close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Erfolgreiche SPD-Arbeit - SPD Stolberg

EinbettenHerunterladen
Stolberg
2020
2014
Newsletter der SPD-Stolberg - 11-2014 - www.spd-stolberg.de
Erfolgreiche SPD-Arbeit
Vorhaben Seniorenzentrum Breinig auf den Weg gebracht - Kaufvertrag für Grundstück am 16. Oktober unterzeichnet.
M
Chronologie
Frühjahr 2011:
SPD knüpft Kontakte zum Investor.
Juli 2011:
SPD stellt Projekt einer Seniorenresidenz der Öffentlichkeit vor.
November 2011:
Stadt Stolberg steigt in die
Bauleitplanung ein. Pläne sehen vor,
dass 8,5 Mio. Euro investiert werden
sollen. Dabei enge Abstimmung mit
dem Denkmalschutz.
So könnte das Objekt einmal aussehen: Hier ein Auszug aus den Planungen des Objektes.
(Repro: agpr)
Stolber
g-Br
einig (w) - Bereits 2011
Stolberg
-Breinig
wurde das Projekt von der SPD-Stolberg initiiert und insbesondere von
Ferdi Gatzweiler und unserem Mitglied Willi Claßen aus dem Stadtteil
Breinig weiter bearbeitet.
Mit Freude und Zuversicht betrachten wir den Grundstückserwerb
durch den Investor als den entscheidenden Meilenstein zur Verwirklichung des von uns ins Leben gerufenen Projektes, das pflegebedürftigen Senioren in unserer Stadt ein
heimatnahes Altern ermöglichen
wird. Am 16. Oktober 2014 wurde
nun der Kaufvertrag für das Gelände
unterschrieben.
Bekanntlich liegt das Durchschnitts-
alter in Breinig,Venwegen und Büsbach deutlich über dem Durchschnitt des übrigen Stadtgebietes.
Deshalb ist Breinig ein hervorragender Standort für das künftige Seniorenzentrum unter der Leitung von
Herrn Dr. Kösters.
Das Projekt wird 73 Einzelzimmer
umfassen, darüber hinaus 33 betreute Wohneinheiten und eine Tagespflegestation.
Wir erwarten, dass die Baugenehmigung nun zügig erteilt wird.
Bei der Schaffung des Seniorenzentrums gehen wir von einer Investitionsumme von ca. 10 Mio. Euro aus.
Ebenso werden hier ca. 80 neue Arbeitsplätze entstehen.
8. Dezember 2011:
Der Ausschuss für Stadtentwicklung,
Verkehr und Umwelt (ASVU) empfiehlt
dem Stadtrat die Aufstellung eines
Bebauungsplanes für die Seniorenresidenz. Die Einrichtung soll auf dem
bisherigen Erweiterungsgelände des
Friedhofs „Alt Breinig“ entstehen.
13. Dezember 2011:
Stadtrat beschließt einstimmig die
Aufstellung eines Bebauungsplanes.
22. März 2012:
Investor und Betreiber stellen gemeinsam mit Bürgermeister Ferdi Gatzweiler
und der SPD-Fraktion das Projekt vor.
Apr
il 2012:
April
Die Stadt Stolberg startet die Öffentlichkeitsbeteiligung am Bebauungsplan.
Januar 2014:
Seniorenresidenz steht vor dem
Startschuss: Rat beschließt Verkauf der
Weidefläche. Bauantrag wurde gestellt.
Oktober 2014:
Der Kaufvertrag für das Gelände wird
unterschrieben.
Herausgeber: SPD Stolberg, Bürgerbüro Steinweg 20, 52222 Stolberg - www.spd-stolberg.de - e-mail: newsletter@spd-stolberg.de
Sie können den Newsletter abbestellen unter: newsletter@spd-stolberg.de
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
4
Dateigröße
191 KB
Tags
1/--Seiten
melden