss ist der 01.10.2014.
Arbeitsmittel
Es wird gebeten, den Text des SGB VIII, die KostenbeitragsV, die Empfehlungen zur Kostenbeteiligung sowie ggf vorhandene Aktenvorblätter oder im jeweiligen Jugendamt verwendete
Prüfbögen mitzubringen.
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
6
Dateigröße
120 KB
Tags
1/--Seiten
melden