close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Amanita - Giftpilze.ch

EinbettenHerunterladen
Gattung und Art
Amanita
Wulstlinge
Amanita
taxonomisch
Klasse
–
Basidiomycetes
Ordnung
–
Agaricales
Familie
–
Amanitaceae
Art, Namen, Synonyme
–
Wulstlinge
chemisch
Melzers-Reagenz
–
amyloid
–
inamyloid
Amanita citrina, Amanita phalloides, Amanita porphyria, Amanita verna, Amanita virosa
Amanita curtipes, Amanita valens, Amanita ovoidea, Amanita proxima
Amanita echinocephala, Amanita strobiliformis
Amanita aspera, Amanita excelsa, Amanita rubescens, Amanita spissa
Amanita caesarea, Amanita gemmata, Amanita muscaria, Amanita pantherina
Amanita regalis
Amanitopsis (alle Scheidenstreiflinge)
Breitenbach Kränzlin
Amanita
Pilzlexikon: T. Flammer©
AMANITA
Bilder 145 - 160
05.11.2014
Seite 1
Gattung und Art
Amanita
Rauer Wulstling, aspera
Amanita aspera
taxonomisch
Art, Namen, Synonyme
–
Rauer Wulstling
Pilzlexikon: T. Flammer©
AMANITA
05.11.2014
Seite 1
Gattung und Art
Amanita
Kaiserling
Amanita caesarea
makroskopisch
Fruchtkörperfarbe
–
im Schnitt ist das Fleisch gelb
Lamellenfarbe
–
gelb
chemisch
Warnung
–
Ovuli müssen unbedingt aufgeschnitten werden um zu prüfen, ob das Fleisch und die Lamellen auch gelb sind.
Melzers-Reagenz
–
Sporen inamyloid
Varia
Essbarkeit gem. VAPKO (ohne Gewähr)
–
Selten! Verwechslungsgefahr mit Amanita muscaria und im Ei-Stadium mit Amanita phalloides die giftig sind!
Verwechslung
–
Amanita phalloides
Pilzlexikon: T. Flammer©
AMANITA
05.11.2014
Seite 1
Gattung und Art
Amanita
Riesenscheidenstreifling
Amanita ceciliae
makroskopisch
Hutmerkmale
–
pyramidenartige Warzen
Stielmerkmale
–
keine Manschette, wird mit dem Alter schwarz, russig
Pilzlexikon: T. Flammer©
AMANITA
05.11.2014
Seite 1
Gattung und Art
Amanita
Riesenscheidenstreifling
Amanita ceciliae
Pilzlexikon: T. Flammer©
AMANITA
05.11.2014
Seite 2
Gattung und Art
Amanita
Gelber Knollenblätterpilz
Amanita citrina
makroskopisch
Hutfarbe
–
gelb, hellgelb
chemisch
HCl / Salzsäure
–
Rosafärbung bei Zeitungspapiertest nach Wieland
Melzers-Reagenz
–
amyloide Sporen
medizinisch
enthaltenes Gift
–
Bufotenin
Varia
Speisewert, Essbarkeit (ohne Gewähr)
–
giftig!
