close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Ausschreibung Gaumannschaftsentscheid 2014 Bayernpokal

EinbettenHerunterladen
Ansprechpartner
Peter Deml, Kirchensteig 4a, 92224 Amberg,
Tel: 09621/42057
e-Mail: deml-amberg@t-online.de
Iris Rahm, Schützenstr. 7, 95643 Tirschenreuth
Tel: 09631/4189 e-Mail: iris_rahm@web.de
Referentin für Wettkampf- u. Breitensport
Ausschreibung
Gaumannschaftsentscheid 2014 Bayernpokal
Gerätturnen männlich
Veranstalter:
Turngau Oberpfalz Nord
Ausrichter
TUS Hirschau
Termin/Zeitplan:
Sonntag den 19.10.2014
Kontaktperson:
Peter Deml
Ort:
Schulzentrum
Einturnen:
Wettkampfbeginn:
9.00 Uhr
10.00 Uhr
WK
Jahrgang
Jüngster JG
Übungsauswahl
Q- WK 1
Q- WK 2
Q- WK 3
Q- WK 4
WK 5
1996 und älter
1997 – 2000
2001 – 2002
2003 -2004
2005 und jünger
2000
2002
2004
2006
P4a – P9a Sechskampf
P4a – P9a Sechskampf
P4a – P9a Sechskampf
P4a – P9a Sechskampf
P1 a – P9a Vierkampf
Q = der 1. und 2. qualifiziert sich für den Regional Entscheid.

Die Pflichtübungen P4 – P8 / P9 (A-Variante) sind dem DTB Aufgabenbuch 2008 (P-Übungen) incl. aller
offizieller Korrekturen. Der Schwierigkeitsgrad kann dabei je Gerät unterschiedlich sein.

Jede/r Teilnehmer/in kann nur in einer Wettkampfklasse starten.

Die Geräteausstattung soll bei allen Wettkämpfen den üblichen Wettkampfbedingungen für
Breitensportwettkämpfe im Gerätturnen entsprechen.
Gerätehöhen Sprung:
P4: Bock: 1.00 m
P5: Tisch: 1.10 m
P6: Tisch: 1.25 m
P7: Tisch: 1.25 m
P8: Tisch: 1.35 m
P9: Tisch: 1.35 m
Kampfrichtermeldung:
Gebühr:
Meldung an:
Peter Deml, s.o.
Bar, je Mannschaft 30.- Euro
Peter Deml
Meldeschluss:
01.10.20014
Besonderes:
Bei Wettkämpfen hat jeder teilnehmende Verein für je Mannschaft einen
geschulten Kampfrichter zu stellen. Die Wertungskriterien der jeweiligen
Übungen müssen bekannt sein. Startet ein Verein ohne Kampfrichter muss je
fehlendem Kampfrichter 60,00 € gezahlt werden, kann ein Verein nicht
genügend Kampfrichter (jedoch mindestens einen Kampfrichter) melden,
beträgt die Gebühr je 35,00 €.
Startbeschränkungen:
In einem Kalenderjahr sind Turnerinnen und Turner
 die an den Bayerischen Meisterschaften Einzel und im BayernCup 1 mit Wettkampfinhalten ab AK9
teilgenommen haben, nicht im Landespokal startberechtigt.
 die im nationalen Ligabetrieb (Regionalliga, Bundesliga) gestartet sind, nicht startberechtigt im
Landespokal
 die in der Landesliga 1 männlich oder weiblich (Aktive oder Schülerinnen) gestartet sind, nicht
startberechtigt im Bayernpokal
Mannschaftsbildung:
1.
Mindestens 2 Mitglieder einer Mannschaft müssen der gemeldeten Altersklasse angehören, die übrigen
dürfen ggf. der nächst tieferen Altersklasse (siehe Tabelle oben) angehören.
2.
In dem WK 01 besteht die Mannschaft aus mindestens 3 bis max. 4 Turnerinnen bzw. Turnern. An den
Geräten bilden die 3 höchsten Einzelwertungen jeder Mannschaft das Mannschaftsergebnis.
3.
In den Wettkämpfen 02- 04 besteht eine Mannschaft aus mindestens 4 bis max. 5 Turnerinnen oder
Turnern. An den Geräten bilden die 4 höchsten Einzelwertungen jeder Mannschaft das
Mannschaftsergebnis.
4.
In dem Wettkämpf 05 besteht eine Mannschaft aus mindestens 4 bis max. 6 Turnern. An den Geräten
bilden die 4 höchsten Einzelwertungen jeder Mannschaft das Mannschaftsergebnis.
Startrecht und Zulassungsvoraussetzungen für BTV-Wettkämpfe Gültig ab 01.01.2014
Regelmäßige Wettkämpfe (Pokal-, Cup-, Landesfinal-,…)
 Teilnehmer aus BTV-Vereinen/BTV-Vereine sind bei Zahlung des regulären Startgelds in Konkurrenz
zugelassen
 Sonstige Teilnehmer/Mannschaften aus Bayern sind bei Zahlung des um 100 % erhöhten Startgeldes in
Konkurrenz zugelassen
 Bei allen Wettkämpfen gilt Nachweispflicht von Alter und ggf.Vereinszugehörigkeit (Personal-/
Kinderausweis, ggf. schriftliche Mitgliedsbestätigung des Vereins
Personenbezogene Daten:
Ich/ Wir bin/sind damit einverstanden dass Foto mit Namen und Jahrgang von mir/meinem Sohn/meiner
Tochter in den Printmedien sowie den Internetauftritten des Bayerischen Turnverbandes veröffentlicht
werden.
Haftung
Die Teilnahme an allen angebotenen Veranstaltungen/Wettkämpfen erfolgt auf eigenes Risiko.
Veranstalter und Ausrichter haften nur für vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden seiner
Mitarbeiter/-innen. Sie haften nicht für Unfälle und abhanden gekommene Gegenstände. Für Schäden, die
durch die Teilnehmer verursacht werden, haftet der Schadensverursacher bzw. die Sportunfall- und
Haftpflichtversicherung des jeweiligen Vereins.
Document
Kategorie
Sport
Seitenansichten
20
Dateigröße
375 KB
Tags
1/--Seiten
melden