Verwechslung
–
Amanita gemmata, Amanita phalloides
Pilzlexikon: T. Flammer©
AMANITA
05.11.2014
Seite 1
Gattung und Art
Amanita
Gelber Knollenblätterpilz
Amanita citrina
weisse Form
Pilzlexikon: T. Flammer©
AMANITA
05.11.2014
Seite 2
Gattung und Art
Amanita
Gelber Knollenblätterpilz
Amanita citrina
Zeitungspapiertest
Pilzlexikon: T. Flammer©
AMANITA
05.11.2014
Seite 3
Gattung und Art
Amanita
Orangegelber Scheidenstreifling
Amanita crocea
makroskopisch
Stielbasis
–
mit häutiger Volva
botanisch
Standort
–
Birke, Betula
Varia
Verwechslung
–
Amanita fulva
Pilzlexikon: T. Flammer©
AMANITA
05.11.2014
Seite 1
Gattung und Art
Amanita
Kurzstieliger Wulstling
Amanita curtipes
makroskopisch
Hutmerkmale
–
unter 5 cm, Stiel > 1/2 des Hutes
mikroskopisch
Sporengrösse
–
< 5 µm
chemisch
Melzers-Reagenz
–
amyloide Sporen
Varia
Verweis, Synonyme
–
siehe Auch A. Valens. R. Bertauld BSMF 96, 276 (1980
Pilzlexikon: T. Flammer©
AMANITA
05.11.2014
Seite 1
Gattung und Art
Amanita
Igelwulstling, Stachelschuppiger Wulstling (Amanita
solitaria)
Amanita echinocephala
makroskopisch
Fruchtkörper
–
meist robuster Pilz
–
weiss-beige
Hutmerkmale
–
mit spitzen Schuppen
botanisch
Standort
–
termophil, Trockenrasen, Strassenränder, saure Böden
chemisch
Melzers-Reagenz
–
amyloide Sporen
Varia
Verweis, Synonyme
–
Amanita strobiliformis
Pilzlexikon: T. Flammer©
AMANITA
05.11.2014
Seite 1
Gattung und Art
Amanita
Igelwulstling, Stachelschuppiger Wulstling (Amanita
solitaria)
Amanita echinocephala
Pilzlexikon: T. Flammer©
AMANITA
05.11.2014
Seite 2
Gattung und Art
Amanita
Grauer Wulstling
Amanita excelsa
chemisch
Melzers-Reagenz
–
amyloide Sporen
Varia
Verweis, Synonyme
–
Amanita ampla, Amanita spissa
Pilzlexikon: T. Flammer©
AMANITA
05.11.2014
Seite 1
Gattung und Art
Amanita
Rotbrauner Scheidenstreifling
Amanita fulva
chemisch
Phenolreaktion / C6H5OH
–
positiv: lebhafte weinrote Phenolreaktion
Varia
Verwechslung
–
Amanita crocea, Amanita vaginata
Pilzlexikon: T. Flammer©
AMANITA
05.11.2014
Seite 1
Gattung und Art
Amanita
Narzissengelber Wulstling
Amanita gemmata
taxonomisch
Art, Namen, Synonyme
–
Amanita junquillea
botanisch
Standort
–
südliche Gebirgswälder
chemisch
Melzers-Reagenz
–
Sporen inamyloid
Varia
Verwechslung
–
Amanita citrina
Pilzlexikon: T. Flammer©
AMANITA
05.11.2014
Seite 1
Gattung und Art
Amanita
Silbergrauer Scheidenstreifling
Amanita mairei
–
Relativ robuste Amanitopsis Art
makroskopisch
Hutfarbe
–
silbergrau
Sporenfarbe
–
weiss
Stielbasis
–
brüchig
botanisch
Standort
–
bei Eiche, kalkhaltige Böden
mikroskopisch
Mikroskop
–
unterscheidet sich von Amanita vaginata durch breitelliptische Sporen
Sporenform
–
subglobos
Sporengrösse
–
8-10 x 9 - 12
chemisch
Melzers-Reagenz
–
Sporen inamyloid
Varia
Verwechslung
–
Amanita vaginata
Alle Exemplare am gleichen Standort, jedoch zu unterschiedlichen
Jahreszeiten und in unterschiedlichen Jahren.
Pilzlexikon: T. Flammer©
AMANITA
05.11.2014
Seite 1
Gattung und Art
Amanita
Silbergrauer Scheidenstreifling
Amanita mairei
Pilzlexikon: T. Flammer©
AMANITA
05.11.2014
Seite 2
Gattung und Art
Amanita
Fliegenpilz
Amanita muscaria
chemisch
Melzers-Reagenz
–
Sporen inamyloid
medizinisch
enthaltenes Gift
–
Iboten-Säure
Verursacht das folgende Syndrom
–
Pantherina Syndrom oder Ibotensäure-Syndrom
Varia
Speisewert, Essbarkeit (ohne Gewähr)
–
sehr giftig
Pilzlexikon: T. Flammer©
AMANITA
05.11.2014
Seite 1
Gattung und Art
Amanita
Fliegenpilz
Amanita muscaria
Pilzlexikon: T. Flammer©
AMANITA
05.11.2014
Seite 2
Gattung und Art
Amanita
Eierwulstling
Amanita ovoidea
botanisch
Vorkommen / Häufigkeit
–
selten, zu schonen
chemisch
Melzers-Reagenz
–
amyloide Sporen
Varia
Verwechslung
–
Amanita proxima
Volva und Pilz schneeweiss
Pilzlexikon: T. Flammer©
AMANITA
05.11.2014
Seite 1
Gattung und Art
Amanita
Eierwulstling
Amanita ovoidea
nach einem Tag fängt die Volva sich gelblich zu Verfärben
Pilzlexikon: T. Flammer©
AMANITA
05.11.2014
Seite 2
Gattung und Art
Amanita
Pantherpilz
Amanita pantherina
botanisch
Standort
–
Fichtenwald
chemisch
Melzers-Reagenz
–
Sporen inamyloid
medizinisch
enthaltenes Gift
–
Iboten-Säure
Latenzzeit
–
1/4 - 2 Stunden
Verursacht das folgende Syndrom
–
Pantherina Syndrom oder Ibotensäure-Syndrom
Varia
Speisewert, Essbarkeit (ohne Gewähr)
–
sehr giftig
Verweis, Synonyme
–
Amanita pantherina var. abietinum
Pilzlexikon: T. Flammer©
AMANITA
05.11.2014
Seite 1
Gattung und Art
Amanita
Pantherpilz
Amanita pantherina
Zwergform von Amanita pantherina
Gerandete Basis
Pilzlexikon: T. Flammer©
AMANITA
05.11.2014
Seite 2
Gattung und Art
Amanita
Amanita pantherina var. abietinum
chemisch
Melzers-Reagenz
–
Sporen inamyloid
medizinisch
enthaltenes Gift
–
Iboten-Säure
Latenzzeit
–
1/4 - 2 Stunden
Verursacht das folgende Syndrom
–
Pantherina Syndrom oder Ibotensäure-Syndrom
Varia
Speisewert, Essbarkeit (ohne Gewähr)
–
sehr giftig
Pilzlexikon: T. Flammer©
AMANITA
05.11.2014
Seite 1
Gattung und Art
Amanita
Grüner Knollenblätterpilz
Amanita phalloides
Einführung
–
Der grüne Knollenblätterpilz ist einer der giftigsten Pilze den es überhaupt gibt. Der Name grüner Knollenblätterpilz ist
irreführend, denn der Pilz weist ein grosses Farbspektrum auf.
makroskopisch
Farbpektrum
–
weiss - gelb - grün - oliv - braun.
Fruchtkörper
–
meist ziemlich robuste Pilze
Stielbasis
–
knollige Basis mit häutiger Volva
Stielmerkmale
–
mit häutigem Ring
chemisch
HCl / Salzsäure
–
Blaufärbung bei Zeitungspapiertest nach Wieland
Melzers-Reagenz
–
amyloide Sporen
medizinisch
enthaltenes Gift
–
Amanitin
Verursacht das folgende Syndrom
–
Phalloides-Syndrom
Varia
Link
–
http://www.giftpilze.ch/literatur/giftpilze.htm
Neuerscheinung
September 2014:
Giftpilze - René
Flammer - AT-Verlag
Speisewert
–
tödlich giftig !!! Dieser Pilz ist für 95 % aller tödlichen Pilzvergiftungen verantwortlich.
Pilzlexikon: T. Flammer©
AMANITA
05.11.2014
Seite 1
Gattung und Art
Amanita
Grüner Knollenblätterpilz
Amanita phalloides
Pilzlexikon: T. Flammer©
AMANITA
05.11.2014
Seite 2
Gattung und Art
Amanita
Grüner Knollenblätterpilz
Amanita phalloides
Pilzlexikon: T. Flammer©
AMANITA
05.11.2014
Seite 3
Gattung und Art
Amanita
Grüner Knollenblätterpilz
Amanita phalloides
HDS
Farbspektrum von Amanita phalloides
Marginalzellen
Vergleich amyloide Amanita phalloides Sporen mit nicht amyloiden
Amanita muscaria Sporen
Sporen
Pilzlexikon: T. Flammer©
AMANITA
05.11.2014
Seite 4
Gattung und Art
Amanita
Grüner Knollenblätterpilz
Amanita phalloides
Sporen amyloid
Pilzlexikon: T. Flammer©
AMANITA
05.11.2014
Seite 5
Gattung und Art
Amanita
Weisser Knollenblätterpilz
Amanita phalloides var. alba
–
Siehe Details Amanita phalloides
chemisch
Kalilaugenreaktion / KOH
–
negativ
Melzers-Reagenz
–
amyloide Sporen
Varia
Speisewert
–
tödlich giftig
Pilzlexikon: T. Flammer©
AMANITA
05.11.2014
Seite 1
Gattung und Art
Amanita
Weisser Knollenblätterpilz
Amanita phalloides var. alba
Querschnitt
Pilzlexikon: T. Flammer©
AMANITA
05.11.2014
Seite 2
Gattung und Art
Amanita
Weisser Knollenblätterpilz
Amanita phalloides var. alba
Marginalzellen
Pilzlexikon: T. Flammer©
AMANITA
05.11.2014
Seite 3
Gattung und Art
Amanita
Porphyrbraune Wulstling
Amanita porphyria
–
Das auf der Unterseite graue Velum, das auf der Oberseite hell und längsgerieft ist, kann ein hilfreiches
Einstiegsmerkmal sein.
makroskopisch
Fruchtkörper
–
dünnfleischig
Stielbasis
–
knollig, mit gerandetem Velumsaum
Stielmerkmale
–
jung voll, dann hohl
olfaktorisch
Geruch / Geruchsprofil
–
schwach nach Mycena pura, nach Rettich, muffig, erdig
botanisch
Standort
–
Fichtenwald
chemisch
HCl / Salzsäure
–
Rosafärbung bei Zeitungspapiertest nach Wieland
Melzers-Reagenz
–
amyloide Sporen
medizinisch
enthaltenes Gift
–
Bufotenin
Varia
Verwechslung
–
Mit grauen Amanitopsis Arten.
Pilzlexikon: T. Flammer©
AMANITA
05.11.2014
Seite 1
Gattung und Art
Amanita
Porphyrbraune Wulstling
Amanita porphyria
Zeitungspapiertest mit Amanita porphyria
Pilzlexikon: T. Flammer©
AMANITA
05.11.2014
Seite 2
Gattung und Art
Amanita
Ockerscheidige Eierwulstling
Amanita proxima
chemisch
Melzers-Reagenz
–
amyloide Sporen
Pilzlexikon: T. Flammer©
AMANITA
05.11.2014
Seite 1
Gattung und Art
Amanita
Königsfliegenpilz
Amanita regalis
Einführung
–
Den (roten) Fliegenpilz (Amanita muscaria) kennt jedes Kind, den Königs-Fliegenpilz dagegen kennt kaum jemand, er ist
auf der Hutoberfläche nicht rot, sondern braun. Er ist wenig bekannt, weil er so selten ist. Die Seltenheit beruht auf der
Tatsache, dass er nur im natürlichen Areal der Fichte vorkommt.
makroskopisch
Hutmerkmale
–
braun
botanisch
Standort
–
nur Fichte
chemisch
Melzers-Reagenz
–
Sporen inamyloid
medizinisch
enthaltenes Gift
–
Iboten-Säure
Latenzzeit
–
1/4 - 2 Stunden
Verursacht das folgende Syndrom
–
Pantherina Syndrom oder Ibotensäure-Syndrom
Pilzlexikon: T. Flammer©
AMANITA
05.11.2014
Seite 1
Gattung und Art
Amanita
Perlpilz
Amanita rubescens
makroskopisch
Oxidationsmerkmale, Verfärbung von Fruchtkörper, Milch, Röhren, etc.
–
im Schnitt und an Frasstellen rötend
chemisch
Melzers-Reagenz
–
amyloide Sporen
Varia
Speisewert, Essbarkeit (ohne Gewähr)
–
giftverdächtig. Roh ist der Pilz giftig.
Essbarkeit gem. VAPKO (ohne Gewähr)
–
Roh giftig. Huthaut abziehen und gut kochen. Enthält thermolabiles Hämolysin, das bei 70 "C zerstört wird.
Verwechslungsgefahr mit dem giftigen Amanita pantherina!
Verwechslung
–
Amanita pantherina
Pilzlexikon: T. Flammer©
AMANITA
05.11.2014
Seite 1
Gattung und Art
Amanita
Perlpilz
Amanita rubescens
Pilzlexikon: T. Flammer©
AMANITA
05.11.2014
Seite 2
Gattung und Art
Amanita
Amanita spissa
–
Amanita spissa scheint gemäss Literaturangaben eine sehr variable Art zu sein.
Fund in den Alpen in Süditalien
Fund in den Alpen in Süditalien
Fund in den Alpen in Süditalien
Pilzlexikon: T. Flammer©
AMANITA
05.11.2014
Seite 1
Gattung und Art
Amanita
Amanita spissa var. excelsa
makroskopisch
Hutfarbe
–
silber-glänzend mit Schuppen
Stielbasis
–
zugespitzt
–
meist tief im Boden
Stielmerkmale
–
mit hängender Manschette
mikroskopisch
Sporengrösse
–
6-7 x 8-10
chemisch
Melzers-Reagenz
–
Sporen amyloid
Varia
Verweis, Synonyme
–
Amanita excelsa
Pilzlexikon: T. Flammer©
AMANITA
05.11.2014
Seite 1
Gattung und Art
Amanita
Amanita spissa var. excelsa
Pilzlexikon: T. Flammer©
AMANITA
05.11.2014
Seite 2
Gattung und Art
Amanita
Einsiedlerwulstling
Amanita strobiliformis
makroskopisch
Fleischfarbe / Farbe Schnitt Fruchtkörper
–
weiss
Hutfarbe
–
grau, dunkelgrau
Hutmerkmale
–
Velumreste am Hutrand, flockige, feine, dichtgedrängte Schuppen
Lamellenmerkmale
–
jung weissflockig
Sporenfarbe
–
weiss
Stielbasis
–
Knolle gerandet
Stielfarbe
–
weiss nach unten grau
Stielmerkmale
–
häutiger Ring
olfaktorisch
Geruch / Geruchsprofil
–
unauffällig
chemisch
Melzers-Reagenz
–
amyloide Sporen
Varia
Verweis, Synonyme
–
Amanita solitaria, Amanita echinocephala
Tag X
Nach 5 Tagen
Pilzlexikon: T. Flammer©
AMANITA
05.11.2014
Seite 1
Gattung und Art
Amanita
Einsiedlerwulstling
Amanita strobiliformis
Pilzlexikon: T. Flammer©
AMANITA
05.11.2014
Seite 2
Gattung und Art
Amanita
Grauer Scheidenstreifling
Amanita vaginata
Varia
Essbarkeit gem. VAPKO (ohne Gewähr)
–
Wegen der bestehenden Verwechslungsgefahr abzuraten.
wahrscheinlich Amanita mairei (nicht mikroskopisch untersucht)
Pilzlexikon: T. Flammer©
AMANITA
05.11.2014
Seite 1
Gattung und Art
Amanita
Grauer Scheidenstreifling
Amanita vaginata
Pilzlexikon: T. Flammer©
AMANITA
05.11.2014
Seite 2
Gattung und Art
Amanita
Ponderosa-Wulstling
Amanita valens
chemisch
Melzers-Reagenz
–
amyloide Sporen
Varia
Verweis, Synonyme
–
Amanita baccata (Fries 1838) Gillet 1874 ss. Bresadola
Amanita valens (E.-J. Gilbert 1941) Bertault 19802
Pilzlexikon: T. Flammer©
AMANITA
05.11.2014
Seite 1
Gattung und Art
Amanita
Frühlings-Knollenblätterpilz
Amanita verna
chemisch
HCl / Salzsäure
–
Blaufärbung bei Zeitungspapiertest nach Wieland
Melzers-Reagenz
–
amyloide Sporen
medizinisch
enthaltenes Gift
–
Amanitin
Verursacht das folgende Syndrom
–
Phalloides Syndrom
Varia
Speisewert, Essbarkeit (ohne Gewähr)
–
tödlich giftig
Verwechslung
–
Amanita virosa
Verweis, Synonyme
–
Amanita phalloides
Pilzlexikon: T. Flammer©
AMANITA
05.11.2014
Seite 1
Gattung und Art
Amanita
Kegelhütiger Knollenblätterpilz
Amanita virosa
chemisch
HCl / Salzsäure
–
Blaufärbung bei Zeitungspapiertest nach Wieland
Melzers-Reagenz
–
amyloide Sporen
medizinisch
enthaltenes Gift
–
Amanitin
Verursacht das folgende Syndrom
–
Phalloides Syndrom
Varia
Speisewert, Essbarkeit (ohne Gewähr)
–
tödlich giftig
Verwechslung
–
Amanita verna, die jedoch im Frühling wächst
Verweis, Synonyme
–
Amanita phalloides
Pilzlexikon: T. Flammer©
AMANITA
05.11.2014
Seite 1
Document
Kategorie
Gesundheitswesen
Seitenansichten
3
Dateigröße
5 526 KB
Tags
1/--Seiten
melden